ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Monzol5c oder Ultimate Diesel?

Monzol5c oder Ultimate Diesel?

Themenstarteram 17. August 2017 um 18:49

Hallo zusammen!

Wahrscheinlich wird es diesen Thread schon geben.Bin per Zufall bei YT auf mehrere Tests von Ultimate Diesel gestoßen,was sehr für für den Motor sein soll.Allerdings habe ich auch über mehrere ecken erfahren,das sie lieber zu jeder Tankfüllung monzol5c beimischen!

Was haltet ihr davon?Wenn es meinem dicken hilft würde ich das gerne auch anwenden!Meiner ist ein 2.0 TDI 150ps Euro6 mit Adblue.

Verträgt sich adblue mit den anderen Sachen?

 

Vielen Dank an alle die damit Erfahrung gemacht haben

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@12ab34 schrieb am 12. September 2017 um 19:27:37 Uhr:

Tanke vor allem im Winter ARAL Ultimate und bin sehr zufrieden. Zu Monzol habe ich keine Erfahrungen, denke aber, dass Ultimate die günstigere und einfachere Alternative ist.

Hast Du das mal durchgerechnet?

ein Kanister Monzol 5c kostet inkl. Porto 36,-€ und man kommt bei nem 60 Liter Tank rund 20 Tankfüllungen weit, da man ja nie leer fährt und bei 50 Liter nachtanken paßt es mit 1:200, wenn man 250 ml reinkippt. Macht also 1,80 € pro Tankfüllung (ohne Porto, also ab 4 Kanistern wären es nur 1,40 €)

Ultimate kostet in der Regel immer 15 Cent pro Liter mehr, macht bei ner Tankfüllung von 50 Litern 7,50 € Mehrpreis!

Klar kann man jetzt darüber philosophieren, ob Monzol die gleiche Wirkung hat wie Ultimate, aber es hat auf jeden Fall positive Auswirkungen auf Rußentwicklung und Injektorenverschleiß, und das ist mir 1,40€ pro Tankfüllung wert! Und für 6,- Ersparnis pro Tankfüllung gegenüber Ultimate kann man auch mal ein paar Fläschchen befüllen und im Kofferraum spazieren fahren...

246 weitere Antworten
Ähnliche Themen
246 Antworten

Zitat:

@klausram schrieb am 10. November 2021 um 09:21:54 Uhr:

Fahre das ungefärbte Addinol jetzt bereits seit über 5 Jahren bei Jeder Tankfüllung, dass es nach wie vor auch in ungefärbt gibt.

https://www.addinol-shop.de/...-motoroel-2-takt-super-2t-mz-406-w.html

Aber nicht die Mischtabelle auf Diesel anwenden, da auf 60 Liter Diesel nur 250ml Öl kommen ;)

Meines Wissens nach, wären es bei Diesel 250ml auf 50 Liter, also ein Mischungsverhältnis von 1:200.

Addinol ist als Leistungsbeeinträchtigend gewertet worden bei einer Überdosierung.

Da ich eine 0,5 Liter Flasche im Auto habe, gebe ich also immer die besagten 250 ml dazu, um so diesem tatsächlich vorhandenen Effekt zu entgehen, aber dennoch eine Schmierung durch das Öl zu erhalten.

Zitat:

@klausram schrieb am 10. November 2021 um 11:56:41 Uhr:

Addinol ist als Leistungsbeeinträchtigend gewertet worden bei einer Überdosierung..

Jo, Addinol ist da etwas spezifisch, aber definiere mal Überdosierung.

250 ml auf 50 Liter Diesel ist aber, laut dem internen Test vom Monzol5-Hersteller, keine Überdosierung.

Ich habe keine 0,6 Liter Flasche mit Schnulli zum Einfüllen gefunden.

Und die 1 Liter Flasche ist mir einfach zu groß für das Staufach rechts oder links in meinem S203.

Ich denke aber, bisher alles richtig gemacht zu haben, da HD Seitig alles sehr schön bisher gelaufen ist.

Wenn ich vorher gewusst hätte das neu Injektoren von Bosch aus der Türkei nun ja sagen wir mal nicht wirklich neu sind ,hätte ich die alten mit 400.000 km und deutlich besseren Werten drin gelassen.

