ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Nach 38.000km bremsen hinten schon abgefahren

Nach 38.000km bremsen hinten schon abgefahren

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 14. Juli 2017 um 17:35

Bin mit meinem Vater eine längere Sträcke ins Ausland und zurück mit seinem 2015er Superb gefahren

(vorweg - echt angenehmes Reisefahrzeug! Gemacht für die Autobahn und reisen ;) und sparsam ist er dazu auch noch)

Nur beim runterbremsen von etwas höheren Geschwindigkeiten haben wir ein wimmern auf der Hinterachse gehört/gefühlt. Dann haben wir uns die Bremsen angeschaut. Hinten sehen die Bremsen schon ziemlich fertig aus, die Bremsen vorne sehen aus wie neu.

Riefenbildung ist schon etwas fortgeschritten und Beläge sind schon ziemlich runter.

Ist das eine bekannte Schwachstelle an dem Fahrzeug? (vielleicht auch beim Passat B8?)

Vom Fahrprofil eher gemischt, Innerorts, Außerorts und manchmal auch Autobahn. Fahren den 2.0TDI 150PS mit DSG. Ich kenne das bei Autos mit Automatikgetrieben eher, dass vorne der Bremsenverschleiß viel höher ist als bei schaltern.

Hat jemand vielleicht schon ungefähr eine Idee was der Austausch der bremsen kostet? Vielleicht kann man hier Erfahrungen austauschen :)

Zufälligerweise habe ich sogar einen Superb 3 heute beim einkaufen gesehen bei dem das Bremsbild ähnlich war wie bei unserem.

Bild-1
Bild-2
Ähnliche Themen
52 Antworten

Hallo,

Ist ein bekanntes Problem.

Wurde schon mehrmals in verschiedenen Foren diskutiert.

Bei meinem sehen die Scheiben hinten auch so aus. Schon nach den ersten 10'000km. Wurde dann auf Kulanz gewechselt, aber nach einpaar Tausend-Km das gleiche Bild.

Ich würde dir empfehlen keine Original Bremsen/Scheiben zu kaufen. Auf zB. Misterauto.de hast du die Wahl zwischen verschiedenen Herstellern.

Ließ mal hier:

https://www.skodacommunity.de/.../

Themenstarteram 14. Juli 2017 um 19:07

Habe ich so weiter gegeben. Die Tage soll sich das mal unser Skoda Händler anschauen. Vielleicht geht da ja auch was auf Kullanz ;)

Komme ja aus dem Opel Lager. Beim Insigia A müssen viele auch nach 30-40.000km die Bremsen erneuern. Das Auto ist aber viel schwerer als der Superb und vor allem beim OPC tut das sehr weh.

An meinem Vectra sind vorne die Scheiben jetzt 218.000km :D bald kommt aber ein Upgrade auf die V6 bremse. Hinten muss ich aber zum 2. Mal die Bremse erneuern.

In dem Thread aus deinem Link schreiben viele von der schlechten Qualität der VAG Bremsen. Der Superb hat 18" Alus und haben sogut wie nie Bremsstaub drauf was mich eigentlich sehr überrascht. Ich darf meine 19er jede Woche putzen :/

Haben die Superbs vielleicht ceramic Bremsbeläge drauf? Die gehen stärker auf die Scheibe. Würde auch für weniger Bremsstaub sprechen. Ich meine Bremsbacken a la ate ceramic, natürlich keine richtigen Keramikbeläge

Zitat:

@ThePolgamer schrieb am 14. Juli 2017 um 17:35:25 Uhr:

Bin mit meinem Vater eine längere Sträcke ins Ausland und zurück mit seinem 2015er Superb gefahren

(vorweg - echt angenehmes Reisefahrzeug! Gemacht für die Autobahn und reisen ;) und sparsam ist er dazu auch noch)

Nur beim runterbremsen von etwas höheren Geschwindigkeiten haben wir ein wimmern auf der Hinterachse gehört/gefühlt. Dann haben wir uns die Bremsen angeschaut. Hinten sehen die Bremsen schon ziemlich fertig aus, die Bremsen vorne sehen aus wie neu.

Riefenbildung ist schon etwas fortgeschritten und Beläge sind schon ziemlich runter.

Ist das eine bekannte Schwachstelle an dem Fahrzeug? (vielleicht auch beim Passat B8?)

Vom Fahrprofil eher gemischt, Innerorts, Außerorts und manchmal auch Autobahn. Fahren den 2.0TDI 150PS mit DSG. Ich kenne das bei Autos mit Automatikgetrieben eher, dass vorne der Bremsenverschleiß viel höher ist als bei schaltern.

Hat jemand vielleicht schon ungefähr eine Idee was der Austausch der bremsen kostet? Vielleicht kann man hier Erfahrungen austauschen :)

Zufälligerweise habe ich sogar einen Superb 3 heute beim einkaufen gesehen bei dem das Bremsbild ähnlich war wie bei unserem.

Bekannte Situation.......................................................................................

