ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Muss ich immer selber ein Navi-Update machen?

Muss ich immer selber ein Navi-Update machen?

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 20. September 2019 um 11:58

Ich bin wegen einer anderen Sache bei meinem Feundlichen und bitte ihn, bei der Gelegenheit ein Navi-Update zu machen. Oha da werde ich fast angeschnautzt: "Das müssen Sie schon selber machen. Wir haben hier im Ort eine schlechte Internet-Verbindung, das würde 6 Stunden dauern, das machen wir nicht".

Ist das so üblich?

W.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Ja... war bei mir auch so!

Sei doch froh, dass es dann wenigstens kostenlos verfügbar ist. :D

Der Tiguan lässt sich aber auch mit einer alten Version fahren.

Bei BMW kostet das neue Kartenmaterial für ein Update tatsächlich Geld (in 2016 wollte man 90 EUR dafür haben). - Für mein Spaßauto sehe ich das nicht so richtig ein und fahre deshalb mit dem Kartenmaterial von 2015 herum. Den Internetzugang des Z4 für die Onlinenavigation habe ich auch nicht verlängert - da langen die von BMW nämlich nochmals zu. Geht auch so (das Navi ist aus optischen Gründen sowieso meist eingeklappt).

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

Auch wenn ich keinen Tiger fahre :

So eine "Serviceleistung", wie ein Naviupdate, kostet ja auch auch Zeit ( } Geld )

Wie / Wo soll der "Freundliche", diese Kosten abrechnen / hinschreiben - und 20-30 Min sind ja schnell weg.

( bzw. bei nicht ganz soo schneller I-Net Verbindung ( wie in D ), auch mal gerne mehr )

Oder wärst du bereit gewesen, für das aufspielen des Updates, Geld zu zahlen ??

Hatte ich für BMW nicht erwähnt - mit 90 EUR bekam man nur einen Speicherstick (vielleicht war es auch eine DVD) - aufspielen musste man das Update dann auch selbst. Bei Ausführung durch den BMW-Freundlichen kommt nochmals der Zeitaufwand dazu.

So wie es VW handhabt, finde ich es gut und praktikabel.

Das Kartenmaterial kannst man auch noch nach Regionen aussuchen.

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

Man muss das Update ja nicht zwingend machen. Wenn man mit Technik so gar nichts am Hut hat kann man sich auch jedes Jahr die neueste Navi SD beim :) kaufen. Das kostet dann schlappe 150 Euro und die muss man dann nur noch rein stecken. Kommt eben immer darauf an auf wieviel Dienstleistung (Der Franke sagt dazu Bobbers abbutzn lassn) man besteht und bezahlen will. ;)

Das ist wohl standard, die liefern ja schon mit veraltetem SW-Stand aus. Wenn die das Update machen würden, läge auch das Risiko des Erfolgs bei ihnen, wenn dann hinter her nix mehr geht. So trägt das dann derKunde selber.

Ich bin froh, dass das Update üder die SD-Karte geklappt hat. Die Aktualisierung der Senderdaten (vers 1.10.10.) hat erwartungsgemäß (sie weisen ja selber in der Anleitung darauf hin) dazu geführt, dass alle Senderlogos weg waren. Diese wieder zu bekommen, bedeutet bei jedem einzelnen Sender lange auf den Preset zu drücken, dann lädt er es wieder... kann man sich auch ne Stunde mit beschäftigen.

Gruß Udo

Themenstarteram 21. September 2019 um 7:09

Zitat:

@chevie schrieb am 20. September 2019 um 17:02:08 Uhr:

Man muss das Update ja nicht zwingend machen. Wenn man mit Technik so gar nichts am Hut hat kann man sich auch jedes Jahr die neueste Navi SD beim :) kaufen. Das kostet dann schlappe 150 Euro und die muss man dann nur noch rein stecken. Kommt eben immer darauf an auf wieviel Dienstleistung (Der Franke sagt dazu Bobbers abbutzn lassn) man besteht und bezahlen will. ;)

Danke, das ist ein gangbarer Weg. Bei BMW habe ich den Wagen abgegeben und mit frischem Navi wieder abgeholt. Hat das was gekostet? Ich kann mich nicht mehr erinnern. Das sind eben die kleinen Unterschiede zwischen einem Premium-Hersteller und einem Massen-Hersteller. Am meisten hat mich der Ton des Kundenberaters bei VW gestört, wie der mich abgebügelt hat.

Gruß

W.

Hallo Wolfgang,

der Kundenberater kann sein Verhalten nicht ändern, wenn es ihm nicht bewußt wird, wie er bei Dir ankommt?

So wird er auch keine Lösung finden.

Dieses Verhalten liegt wohl in der persönlichen Entwicklung und Ausbildung des Kundenberaters, den ich nicht als solchen bezeichnen würde. Dem "Massen-Hersteller" würde ich damit nicht identifizieren.

Hast Du schon daran gedacht Deine Mißbilligung auch an die Adresse richten, die ursächlich dafür verantwortlich ist?

Gruß

Hannes

Themenstarteram 21. September 2019 um 10:15

Natürlich Hannes. Bei meinem nächsten Besuch werde ich mit dem Inhaber des Autohauses sprechen und ihn fragen, ob das in seinem Sinn ist, das Kunden so behandelt werden.

Aber vielleicht bin ich zu empfindlich. Ich erwarte eine höfliche Behandlung, schließlich habe ich da € 50.000,- für die Karre auf den Tisch gelegt. Aber zuvorkommende Höflichkeit gegenüber dem Kunden ist wohl Mangelware geworden. Nicht nur bei VW.

W.

Der Umgang mit den Kundenberatern im Service bei VW ist sehr unterschiedlich. Nach 3 Dienst-Passat habe ich einen gut zu mir passenden Berater gefunden - wir haben aber auch schon viele Fehler gemeinsam gesucht, gefunden und beheben können.

Mit den anderen beiden des gleichen Autohauses komme ich gar nicht klar (oder die mit mir nicht).

Das ist bei MB und BMW aber genauso. Bei MB bin ich auf eine freie Autowerkstatt ausgewichen (bei einem Youngtimer spielte mehr die Erfahrung des Mechanikers als die Teiletauschermentalität bei MB eine Rolle).

Bei BMW habe ich jetzt 2 völlig unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Der erste Annahmemeister hatte noch vor 2 Jahren versucht mich über den Tisch zu ziehen, indem er mir den völlig unsinnigen Zündkerzenwechsel bei 27.400 km aufschwätzen wollte (die halten 60.000 km) zur 3-Jahres-Inspektion. 6 Stück zum überhöhten Preis natürlich.

Jetzt war ich wieder dort mit 32.900 km auf dem Zähler - Dialogannahme - offene Erörterurng der anstehenden und erforderlichen Arbeiten - Motoröl mitgebracht (140 EUR gespart) - und dann noch 20% auf alles bekommen, da gerade eine Aktion lief für BMW älter 5 Jahre. Ich bin super zufrieden und werde mir keine freie Werkstatt suchen müssen.

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

Sind halt Menschen wie du und ich. Da macht der Ton die Musik, auch der eigene. Und so ein dickes Update mal so nebenbei? Gibt es woanders auch nicht umsonst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Muss ich immer selber ein Navi-Update machen?