ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Mobiles Navi im Golf V

Mobiles Navi im Golf V

Themenstarteram 20. Februar 2008 um 13:11

Hallo,

ich möchte mir demnächst ein mobiles Navi zulegen. Nun stellen sich mir folgende Fragen:

1) Welches Navi?

- Preisvorstellung bis: 500,- aber lieber unter 400,-.

- Gut ablesbarer Bildschirm

- Gerne auch mit Hinweis auf fest installierte Blitzer. (Natürlich nur vor der Fahrt zur Information... ;-)

2) Wie anbringen?

- stabil, nicht im Weg

- Wohin mit dem Stromkabel?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ähnliche Themen
44 Antworten

Und was ist mit Medion GoPal ?

die medion-teile sind meist nicht schlecht, am besten bei pocketnavigation.com nachgucken wie es so ist, da laufen viele NAVIFreaks rum :)

die software der Medionteile ist echt super und TMCpro hat man für 250€ auch drin was echt nett ist

meine großeltern haben eins gekauft, schon vor nem jahr und auch auf dem läuft noch die neueste GOPAL Software, was ganz angenehm ist, vllt werde ich sie mal updaten, denn sie bringt schon ein paar nettigkeiten mit ;)

also vonner PreisLeistung her echt super teile (und die sind ja schon fast oberklasse)

Zitat:

Original geschrieben von DooMMasteR

 

 

also vonner PreisLeistung her echt super teile (und die sind ja schon fast oberklasse)

Moin,

 

das möchte ich nicht unbedingt "unterschreiben"

Was bei diesen Anbietern wie GoPal ect. typisch ist ist die Tatsache das der Kartenstand oft nur sehr "verschleiert" angegeben wird, i.d.R. hinkt er dem der "Platzhirsche" um 1 Jahr hinterher. Für einen Vielfahrer ein KO-Kriterium schlechthin.

 

Tschau

Vadder

Morgen,

obwohl ich mein Medion 4420 (von Aldi) zurückgegeben haben, würde ich das Medion 4425 empfehlen.

Sehr schnell in de Berechnung und gut vom Navigieren. Das Becker gefällt mir auch sehr gut, wird allerdings von der Berechnung der Strecke als sehr langsam eingestuft.

Ich hatte mir ein tomtom one ausgeliehen. Es hatte eine sehr einfache Bedienung, allerdings

von der Ansage beim Navigieren und der Streckenführung hat es mir nicht gefallen.

Der Nachteil bei den Mediongeräten ist, dass man die verschiedenen Angebote von ebay, Discount24 oder Amazon kaum vergleichen kann, da es bei gleicher Software oft Unterschiede in der Ausführung gibt.

Gruss

Ich habe das Medion MD 96190 (PNA 470T). Das TMC PRO funktioniert einwandfrei und schnell. Zu den Medion Geräten ist anzumerken das diese auf die Software/Kartenmaterial von Microsoft (Autoroute) zurückgreifen.

Einziger Nachteil, es dauert beim ersten Einschalten etwas lange bis das GPS Signal gefunden ist.:mad: Danach wird jede Strecke Sekundenschnell berechnet.:) Bei neueren Geräten gibt es ein Update das die Geräte schneller starten lässt.

Das teurere Geräte ein besseres Kartenmaterial haben möchte ich bezweifeln. Zumindest hat mein Medion Gerät aktuelleres Kartenmaterial als das TOMTOM meines Onkels. Beide im selben Monat gekauft. Die Geräte unterscheiden sich allerdings in der Routenplanung und TMC/TMC PRO. Dank TMC PRO fuhr das Medion Gerät einen Umweg von 18 Kilometern! trotzdem kam ich 23 Minuten früher an. Mein Onkel stand mit seinem TOMTOM im Stau.:D

wir haben das medion im November gekauft und es war schon 4.Q2007 drauf, also hochaktuell

auf meinem P1i habe ich TOMTOM und die karten dafür sind leider nicht so aktuell

das medionsystem hat schon so einige umgehungen der umgebung drin, das TOMTOM noch net (die karten lassen sich bei beiden gegen geld erneuern) aber für die TOMTOMs ist noch nix neues da :(

aber man kann auch empfehlen, wenn man ein etwas besseres handy hat (zb ein UIQ3 modell von SE oder ein gutes Symbian Nokia) eine Software von Garmin oder TOMTOM drauf zu nutzen, die funktionieren super und alles funzt über die FSE und TMC kommte per internet (kostet auch kaum was)

Zitat:

Original geschrieben von vadder.meier

Zitat:

Original geschrieben von DooMMasteR

 

also vonner PreisLeistung her echt super teile (und die sind ja schon fast oberklasse)

Moin,

das möchte ich nicht unbedingt "unterschreiben"

Was bei diesen Anbietern wie GoPal ect. typisch ist ist die Tatsache das der Kartenstand oft nur sehr "verschleiert" angegeben wird, i.d.R. hinkt er dem der "Platzhirsche" um 1 Jahr hinterher. Für einen Vielfahrer ein KO-Kriterium schlechthin.

