ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Motor von anderem Hersteller in E36?

Motor von anderem Hersteller in E36?

BMW 3er E36
Themenstarteram 7. November 2016 um 19:58

Servus,

ich denke, ich habe ein besonderes Problem, drum findet man wohl auch nicht so viel zu dem Thema ...

Mir schwirrt folgendes im Kopf herum: Ich bin vor Kurzem an einen Audi V6 TFSI Motor aus einem Audi S4 gekommen, äußerst billig, den musste ich einfach nehmen. Da hatte ich noch keine Vorstellung, was ich mit dem Motor machen will, nur so viel, nicht in einen Audi S4 mit Motorschaden o.ä. einbauen. Mittlerweile hat sich folgende Idee geformt:

Fahrzeugbasis: BMW E36 Coupé. Den Motor rein bauen, Bremsanlage der Leistung von 333PS angepasst. Die Kats müsste man wohl am Unterboden verbauen, normal sind die am Krümmer verbaut. Auf das technische kommt's mir hier gar nicht so an. Gehen wir mal davon aus, dass der Motor dann in der E36 Karosse läuft.

Meine eigentliche Frage ist, wie sieht das zulassungstechnisch aus? Ich bin jemand, dem das schrauben mehr Spaß macht als das fahren, will aber, dass ich das Ding dann irgendwann auch normal auf der Straße bewegen kann. Bekommt man für so was überhaupt irgendwie TÜV und eine Zulassung? Worauf müsste man besonders achten? Die Sache ist auch, dass durch das Verlegen der Kats an den Unterboden das Abgas evtl. minimal schlechter wird (dann kein Euro 5 mehr), aber immer noch besser sein wird als das was im E36 mal verbaut wurde.

Gibt's hier mit so was Erfahrungen? Alles was ich bisher gehört habe bewegt sich im Bereich "unmöglich" bis "schweineteuer" wobei ich keine Ahnung habe wie teuer schweineteuer ist.

Servus und schon mal Danke

Beste Antwort im Thema

Da geht es um die Befugnisse. Der aaSmT hat mehr Befugnisse als der aaS siehe hier klick

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 11. November 2016 um 20:16

Danke Leute! Jetzt habe ich langsam ein Bild von der Sache. Wenn man drauf achtet dass die Abgasanlage einigermaßen so bleibt wie sie ist dann ist das keineswegs unbezahlbar. Man muss nur einen passenden TÜV Menschen finden.

Danke für die Antworten! Hilft mir wirklich weiter. Werde mich nächstes Jahr dann mal auf die Suche nach einem aaS bzw. aaSmT machen ... dieses Jahr muss ich noch meinen Mercedes fertig restaurieren ;-)

Berichte bzgl. Umbau würde ich hier sehr begrüßen. Bin gespannt ob da was und in welcher weise von dir kommt.

Was für eine Benzen restaurierst du denn gerade, hast du da bei den Kollegen auch einen Thread laufen? Würde ich abonnieren.

Gutes Gelingen!

@isotta

Hab auch diesen Winter noch einen Mercedes zu machen, bevor nächsten Winter der V8 Umbau ansteht.

Was hast du für nen Mercedes?

Hab nen 124er E280, an dem ist noch einiges zu tun. Rostbeseitigung, Hinterachse raus, Brems- und Spritleitungen komplett neu... ein schönes Projekt für die Wintersaison...

https://www.facebook.com/MYDB124/

Themenstarteram 12. November 2016 um 9:29

Naja, ich habe mir vor 2 Jahren einen 450 SLC Bj. 1976 gekauft, eigentlich zum fahren. Es stellte sich aber heraus, dass der Unterboden an vielen Stellen löchrig war. Also habe ich mich mal dran gemacht, das Ding komplett zu zerlegen und zu restaurieren, und das zieht sich, weil ja, wie's immer ist, immer was dazwischen kommt. Momentan bin ich noch fleißig am schweißen, und parallel dazu mache ich Teile sauber, und mache halt kleinere Sachen.

