ForumMk4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk4
  7. Mondeo 1.6/110 PS - zu schwach?

Mondeo 1.6/110 PS - zu schwach?

Themenstarteram 10. Juli 2009 um 10:12

Hallo,

ein Bekannter interessiert sich aus Kostengründen stark für den Mondeo Fließheck mit dem 1.6/110 PS - Motor. Er möchte viel Auto fürs Geld, ist mit der Trend-Ausstattung voll zufrieden und fährt fast nur in der Stadt (ca. 7000 KM jährlich), hin und wieder mal etwas über Land.

Konnte so gut wie keine Auskunft geben, ob der Motor das bei dem Wagengewicht packt oder völlig überfordert ist und dann brummt.

Wer hat einen Mondeo mit 1.6 L - Maschine und kann was dazu sagen?

Wie sieht es eigentlich mit dem Rostschutz beim Mondeo aus?

Für Antworten möchte ich schon im voraus danken.

Gruß Jüppken

Beste Antwort im Thema

Ich hab den 1.6 letzte Woche mal gefahren, und fand den völlig OK. Natürlich ist es kein Rennwagen, aber wenn man das nicht erwartet, ist der Motor vollkommen ausreichend. Im Stadtverkehr reicht so ein Motor allemal, und wenn man außerorts unterwegs ist, muß man halt akzeptieren, daß "wenns mal zügig voran gehen soll" andere Motoren sicher besser geeignet wären. Aber kann und will man das immer? Ich erlebe es so oft, daß man auf der Landstraße einfach nur die 90km/h mitrollt, die alle anderen in der Schlange auch fahren, und es ist meist einigermaßen sinnfrei, ständig zum Überholen anzusetzen, nur damit man in der immernoch mit 90 fahrenden Schlange 3 Autos weiter vorne sitzt.

Auf der Autobahn kann man stundenlang mit 130...140 km/h fahren, und kommt selbst nach hunderten von Kilometern kaum später an, als jemand, der es schafft, zwischendurch bei jeder Gelegenheit die 200 zu überschreiten.

Man darf von so einem 1.6L im Mondeo keine Wunder erwarten, das sollte sicher klar sein, aber ein Verkershindernis stellt man in keinem Fall dar.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten
am 10. Juli 2009 um 11:09

Hallo,

Fahre zwar den 2,3 aber meiner Meinung ist der Wagen dann nicht aussreichend motorisiert - immerhin wiegt er etwas zw. 1600 - 1700 kg glaub ich. Für die Stadt dürfte es ihm vielleicht reichen aber für die Landstrasse oder doch mal die Autobahn hat er dann bestimmt keine Reserven wenns mal zügig voran gehen soll.

Ich hab den 1.6 letzte Woche mal gefahren, und fand den völlig OK. Natürlich ist es kein Rennwagen, aber wenn man das nicht erwartet, ist der Motor vollkommen ausreichend. Im Stadtverkehr reicht so ein Motor allemal, und wenn man außerorts unterwegs ist, muß man halt akzeptieren, daß "wenns mal zügig voran gehen soll" andere Motoren sicher besser geeignet wären. Aber kann und will man das immer? Ich erlebe es so oft, daß man auf der Landstraße einfach nur die 90km/h mitrollt, die alle anderen in der Schlange auch fahren, und es ist meist einigermaßen sinnfrei, ständig zum Überholen anzusetzen, nur damit man in der immernoch mit 90 fahrenden Schlange 3 Autos weiter vorne sitzt.

Auf der Autobahn kann man stundenlang mit 130...140 km/h fahren, und kommt selbst nach hunderten von Kilometern kaum später an, als jemand, der es schafft, zwischendurch bei jeder Gelegenheit die 200 zu überschreiten.

Man darf von so einem 1.6L im Mondeo keine Wunder erwarten, das sollte sicher klar sein, aber ein Verkershindernis stellt man in keinem Fall dar.

am 10. Juli 2009 um 12:23

Habe seit über einen Jahr einen 1,6.

Also mir reicht es völlig aus. Gut ich bin aus dem Raseralter raus, aber wer es gemütlich mag.

Man kommt auch auf Autobahnen zugig voran. Es ist ja heute auch eine Verbrauchsfrage.Aber es muss jeder selbst ausprobieren. Einfach mal eine Probefahrt im Internet bei Ford.de bestellen, die melden sich dann.

 

Donnerkeil69

Zitat:

Original geschrieben von Donnerkeil69

Man kommt auch auf Autobahnen zugig voran. Es ist ja heute auch eine Verbrauchsfrage.

