ForumTesla 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla 3
  6. Model 3 Reservierer dürfen morgen schon mal gucken

Model 3 Reservierer dürfen morgen schon mal gucken

Tesla Model 3

So wie ich das verstehe kann man sich in München und Düsseldorf morgen mal reinsetzen ?

Alle Fragen zur Bestellung werden beantwortet, auch die Frage nach dem Preis ?:)

https://www.reddit.com/.../

Ähnliche Themen
67 Antworten

Zitat:

@ballex schrieb am 17. Dezember 2018 um 19:46:01 Uhr:

Zur Info für alle in Niedersachsen und Umgebung: Ab 19. Dezember (bis mind. 31.12.) ist das Model 3 nun auch in Hannover ausgestellt!

https://www.tesla.com/de_DE/event/das-model-3-hannover

Weiß schon jemand, welche Farbe und SN da steht? Ich will endlich mal ein schwarzes in Natura sehen.

Ich glaube kaum, dass es schwarze Aussteller geben wird, da Tesla dich animieren will, ein farbiges zu kaufen. :)

Also wird es ein rotes Modell werden. Mit weißen Sitzen. Aufpreis! :D

Zitat:

@nolam schrieb am 18. Dezember 2018 um 08:58:15 Uhr:

Also wird es ein rotes Modell werden. Mit weißen Sitzen. Aufpreis! :D

Das Rot ist wirklich super! Meine Frau hat mich dazu "überredet", weil ich mich sonst wohl nicht getraut hätte. :eek: Und bis zur Fahrzeugübergabe habe ich gezweifelt, ob ich nicht zu mutig war. Aber je länger ich es jetzt anschaue, desto besser gefällt es mir! :cool:

War schon jemand in Hannover gucken??

Zur Info: Das Fahrzeug in Hannover ist wohl Rot und kommt aus HH (die hatten wohl eines im SeC zur Mitarbeiterschulung und eines, das jetzt auch noch im Store steht). Soll aber wohl eher ein früheres Baujahr sein, unter FIN 20k.

Am Dienstag hatte ich im Tesla Store Hannover die Gelegenheit, mir das Model 3 anzuschauen. Erste Überraschung beim Blick auf die VIN: Es war ein halbwegs aktuelles Modell mit einer VIN größer 100.000. Am Heck stand "Dual Motor" zu lesen. Somit hat dieses Fahrzeug die bekannten Änderungen gegenüber den ersten Versionen bzgl. Sitzen/Rücksitzbank uvm. Das Fahrzeug selbst war rot mit schwarzer Innenausstattung und 19 Zoll Rädern (mit Conti-Allwetterreifen => US-Import).

Erster Eindruck von außen: Schickes Ding! Gefällt mir aus kurzer Entfernung (noch) besser als auf den Fotos. Vor allen die Seitenlinie und die Front. Kein "Design-Statement" wie die neuen Volvo, aber durchaus gefällig und wohlproportioniert. Da daneben ein Model X stand, wurden einem die Größenunterschiede recht anschaulich verdeutlicht.

Sooo ... dann mal die etwas speziellen Türgriffe ausprobiert: Und wie erwartet überhaupt kein Problem! Da mein ebenfalls Tesla-Interessierter Kollege sich bereits auf dem Fahrersitz breit gemacht hatte, musste ich zuerst auf der Beifahrerseite probesitzen. Dort ist die Beinfreiheit dank des schmalen Armaturenbretts überdurchschnittlich groß. Mir fiel aber auf, dass die Mittelkonsole/Armablage recht breit geraten ist. Innen kommt einem der Wagen daher etwas "schmal" vor. Kopffreiheit ist dank des leicht nach oben gewölbten Glasdachs auch für mich mit meinen 1,88m kein Thema. Auf der Fahrerseite begeisterte mich dann überraschenderweise das sehr kleine, dicke Lenkrad. Man schaut bei richtiger Einstellung nicht mehr (wie in meinem Volvo) auf den oberen Teil des Lenkradkranzes, sondern direkt auf die Fahrzeugfront. Keine Hindernisse im Sichtweg mangels Intrumententräger. Bin gespannt auf das Fahrgefühl und die Übersicht beim Vorwärts-Einparken. Die Sitzposition ist für mich vorne ausreichend tief und absolut passend. Für meinen 1,98m großen Kollege war es aber grenzwertig. Richtig wohl fühlte er sich weder vorne noch hinten, zumal er beim Einstieg seinen Kopf stark einziehen musste. Er wird mit Sicherheit kein Model 3 kaufen.

