ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Motoröl-Diskussion für Benzinmotoren

Motoröl-Diskussion für Benzinmotoren

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 4. März 2017 um 9:03

Motoröle und deren Qualität sind ein Thema welches stets strittig ist. Es grenzt schon an eine Art Religion :D

Nun fuhr ich meinen C320 (W203) 320.000 km ohne dass der Motor jemals Probleme gemacht hätte. Die letzten, geschätzen 80-100.000km kippte ich nur noch LIDL-Öl nach. Von W5 5W30.

Das Öl ist mit der Freigabe von MB versehen und ich nahm das Öl für 5,99 pro Liter mit. Alles bestens. Das Mobil-Öl schlug mit 29.- zu Buche! Und der Benz fährt gerade nach Bulgarien, wo er hoffentlich noch viele weitere Kilometer leisten wird.

Nun habe ich einen Entscheid getroffen. Ich werde ab sofort auch meinen W204 - C350 4-Matic mit dem W5 0W-40 Öl auffüllen. Die MB Freigabe ist vorhanden und ich kann keine negativen Rückmeldungen zu dem Öl geben.

Wie haltet Ihr es mit dem Motorenöl für eure Daimler Benzinmotoren?

Freu mich über regen Austausch

:D

Beste Antwort im Thema

Dein super Thema gehört hier rein.

Hier kannst du diskutieren, bis du vom Stuhl fällst.

http://www.motor-talk.de/forum/welches-motoroel-t230315.html

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Dein super Thema gehört hier rein.

Hier kannst du diskutieren, bis du vom Stuhl fällst.

http://www.motor-talk.de/forum/welches-motoroel-t230315.html

Also ich weiß nicht, Aral Supertronic 0w40 habe ich mit MB Freigabe für 7 Euro Pro Liter Bezahlt.

Ich fahre zwar kein Benziner, aber nächste Woche hab ich ein Termin für die Inspektion meines C350 CDI und habe mir gerade das Öl ROWE HIGHTEC SYNT RS DLS SAE 5W-30 (9 Liter) für 64€ bestellt. Also 7,11€/Liter ..

Also ich gehöre ja auch zu den Leuten, die nach der Garantiezeit ihr Öl selbst mit zur Inspektion gebracht haben und dem es auch Freude macht, hier und da ein paar Euro zu sparen. Dass ich aber ein Discounter-Öl in einen 50.000 Euro Wagen schütten würde, der dazu noch mit reichlich PS und Drehmoment gesegnet ist, um dann unterm Strich genau 3 Euro pro Liter zu sparen, finde ich reichlich albern. 5 Liter Mobil 1 kosten rund 45 Euro im Netz, also rund 9 Euro pro Liter. Dafür fahre ich dann mit dem guten Gefühl, dass ich im Falle eines Motorschadens ausschließen kann, dass es mein Geiz war, der den Motor vorzeitig gekillt hat.

Themenstarteram 4. März 2017 um 10:49

Zitat:

@Muelo schrieb am 4. März 2017 um 10:31:34 Uhr:

Also ich gehöre ja auch zu den Leuten, die nach der Garantiezeit ihr Öl selbst mit zur Inspektion gebracht haben und dem es auch Freude macht, hier und da ein paar Euro zu sparen. Dass ich aber ein Discounter-Öl in einen 50.000 Euro Wagen schütten würde, der dazu noch mit reichlich PS und Drehmoment gesegnet ist, um dann unterm Strich genau 3 Euro pro Liter zu sparen, finde ich reichlich albern. 5 Liter Mobil 1 kosten rund 45 Euro im Netz, also rund 9 Euro pro Liter. Dafür fahre ich dann mit dem guten Gefühl, dass ich im Falle eines Motorschadens ausschließen kann, dass es mein Geiz war, der den Motor vorzeitig gekillt hat.

Ich schätze auch deinen Beitrag sehr. Möglicherweise hast Du meinen Beitrag nicht ganz gelesen?!