Wobei der Verbrauch bei einem 1.6l, den man etwas mehr treten muss als einen 2.0l bei vergleichbarer Geschwindigkeit, nicht unbedingt niedriger ist...

~

 

Zitat:

Original geschrieben von Neckarwelle

Zitat:

Original geschrieben von Donnerkeil69

Man kommt auch auf Autobahnen zugig voran. Es ist ja heute auch eine Verbrauchsfrage.

Wobei der Verbrauch bei einem 1.6l, den man etwas mehr treten muss als einen 2.0l bei vergleichbarer Geschwindigkeit, nicht unbedingt niedriger ist...

Wegen des Verbrauchs wird man wohl auch kaum einen 1.6er nehmen, dann kommen doch andere Autos in Frage.

Lediglich die Neuwagen-Preispolitik und der wegen geringerer Nachfrage niedrigere Gebrauchtwagenpreis sind da eher Kaufgründe.

am 12. Juli 2009 um 16:21

Zitat:

Original geschrieben von Mondeo 2,3

Hallo,

Fahre zwar den 2,3 aber meiner Meinung ist der Wagen dann nicht aussreichend motorisiert - immerhin wiegt er etwas zw. 1600 - 1700 kg glaub ich. Für die Stadt dürfte es ihm vielleicht reichen aber für die Landstrasse oder doch mal die Autobahn hat er dann bestimmt keine Reserven wenns mal zügig voran gehen soll.

Man kann aber auch alles übertreiben, auch wenn der Mondeo ein schweres Auto geworden ist, so wiegt die aktuelle Limousine mit kleinem Benziner nicht mehr als 1450 Kilo leer.

Themenstarteram 12. Juli 2009 um 17:30

Hallo,

mein Bekannter hat sich die Beiträge mit Interesse durchgelesen und sich für einen Mondeo 1.6 entschieden. In der nächsten Woche soll er in Blazer-Blau oder vielleicht auch in Morello bestellt werden.

Ich möchte mich nochmals herzlich für die Auskünfte bedanken.

Freundliche Grüße von

Jüppken

am 28. Juli 2009 um 12:24

Kann ich nur abraten. Lahm, Laut und durstig! Nach dem ich den als 1.6 als Leihwagen hatte, kam mir mein 130 Ps Diesel wie eine Rakete mit Flüstermotor vor.

Gruss

Wer nicht total auf Ford fixiert ist, dem kann ich noch den brandneuen Toyota Prius 3 empfehlen, der seit 2-3 Wochen bei den Händlern steht. Der ist jetzt endlich "erwachsen" geworden, hat einen leistungsstärkeren Motor (136 PS) und ein wesentlich besseres Design (außen und innen).

Innen sehr geräumig und das mit Abstand beste Antriebskonzept durch den Hybrid, wodurch er extrem komfortabel fährt. Und der neue Power-Modus verdient auch seinen Namen. Dazu kommt noch der unschlagbare Verbrauch von 4.0l/100km innerstädtisch. Einziges echtes Manko für mich ist die etwas eingeschränkte Sicht nach hinten (für´s einparken gibts immerhin eine Rückfahrkamera). Nach einer Probefahrt kommen einem die Fahrzeuge mit herkömmlichen Diesel- oder Benzinmotor ein wenig veraltet vor. Dazu kommt dann noch eine sensationelle Zuverlässigkeit (zumindest beim Vorgängermodell).

Wer Interesse hat, ein anderes Mitglied hat dazu einen schönen Testbericht geschrieben:

http://www.motor-talk.de/.../...und-der-toyota-prius-iii-t2345075.html

Vom Mondeo zum Prius?

Vielleicht braucht der gute Mann ja auch ein wenig Platz. Ich habe mir den Prius auch mal angeschaut und platzmäßig geht der ja gar nicht.

Übers Design kann man ja streiten, aber Toyota und auch Honda könnten in Deutschland Hybriden verkaufen wie blöde, wenn die Autos auch gut aussehen würden.

Der Prius und auch der Honda Hybrid sehen m.E. so richtig schön kxxxe aus.

Warum wird hier nicht der Camry veröffentlicht?

Oder halt der Avensis als Hybrid?

Das sind Autos. Die "Kleinen abgebrochenen Raumschiffe" sehe ich nicht als vollwertige Autos an...

Ford bietet in den Staaten ja auch diverse Hybriden an, nur wir müssen wieder warten...

Ups, jetzt ist´s aber arg off Topic geworden, SORRY !!!