Aber so ist das jetzt eben. Die HD Pumpe habe ich noch nicht getauscht, wobei sich hier die Frage nach der Lagerung stellt, die ja über die Nockenwellen angetrieben wird. Hat hier jemand Erfahrungen wie lange so etwas hält?

Zitat:

@klausram schrieb am 11. November 2021 um 12:11:00 Uhr:

Ich habe keine 0,6 Liter Flasche mit Schnulli zum Einfüllen gefunden.

Wozu brauchst du eine 0,6 Liter Flasche? Bei einer Dosierung von 1:200 würde das für einen 120 Liter Tank reichen. Ich habe einen 75 Liter Tank und da ich meisten schon bei 1/4 voll nachtanke, also ca 50 Liter, langt mir eine 0,25 Liter Flasche und davon habe ich immer 2 bis 3 im Auto.

Klausram: Du bist 400.000 Km mit Addinol 2-Takt Beimischung gefahren? Die alten Injektoren waren noch ok? Warum hast du sie gewechselt?

Ich bin etwa so um die 200.000km mit dem Panschen angefangen, jetzt hat er so um die 470.000 gelaufen.

Die Injektoren habe Prophylaktisch erneuert, da tropfende Injektoren unbemerkt Löcher in den Kolben machen können.

Hier kann man so einen Kolben sehen.

https://www.gutefrage.net/.../...en-wenn-alle-4-injektoren-kaputt-sind

Du hast vom Schadensmechanismus eher das Problem, dass nachtropfende Injektoren deine Abgastemperatur erhöhen, da eben hinter dem Verbrennungsschwerpunkt noch Brennstoff in den Brennraum gelangt und verbrannt wird. Mangels substanzieller Expansion gibt das unerfreulich hohe Temperaturen. Für sowas ist ein Diesel eben nicht ausgelegt.

Ja mag sein, ich hatte eben einfach nur Düse vor Loch im Kolben durch tropfende Injektoren.

Ok, hört sich gut an, 2 Takt hat bei dir wohl einen guten Effekt. Wenn die Injektoren quasi auf Verdacht gewechselt wurden und nach dem Kilometerstand noch ok waren, Respekt!

Hat hier wer schon Erfahrungen mit Mannol 9930 gesammelt?

https://www.motor-oel-guenstig.de/.../...ive-verschleissschutz-additiv

Zitat:

@Christian He schrieb am 15. November 2021 um 11:35:17 Uhr:

Ok, hört sich gut an, 2 Takt hat bei dir wohl einen guten Effekt. Wenn die Injektoren quasi auf Verdacht gewechselt wurden und nach dem Kilometerstand noch ok waren, Respekt!

Da ich das Auto noch länger fahren wollte, habe ich versucht die größten Risiken zu reduzieren, die dem im Wege stehen. Die Injektoren waren zwar noch von den Werten gut, aber bei 400.000 km kann das von jetzt auf gleich anders sein, mit bekannten Folgen.

Ich fahre nun bereits im 2 Diesel das LM 1052 > ca. 300mml auf eine Tankfüllung von ca. 50l .

Gesamtfahrleistung über beide Fahrzeuge liegt bei etwa 190tkm.

Dazu noch Vaters Passat mit etwa 80tkm auf dem gleichen 2 Taktöl.

Bis dato alles bestens :)

Das LM 1052 hatte ich am Anfang auch, habe dann gewechselt auf das Addinol 406 da hier die Belastung für den DPF geringer sein sollen. Wenn es keine Probleme gibt, ist das LM 1052 natürlich auch keine schlechte Wahl.

Zitat:

@MasteratDesaster schrieb am 16. November 2021 um 11:27:40 Uhr:

Ich fahre nun bereits im 2 Diesel das LM 1052 > ca. 300ml auf eine Tankfüllung von ca. 50l.

Das wäre mit 1:166 aber deutlich mehr, als die empfohlenen 1:200, was 250 ml auf 50 L wären. Dazu soll das LM 1052 auch noch dosierempfindlich sein, was natürlich nicht so gut, da es den OXY-Kat und offene DPF leicht belastet. Dafür reinigt es sehr gut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen