ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Drehzahl fällt ab beim Anfahren / beim Gas geben / Motor stirbt ab bzw geht aus LÖSUNG

Drehzahl fällt ab beim Anfahren / beim Gas geben / Motor stirbt ab bzw geht aus LÖSUNG

BMW 3er E46
Themenstarteram 5. Juni 2020 um 21:43

Hallo Leute,

ich habe oft hier gelesen dass viele Leute Probleme haben dass beim Anfahren der Motor abstirbt und die Drehzahl in den Keller geht. Ich hatte auch das gleiche Problem, hab auch hier rum gesucht aber leider keine richtige lösung gefunden. Das was immer geschrieben wurde war, LMM, Leerlaufventil, Faltenbalg usw.

Natürlich kann es sein dass irgendwo in einem Luftschlauch ein Riss ist und der Motor Falschluft saugt, dass sollte man schon überprüfen bevor man irgendwas wechselt.

Aber hier die Lösung:

Ich habe die KGE gewechselt, ich weiss nix neues, und dieses Ventil ( Saugstrahlpumpe heisst es bei BMW ) ( Bild ). Das steckt in dem Schlauch welches am Bremskraftverstärker angesteckt ist. Das ist dann mit einem anderen Schlauch mit der Ansaugbrücke und dem Faltenbalg ( LMM ) verbunden. Wenn das verstopft ist kommt es zu diesem Problem.

Ich hoffe ich konnte einigen die das Problem haben helfen.

Teilenummer: 11 61 7 545 382

Sollte BMW das Teil nicht haben könnt ihr Euch das gleiche bei Audi holen, die haben das gleiche Teil verbaut :-) und ist günstiger

058133753B

058133753D

oder bei Google unter - Topran 113 901

Saugstrahlpumpe
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. Juni 2020 um 21:43

Hallo Leute,

ich habe oft hier gelesen dass viele Leute Probleme haben dass beim Anfahren der Motor abstirbt und die Drehzahl in den Keller geht. Ich hatte auch das gleiche Problem, hab auch hier rum gesucht aber leider keine richtige lösung gefunden. Das was immer geschrieben wurde war, LMM, Leerlaufventil, Faltenbalg usw.

Natürlich kann es sein dass irgendwo in einem Luftschlauch ein Riss ist und der Motor Falschluft saugt, dass sollte man schon überprüfen bevor man irgendwas wechselt.

Aber hier die Lösung:

Ich habe die KGE gewechselt, ich weiss nix neues, und dieses Ventil ( Saugstrahlpumpe heisst es bei BMW ) ( Bild ). Das steckt in dem Schlauch welches am Bremskraftverstärker angesteckt ist. Das ist dann mit einem anderen Schlauch mit der Ansaugbrücke und dem Faltenbalg ( LMM ) verbunden. Wenn das verstopft ist kommt es zu diesem Problem.

Ich hoffe ich konnte einigen die das Problem haben helfen.

Teilenummer: 11 61 7 545 382

Sollte BMW das Teil nicht haben könnt ihr Euch das gleiche bei Audi holen, die haben das gleiche Teil verbaut :-) und ist günstiger

058133753B

058133753D

oder bei Google unter - Topran 113 901

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hey kringoman, das gleiche ist mir auch schon aufgefallen. Hatte jedoch mit dem topran Teil Probleme das die Drehzahl ab und zu mal hängen blieb. Bei 1500–2000upm. Nur 1–2 Sekunden aber ist ärgerlich. Hast du das topran Teil verbaut oder ein Originales von Audi ? Hast du einen Schalter oder Automatik ? Grüße

Ist dieses Sperrventil ne? Bei mir ist das mit der Drehzahl auch so, stört mich nur nicht wirklich. Mich Interessiert auch, ob du ein Originales verbaut hast?

Vielen Dank für den Tipp. Ich habe mein Cabrio erst seit August. Von Anfang an hatte er das Problem mit dem Ausgehen beim Rangieren, leichter Leistungsverlust und ruckelndes Anfahren z.B. an der Ampel. Der Verkäufer hatte (laut eigenem Bekunden) bereits alle verdächtigen Schläuche, die Disa und die KGE gewechselt. Er meinte, dass Falschluft nun ausgeschlossen sein müsste (er hat selber eine kleine Werkstatt). Ich selber habe die Doppelvanos gegen Überholte von Probsten-Tech tauschen lassen. Die Leistungsentfaltung sowie das Anfahren hatte sich sehr stark gebessert (wobei sich die neuen Vanos-Dichtungen angeblich ja erst noch einfahren müssen).