Das Öl trägt die MB-Freigabe. Somit darf, ja muss ich doch davon ausgehen, dass es an der Qualität des Öles nichts auszusetzen gibt!

Welche MB Freigabe ?

Nicht jedes ÖL das MB freigibt ist auch für jeden Motor freigegeben von MB.Das zeigt dann wieder die Freigabenummer.

Ich Schütte aufbereitetes Öl aus einer deutschen Anlage rein. Ist gut für die Umwelt, die Industrie in Deutschland und auch noch günstig. Das longlife kostet ja meist etwas mehr, dafür kann es auch länger durchhalten - wie dem auch sei!

Die Freigabenummer für den Motor vorausgesetzt - kippe ich alles rein was sinnvoll ist zB 5 w30 aktuell.

Aktuell eben das genannte - 20l Fässchen für 74€ inklusive Versand.

Tadelloser Motorlauf, Temperaturverhalten, Lamda, LPG Verhalten, geringer Ölverbrauch, was sollte ich sagen? Top. Zwischen den 25-30.000 km des Wechsels Kippe ich in der Regel das selbe nach, oder was gerade zur Hand ist.

Ich bin da unkritisch, aber das ist bei religiösen Fragen ja am Ende eher kritisch....

Themenstarteram 4. März 2017 um 11:13

Zitat:

@Vari-Mann schrieb am 4. März 2017 um 11:06:24 Uhr:

Welche MB Freigabe ?

Nicht jedes ÖL das MB freigibt ist auch für jeden Motor freigegeben von MB.Das zeigt dann wieder die Freigabenummer.

Schon klar. Die meine ich ja auch, ich erspare mir aber die 3 versch. Nummern hier einzutippen :D

Auf meinen Motor trifft es aug jeden Fall zu

Sucht euch eines aus (im Falle der 229.5 Freigabe, für den 350er z.B.):

https://bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/229.5_de.html

 

Oder eben hier die übergeordnete Liste für alle Betriebsstoffe und Freigaben:

https://bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/bevo-blaetter-sort1.html

Zitat:

Das Öl trägt die MB-Freigabe. Somit darf, ja muss ich doch davon ausgehen, dass es an der Qualität des Öles nichts auszusetzen gibt!

Natürlich respektiere ich Deine Meinung und jeder muss für sich selbst eine Entscheidung fällen. Auch wenn das Öl, von dem Du sprichst, von MB freigegeben sein sollte, heißt das ja nur, dass bestimmte von Mercedes geforderte - Kriterien eingehalten werden. Es sagt nichts darüber aus, ob es im Vergleich ein hochwertiges oder weniger hochwertiges Öl ist. Gerade heute wird ja die Qualität eines Öls besonders durch die zugesetzten Additive definiert, die eben die paar Prozent mehr Reserve im Extremfall (Hitze, Kälte, hohe Drehzahl, Steigungen etc.) ausmachen, die dann möglicherweise eine übermäßige Motorabnutzung verhindern. Nur eine MB-Freigabe wäre mir für meinen Mercedes - insbesondere für einen leistungsstärkeren - zu wenig, schau mal, was die AMG-Fahrzeuge verwenden. Da vertraue ich doch gern auch der Entwicklungskompetenz eines großes Herstellers. Gut möglich, dass das vom Discounter angebotene Öl ebenfalls aus einer solchen Schmiede kommt und genauso gut ist wie die namhaften brands - allein, Du wirst es nie sicher wissen.

@Vari:

Was macht der Käfer? Hoffe, wir sehen oder winken uns dieses Jahr mal wieder :) Meiner wird 51 diesen September.

Ist zwar etwas OT hier aber ich mache gleich die erste Testfahrt ;)

Mit 15/40 und MB 229.1 Freigabe

Na super! Etwas OT kein Problem ;) Wir sehen uns...

Dann kann ja nix schiefgehen mit der MB Freigabe :)

In "Treffen" steht ja drüben bei den Käfern schon was für diesen Monat an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Motoröl-Diskussion für Benzinmotoren