ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Monzol5c oder Ultimate Diesel?

Monzol5c oder Ultimate Diesel?

Themenstarteram 17. August 2017 um 18:49

Hallo zusammen!

Wahrscheinlich wird es diesen Thread schon geben.Bin per Zufall bei YT auf mehrere Tests von Ultimate Diesel gestoßen,was sehr für für den Motor sein soll.Allerdings habe ich auch über mehrere ecken erfahren,das sie lieber zu jeder Tankfüllung monzol5c beimischen!

Was haltet ihr davon?Wenn es meinem dicken hilft würde ich das gerne auch anwenden!Meiner ist ein 2.0 TDI 150ps Euro6 mit Adblue.

Verträgt sich adblue mit den anderen Sachen?

 

Vielen Dank an alle die damit Erfahrung gemacht haben

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@12ab34 schrieb am 12. September 2017 um 19:27:37 Uhr:

Tanke vor allem im Winter ARAL Ultimate und bin sehr zufrieden. Zu Monzol habe ich keine Erfahrungen, denke aber, dass Ultimate die günstigere und einfachere Alternative ist.

Hast Du das mal durchgerechnet?

ein Kanister Monzol 5c kostet inkl. Porto 36,-€ und man kommt bei nem 60 Liter Tank rund 20 Tankfüllungen weit, da man ja nie leer fährt und bei 50 Liter nachtanken paßt es mit 1:200, wenn man 250 ml reinkippt. Macht also 1,80 € pro Tankfüllung (ohne Porto, also ab 4 Kanistern wären es nur 1,40 €)

Ultimate kostet in der Regel immer 15 Cent pro Liter mehr, macht bei ner Tankfüllung von 50 Litern 7,50 € Mehrpreis!

Klar kann man jetzt darüber philosophieren, ob Monzol die gleiche Wirkung hat wie Ultimate, aber es hat auf jeden Fall positive Auswirkungen auf Rußentwicklung und Injektorenverschleiß, und das ist mir 1,40€ pro Tankfüllung wert! Und für 6,- Ersparnis pro Tankfüllung gegenüber Ultimate kann man auch mal ein paar Fläschchen befüllen und im Kofferraum spazieren fahren...

142 weitere Antworten
Ähnliche Themen
142 Antworten

Ein Motor kann aber auch trotz 2-Takt-Öl Probleme bekommen oder nicht und man soll ja auch ein besonders aschearm verbrennendes 2-Takt-Öl nehmen und ob die das bei Matsch und Piste genommen haben.

Vielleicht hast du ja auch bei beiden Autos Wasser im Diesel mitgetankt. Ist schon vorgekommen.

Die Thesen, die in dem Bericht aufgeführt werden, sind nicht neu, und wurden bereits mehrfach von unterschiedlichen Stellen zitiert oder selbst aufgestellt.

Unterstellt wird aber fast immer, dass "irgendein" Zweitaktöl zugegeben wird, was bei Monzol und den meisten hier empfohlenen nicht so ist.

Wenn das Öl einen zu hohen Anteil an Sulfatasche aufweist, wird es auch in den einschlägigen Foren für ungeeignet eingestuft, bzw nicht empfohlen.

Alleine die AGR Rate führt in vielen Fällen zu einer deutlich stärkeren Verkokung von bestimmten Bauteilen,... zumindest im Kurzstreckenbetrieb.

Wenn Dein Auto im Start-Stop Betrieb schlechter abspringt, wie mit den normalen Anlasser, würde ich das prüfen lassen,... denn weder Deine Ventile, noch der Turbolader, noch Deine Injektoren haben unterschiedliche Voraussetzungen bei den beiden Startsystemen.

Ich denke eher an das SSS selber,... könnte ein Bauteil oder auch Software sein, was Du aber nur herausbekommen wirst, wenn Du es überprüfen lässt.

Ich kenne auch Leute, die mir der SSS Geschichte Probleme haben, sowohl bei Diesel wie auch Benziner,...