Geblieben ist das Absterben beim Rangieren (nur mittels Kupplung) in der Tiefgarage. Erst erfolgt eine Drehzahlerhöhung gefolgt von einem Drehzahlabfall bis hin zum Absterben.

Das Ventil ist natürlich eine Möglichkeit die ich ausprobieren werde (schaden dürfte es ja auch nicht). Allerdings, bekanntlich ist es so, dass wer billig kauft oft doppelt kauft. Daher werde ich mir für rund 60 EUR das Ventil original von BMW holen. Da weiß ich sicher, dass es funktioniert.

Wie viel km hat der drauf? Vielleicht sind Kolbenringe verkokt, sind relativ leicht zu reinigen mit Toralin. Letztens gemacht und der Motor ist übers ganze Drehzahlband wie neu!

Auch ne Idee, danke. ;)

Derzeit hat er etwas über 253.000 Km runter, schnurrt aber eigentlich wie ein Kätzchen.

EDIT:

Ich habe mal etwas weiter gesucht und diesen Thread hier dazu gefunden. Vielleicht hilft es ja auch noch jemanden weiter. ;)

https://www.motor-talk.de/.../...-und-hohem-oelverbrauch-t6527571.html

Ja genau, dieser hat mir nämlich auch geholfen. Mein M54 hörte sich auch ganz normal an, aber leistungmäßig kam mir etwas seltsam vor, ab und zu hat es sich beim Beschleunigen angefühlt, also ob die Drehzahl abfällt, bzw. irgendeine Bremswirkung dagegen arbeitet.

 

Vor allem bis 3000rpm, darüber, also ab so 120km/h lief er gut solange man im „richtigen“Gang war, aber zb war es eine Qual, aus dem 5. Gang von 60/ 70kmh gut hochzubeschleunigen, bei durchgedrücktem Gaspedal war gefühlt kein Widerstand am Pedal und es ist einfach nichts passiert.

 

Der 1. Gang war ganz kritisch, seltsames Anfahren, mal gut mal schrecklich, als ob man am Boden klebt und trotz Drehzahl kam kein Drehmoment auf die Straße. War manchmal auch ruckelig und beim Schlaten in jedem Gang hat es beim Einkuppeln einen „bremsenden Ruck“ gegeben, egal wie sanft ich eingekuppelt habe. Oft hat er sich auch bei ca 1500 bis 1700 verschluckt.

 

Vielleicht helfen diese Symptome jemandem weiter, der Ähnliches erlebt hat wie du, bei denen aber sonst alles passt, dh Vanos, KGE und sonstiges i.O.

@kringoman2000 Super, danke! die Problematik kenne ich ebenfalls! KGE etc. schon gemacht. Wie aufwendig ist der Tausch? Wie kommt man am besten ran? Hast du dazu alle Schläuche ab dem Ventil ebenfalls neu gemacht?

@kringoman2000

Die Antwort auf die Frage mit den Schläuchen fände ich auch interessant. :)

Um unsere Frage selber mal zu beantworten:

Ich habe das Ventil bei Leebmann bestellt. Es wird tatsächlich komplett wie auf dem obigen Bild geliefert, also Nummern 1 - 6 und mithin samt den beiden Schläuchen und Adaptern.

Wie es aussieht, wenn man dieses Ventil nicht original sondern im Aftermarket bestellt, kann ich natürlich nicht sagen.

Themenstarteram 15. Februar 2021 um 17:18

Zwar spät aber besser wie nie

@AcS3

@Mateusz1997

@Juliusmi

@Rosi66

Ich habe das Audi Teil genommen, es ist das gleiche wie bei BMW. Ich denke der große Preisunterschied liegt an dem dass bei BMW die Schläuche gleich dabei sind. Ich habe die Schläuche nicht gewechselt, hab einfach nicht daran gedacht, bei mir waren die aber noch in Ordnung.

