ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Motoröl im Kofferraum ausgelaufen - Wo läuft es hin?

Motoröl im Kofferraum ausgelaufen - Wo läuft es hin?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 19. Juni 2011 um 0:50

Hallo!

Da mich das "Glück" in Sachen Auto weiterhin zu verfolgen scheint, sind in meinem Kofferraum ungefähr 700 ml Motoröl ausgelaufen. Die Abdeckung des Reserverads, Reserverad etc. habe ich alles schon rausgenommen und so gut es geht gereinigt. Da das Öl aber auf der rechten Seite ausgelaufen ist, ist auch etwas in die seitliche Verkleidung reingezogen und evtl. dahinter.

Ich frage mich jetzt: Wo kann das Öl hinter/unter dieser seitlichen Kofferraumverkleidung noch hinfließen? Kann es dort irgendwo Schäden anrichten?

Vielen Dank im Voraus!

P.S.: Falls ihr für die Reinigung der Abdeckung noch Alternativen zu Pril, Vanish Oci Action Pulver und Hochdruckreiniger habt, immer gerne her damit!

Ähnliche Themen
63 Antworten

Bessere Konservierung gibt es nicht!

Ist mir auch schon passiert, obwohl die Flasche unangebrochen war. Ich habe meine Matte mit sehr heißem (fast kochend) Wasser abgegossen. Mehrmals in 5 min. Abständen.

Hätte ich nicht mit Chemiereiniger experimentiert, sähe sie wohl heute noch besser aus. Aber man sieht es auf den ersten Blick nicht.

Das Öl richtet, denke ich, keinen Schaden an. Aber du kannst ja mal die Verkleidung demontieren und nachschauen.

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 1:19

Zitat:

Original geschrieben von AXR 763

Ist mir auch schon passiert, obwohl die Flasche unangebrochen war. Ich habe meine Matte mit sehr heißem (fast kochend) Wasser abgegossen. Mehrmals in 5 min. Abständen.

Hätte ich nicht mit Chemiereiniger experimentiert, sähe sie wohl heute noch besser aus. Aber man sieht es auf den ersten Blick nicht.

In welchem Zustand hast du denn dann die Flasche nach dem AUslaufen gefunden? War der Deckel abgeplatzt oder die Flasche selbst geplatzt?

Und kannst dur mir was dazu sagen, wo das Öl hinter der seitlichen Verkleidung hinlaufen kann und ob ich dahinter muss, um dort eventuelle Ölreste zu entfernen?

Wo das Öl genau hingelaufen ist oder wo es hinlaufen könnte findest du nur heraus, indem du die Verkleidung mal abnimmst. Dann solltest du es ja verfolgen können.

Ich weiß garnicht mehr genau, aber die Flasche war nicht geplatzt oder so, auch der Deckel nicht.

Sie war denke ich einfach nur undicht und lag ungünstig.

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 1:26

Bei mir sind da die Umstände ziemlich mysteriös. Aber da das Ganze erst am MOntag geklärt werden kann, möchte ich jetzt noch nicht zu viel darüber erzählen.

Bekomme ich die seitliche Verkleidung denn ab, ohne die Rückbank auszubauen?

Die Rückbank musst du nicht ausbauen, die kannst du umklappen. Die Verkleidung ist, glaube ich, nur geclipst. Das sollten solche schwarzen, runden Teile sein, wenn ich nicht irre.

Du meinst dich die Seitenverkleidung im Kofferraum?

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 1:44

Also ich habe heute schonmal geschaut, habe aber an mind. zwei Stellen Schrauben entdeckt und - weil ich eh noch mit der Reinigung beschäftigt war - die Sache nicht weiter verfolgt. Aber ich denke mal, morgen werde ich wohl nicht drum herum kommen.

Bau die Verkleidung aus und schau erstmal. Kannst dich ja dann nochmal melden.

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 14:02

So, ich habe gerade mal versucht, die rechte Seitenverkleidung im Kofferraum abzubekommen. Das ist mir aber leider nicht möglich. Sowohl vorne wird die stoffbezogene Verkleidung von der Plastikverkleidung der Rückbank als auch hinten durch die obere Plastikverkleidung, die zur Gummidichtung an der Heckklappe führt, gehalten.

Ich habe die kleine Verkleidung nahe des Rücklichts rausgenommen und dort reingeleuchtet: Da schwimmt noch eine Menge Öl herum. Super, das wird sicherlich teuer werden.

Ist es für das Reserverad sehr schädlich, wenn es ein wenig Öl abbekommen hat? Habe das danach mit Pril und Wasser gereinigt.

