ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Motorradfahrer!

Motorradfahrer!

!!! Motorradfahrer !!!

Immer wieder bekomme ich nen Fön, wenn die sich im Stau mit ihren schweren Selbstmördergeräten zwischen den Autos durchzwängen und ich Angst haben muss, dass mein frisch polierter Lack in Mitleidenschaft gezogen wird...:mad:

Und einen in der Kurve ausbremsen weil se nur geradeaus fahren können:mad:

Wenn se in Rechtskurven auf engen Landstrassen einen entgegen kommen und sich schön Rossi mäßig reinlegen, benutzen die meist die ganze Strassenbreite, so das man Angst haben muss irgendwann einen Helm samt Inhalt ins Auto zu bekommen...:mad:

Dann die ganzen Gangs, die sich mit drei Mann nebeneinander auf den Autobahnen breit machen:mad:

Und? Gilt die Einhaltung des Sicherheitsabstandes für die eigentlich nicht?

Meiner Meinung gehört alles sinnlose Motorradfahrn welches nicht zum erreichen des Arbeitsplatzes dient verboten und fertig!

Und auch auf Rennstrecken will ich auch keinen sehn beim öffentlichen Fahren, auf'm Ring z.B. wird alle 5min die Strecke zu 99% wegen übermütiger Mopedfahrer gesperrt weil se sich hingelegt haben...

PS. Bitte, bitte haltet euch an die Spielregeln dieses Forums. Ich will keine Anfeindungen oder ähnliches! Nur sachliche Diskussionen! Ok?

 

Image
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von F-X5

Nur sachliche Diskussionen! Ok?

Den Satz zum Schluss finde ich das beste... :D

Die billige Polemik soll dir vorbehalten bleiben?

Kannst du gerne haben.

Was ein troll. :rolleyes:

562 weitere Antworten
Ähnliche Themen
562 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Motorradfahren ist gegenüber dem Autofahren wesendlich anspruchsvoller, jeder kleine Fehler wird hart bestraft. Es fehlen aktive und passiver Schutzeinrichtungen, die Bekleidung mal ausgenommen.

Im Auto sieht das alles ganz anders aus, Fahrfehler sind wesendlich leichter auszubügeln, die Sicherheit ist vorbildlich auf Grund aktiver und passiver Systeme.

Und auf Grund dieser Tatsachen schlagen sich die Biker ganz gut.

Man sollte die Masse als Partner anerkennen, sie haben es verdient.

Grundsätzlich hast du da vollkommen Recht. Das Problem ist halt wie überall.... Einige (wenige?!) benehmen sich wie ein Rotz am Ärmel und die breite Masse wird durch oberflächlich Denkende verurteilt. Das ist bei Motorradfahrern so, bei Minderheiten jeglicher Art... etc.

Ich fahre auch seit vielen Jahren auf 2 Rädern.... Ich würde lügen wenn ich behaupten würde nie mal etwas flotter unterwegs zu sein.... Da ich aber an meinem Leben und auch an meinem Führerschein sehr hänge passe ich meine Fahrweise entsprechend an...

Aktuelles Beispiel: Gerade erlebt. 4 spurige Straße Landstr. ähnlich mit Tempolimit 60. Motorradfahrer hinter mir. Das erste: Sicherheitsabstand wesentlich zu gering. Das zweite: Ich schon sehr sehr flott mit 100 unterwegs und das ist schon ziemlich reichlich. Für Motorradfahrer aber anscheinend immer noch zu langsam. Dieser muss mich ja mit 120-130 noch locker überholen. Scheint was mit dem Ego zu tun zu haben. Anders kann ich mir sowas nicht erklären. Zu guter letzt hat er dann noch ne rote Ampel mitgenommen aber das zähle ich kaum weil die war gerade umgesprungen. So viel zum Thema.

Gruss Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Tja. So ist das mit den Leuten und ihrer Meinung. Ihr geht ja von eurer Meinung auch nicht weg.

Richtig, nur können wir unsere Meinung belegen. Du nicht.

Mit irgendwelchen Statistiken die die Wirklichkeit nicht wiedergeben. Na Bravo. Ich brauche mich nur umhören in meinem Bekanntenkreis und stehe mit meinem Eindruck nicht alleine da.

Gruss Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Mit irgendwelchen Statistiken die die Wirklichkeit nicht wiedergeben.