Dann noch eine Überraschung für mich: Hinten sitzt man besser als erwartet! Bei auf mich eingestelltem Vordersitz habe ich ausreichend Kniefreiheit, bekomme allerdings meine Füße nicht unter das Sitzgestell des Vordersitzes. Eine Querverstrebung ist im Weg. Dafür kann ich meinen rechten Fuß zur Seite schieben, da kein Mitteltunnel stört. Somit hat man etwas Bewegungsfreiheit und Variationsmöglichkeiten auf längerer Strecke. Die Knie musste ich zwar etwas unter 90 Grad anwinkeln, aber für mich war es noch OK. Riesig erschien mir der Kofferraum bzgl. der Tiefe. Toll ist auch das sehr große Staufach unter dem Bodendeckel. Der Frunk hingegen taugt nur für flache Sporttaschen oder Einkaufsbeutel.

Nächster wichtiger Punkt: Der 15 Zoll Touchscreen. Aufgefallen ist mir die sehr scharfe Darstellung und die verzögerungsfreie Bedienreaktion und Anzeige. Dank WLAN Anbindung konnte man ruckelfrei durch die Satellitenbildanzeige im Navi scrollen, zoomen, drehen und pannen. Wie sich das bei uns in der Südheide dann mit (oder wohl eher ohne) LTE darstellen wird ... na da bin ich mal gespannt ;)

Das Hifi-System konnte ich leider nur ganz kurz (und nur mit UKW Radio) testen. Es klang recht klar und aufgelöst, aber etwas dünn. Das wird ein ganz wichtiger Punkt für meine Probefahrt. Hifi ist für mich beim Auto ein K.O.-Kriterium.

Was gibt's noch? Ach so, ja. Das Wichtigste überhaupt! Spaltmaße und Qualitätsanmutung ;)

Von außen: Haube nicht mittig eingepasst, sehr große Spaltmaße der Türen (da konnte man durchgucken!), beschädigte Kante am Glasdach fahrerseitig. Ansonsten OK. Und innen? Außer einem nicht passigen Dachhimmelanschluss hinten rechts an der Dachquerstrebe (neben der Halteöse) soweit ohne Befund. Der Rest wirkte einfach, aber akzeptabel. Nur der untere Bereich der Türverkleidungen war mir zu "Hartplastik-lastig". Alles in allem aber definitiv kein Vergleich zu den aktuellen Volvo-Modellen.

Und noch eine Überraschung für mich: Der schwarze Innenraum und das grob strukturierte (echte) Holzdekor gefielen mir in Verbindung mit dem Glasdach und der hellen Dachhimmelverkleidungen ziemlich gut. Ich bin mir also nicht mehr so sicher, ob ich unbedingt das weiße Interieur haben muss. Das vegane Leder (PU) fühlt sich sehr angenehm weich und glatt an. Frage ist, wie es sich mit der Schweißaufnahme bei längerem Sitzen erweist. Bei meinem Echt-Leder im Volvo hatte ich damit keine Probleme.

Wie geht's für mich weiter? MR abwarten, Probefahrt machen. Lt. Bodenpersonal im Store soll das ab März möglich sein. Außerdem ist für Hannover in 2019 noch ein Service-Center geplant. Das wurde bei meinem letzten Besuch Ende 2017 aber auch schon versprochen ... und es gab die Info, dass der mobile Tesla-Service in fremden Werkstätten Hebebühnen anmieten kann/wird.

Der Rest war eher unqualifiziert, z.B. "die Türen sind aus Stahlblech" (nein, Alu) oder "das Model 3 wird auch in Tilburg endmontiert" (nö, kommt direkt aus Fremont). Tesla sollte diese Leute entweder vernünftig schulen oder durch attraktive Hostessen ersetzen :D

Schöner Bericht.

Zum MR, den hat Musk gerade angekündigt:

https://ecomento.de/.../

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla 3
  6. Model 3 Reservierer dürfen morgen schon mal gucken