Ich will den Mercedes nicht neuwertig machen, sondern mit Patina. Also wo möglich werde ich den Ist-Zustand erhalten. Z.B. werde ich die ganzen Motorteile nicht neu lackieren, sondern nur gründlich reinigen. Die Der Unterbau der Innenausstattung war auch total hinüber, aber das Leder war bis auf 3 kleine Stellen noch gut in Schuss, also Unterbau neu, die kaputten Teile ausgetauscht, der Rest ist alt. Und so weiter.

@MS910: Beeindruckende Bilder von deinem E280. Die Lackierarbeiten sehen wirklich makellos aus, und du schweißt WIG? Ich mache meine Schweißarbeiten mit MIG, da tue ich mich leichter. Das Lackieren kommt dann nächstes Jahr noch, wenn's wieder wärmer wird. Wie behandelst du die Schweißstellen weiter? Zinn? Spachtel? So'n neues Zeug welches so gut sein soll wie Zinn, aber leichter zu verarbeiten?

Ich bin seit ca. 15 Jahren hier im Forum und in der Zeit hat KEINER einen Fremdmotor in seinen E36 gebaut. Ich glaube das sagt schon alles.

Was aber auch nichts zu sagen hat. Die Wahrscheinlichkeit ist wohl gering, die Möglichkeit besteht dennoch.

 

Ich finde auf jeden Fall, dass es ein interessantes Projekt wäre und hoffe das der Threadersteller uns daran Teil haben lässt.

E36 Limo mit Corvettemotor: http://www.bmwclubmalaysia.com/.../...ith-ls1-corvette-v8-its-possible

Moin,,

schon mal überlegt (weil es zur Zeit passt) ein E-Motor einzubauen? Das wäre mal was anderes!

Zitat:

@allesgeht schrieb am 12. November 2016 um 13:04:40 Uhr:

Moin,,

schon mal überlegt (weil es zur Zeit passt) ein E-Motor einzubauen? Das wäre mal was anderes!

Gibt's schon

Zitat:

@UTrulez schrieb am 12. November 2016 um 13:07:54 Uhr:

Zitat:

@allesgeht schrieb am 12. November 2016 um 13:04:40 Uhr:

Moin,,

schon mal überlegt (weil es zur Zeit passt) ein E-Motor einzubauen? Das wäre mal was anderes!

Gibt's schon

Moin,

das freut mich. Na dann auf nach Amerika, und die Jungs nach der Umsetzung fragen!:)

Das mit E Motor wäre jetzt kein Problem. Kenne da jemanden der bietet Bausätze an, oder baut sie einem auch direkt um. Der hat schon so ziemlich in alle Autos einen E Antrieb eingebaut. Porsche Boxter, Mustang, Audi, Fiat 500 ect.

Auch der Umbau eines anderen Motors ist nicht das große Problem, das sehe ich eher im TÜV. Alles Tüvkomform zu machen und dann noch einen zu finden der alles einträgt wird wohl die größte Herausforderung werden. Ein Arbeitskollege von mir hat in seinen 02er BMW einen M3 Motor vom E36 eingebaut, der musst durch halb Deutschland fahren bis er einen Prüfer fand der ihm den eingetragen hat.

Ist hier Jemanden bewusst wie breit der Audi V6 seitlich aufbaut?

Das ist ein 90° V6 und der ist mal richtig breit, schon mal Maß genommen und das auch beim Motorraum vom E36?

...und davon abgesehen: es gibt Sachen die tut man einfach nicht.

So ein Gebastel wäre wie sein Kobe-Steak vom Teller aus dem Fenster zu pfeffern um sich dann einen BigMac vorzusetzen; ok geschmackssache, aber irgendwodurch outet sowas schon.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Motor von anderem Hersteller in E36?