Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Motorleuchte geht wahllos an und keine Leistung mehr

Motorleuchte geht wahllos an und keine Leistung mehr

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 9:28

Hallo,

verfolge dieses Forum schon seit geraumer Zeit und habe mich angemeldet.

Meine Frau fährt einen Saab 2,2 TID Baujahr 1998/ KW 85/ Schadstoffarm Euro 2/ Motorcode YS3Dxxxx .

Kilometerstand: 320000 KM

Ein wunderbares Auto wie ich finde, aber halt das Problem mit der Motorleuchte und der Angst einen LKW zu überholen ( ich liebe doch meine Frau).

hier die Frage ins Forum:

Bei dem 2.2Tid leuchtet immer wieder die Motorleuchte auf und gleichzeitig hat er nur noch die halbe Leistung (max. 140km/h, Manchmal erlischt die Motorleuchte für 20 Minuten und er fährt ganz normal, doch irgendwann (nach meiner Meinung im Teillastbereich) schaltet der Wagen wieder auf "Schleichfahrt".

Nach dem ausschalten der Zündung und späteren wieder anschalten ist die Lampe erloschen.

Folgende Sachen habe ich ausgeführt:

-LMM gewechselt vor einem Jahr( Pierburg)

-AGR gereinigt

-Saugrohrdrucksensor gereinigt

-Schläuche auf Dichtigkeit geprüft

-Leckölleitung erneuert

Liege ich falsch wenn ich sage, ein LMM oder Drucksensor etc. ist entweder heile oder kaputt, da ja mehr oder weniger elektronisch?

Kann man diese Teile dann nicht schon ausschließen?

Ich kann doch nicht Teile wechseln lassen nur auf Verdacht(wie es häufig in den Werkstätten gemacht wird.

Was kann ich noch machen um dieses Problem zu finden ohne sinnlos Geld auszugeben?

Komme aus Magdeburg Saab und OPel Werkstätten Naja!!!!!!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hört sich irgendwie nach AGR an, dennoch würde das auslesen der Fehlermeldung beim FSH eine 100% Klärung bringen

Grüsse

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 11:12

Danke für die Antwort.

Was mich auch verwundert, bei Autoteile 24 wird ein AGR angeboten für 284 Euro was laut Angabe bei mir passen soll. Kann ich mir gar nicht vorstellen, da das Teil Anschlüsse für 2 Schläuche hat meines aber nur für einen. Mein verbautes ist eigentlich nur so ein rundes teil mit einem Anschluß. So ein Bild habe ich auch schon einmal in diesem Forum gesehen. Wie soll das passen. Oder ist bei mir ein falsche drann?

Ich würde da auch den Fehlerspeicher auslesen lassen, sicher ist sicher. Deine Liste klingt zwar nach den üblichen Verdächtigen, aber zu der Symptomatik passen auch schwergängige Drallklappen, wie bei meinem einmal passiert.

Du hast den 115PS TiD, evtl. sehen manche Teile beim 125PS wieder anders aus? Ich hab zugegeben keine Ahnung, ich tippe mal :-)

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 11:49

laut Hersteller (Händler Autoteile 24) passt es beim 125 PS und 115 PS.

Wie geht das aber wenn meins nur diesen einen Anschluß hat das angebotende aber 2? Das ist schon eigenartig.

 

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 13:03

Habe mal im Netz geschaut. das eingebaute Teil bei mir sieht ungefähr so aus wie das im Anhang. Der Fühler unten ist nur etwas länger. Der Schlauchanschluß und die Dose sehen aber genau so aus

Kann es sein das bei uns mal ein falsches Teil eingebaut wurde? gab ja mal einen Vorbesitzer. kann auch bei uns eingebaut worden sein.

Agr-ventil

Da kann ich gleich Klärung schafen, ist sicher nicht das AGR vom 125PS.

Das ist rechteckig nicht rund!

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 16:06

Ich habe doch einen 115 PS.

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 16:52

Wäre Euch über Antworten sehr dankbar.

 

 

Das AGR-Ventil vom 2.2tid mit 115PS wird pneumatisch über einen Unterdruckschlauch angesteuert.

Das AGR-Ventil vom 125PS-2.2tid wird elektrisch angesteuert.

Also zwei total unterschiedliche Teile!!!!

Defekter LMM führt zu dauerndem Leistungsverlust...nicht zu sporadischem Leistungsverlust. Ausserdem leuchtet dann die Motorkontrolle nur in den seltensten Fällen.:)

Saugrohr-Drucksensor könnte defekt sein...oder wieder mal total versottet.:)

Dadurch wird der Ladedruck begrenzt...also Leistungsverlust und Motorkontrolle leuchtet.

AGR-Ventil klemmt...sporadisch möglich...eingfach mal den Unterdruckschlauch abklemmen und verschlissen.

Dann öffnet das Venti nicht mehr und die Leistung müsste bestehen bleiben.

Kraftstoffdrucksensor in der Pumpe defekt...ebenfalls andauernder Leistungsverlust, kein sporadischer.:)

Ladedruckregeleung schwergängig...dadurch sporadisch verminderter Ladedruck...also auch Leistungsverlust...incl. Leuchte an.

........................................................................................

Bevor man an elektronische Fehler denkt, sollten erst alle Unterdruckschläuche kontrolliert werden.

Auch die Gangbarkeit der Drallklappen überprüfen!!!

Ladedruckregelung am Turbolader auf Gangbarkeit überprüfen!!!

Saugrohrdrucksensor nochmals penibel reinigen.

.......................................................................................