Zum Einbau kann ich nix sagen da es ein Mechaniker gemacht hat der mir auch gleich die KGE gemacht hat und die Ansaugbrücke draußen war, aber ich denke das mit bisschen fummeln es gehen sollte.

Ich habe das Auto seit Ende letzten Jahres nicht mehr, kann nur sagen dass bis zum Verkauf alles einwandfrei lief.

Schönen Gruß

Danke dir für die Rückmeldung.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Ventil zwar seit November habe ............... ich es aber immer noch nicht eingebaut habe. :(

Zu meiner Entschuldigung möchte ich aber anbringen, dass das Cabrio als Fun-Mobil mit Saison-Kennzeichen seit dem in der trockenen TG steht und ich es zunächst eh nicht hätte ausprobieren können, ob es etwas gebracht hat. Bis zum Saison-Beginn wollte ich das auch erledigt haben. Nun ist es aber so, dass ich jetzt zuerst die Sitze ausgebaut und zum Sattler gebracht habe, damit er die wieder auf Vordermann bringt. Dumm dabei ist nur, dass ich das Gewicht der Teile unterschätzt und mir dabei einen Bandscheibenvorfall zugezogen habe. Ich hoffe also, dass ich bei meinem Plan bleiben kann, das Ventil bis zum Start einzubauen.

Sorry, ich vergaß zu schreiben wie es weiter ging. ;)

Also, wegen der Geschichte mit dem Rücken habe ich die Saugstrahlpumpe in einer freien Werkstatt tauschen lassen. Bei der Gelegenheit (ist ja viel draußen) habe ich auch pauschal neue Faltenbälge einbauen lassen. Der Mech hat zudem noch festgestellt, dass einer der Blindstopfen porös war und hat diesen auch getauscht. Zu meinem Bedauern hat die Aktion aber nicht den erhofften Erfolg gebracht. Falschluftsuche mit Nebel wollten oder konnten sie nicht machen.

Vor ein paar Wochen (der Rücken erholt sich) habe ich die beiden Vor-Kat Lambdas und die ZK erneuert. Die ZK waren von der Km Leistung eh fast fällig und die Lambdas sollen so alle 170.000 getauscht werden. In meinem Unterlagen konnte ich nirgends finden, ob die schon einmal gewechselt wurden und der Motor hat rund 254.000 runter. Also wurden die auch pauschal gegen neue Bosch getauscht. Das Problem wurde spürbar besser, ist aber noch nicht ganz weg.

Der weitere Plan ist nun, demnächst den LMM und den LLR zu wechseln (nicht nur reinigen) und in dem Zuge endlich mal den Nebeltest zu machen. Ich meine eine schwankende Leistungsentfaltung zu bemerken (ich fahre ihn ja nicht so oft). Der LMM ist ein Pierburg und müsste also mal getauscht worden sein. Aber auch hier weiß ich nicht, wie lange das her ist. Zudem habe ich bei Pierburg ein komisches Gefühl (bei einem anderen Autohersteller gab es Probleme, wenn man die LMM von denen eingebaut hat, hatten andere Kennfeldlinien). Dann wäre auch der Punkt abgehakt.

Und wenn ich mir schon die Arbeit mache, dann kommt der LLR eben neu. Wenn dann alle wieder zusammengebaut ist, nochmals den Nebeltest (nicht dass ich bei der Aktion selber ein Leck verursacht habe).

Ja, und dann im Herbst wird die Toralinkur gemacht und frisches Öl eingefüllt. Dann sollte hoffentlich diese Baustelle erledigt sein.

Muss mal ein kleines Update machen

 

Habe gestern bei meinem 320Ci M54 die Saugstrahlpumpe gewechselt. Habe mich fürs Originale entschieden für 61€ bei Leebmann.

 

Davor ist der Motor gerne beim einparken ausgegangen oder nach der Motorbremse. Im Leerlauf beim leichtem gasgeben ist die Drehzahl erstmal abgefallen anstatt hochzugehen.

 

Nach dem tausch konnte ich keine der oben gennanten Symptome mehr feststellen und wie ich finde, hängt er besser am Gas

Mir welchem Schlüssel hast du den Tank aufbekommen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Drehzahl fällt ab beim Anfahren / beim Gas geben / Motor stirbt ab bzw geht aus LÖSUNG