Mit 6000 km haben die Bremsen ( s. Bilder) so ausgesehen. Mit 10.000 km würden Sie getauscht. Jetzt mit weiteren 15.000 km gehen Sie nicht mehr über den TÜV. Garantie abgelehnt und Kulanz wurde als Schmieren-Theater angeboten. Die Reparatur kostet 800.- € und sollte durch Importeur/Händler /Käufer zu je 1/3 übernommen werden. Ich habe dann angeboten das ich selbst die hinteren Bremsscheiben und Beläge kaufe und der Händler mir diese dann kostenlos einbaut.(Nk Scheiben und Marken-Bremsbeläge haben im Internet 100.- € gekostet)

Vorsicht..bitte nicht selbst einbauen das Spiel muss über die Elektronik eingestellt werden.

Aber jetzt zum eigentlichen Problem :

Meiner Ansicht wird Dreck/Steinchen durch das Reifen-Profil (spez. im Winter) hochgeschleudert und wird durch Drehrichtung und angeschliffene Beläge zwischen Belag und Scheibe eingezogen. Es wäre einfach abzustellen ..Boreslav regiert nicht auf meine Schreiben. Der Händler und Importeur stellt sich ahnungslos...

Ich habe in denn 60er Jahren auf Skoda gelernt und kann mich an ein solches Verhalten nicht erinnern. Ich habe den Superb 4x4 Diesel 2L Bj.2009 bis über 200.000 km gefahren und war sehr zufrieden. Das war der Grund warum ich den neuen Typ Bj.2016 gekauft habe..

Skoda hat eine Rückruf-Aktion für die Abdichtung der Fenster gestartet. Die Idioten haben meinen dichten Superb "neu" ábgedichtet ..heute ging die Zierleiste ab weil der Fachmann bei der Demontage Fehler gemacht hat. Jetzt geht eine neues Palaver los. Gestern fängt er bei Fahrt bzw. Bodenwellen dauern zu schließen an..andauerdes Klack / Klack.

Dieses Auto hat Probleme... die aber lösbar sind... aber nicht bei diesen Skoda - Beteiligten, egal ob im Werk oder bei meinem Händler. Ich werde versuchen diese Situation auf allen Plattformen und Zeitschriften zu veröffentlichen..Ich bin als alter Fachmann sauer auf diese Technik , kann das Verhalten der Skoda - Leute mit dem Versuch auf Verscheiß pardon Verschleiß nicht nachvollziehen. Skoda wird wohl nicht mehr gekauft.

Franz Klepper/Ungarn

Hinten-links-superb
Hinten-skoda-superb-3v
Hinten-links-superb
Themenstarteram 14. Juli 2017 um 20:51

Keramikbeläge bei Scheiben die hinten nicht mal innenbelüftet sind :D? Glaub ich iwie nicht.

Jeder Hersteller kocht nur mit Wasser. Mit meinem Opel hatte ich und habe ich auch das letzte Jahr nur stress und alles dreht sich um drei Buchstaben: D-P-F ;)

Nach den Bildern sind das ganz normale Beläge. Liegt wohl am Fahrzeuggewicht. Die Masse will einfach gebremst werden.

Der Superb ist für seine Größe aber leicht. Ein 5er Touring, 6er Audi oder eine E-Klasse bringen hier locker 200kg mehr auf die Waage. Kann ich als Entschuldigung für diese Art Verschleiß nicht akzeptieren...

Vor allem... warum nur hinten?!

Also was ich jetzt so gelesen habe: insgesamt wohl schlechte Qualität der Komponenten. Variiert je nach Zulieferer bei der Herstellung. Also am besten gutes Zeug aus dem Zubehör kaufen.

Moin, viel Acc gefahren? Grüsse

Moin Gemeinde,

bei mir waren die hinteren Bremsen nach nicht einmal 20.000 Km runter ( beim Insignia davor nach 25.000).

Ist wohl ein häufiges Phänomen das insbesondere bei ACC Einsatz verstärkt hinten auftritt.

Da ich fast ausschließlich mit ACC fahre, nehme ich das in Kauf.

Aktuell habe ich ca. 68.000 Km runter und fahre mit der dritten Bremse die merkwürdigerweise länger hält.

Komme gerade aus Kroatien wieder und kann nur sagen, das es ein toller Reisewagen ist, auch der Verbrauch ist im Schnitt weit unter 6L gewesen.

Bin sehr zufrieden und nehme das mit der Bremse so hin, habe aber als Dienstwagenfahrer auch leichtes reden.

Als Privatbesitzer würde ich wahrscheinlich andere Bremsenhersteller testen und diese einbauen lassen.

So Long

Der Zapfer

Hallo

 

Also mein skoda hat bei 62000 km einen Satz Beläge und Scheiben vorne und hinten bekommen

Jetzt 22000km später sind sie noch gut bis jetzt.

Allerdings nutze ich das acc fast gar nicht.

 

Grüße Michael N.

Ich fahre ständig mit ACC, 190PS Diesel, hab jetzt 32000 runter und die Bremsen sind noch 1a...

Hallo!

 

Das ist schon ein bisschen jammern auf hohem Niveau.

Ich fahre noch meinen A6 4F 3.0TDI mit Quattro und tausch die 17" Bremsanlage alle 35-45000km komplett durch. Das sind ca. 900€ nur für Teile bei der Größe der Bremsanlage.

Hi, bei 38.000 .... aber bei 6000 km hinüber ist wohl ein gewaltiger Unterschied. Kosten der hinteren Beläge und Scheiben kosten bei eBay ca. 100.- komplett. Selbst-Service nur für Fachmann da Beläge über Steuergerät eingestellt werden müssen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Nach 38.000km bremsen hinten schon abgefahren