Tschau

Vadder

100% falsch. Setzen 6.

GoPal ist übrigens kein Anbieter. Zu den "Platzhirschen" schau mal die Marktanteile an und du wirst überrascht sein.

P.S Ich habe kein Medion sondern das RNS 510.

An den ganzen letzten Aussagen hier, sieht man mal das einfach fast keiner hier Ahnung hat.

 

Denn nur weil irgendwo bei den Kartendaten Q 04/07 steht heißt es nicht das dies von da auch sind. Das würde alleine von der bearbeitungs Zeit her gar nicht zu schaffen sein. Dann hat man zwar die aktuellste Version der Kartendaten, aber wenn man Glück hat, sind die in wirklichkeit in dem  Zeitraum Q 02/07 verarbeitet worden.

 

Richtig GoPal ist eine Software( wird von der Marke Medion vertrieben), die zum größten Teil von Navigon stammt, nur sehr abgespeckt, und mit einigen Fehlern behaftet. Was der Gelegenheits Navigierer wahrscheinlich nicht mal merkt.

 

Der Platzhirsch ist TOM TOM, aber das heißt noch lange nicht das die deshalb die Besten sind. Die mit ihrem Teletubby Land !

 

Aber wenn man so will haben alle Navi Anbieter ihre Vor- und Nachteile.

Man muss halt wissen, was man will, und was man braucht. Die meisten, brauchen doch beim Navi( Mobiles), kein Mp´3, Pictuer Viewer, Video Player oder eine BT-FSE (wobei die noch am Sinnvollsten ist) usw. .

 

Und dann sollte man schauen, mit welchem Kartenhersteller, der jeweilige Navihersteller zusammen arbeitet. Da gibt es ja nunmal nur die 2 wirklich großen, TeleAtlas und Navteq.

Wobei ich Navteq bevorzuge, zu mindestens dort wo ich fahre. Teleatlas soll etwas besser im Ländlichenraum, und Ostblock sein.

 

Und TMC Pro ist noch keines falls besser als TMC. Aber das ist immer so, so bald es was Neues gibt, und einer es hat, oder es irgendwo angeprießen wird meinen Alle das ist und muss das Beste sein.

Die Ansätze von TMC Pro sind gut, aber noch lange nicht zu Ende entwickelt. Das wird es wahrscheinlich auch nie. Denn es wird schon lange an was anderem gearbeitet. TMC und TMC Pro können nur so gut sein, wie sie auch mit Daten gefüttert werden. Und daran scheitert es ja schon meist. Das die Meldungen oft nicht aktuell sind.

 

Wenn einer mit seinem Mobilen Navi nicht so einen guten Empfang hat, bei den TMC Meldungen, wie mit seinem festeingebauten Navi. Ist dies doch ganz logisch. Dann sollte man sein Mobiles Navi an die Radioantenne seines Fahrzeuges anschließen. Dann wird man auch besseren TMC Empfang haben.

 

Ansonsten empfehle ich den Leuten hier wirklich mal, sich ein wenig bei

www.pocketnavigation.de

www.navifriends.de

www.meinTomTom.de

usw. durch zu wurschteln, und nicht nur den Anfang eines jeden thread.

Danach sollte man sich wirklich schon ein besseres Bild machen können.

 

Gruß

Na endlich mal einer der Ahnung hat, hurra.

Bei pocketnavigation.de bin ich schon seit 2 Jahren angemeldet, danke für den Hinweis. ;) Nix für ungut, aber du pauschalisierst auch ziemlich.

Aber fühl dich bitte nicht pers. angegriffen, daß war nicht meine Absicht.

Und zum Thema: TMC ist immer so gut und aktuell wie die Einspeiser/Ausstrahler der Meldung, da können die Geräte nix dafür.

Zitat:

Original geschrieben von hansihase

Na endlich mal einer der Ahnung hat, hurra.

Bei pocketnavigation.de bin ich schon seit 2 Jahren angemeldet, danke für den Hinweis. ;) Nix für ungut, aber du pauschalisierst auch ziemlich.

Aber fühl dich bitte nicht pers. angegriffen, daß war nicht meine Absicht.

