ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Motor ölt. Ursache?

Motor ölt. Ursache?

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. September 2012 um 15:05

Hallo Freunde,

in letzter Zeit habe ich immer wieder größere Öltropfen am Garagenboden warnehmen müssen.

Und zwar tropft es wenn man quasi vor dem Auto steht auf der rechten Seite des Motors, d. h. die Motorblockseite gegenüber des Krümmers.

Leider kann ich weder von oben noch von unten sehen wo es herkommt. Ich sehe lediglich, dass einzelne Öltropfen am Unterbodenschutz hängen. Der Motorblock sieht auf besagter Seite zwar etwas ölig aus, aber nicht besorgniserregend. Ich frage mich daher wirklich wo die Tropfen herkommen können.

Die Ventildeckeldichtung ist übrigens absolut auszuschließen, die wurde dieses Jahr erst für teures Geld getauscht.

Gibt es spezielle Schwachstellen am M54 (2,5ltr.) Motor wo es Leckagen gibt?

Gruß

bw

Ähnliche Themen
30 Antworten

Bei mir war es die Tage die Dichtung der Ölabschlassschraube.

Wäre das vllt bei dir auch möglich?

Themenstarteram 16. September 2012 um 15:44

Zitat:

Original geschrieben von der_aaaaalex

Bei mir war es die Tage die Dichtung der Ölabschlassschraube.

Wäre das vllt bei dir auch möglich?

Hi,

danke für die Antwort.

Ist es leider nicht. Die Dichtung der Ölablassschraube ist es nicht. Da ist auch alles trocken. Habe die Ölablassschraube in diesem Zusammenhang erst kontrolliert.

Ferner ist es ja auch so, dass die Ölablassschraube unter dem Unterbodenschutz ist. Bei mir tropft es ja von oben in den Unterbodenschutz rein.

Gruß

bw

Könnte Dichtung des Ölfiltergehäuses am Motorbloch sein. Musst mal freibauen.

Themenstarteram 16. September 2012 um 17:03

Zitat:

Original geschrieben von holsteiner

Könnte Dichtung des Ölfiltergehäuses am Motorbloch sein. Musst mal freibauen.

Danke. Das könnte es sein.

Kann das aber nicht freibauen. Was kostet das?

Könnte auch die Ventildeckeldichtung sind, siehst du von oben, ob es undicht ist? Hast du mal geschaut? Schaue rechts, wenn du vor dem Motor stehst, ob Undichtigkeiten bzw. Öl vorzufinden sind (wegen der Ölfilteraggregatdichtung) :)

BMW_verrückter

Themenstarteram 16. September 2012 um 18:00

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Könnte auch die Ventildeckeldichtung sind, siehst du von oben, ob es undicht ist? Hast du mal geschaut? Schaue rechts, wenn du vor dem Motor stehst, ob Undichtigkeiten bzw. Öl vorzufinden sind (wegen der Ölfilteraggregatdichtung) :)

BMW_verrückter

Hallo,

also VDD is es definitiv nicht. Die wurde kürzlich erst getauscht. Das hat man damals auch gesehen, dass es gesifft hat. Das heisse Öl hat dann auch gestunken und kam über die Lüftung in Innenraum.

Das Ölfiltergehäuse an sich ist auch dicht. Ich geh gleich nochmal runter zum Auto in mache ein Bild. Es sifft wie gesagt am Motorblock irgendwo runter.

Gruß

bw

Themenstarteram 16. September 2012 um 18:59

Hallo,

hier ein bild des Ölfiltergehäuses

Dscf3176

Ja, aber das sieht man so nicht ganz klar.

Die Dichtung ist hinten versteckt - Klick

BMW_Verrückter

Bei mir war die vdd und die ölleitung zur vanos undicht.

Und jetzt fängt glaub ich die ölwannendichtung an :mad:

Mach doch mal den unterfahrschutz weg und mach mal alles mit bremsenreiniger sauber,danach kannst du vllt das leck besser lokalisieren.

Themenstarteram 16. September 2012 um 21:24

Hallok

also die ölwannendichtung kann ich auch ausschließen. Die ist zu tief. Das sabbert weiter vorne. Wenn man durch die Felge VL (Fahrtrichtung) schaut, sieht man dass die Soße am Motorblock runterläuft. Die Ölwanne ist eher auf der anderen Seite und weiter hinten. Ich habe mir die Ölwanne auch schon angeschaut. Die ist sauber.

Sobald die Autos auf die 150tkm zugehen, kommt einfach immer was, so meine Erfahrung. Ich sollte mir vielleicht einfach wieder was neueres zulegen.:)

Gruß

bw

Überprüf mal den Entlüftungschlauch vom Ventildeckel zum Druckregelventil/Ölabscheider der KGE. Nicht, daß der unter der Ansaugbrücke gerissen ist und die Öldämpfe da munter rausdrücken. Genauso der Rücklaufschlauch Ölabscheider zum Ölpeilstabrohr. KLICK

Themenstarteram 16. September 2012 um 23:41

Zitat:

Original geschrieben von pewoka

Überprüf mal den Entlüftungschlauch vom Ventildeckel zum Druckregelventil/Ölabscheider der KGE. Nicht, daß der unter der Ansaugbrücke gerissen ist und die Öldämpfe da munter rausdrücken. Genauso der Rücklaufschlauch Ölabscheider zum Ölpeilstabrohr. KLICK

Hm also stinken tut nix. aber so irgendetwas wird es wohl sein. ich sollte einfach in nächster Zeit mal in der Werkstatt vorbeischauen...:rolleyes:

Gruß

Servoöl kann ausgeschlossen werden?

Zitat:

Original geschrieben von betriebswirt83

Sobald die Autos auf die 150tkm zugehen, kommt einfach immer was, so meine Erfahrung. Ich sollte mir vielleicht einfach wieder was neueres zulegen.:)

Ab 200 tkm ist dann wieder Ruhe ;) (-->vielleicht wird's doch wieder ein E36? :D)

Zitat:

Original geschrieben von Gerry08

Servoöl kann ausgeschlossen werden?

...weils um den Servoölbehälter so siffig aussieht? Ist mir auch schon aufgefallen, oder ist das Staub?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Motor ölt. Ursache?