Fehlercodes im Motormanagement kann jede halbwegs gut ausgestattete freie Werkstatt auslesen und auch löschen.:)

Universal-OBD-Tester können das.:)

Und wenn keine freie Werkstatt vorhanden...ein Bosch-Dienst kann auf jeden Fall...:)

......................................................................................

320.000km sind eine stolze Leistung.

Vielleicht gibt es auch einen verschlissenen Motor oder nicht korrekt einspritzende Düsen, die für den "Notlauf" mit verminderter Leistung sorgen.:(

Themenstarteram 18. Dezember 2009 um 8:51

Ich bedanke mich für diese ausführliche Antwort.

Somit kann ich einige Sachen ausschließen und mit System an die Sache rangehen. Ich werde mich nächste Woche darum kümmern und ausführlich darüber berichten.

Nochmals Danke, ist ja nicht selbstverständlich.

Themenstarteram 18. Dezember 2009 um 21:52

Eine Frage habe ich noch, wo kann man denn dieses AGR Ventil erstehen? Wie meins aussieht kann man ja oben im Beitrag sehen. Habe aber schon das ganze Netz durchforstet alle möglichen gefunden nur halt nicht das bei mir verbaute.

Danke schon mal

Themenstarteram 21. Dezember 2009 um 15:23

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Das AGR-Ventil vom 2.2tid mit 115PS wird pneumatisch über einen Unterdruckschlauch angesteuert.

Das AGR-Ventil vom 125PS-2.2tid wird elektrisch angesteuert.

Also zwei total unterschiedliche Teile!!!!

Defekter LMM führt zu dauerndem Leistungsverlust...nicht zu sporadischem Leistungsverlust. Ausserdem leuchtet dann die Motorkontrolle nur in den seltensten Fällen.:)

Saugrohr-Drucksensor könnte defekt sein...oder wieder mal total versottet.:)

Dadurch wird der Ladedruck begrenzt...also Leistungsverlust und Motorkontrolle leuchtet.

AGR-Ventil klemmt...sporadisch möglich...eingfach mal den Unterdruckschlauch abklemmen und verschlissen.

Dann öffnet das Venti nicht mehr und die Leistung müsste bestehen bleiben.

Kraftstoffdrucksensor in der Pumpe defekt...ebenfalls andauernder Leistungsverlust, kein sporadischer.:)

Ladedruckregeleung schwergängig...dadurch sporadisch verminderter Ladedruck...also auch Leistungsverlust...incl. Leuchte an.

........................................................................................

Bevor man an elektronische Fehler denkt, sollten erst alle Unterdruckschläuche kontrolliert werden.

Auch die Gangbarkeit der Drallklappen überprüfen!!!

Ladedruckregelung am Turbolader auf Gangbarkeit überprüfen!!!

Saugrohrdrucksensor nochmals penibel reinigen.

.......................................................................................

Fehlercodes im Motormanagement kann jede halbwegs gut ausgestattete freie Werkstatt auslesen und auch löschen.:)

Universal-OBD-Tester können das.:)

Und wenn keine freie Werkstatt vorhanden...ein Bosch-Dienst kann auf jeden Fall...:)

......................................................................................

320.000km sind eine stolze Leistung.

Vielleicht gibt es auch einen verschlissenen Motor oder nicht korrekt einspritzende Düsen, die für den "Notlauf" mit verminderter Leistung sorgen.:(

Hallo danke noch einmal für deine Ausführungen.

Habe heute noch einmal alle Schläuche kontrolliert. IO

Absolutdruckgeber gesäubert,

AGR-Ventil getestet mit Unterdruckpumpe, Druck hat 5 Minuten stangehalten ca. 500 mba, Ventil hat sich auch gleichmäßig bewegt,

AGR Ventil außer Betrieb genommen um auszuschließen das die 2 Geber defekt sind/ eine Probefahrt gemacht-volle Leistung war da aber im betriebswarmen Zustand des Motors wieder gelbe Lampe und halbe Leistung.

Motor verschlissen? hört sich aber sehr gut an, würde ich also ausschließen.

Was mich wundert das diese Lampe immer im betriebswarmen Zustand und im Teillastbereich angeht.

Fehler wurden ausgelesen. Zeigt aber nur AGR-System an.

Motor Qualmt nicht

Springt sofort an

Läuft rund

Ölverbrauch nicht messbar

Was kann ich noch machen.

 

Themenstarteram 21. Dezember 2009 um 15:57

Das hatte ich noch vergessen.

AGR lahm gelegt hatte und der Fehler trotzdem wieder aufgetreten.

Habe ich damit auch ausgeschlossen das der Absolut- Druckgeber defekt ist?

Könnte ja sein das meine Säuberungsaktion an dem Teil( Absolut-Druckgeber) nicht den gewünschten Erfolg hatte.

Kann man den auch prüfen?

Muss Euch leider weiter nerven.

und das in eigener Sacheweil es der Grund ist warum ich hier um Rat frage.

Schade das man nicht einfach in eine Werkstatt fahren kann, dort wird das ausgetestet und man bezahlt das defekte Teil incl. Montage und der Suche danach, ohne das Gefühl zu haben man wird über den Tisch gezogen und man steht morgen wieder da. Die einen wollen dir ne neue Pumpe einbauen obwohl in einer anderen Werkstatt getestet und für gut befunden.

andere sagen es ist der Luftmassenmesser. wiederum andere sprechen von Turbolader.

Und das ohne sich der Sache mal richtig anzunehmen.

Das aber mal nur so nebenbei.

Es gibt aber bestimmt auch gute Werkstätten, möchte nicht alle über einen Kamm scheeren.

 

Ich hoffe auf weitere Antworten von Euch

Linear Cycle ist erst mal im Urlaub.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Motorleuchte geht wahllos an und keine Leistung mehr