... Du meinst, sie widersprechen halt leider Deinem Weltbild? :D

Die bösen, bösen Statistiker haben sich gegen Dich verschworen. :eek:

Das hat nix mit Weltbild zu tun. Ich denke aber das ich genug mit Statistiken zu tun habe um sie einschätzen zu können und es ist schon was wahres dran an dem Spruch "Glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast". Klar spiegeln sie vllt. die Realität wieder aber ich glaube kaum das ich mit meinen Erfahrungen so daneben liege. Tut mir leid aber ich traue eher meinen eigenen Augen als einer Statistik von der ich noch nicht mal weiß unter welchen Umständen sie Zustande gekommen ist. Ganz davon abgesehen bin ich im Straßenverkehr bestimmt nicht pingelig aber ich werde jetzt nicht anfangen andere Maßstäbe für Motorräder an zu legen nur weil sie auf 2 Rädern unterwegs sind und schneller beschleunigen können.

Gruss Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Toleranz bedeutet nicht das ich die teilweise ziemlich halsbrecherische Fahrweise von einigen Motorradfahrern gutheißen muss, oder? Wie ich schon geschrieben habe können die Leute doch gerne Motorrad fahren und ich kann mir auch sehr gut vorstellen das es viel Spaß bringt aber vllt. etwas weniger riskant. Wo fehlt dir da die Toleranz?

gez.

Der noch bösere Autofahrer

Ball flach halten!!!

Letzten Freitag hat mich auf einer Regen nassen Bundesstrasse ein Passat TDI Fahrer überholt, vom feinsten!

Ich mit Familie im Auto unter ausnützen des Limits, kommt von hinten dieser Passat Hirni u. fängt an zuüberholen obwohl der entgegenkommende schon recht nahe ist u. deutlich erkennbar.

Wenn ich u. der andere VT nicht sofort Vollbremsungen eingeleitet hätten, hätte es für den Spinner NIEMALS gereicht!!

Zu fälig fuhren wir die selbe Strecke u. später hat er noch einmal recht riskant überholt!

Merke!! Spinner gibt es auch im Auto!

MfG Günter

Zitat:

Original geschrieben von RonCaddyHoschi

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Motorradfahren ist gegenüber dem Autofahren wesendlich anspruchsvoller, jeder kleine Fehler wird hart bestraft. Es fehlen aktive und passiver Schutzeinrichtungen, die Bekleidung mal ausgenommen.

Im Auto sieht das alles ganz anders aus, Fahrfehler sind wesendlich leichter auszubügeln, die Sicherheit ist vorbildlich auf Grund aktiver und passiver Systeme.

Und auf Grund dieser Tatsachen schlagen sich die Biker ganz gut.

Man sollte die Masse als Partner anerkennen, sie haben es verdient.

Grundsätzlich hast du da vollkommen Recht. Das Problem ist halt wie überall.... Einige (wenige?!) benehmen sich wie ein Rotz am Ärmel und die breite Masse wird durch oberflächlich Denkende verurteilt. Das ist bei Motorradfahrern so, bei Minderheiten jeglicher Art... etc.

Ich fahre auch seit vielen Jahren auf 2 Rädern.... Ich würde lügen wenn ich behaupten würde nie mal etwas flotter unterwegs zu sein.... Da ich aber an meinem Leben und auch an meinem Führerschein sehr hänge passe ich meine Fahrweise entsprechend an...

Ja, so muss es sein.

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

.... mit Tempolimit 60. ..... Ich schon sehr sehr flott mit 100 unterwegs .....

Gruss Zyclon

Tolles Kino hier, bis ebend hat mein Herz ja noch ein wenig für Dich geschlagen, aber jetzt ist nur noch Verwunderung angesagt.

Fährst selber wie eine Sau, und klagst die Leute an die noch säuischer fahren.

Fasst Euch einfach gegenseitig an die Nase und erklärt Euch dann wie schlecht ihr fahrt.

Hirnis gibt es auch genug im Auto. Das bezweifel ich auch überhaupt nicht. In Relation aber nicht so viele wie auf dem Motorrad wobei die die es gibt schon vollkommen ausreichen.

Das war mir schon klar das das kommt. Macht aber nichts das dein Herz nicht für mich schlägt. Werde ich mit leben müssen und können. Meine Fahrweise steht auch nicht zur Diskussion. Ich gebe offen und ehrlich zu das ich ein flotter Fahrer bin das aber auch nur auf Strecken die ich kenne. Ansonsten halte ich mich eher zurück und vor allem habe ich ein paar Grundsätze die mich bis jetzt vor Unfällen bewahrt haben. Ausserdem bin ich gewohnt das mir die Leute vorwerfen das ich zu schnell fahre. Weil ich auch so ein Raser bin haben sie mich in den letzten 3 Jahren auch nur einmal geblitzt und das mit 10 zu viel auf einer AB. Kann also nicht ganz so schlimm sein.