Gruss,

Bruenor

Zitat:

Original geschrieben von unterweg

Kann ich nur abraten. Lahm, Laut und durstig! Nach dem ich den als 1.6 als Leihwagen hatte, kam mir mein 130 Ps Diesel wie eine Rakete mit Flüstermotor vor.

Gruss

Vergleich nur mal das Drehmoment...und vor allem den Preis. Zahlst du ihm die Differenz? Und den Ärger den er wegen der ewigen Kurzstrecke möglicherweise mit seinem Diesel bekommt?

Zitat:

Vom Mondeo zum Prius?

Vielleicht braucht der gute Mann ja auch ein wenig Platz.

Für 7000km Stadtverkehr jährlich? Dann soll er den Bus nehmen...;)

Wenns um Platz und geringen Verbrauch geht vielleicht eine Alternative: http://www.rp-online.de/.../Erdgas-Passat-zieht-am-Prius-vorbei.html

Könnte mir aber gut vorstellen dass der das Budget zumindest beim Kaufpreis bei weitem sprengt, keine Ahnung was das Ding kostet.

Gruss

Toenne

Hallo an Alle,

trotz aller "Warnungen" haben wir uns letzte Woche eine neuen MK4 1.6 Trend 5 Türer (110PS) in Frost-Weiß mit,

- Navi FX Europakarte 4GB (Business Paket)

- Winter-Paket

- Ganzjahresreifen

bestellt und "wir" freuen uns trotzdem tierisch auf die Auslieferung, leider erst in 8 Wochen.

Uns reichen die 110 PS, wir (42 Jahre) wollen einfach nur Komfortabel unterwegs sein und der Aufpreis zum 115 PS Diesel oder 145 PS Benziner war uns zuviel, da haben wir uns lieber das Navi gegönnt.

Gruß

noch "Omega_OPA"

Hallo Omega-Opa,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung und ich wünsch Dir, dass Du ein fehlerfreies Auto bekommst und mit dem Motor zufrieden bist!

Ich denke niemand kann hier Warnungen ausprechen auf Grund sehr subjektiver Fahreindrücke. Ihr werdet Euch das überlegt haben und Euch wird die Leistung sicher ausreichen. Oder es ist wie bei anderen - man gewöhnt sich sehr schnell dran und hätte immer mal gern etwas mehr Bums.

Also viel Spass mit dem Wagen und eine nicht so lange Wartezeit!

Gruß

MondeoCHIA

am 12. August 2009 um 21:28

Zitat:

Original geschrieben von Mondeo 2,3

Hallo,

Fahre zwar den 2,3 aber meiner Meinung ist der Wagen dann nicht aussreichend motorisiert - immerhin wiegt er etwas zw. 1600 - 1700 kg glaub ich. Für die Stadt dürfte es ihm vielleicht reichen aber für die Landstrasse oder doch mal die Autobahn hat er dann bestimmt keine Reserven wenns mal zügig voran gehen soll.

Hallo,

dann lass ihn doch von deinen FFH Tunen ! Ich habe denn Mondeo 2,0l Fließheck 140PS TDCI mit Durashift-6-tronic Bj. 2008. Meinen habe ich mir auch von meinem FFH Tunen lasse.

Mein FFH hat mir die Tuning-Box von M-Speedy eingebaut: Die Tuning-Box hat meinem Mondeo 30PS mehr gegeben.

Ich wollte mir auch erst einen kleinern Mondeo von der Motorleistung holen. Zum Glück habe ich bei kleinen Mondeo´s vorher mal Probe gefahren. Die habe ja sprichwörtlich nicht mal die Wurst vom Brot gezogen. Zu mal ich auch hin und wieder einen PKW-Anhänger brauche.

Deswegen habe ich mir dann den Mondeo 2,0 l TDCI geholt. Weil der als einziges Diesel Modell ein Automatik-Getriebe hat. Was ich aus Familien Gründen brauche ! Vor dem Tunen hatte er ja auch schon genung Dampf unter der Haube.

Dann hatte ich mal einen Tag das Auto von meinem Chef der denn selben 2,0l TDCI hat wie ich nur er hatte ihn sich die Tuning-Box einbauen lassen somit hatte seiner 170PS.

Da war gleich beim Gas geben mehr Leistung da. Und auf der Autobahn ist er ab gegangen wie eine Rakete. Gerade wenn man mal schnell mehr Leistung braucht machen sich die 30PS schon bezahlt.

 

Gruß

Speedy-2008

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk4
  7. Mondeo 1.6/110 PS - zu schwach?