Zitat:

Original geschrieben von wiwi_duedorf

So, ich habe gerade mal versucht, die rechte Seitenverkleidung im Kofferraum abzubekommen. Das ist mir aber leider nicht möglich. Sowohl vorne wird die stoffbezogene Verkleidung von der Plastikverkleidung der Rückbank als auch hinten durch die obere Plastikverkleidung, die zur Gummidichtung an der Heckklappe führt, gehalten.

Ich habe die kleine Verkleidung nahe des Rücklichts rausgenommen und dort reingeleuchtet: Da schwimmt noch eine Menge Öl herum. Super, das wird sicherlich teuer werden.

Ist es für das Reserverad sehr schädlich, wenn es ein wenig Öl abbekommen hat? Habe das danach mit Pril und Wasser gereinigt.

Fahr einfach mal bei einer Karosseriewerkstatt vorbei, kurz vor der Mittagspause, da findest Du garantiert einen Mitarbeiter der Dir in der Pause für ein kleines Trinkgeld in 5 Minuten die Verkleidung abbaut, so ist und bleibt die Ölsuche Murks.

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 14:11

Danke für den Tipp.

Wie ich oben schon geschrieben habe, ist der Umstand, wie es zum Auslaufen kommen konnte, etwas mysteriös. Daher muss ich morgen mal mit einer Werkstatt Rücksprache halten. Mal schauen, was dabei rauskommt.

Was soll er da in einer Karosseriewerkstatt? Das sollte jede VW Werke oder auch andere Werkstätten hinbekommen. Ich weiß nicht genau wie die Verkleidungen, die die Stoffverkleidung verdecken, befestigt sind, aber wenn der TE die ausbauen würde, dann wäre doch das Problem schon fast gelöst.

Man findet hier im Forum bestimmt ein paar Info's.

Zum Anderen scheint es ja ein Geheimnis zu sein, wie es passiert ist, das kann ich nicht nachvollziehen.

 

PS: Wenn einer 5min vor der Mittagspause bei mir antanzen würde, dann wäre ich natürlich sehr erfreut. Das sind die Leute, die den kostenlosen VW Serviceaufkleber an die Windschutzscheibe bekommen.

Man sollte nie vergessen, dass die Mechaniker auch nur Menschen sind und mal essen müssen. ;)

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 22:58

Zitat:

Original geschrieben von AXR 763

Was soll er da in einer Karosseriewerkstatt? Das sollte jede VW Werke oder auch andere Werkstätten hinbekommen. Ich weiß nicht genau wie die Verkleidungen, die die Stoffverkleidung verdecken, befestigt sind, aber wenn der TE die ausbauen würde, dann wäre doch das Problem schon fast gelöst.

Man findet hier im Forum bestimmt ein paar Info's.

Zum Anderen scheint es ja ein Geheimnis zu sein wie es passiert ist, das kann ich nicht nachvollziehen.

 

PS: Wenn einer 5min vor der Mittagspause bei mir antanzen würde, dann wäre ich natürlich sehr erfreut. Das sind die Leute, die den kostenlosen VW Serviceaufkleber an die Windschutzscheibe bekommen.

Man sollte nie vergessen, dass die Mechaniker auch nur Menschen sind und mal essen müssen. ;)

Leider bin ich Autolaie (bis auf die Details, mit denen ich mich aufgrund diverser Defekte an meinem Wagen zwangsläufig beschäftigen musste), und ich befürchte, dass ich die Plastikverkleidungen selbst im Fall, dass ich sie abbekomme, nie wieder selbst dran bekäme. Außerdem will ich zunächst nicht zu viel auseinander nehmen. Denn der Grund, warum ich nicht über die Details des Malheurs sprechen möchte, ist, dass ich leider nicht weiß, wie es passiert ist. Das Fahrzeug war nämlich in fremder Hand und danach war das Öl ausgelaufen. Daher muss ich morgen erst mal versuchen, eine Klärung und Einigung herbeizuführen und kann dann gerne mehr vom Sachverhalt erzählen. Ich hoffe, das ist nachvollziehbar.

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 13:00

Tja, wie auch immer es passieren konnte, dass das Öl ausgelaufen ist: Ich werde auf den Kosten sitzen bleiben.

Ich war vorhin in einer Werkstatt und habe mal angefragt, was die Reinigung in etwa kosten würde (also inkl. Abnehmen der Seitenteile und Reinigung dahinter). Die meinten, dass sie schätzen, dass es ca. 2-3 h dauern wird. Haltet ihr das für realistisch?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Motoröl im Kofferraum ausgelaufen - Wo läuft es hin?