ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor läuft plötzlich unrund wie traktor

Motor läuft plötzlich unrund wie traktor

Opel Astra F
Themenstarteram 10. Dezember 2010 um 2:21

Hallo Gemeinde,

ich hab das Problem, daß mein Astra 1.6 16V Bj. 95 plötzlich so klingt, als läuft er nur auf drei Zylindern.

die ganze Zeit, bis gestern, lief er einwandfrei. Heute morgen lief er dann wie'n Traktor, direkt nach dem anlassen. Bin dann gezwungenermaßen weitergefahren(ca. 30km). Änderte sich nichts.

Zündkabel zum Testen abgezogen:

Zyl 1 keine Änderung

Zyl 4 keine Änderung

Zyl 2 geht aus

Zyl 3 geht aus

Zündkerzen gewechselt (die guten NGK), hat erwartungsgemäß nix gebracht.

Wie gesagt, der Fehler kam über Nacht, ohne irgendwelche Vorzeichen.

Hatte hier auch in 5 Jahren noch nie nen Marder (ist natürlich trotzdem nicht auszuschließen)

Ach ja, hab dann noch den Zündverteiler (oder wie immer das heißt) aus meinem Schlacht Astra eingebaut, gleiches Phänomen.

Kann ich ihn irgendwie in das Notlaufprogramm (Ihr wißt schon, was ich meine), zwingen?

LS abklemmen oder so?

Einfach um abzuklären, ob es ein Steuerungsprob. ist?

Kann ich das STG einfach so wechseln (natürlich mit WFS Einheit)? Werkstatt meinte, das geht nicht.

Bin aber auch für jeden anderen praktikablen Vorschlag dankbar. Bin im Kfz Bereich nicht der große Held ;-)))

Ist wirklich dringend, denn: kein Auto, kein Geldverdienen.

Und ja, ich hab die SuFu benutzt.

vielen Dank im voraus

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 10. Dezember 2010 um 6:47

Hat er nen Fehlercode gespeichert? Entweder in der Werkstatt auslesen lassen, oder "ausblinken".

Hallo, sind die Zündkabel 100%Ok ? Lieber mal tauschen kosten nicht die Welt.

Zündverteiler hast du ja schon getauscht. Vieleicht hat auch die Zündspule etwas.

Es fehlt ja offensichtlich an der Zündung.

Zündspule oder als letzte Möglichkeit das Motorsteuergerät was ich mir jetzt weniger Vorstellen kann das dies kaputt ist.

Viel Glück!

PS. Zündkabel in richtiger Reihenfolge angeschlossen ?

Ich denk mal das das DIS Modul hin ist. Der Zündverteiler halt. Die Module zünden jeweils 2 Zyl. auf einmal. Einen im Arbeitstakt und einen im Auslasstakt. Bin aber grad nicht sicher obs 1+4 und 2+3 ist?!

Hatte bei meinem Corsa mal die Zündkabel falsch aufgesteckt nachdem der Wagen bei ATU war.

Am Zündverteiler ist das beschriftet wie die Kabel gehören.

Themenstarteram 11. Dezember 2010 um 0:51

Vieeeelen Dank für eure schnellen Antworten!!!

hab auch noch mal sicherheitshalber die Zündkabel gechekt, war aber alles richtig.

Bin dann gezwungenermaßen in ne Werkstatt gefahren, die mir heißempfohlen wurde.

Ich konnts nicht glauben, es gibts wirklich, daß ein motor mal vor der karosserie kaputt ist:(

hab ich noch nie bei opel gehabt, und ich hab eigentlich immer welche gefahren.

Der erste Topf hat 0,0 Kompression.

Die haben sich da echt reingekniet, mit Endoskop und so. Luft reingedrückt, wegen Lecksuche und alles.

Hab ihn mal dagelassen, wollen den Kopf runtermachen zur genauen Diagnose.

Wenn ich Glück habe, ists "nur" was an den Ventilen.

Wär das Glück? ist sowas bezahlbar bei 16V?

Sollte man dann evtl. gleich die Schaftdichtungen mitmachen, hab schon öfter hier gelesen, daß die beim X16XEL (heißt er glaub ich) immer probleme machen?

Ach so ja und: kann man nun das STG einfach wechseln, oder muß das irgendwie codiert werden oder so? Nur damit ich das mal grundsätzlich weiß.