 

Und zum Thema: TMC ist immer so gut und aktuell wie die Einspeiser/Ausstrahler der Meldung, da können die Geräte nix dafür.

Hallo,

ich fühle mich nicht angegriffen.

Und außerdem gebe ich dir sogar recht, das ich sehr pauschalisiere. Wo zu soll ich hier richtig ins Detail gehen, versteht doch eh fast keiner.

 

Ich meinte auch nicht damit das pocketnavigation, das Beste ist. Nur kann man sich da schon einige Tipps und Anregungen holen. Wenn man von dem Thema gar keine Ahnung hat.

 

Es reicht auch nicht nur, dass man seit fast 2 Jahren dort angemeldet ist ;-)  Ist nicht Böse gemeint

 

Gruß

@ hansihase

 

Danke für die Belehrung :D:D

Zu Deiner Information:

 

ich habe so ziemlich alle Anbieter durch, ob jetzt IGO, GoPal ect. ect. Derzeit liegt wieder ein Patient von Medion hier bei mir zur Optimierung für einen geplagten User. Woher hab ich meine Infos dazu :confused:

 

Natürlich von pocketnavigation und den anderen Foren, etwas seit 2004 dort registriert.

Zu Deiner Horizonterweiterung: Selbst das aktuelle M&G 13 arbeitet mit dem Navtech Kartenstand 12/06 und hat ein ganzes Wohngebiet das in meinem Wohnort seit Anfang 2005 existiert nicht drauf. Wohl ein Grund warum die UPS Fahrer sich auf gedruckte Stadtpläne verlassen. ;) 

 

@ playzone23

 

..ich kenne die "wachsweichen Hinweise" zur Kartenaktualität zur Genüge, verlasse mich aber ausnamslos auf Navtech Karten. Das Stand 4Q/2006 mit Update 03/07 von Navigon als Release 2008 verhökert wird ist mir also geläufig.  

 

Tschau

Vadder

Zitat:

Original geschrieben von vadder.meier

 

Derzeit liegt wieder ein Patient von Medion hier bei mir zur Optimierung für einen geplagten User. Tschau

Vadder

Dann mußt du aber auch zugeben, das MN|6 erst richtigt Spass macht,und zuverlässig ist, seit dem einige User dort bei pocket vernüpftige Speed- und Routenprofile eingestellt haben,. Wenn man sich Diese nicht selbst anfertigen kann.

 

Denn ich kann man nich ganz gut erinnern, als MN|6 am Anfang riesen Problem mit den Routenoptionen hatte, wie Mautstraßen vermeiden. Und daduruch meilen weite Umwege gefahren wäre.

 

Auch wenn ich überzeugter Navigon Anhänger bin!!! Ohne Fell und Tadel sind die auch leider nicht.

 

Nur haben die meisten anderen Hersteller noch gravierendere Probleme aufzuweisen.

 

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von playzone23

 

 

Auch wenn ich überzeugter Navigon Anhänger bin!!! Ohne Fell und Tadel sind die auch leider nicht.

 

Nur haben die meisten anderen Hersteller noch gravierendere Probleme aufzuweisen.

 

Gruß

...volle Zustimmung ;)

 

Mir sind aber etwas längere Zeiten bei der Routenerstberechnung und hinkender Pfeil, dafür aber 100% präzise Fahrtanweisungen allemal lieber wie auf den Acker geschickt zu werden. 

Ein Bekannter von mir wollte die Tage von MR in den Norden von Frankfurt/M und musste dazu am Homburger Kreuz abfahren, er höhrte im Radio von einer Vollsperrung und ist gerade aus weiter gefahren. Was das Navi (Medion GoPal) dann trotz TMC mit ihm angestellt hat ist unbeschreiblich, er hat nach einer 20 Min Irrfahrt das Auto abgestellt und sich von seiner Tochter abholen lassen :D  Jetzt hat er ein Navigon 7110

 

Tschau

Vadder

Themenstarteram 5. März 2008 um 19:25

Danke für die vielen Antworten!Nachdem ich auch hier einiges positives über Navigon gehört habe, tendiere ich in Richtung Navigon 5110 oder 7110. Aber das NV-U92 von Sony ist auch noch in der engeren Auswahl...

Zitat:

Original geschrieben von ubecker4

Hallo zusammen,kennt jemand Jemanden der sich diese GPSTAR Geschichte eingebaut hat ?www.gpstar.de

Ich bin jetzt nicht der Navi Freak aber gefallen hat mir diese Lösung schon immer.

mfG

hat denn nun eigentlich jemand diese lösung verbaut?

gruss mario

Deine Antwort
Ähnliche Themen