Könnte auch die Batterie sein, oder eine Verkabelung,... hast Du schon was versucht den Fehlerspeicher auszulesen?

@ andykotov: wo kann man ( sicher mit VCDS ) die Injektor-Werte auslesen ?

Danke & eine schöne Ostern ( so gut es eben möglich ist ) ;-)

Zitat:

@J Parlin schrieb am 10. April 2020 um 12:54:01 Uhr:

@ andykotov: wo kann man ( sicher mit VCDS ) die Injektor-Werte auslesen ?

Danke & eine schöne Ostern ( so gut es eben möglich ist ) ;-)

Bei meinem Audi A6 4F 3.0 TDI kann man an Hand der Kalibrierdrücke Rückschlüsse auf Verkokung bzw. Nadelsitzverschleiß ziehen.

Zitat:

@kone-andy schrieb am 10. April 2020 um 12:49:27 Uhr:

Die Thesen, die in dem Bericht aufgeführt werden, sind nicht neu, und wurden bereits mehrfach von unterschiedlichen Stellen zitiert oder selbst aufgestellt.

Unterstellt wird aber fast immer, dass "irgendein" Zweitaktöl zugegeben wird, was bei Monzol und den meisten hier empfohlenen nicht so ist.

Wenn das Öl einen zu hohen Anteil an Sulfatasche aufweist, wird es auch in den einschlägigen Foren für ungeeignet eingestuft, bzw nicht empfohlen.

Alleine die AGR Rate führt in vielen Fällen zu einer deutlich stärkeren Verkokung von bestimmten Bauteilen,... zumindest im Kurzstreckenbetrieb.

Wenn Dein Auto im Start-Stop Betrieb schlechter abspringt, wie mit den normalen Anlasser, würde ich das prüfen lassen,... denn weder Deine Ventile, noch der Turbolader, noch Deine Injektoren haben unterschiedliche Voraussetzungen bei den beiden Startsystemen.

Ich denke eher an das SSS selber,... könnte ein Bauteil oder auch Software sein, was Du aber nur herausbekommen wirst, wenn Du es überprüfen lässt.

Ich kenne auch Leute, die mir der SSS Geschichte Probleme haben, sowohl bei Diesel wie auch Benziner,...

Könnte auch die Batterie sein, oder eine Verkabelung,... hast Du schon was versucht den Fehlerspeicher auszulesen?

Fehlerspeicher zeigt nichts an

Zitat:

@kone-andy schrieb am 10. April 2020 um 12:49:27 Uhr:

Die Thesen, die in dem Bericht aufgeführt werden, sind nicht neu, und wurden bereits mehrfach von unterschiedlichen Stellen zitiert oder selbst aufgestellt.

Unterstellt wird aber fast immer, dass "irgendein" Zweitaktöl zugegeben wird, was bei Monzol und den meisten hier empfohlenen nicht so ist.

Wenn das Öl einen zu hohen Anteil an Sulfatasche aufweist, wird es auch in den einschlägigen Foren für ungeeignet eingestuft, bzw nicht empfohlen.

Kann ich nur zustimmen. Nicht jedes 2-Takt Öl ist für die Zugabe zu Diesel geeignet. Die in dem Artikel genannten Probleme können nur auftreten wenn man das Falsche verwendet.

Und dass "Experten" von Mineralölkonzernen und Dieselzusatz-Herstellern kein Interesse daran haben 2-Takt Öle anzupreisen sondern lieber ihren Premium-Diesel bzw. ihren 5x so teuren Dieselzusatz verkaufen möchten, dürfte auch niemanden verwundern.

Von Experten bekommt man im Normalfall die Antwort, die von deren Arbeitgeber gewünscht wird . Unabhängige Experten gibt es ja kaum.

Du meinst, Experten sind die, die DEINE Meinung bestätigen?

Befass dich bitte etwas mit dem Rußbildungsmechanismus beim Verbrennen von Diesel. Dann guckste dir bitte die Siedekurven von Zweitaktöl, normalen DIN/EN Allerweltsdiesel und Ultimate an. Dann reden wir gerne weiter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen