ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Motor springt nach Radio Einbau nicht mehr an

Motor springt nach Radio Einbau nicht mehr an

Hab die letzten Tage versucht mein Radio + Rückfahrkamera einzubauen. Um die ganzen Kabel + Adapter des Radios verlegen zu können, musste ich das Handschuhfach, die Abdeckung unter dem Lenkrad abmontieren und die Mittelkonsole lösen. Zudem hab ich noch ein Signal von den Rückfahrleuchten einfach abgegriffen und zum Radio verlegt.

Rückfahrleuchten wurden auch ausgetauscht (LED Rückleuchten).

Da eh schon das halbe Amaturenbrett freigelegt war dachte ich mir ich bau meine Kaltlichtkathoden auch noch ein. Dafür hab ich den Dauerstrom vom Lichtschalter gezogen. Beim verlängern der Kabel für die Kaltlichtkathoden hab ich versehentlich die Kabel kurz geschlossen. Zwischen dem Strom vom Lichtschalter und den Kabel von den Kathoden befindet sich noch ein Inverter. die Kathoden funktionieren noch.

Nachdem ich die Mittelkonsole wieder montiert hatte zeigte mir mein Radio dass die Spannung entweder unter 10.8V oder über 16V liegt!

Zudem kann ich den Motor nicht mehr starten. Ich glaube der Anlasser bewegt sich nicht einmal, da kein typisches Geräusch zu hören ist.

Hat jemand eine Idee was ich angestellt haben könnte?

Hab die Sicherungen an der Fahrerseite schon überprüft..alle OK.

Hilfe??^^

A3 8L vom 03.99

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hast dir vielleicht durch den Kurzschluss paar Sicherungen durchgebrannt,mußt du mal überpfüfen.Wie alt ist die Batterie ?,evtl. is die einfach zu schwach oder gar leer.Vielleicht is durch den Kurzschluss dein Steuergerät beschädigt worden oder hast es dir ganz Zerschossen.Fehlerspeicher auslesen kann auch helfen.

Die Sicherungen auf der Fahrerseite hab ich schon überprüft..gibt es noch weitere?

Wie alt die Batterie ist weis ich nicht..aber sie hat noch genug Strom, um Radio + Scheinwerfer + Klimaanlage usw zu versorgen.

NUR der Motor will nicht anspringen..Es gibt nicht mal dieses Geräusch vom Anlasser, wenn man den Schlüssel dreht.

Fehlerspeicher kann ich leider nicht auslesen.

Falls du Probleme mit dem Auslesen haben solltest, kann es auch an dem verbauten Fremdradio liegen (sofern es eines ist). Die Radios stören teilweise die Diagnoseleitung. Es kam auch schon vor, dass der Verursacher für solche Startproblem ein Fremdradio war, allerdings ist mir da beim A3 kein Fall bekannt. 

Hab leider kein Gerät zum Auslesen.

Hab nun die Rückleuchten, das komplette Radio mit Kamera und die Kaltlichtkathoden abgeklemmt jedoch kann der Motor noch immer nicht gestartet werden.

Sind vllt hinter der Mittelkonsole irgendwelche Kabel die ich versehentlich bei der Montage abgerissen oder abgedrückt haben könnte?

Ansonsten beunruhigt mich, dass der Anlasser nicht mal an geht...

Was könnte ich noch überprüfen / ausprobieren?

Ok, dann kann man die Sachen schon mal ausschließen. Du kannst überprüfen mittels Prüflampe, ob der Anlasser überhaupt angesteuert wird. Weißt du wie das geht oder muss ichs erklären? 

Nur welches Kabel ich genau überprüfen soll und wo es sich befindet.

Vielen Dank schon mal für die Hilfe =)

Direkt vorne am Anlasser, da kommst von oben hin und es ist gesteckt. Und vorsicht da vorne beim Hantieren, da ist viel Klemme 30 vorhanden!:eek::D Du brauchst natürlich noch jemanden, der dir zur Hand, bzw. zum Zündschloss geht. Du kannst natürlich den Anlasser vorne direkt von der Batterie her ansteuern, nur dann drauf achten, dass Zündung ein ist und kein Gang/Fahrstufe eingelegt ist.  

Entschuldigung aber könntest das nochmal für ganz dumme erklären? :S

Also wo genau der Anlasser ist und das ensprechende Kabel?

Hab grad nachgeschaut aber ich komm nicht dahinter wo was sein soll? :S

Gruß

Schau dir das hier mal an, vielleicht kommst du ja dann drauf. Falls nicht, werd ich es nochmals genauer erläutern. 

Dazu muss ich ja die Batterie abklemmen und ausbauen, oder?

Dumme Frage: Wenn die Batterie aber abgeklemmt ist kann ich doch auch keinen Strom messen?!

Btw hab vorhin nochmal versucht zu starten..das komische daran:

Als ich den Schlüssel gedreht habe (erst Zündung ein - bis alle Lampen bis auf Handbremse und Generator erloschen sind) und dann Motor starten wollte ist der komplette Strom "ausgefallen" d.h. alle Geräte sind kurzzeitig ausgegangen samt Kombigerät (Tankanzeige ist auf 0 zurück"gestottert"! Lampen beim Drezahlmesser und in der Mitte des Kombigeräts haben leicht geflackert) und erst dann ist der Strom wieder gekommen.

Das mit dem Anlasser kann ich erst heute abend ausprobieren. Kann es sein dass ich irgendwie an den Kabeln unter dem Lenkrad etwas versehentlich abgerissen habe? :S

Ja, es kann sicherlich sein, dass du da was gemacht hast. Die Batterie muss keinesfalls ausgebaut werden! 

 

Dein Radio hat irgendwas von Unterspannung gemeckert, schau erstmal in welchem Zustand deine Batterie ist und versuche sie auszuschließen. 

fuchs_100 du hattest Recht.. hab bevor ich den Anlasser überprüft habe die Batterie überprüft und siehe da:

Die Batterie war einfach nur leer.

Das Auto stand eine längere Zeit still (wg. Urlaub) und anschließend hab ich wohl so viel am Auto gebastelt, dass ich die Batterie wirklich fast leer gezogen habe. Da ich Strom von den Rückfahrleuchten für die Kamera abgegriffen habe, dachte ich erst ich hätte zu viel Spannung am Radio (Warnung des Radios wegen Unter- oder Überspannung), es war aber zu wenig.

Was mich nur irretiert hat, war dass der Anlasser nicht mal zu hören war.

 

Vielen Dank nochmal fuchs_100!

 

Gruß n4

am 5. September 2008 um 21:40

Was sich mir nicht erschließt ist, wie das Radio zu viel Spannung haben könnte... 

Zitat:

Original geschrieben von a3cruiser1981

Was sich mir nicht erschließt ist, wie das Radio zu viel Spannung haben könnte... 

Das war eine Fehlermeldung, die auf Über- oder Unterspannung hindeutet, er wusste also nicht was der Fall war.

 

Du hast den Magnetschalter nicht gehört, da einfach schon zu wenig Saft da war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Motor springt nach Radio Einbau nicht mehr an