ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Motortemperatur? Normal oder nicht?

Motortemperatur? Normal oder nicht?

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 12. Dezember 2005 um 10:06

Hy Leute!

Ich fahre einen C4 2,6 V6 BJ 94 und hab folgendes Problem:

die Motortemperatur erreicht nur im Stadtverkehr oder auf der Landstr. bei relativ gemütlicher Fahrt die 90°C.

Sobald ich schneller fahre, zB Autobahn, und damit der Fahrtwind steigt fällt sie bis auf 70° ab, steigt dann ab und zu wieder bis 80° und fällt wieder, und steigt und fällt..... usw.

der Thermostat scheint aber zu funktionieren, macht bei etwa 70-75° auf (normal?).

Über fehlende Heizleistung bei der Klima kann ich mich auch nicht beschweren, die funkt einwandfrei. jetzt meine Frage, ist es normal, das er bei Außentemp. um -5° und starken Fahrtwind Probleme hat die Temp zu halten, oder hat einer von euch nen Tip?

:confused:

würde mich freuen

MfG us19

Ähnliche Themen
16 Antworten

Solange dieses Verhalten nur bei den besagten Minustemperaturen auftritt, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Ist bei mir genauso und auch bei all meinen Bekannten, die ebenfalls den A6 mit ABC-Motor haben.

Da scheint aber der Thermostat doch defekt zu sein, da ja die Temp. unter 90°C dümpelt.

Hallo,

da muß ich dem "King-Carl" zu 100% zustimmen !!

Die 90 grad sollten eigentlich sobald sie ereicht sind konstant bleiben. Andernfalls regelt das Thermostat nicht richtig.

 

@ us19 schätze das dein thermostat nicht mehr richtig schließt und es den "großen" Kühlkreis ständig offen hat.

in der stadt oder bei gemütlicher fahrt entsteht durch den fahrtwind kaum eine kühlwirkung ==> motor bleibt warm

auf Autobahn oder bei hohem Tempo kühlt der fahrtwind doch recht stark => motortemperatur geht um bis zu 30 grad runter

 

Gruß krissi

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 12:04

Alles klar, ich danke euch führ eure Antworten.

Obwohl ich gehofft hatte, das ich um einen Thermostatwechel herum komme. Naja, da werd ich halt erstmal das alte universelle Familienrezept (Pappe vor´n Kühler) nutzen und hoffen, daß der Winter nicht allzu kalt wird. Denn ein neuer Thermostat kostet zwar nix weiter, aber Zahnriemen ausbauen, und ich werd dann gleich den Zahnriemen mit wechseln lassen, wenn er einmal draußen ist. Sicher ist sicher. Und jetzt, so kurz vor Weihnachten muß das nichtmehr sein.

Also danke nochmal für eure Antworten und ich wünsche Euch und auch den anderen im Forum

Frohe Weihnachten

und vorallem nen Beulenfreien Winter!

;)

MfG us19

@us19

Schau mal bei www.meckisforum.de rein. Da gibts massig Beiträge zu dem Temperaturproblem. Du kannst davon ausgehen, dass dein Thermostat nicht defekt ist.

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 19:00

Grüße!

Ich hab jetzt mal die Temp. über die Klima beobachtet, und festgestellt, daß die Temperatur dort kontinuierlich und unaufhaltsam bis zu den angestrebten 90° steigt.

Soweit ok!

Aber

Wärend die Klima schon bei 90° angekommen ist, eiert die normale Anzeige immernoch so um die 60° rum, um dann 5 min später auchmal bei 90° zu sein.

????

Gibt es 2 Fühler?

Und kann es sein, das der, für die normale Anzeige irgendwie spinnt? Und wo sitzt der?

Mfg us19

Klar kann das auch sein, das die Anzeige spinnt. Dieser Anzeige wird meiner Meinung nach auch viel zu viel Bedeutung beigemessen. Leute, das ist nicht mehr als ein Schätzeisen...

Nochmal zum genauen Verständnis: Meinst du die Kühlmitteltemperaturanzeige oder die Motortemperaturanzeige?

