Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Motor klackert nach Ölwechsel

Motor klackert nach Ölwechsel

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 13:57

Hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen, habe bei meinen Saab 900/2 Bj. `95, 2.3 l 150 PS 203.000 km,

einen Ölwechsel gemacht mit Filterwechsel, und 10 min. später klackert es ziemlich laut.

Es wurde dasselbe Öl verwendet, das drin war (10 W 40 ). Das kann doch nicht daran liegen ,oder?

Vielleicht kann mir jemand helfen.

Gruss Siggi201

Ähnliche Themen
35 Antworten

richtigen Ölfilter verbaut?

Hydrostößel?

Kann es sein dass das Öl sehr lange nicht gewechselt wurde?

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 21:53

Hallo,

danke für die schnellen Antworten.

Ich denke schon, dass ich den richtigen Ölfilter habe, wir fahren alle Saab (9-5 2.3 , 900/2 2.3 , 9000 2.3 )

und die haben alle den selben Ölfilter (Mahle OC 231).

Der letzte Ölwechsel wurde bei 189.000 km gemacht, und jetzt sind 203.000 km drauf,

also noch nicht zu lange her.

Das Öl ist ein teilsyntisches mit der Aufschrift 10 W 40, da wurden auch schon der Ölwechsel

beim Auto meiner Frau gemacht (Peugeot 306 1.8)

Ich verstehe das nicht, dass 10 min. später der Motor so arg klappert. Vielleicht

ist es ja Zufall, oder?

Viele Grüsse

Siggi201

könnte sein dass sich nach dem Ölwechsel deine Ölleitung irgendwie verstopft haben und dass die Hydrostößel nicht genug Öl bekommen.

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 22:08

Danke Dir,

was kann ich jetzt dagegen machen?

Gruss Siggi201

kannst Du lokalisieren , wo es klackert?

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 22:44

Hallo,

ja, wenn ich vor der Motorhaube stehe, dann

kommt es von links ziemlich in der Mitte, da wo der Keilriemen

läuft.

Gruss Siggi

Zitat:

Original geschrieben von Siggi201

Hallo,

ja, wenn ich vor der Motorhaube stehe, dann

kommt es von links ziemlich in der Mitte, da wo der Keilriemen

läuft.

Gruss Siggi

Hi

hast Du mal die Spannrolle und die Umlenkrolle des Rippenriemen kontrolliert?

Wenn da das Lager verreckt klackert das auch, sind die gewechselt worden bei je 100000 km?

Rippenriemen ab , mal kurz laufen lassen und hören; Spiel der Rolen prüfen.

Aber bei 200300 Km auf jeden Fall Steuerkettenspanner und Steuerkette prüfen (lassen).

Die kann im eingebauten Zusatnd gewechselt werden...

gruss

Zitat:

Original geschrieben von Siggi201

Danke Dir,

was kann ich jetzt dagegen machen?

Gruss Siggi201

Ich würde noch´n mal Öl wechseln, aber nimm Mobil 1 (0-W40) und neuen Filter. Das Öl hat sehr gute Aditive zur Motorreinigung (wurde schon mal hier besprochen).

Das ist die günstigste Maßnahme die du treffen kannst, alles andere geht ins Geld.

Grüsse

Themenstarteram 19. Juli 2009 um 13:09

Hallo,

kann das meinen Motor schaden, wenn ich so ein dünnflüssiges Öl

verwende?

Gruss Siggi

Glaube kaum, da dass Öl von Saab für alle Benziner vorgeschrieben wird.

Themenstarteram 19. Juli 2009 um 13:54

Hallo,

danke Dir erstmal.

Werde morgen früh gleich mal das Öl wechseln, hoffentlich

läuft er dann wieder.

Gruss Siggi

Ölbohrung verstopft und es klappern die Stössel...wäre eine Möglichkeit.:(

Das lässt sich aber mit einem weiteren Ölwechsel nicht beheben.

Ich würde den Ventildeckel abschrauben und bei offenem Motor kontrollieren, ob Öl auf dem Zylinderkopf steht.

Dann kann man den Motor kurzfristig laufen lassen und kontrollieren, ob der Ölstand auf dem Zylinderkopf steigt.

Steht oben auf dem Zylinderkopf kaum Motoröl...also dort, wo die Vertiefungen sind...dann bekommt der gesamte Zylinderkopf keine Ölschmierung mehr.:(

Verstopfter Kettenspanner...dann klappert die Steuerkette wie verrückt. Kann man bei offenem Ventildeckel ebenfalls kontrollieren, wie die Kette gespannt ist.

Klappernde Agregate kann man ausschliessen, indem man einfach den Riemen herunternimmt.;)

Klappert der Motor trotzdem...Öl kommt oben am Kopf an...dann könnte ein Pleuellager oder Kurbelwellenlager defekt sein.

Da man hier leider keine Geräusche hören kann...ist jeder Hinweis auf ehemalige Reparatueren sinnvoll.

Zum Beispiel eine Ventildeckeldichtung mit Silikon abgedichtet...hat schon öfter für Verstopfungen der Ölbohrungen gesorgt. Nämlich dann, wenn von der Pampe zuviel in den Motorraum gdrückt wurde.:mad:

Dann geraten automatisch die herausquellenden Material-Würste in die Ölwanne und von dort in den Ölkreislauf.:(

 

Fremdkörper beim Öleinfüllen - der sitzt jetzt auf dem Kolbenboden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Motor klackert nach Ölwechsel