Schon wieder so viele Fragen :confused::rolleyes:

@mozartschwarz

wenn das mit der gemeinsamen Zündung so stimmt wie du schreibst, könnte nach meiner Fehlerbeschreibung tatsächlich das DIS bums auch was ab haben. Werd ich dann mal checken, wenn ich mir die Reparatur leisten konnte :D

Viele Grüße an alle

PS: Wenn ich mich zu blumig ausdrücke, sagt mir das, dann faß ich mich kurz. Bin halt ne kleine Labertasche ;)

Bezüglich des Steuergeräts. Da wirdst du wohl eine passende Wegfahrsperre dazu brauchen, die hängen nämlich zusammen.

Ob dir das jemand bei Opel einstellen kann weis ich nicht, wird sich aber dann wohl auch finanziell wohl nicht lohnen denke ich.

Also wenn dann Stg + dazugehörige Wfs.

Moin!

Ups noch nen X16XEL Geschädigter... . das mit dem Trecker kenn ich auch, Zylinder 2 keine Kompression, 2 bei 8 und einer über 10.:mad:

Meiner ging mit 102Tkm an die Ostfront.:D

Wenn dann lass die Schaftdichtungen gleich mit machen, bös wird es dann nur falls die Kolbenringe auch nicht mehr das machen was sie eigentlich sollen, und die Chance besteht auch.

MFg Ulf

moin, moin,

kopf runter und sich die ventile ansehen, denke die sind hinüber, oder gleich einen gebrauchten motor besorgen. kosten fürn guten ca. 500-700 euronen und die haben mehr gelaufen als deiner! !!

was hat er denn vorher an oel verbraucht? mehr als 1ltr. auf 1000 km? wenn es weniger also so 0,5 ltr. waren ist das noch normal und ich meine es sind nur die ventile verbrannt. aber mit material und arbeitslohn liegst da auch bei 500-800 euro. natürlich die schaftdichtungen mitmachen lassen, auch zahnriemen mit wasserpumpe usw.

achja der foh ist da sicher sehr teuer, solltes dir da eine kleine gute kfz bude suchen.

mfg

erwin

Wenns ein Ventil verbrannt hat sollte auch nach der Ursache geforscht werden! Evtl. ist ein Einsritzventil hin...

Themenstarteram 12. Dezember 2010 um 16:43

@ chris 492

also STG incl. WFS, dann geht?

@ mozartschwarz

Kannste mir kurz und verständlich erklären, wieso ein def. Einspritzventil ein Ventil kaputtmachen kann?

 

wieviel Öl meiner braucht, weiß ich nicht so genau, hab ihn erst seit zwei Monaten. Hab aber schon nachgefüllt, müßte so etwa 1l/1000 Km sein. Müßte mal jetzt nochmal nachprüfen, wieviel fehlt.

Auf jeden Fall hat er blaue Fahne, wenn ich nach Bergabschiebebetrieb Gas gebe. Aber lang nicht so schlimm, wie mein Alter.

Den hab ich noch stehen, hat aber schon 200K auffer Uhr, ne gefühlte Leistung von 30 PS und braucht mehr Öl als Sprit. Da er aber null Ausstattung hat, hat sich der definitiv nicht gelohnt, obwohl er mir 8 Jahre und 80K Km treue Dienste geleistet hat ('n Opel eben).

Macht ein Motortausch wirklich Sinn? Der neue alte Motor könnte ja das gleiche Problem haben?

Oder sind alternativ 1.8 16V oder 2.0 16V zuverlässiger? Wär ja vielleicht dann ne Alternative.

Aber son Motortausch kostet doch auch richtig, oder ist das nicht so schlimm?

Natürlich bin ich nicht beim FOH, kostet mich ja schon das aufn Hof fahrn 100 Euronen. :rolleyes::)

Wie schon in meinem 2. Beitrag erwähnt, geben die sich richtig Mühe. Der Inhaber kennt sich zwar mit neuen Motoren null aus, aber sein Angestellter (issn Meister) war schon bei Benz und mehreren freien Werkstätten. hat auch schon von AGR und so geredet, scheint sich durchaus auszukennen.

Aber mal was ganz Anderes: Ihr kennt euch hier ja alle besser aus als ich und könnt viel selbst machen. Meint ihr, jemand wär an meinem Auto interessiert? Is aber ein Automat. Hat aber fast alles drin, was geht, außer ESP und Funk.

Schon wieder so viel Worte, sorry!!! :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor läuft plötzlich unrund wie traktor