Themenstarteram 13. Dezember 2005 um 19:54

???

da ist nur eine, und das ist meines erachtens die Kühlmitteltemperaturanzeige. Zusatzinstrumente hab ich nich.

Na, dann war meine Vermutung ja richtig. Ich muss gestehen, nach deinen letzten Posts kamen bei mir Zweifel auf, ob du nicht vielleicht doch die Motor(öl)temperaturanzeige meinst, weil du auch immer von Motortemperatur geschrieben hast. Das Motor(öl)temp. und Kühlwassertemp. zwei verschiedene Paar Schuhe sind, dürfte ja klar sein.

Also nochmal. Das Verhalten, welches du beschrieben hast, ist völlig normal. Tritt bei vielen 2.6 V6 auf und man kann da auch nichts gegen tun. Ich habe erst letzten Freitag mit einem befreundeten Audi KFZ-Meister, der übrigens selbst einen C4 V6 fährt, über dieses Thema gesprochen und er hat mir auch nochmal bestätigt, das man selbst bei Audi dafür keine schlüssigen Erklärungen hat.

Und falls du mir nicht glaubst, und dein Thermostat doch wechseln willst: Es geht auch ohne Zahnriemenausbau!

-Keilrippenriemen (KRR) ab

-Spanner KRR abbauen

-Abdeckung Zahnriemen abnehmen

-Zahnriemen auf dem Nockenwellenrad noch vorne ziehen (etwa 5mm)

-die Schläuche vom Thermostatgehäuse lösen (evtl vorher das Kühlwassser am Kühler ablassen und auffangen

-die zwei Schrauben des Thermostatgehäuses (SW 10) herausdrehen

-Thermostatgehäuse etwa nach vorne ziehen und unter dem Zahnriemen herausdrehen (dazu den Zahnriemen von Hand noch etwas drehen wie wenn man die Spannung prüft).

-neues Thermostat einsetzen (dieses kleine 'Ventil' nach oben)

-Dichtung drauf

-Gehäuse hinter den Zahnriemen fummeln

-Schrauben und verkleidung, KRR Spanner und KRR wieder anbauen

*gefunden bei www.meckisforum.de

Themenstarteram 14. Dezember 2005 um 7:02

@ MGR174

Danke für deine Info.

Ist erstmal beruhigend, daß scheinbar doch nix defekt zu sein scheint und es einfach nur ne Audi-eigene Macke ist.

Damit läßt sichs leben.

Und sorry für das Mißverständnis, werd versuchen mich das nächste mal genauer auszudrücken.

:D

MfG us19

Hi us19,

wie siehts bei Dir mit dem Verbrauch aus.

Ich habe das selbe Problem mit der temperatur, nur das meiner kräftig säuft dazu.

Zitat:

Original geschrieben von MGR174

Solange dieses Verhalten nur bei den besagten Minustemperaturen auftritt, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Ist bei mir genauso und auch bei all meinen Bekannten, die ebenfalls den A6 mit ABC-Motor haben.

Dann ist bei dir und all deinen Bekannten das thermostat im Eimer.

Zitat:

Original geschrieben von sinsser

Dann ist bei dir und all deinen Bekannten das thermostat im Eimer.

Das ist das was du glaubst.

Hallo,

ich hab neuerdings das gleiche Problem: Wassertemperatur geht nur selten bis 90 Grad hoch, bleibt immer öfter bei ca. 40/50 Grad stehen. Ich fahr übrigens keinen Benziner, sondern den C4 2,5 TDI (AEL-Motor).

Ist es nun das Thermostat oder nicht ? Bis vor ca. 4 Wochen ist die Wassertemp. immer bis 90 Grad hochgegangen, fing alles mit der Winterzeit an...

Noch was: Wird beim Zahnriemenwechsel eigentlich das Thermostat nicht vorsorglich mitgewechselt ? Meine Wasserpumpe haben die mitausgetauscht, nicht aber das Thermostat. Ist das korrekt, oder haben die mal wieder am falschen Ende gespart bzw. gepennt ?

Hoffe ihr könnt uns Verunsicherten weiterhelfen...

Guten Rutsch ins neue Jahr

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Motortemperatur? Normal oder nicht?