Gruss Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Hirnis gibt es auch genug im Auto. Das bezweifel ich auch überhaupt nicht. In Relation aber nicht so viele wie auf dem Motorrad wobei die die es gibt schon vollkommen ausreichen.

 

Gruss Zyclon

Da wuerde ich mich drueber Streiten ;)

Und was interessiert es dich wenn dich einer mit 120 in einer 60 Zone ueberholt ohne dich zu gefaehrden? Nix, oder? Schliesslich gibst du nicht fuer ihn den Fuehrerschein ab. ;) Wenn ich mich ueber jeden aufrege der schneller ist als ich wenn ich Limit +20 fahr, dann komm ich aus dem Maulen nicht mehr raus. Und das sind wesendlich mehr PKW als Motorraeder die mich ueberholen.

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

Hirnis gibt es auch genug im Auto. Das bezweifel ich auch überhaupt nicht. In Relation aber nicht so viele wie auf dem Motorrad wobei die die es gibt schon vollkommen ausreichen.

Das war mir schon klar das das kommt. Macht aber nichts das dein Herz nicht für mich schlägt. Werde ich mit leben müssen und können. Meine Fahrweise steht auch nicht zur Diskussion. Ich gebe offen und ehrlich zu das ich ein flotter Fahrer bin das aber auch nur auf Strecken die ich kenne. Ansonsten halte ich mich eher zurück und vor allem habe ich ein paar Grundsätze die mich bis jetzt vor Unfällen bewahrt haben. Ausserdem bin ich gewohnt das mir die Leute vorwerfen das ich zu schnell fahre. Weil ich auch so ein Raser bin haben sie mich in den letzten 3 Jahren auch nur einmal geblitzt und das mit 10 zu viel auf einer AB. Kann also nicht ganz so schlimm sein.

Gruss Zyclon

Ja toll ich fahre auch wie ein Schwein, im Auto und auf dem Bike, das schon seit 33 Jahren, ohne einen Unfall. Bin ich jetzt ein Guter, entschuldigt das alles ?

Ich befürchte in dem Fall würden wir beide ganz entspannt den Führerschein abgeben. Muss man einfach so sehen. Interressieren tut es mich auch nur in soweit das ich es durchaus recht interressant finde und dann falls er sich auf die Schnauze packt mit dem Tempo. Ausserdem finde ich 40 zuviel schon eigentlich recht dreist. Noch mehr zu schnell Hut ab. Ist ehrlich gesagt auch einer der wenigen Strecken wo ich so ein Tempo vorlege. Normalerweise ist das deutlich zu viel für meinen Geschmack.

Es zeugt zumindest davon das du weisst was du tust sonst wäre das schon wesentlich eher schlimm ausgegangen. Ausserdem behaupte ich nicht das ich fahre wie ein Schwein. Da fehlt noch ne ganze Ecke zu. Das kannst du aber nicht beurteilen. Das können nur Leute die regelmässig mit mir unterwegs sind und bis jetzt hatte ich noch keinen der nicht wieder bei mir eingestiegen wäre. Ich bezeichne mich auch nicht als guten Autofahrer. Das steht mir nicht zu.

Gruss Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von Zyclon

 

Tut mir leid aber ich traue eher meinen eigenen Augen als einer Statistik von der ich noch nicht mal weiß unter welchen Umständen sie Zustande gekommen ist.

Deine Skepsis genenüber manchen Statistiken ist nachvollziehbar; aber soweit ich weiß, stammen die Zahlen vom Statistischen Bundesamt.

Zitat:

ich werde jetzt nicht anfangen andere Maßstäbe für Motorräder an zu legen

Wir wären ja mal froh, wenn an uns die selben Maßstäbe angelegt werden würden und wir nicht von vornherein im Generalverdacht stehen würden, Raser und wasweißichnochalles zu sein! :cool:

Zitat:

Hirnis gibt es auch genug im Auto. Das bezweifel ich auch überhaupt nicht. In Relation aber nicht so viele wie auf dem Motorrad

Ja hast Du denn nun dafür endlich mal einen Beleg?

Sorry wenn ich pingelig bin - aber die Vorwürfe, die uns gemacht werden, finde ich allerhand und hätte sie, wenn ich sie annehmen soll, auch gern mal belegt. Und bitte nicht wieder "Hab ich neulich mal einen gesehen"...

ab 70 zu schnell ist es sowieso egal.

also kannst du auch 170 zu schnell fahren. ist genauso teuer:D

Ähnliche Themen