ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Mobiles Navi im Golf V

Mobiles Navi im Golf V

Themenstarteram 20. Februar 2008 um 13:11

Hallo,

ich möchte mir demnächst ein mobiles Navi zulegen. Nun stellen sich mir folgende Fragen:

1) Welches Navi?

- Preisvorstellung bis: 500,- aber lieber unter 400,-.

- Gut ablesbarer Bildschirm

- Gerne auch mit Hinweis auf fest installierte Blitzer. (Natürlich nur vor der Fahrt zur Information... ;-)

2) Wie anbringen?

- stabil, nicht im Weg

- Wohin mit dem Stromkabel?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ähnliche Themen
44 Antworten

Ich hab das FALK P300 drin (so ca 399 oder so),

mit Business Einbaukit: Brodit-Halterung und Kabelverlegung.

Das P300 hat ne Dockingstation, so dass am keinen Saugnapf mehr hat und keinen Kabalsalat.

Weiteres +: TMC-PRO und Blitzer und Ampelwarner (kostenlos runterladbar); lässt sich auch gut zum radfahren verwenden.

Von der Software und Kartendarstellung gibts aber inzwischen bestimmt bessere Geräte.

gr.

Hallo!

Fahre auch den Golf 5 und habe mir von Sony das NV-U 92T vor kurzem gekauft!

Jeder wird dir hier eine andere Meinung mitteilen, aber dieses Gerät kostet im Moment

in der Bucht neu 200.-Euro (anstatt 399.-)!!! Es hat einen 4,8 Zoll-Monitor der sehr gut

ablesbar ist! Es verfügt über einen super Saugfuss, der auch auf dem Armaturenbrett hält!

Wenn ich alleine fahre befestige ich es über dem Handschuhfach, dort sitzt es bombenfest und

ich sehe es gut! Das Stromkabel passt in die Steckdose/Zigarettenanzünder! Das Navi arbeitet

bei mir schnell und hat fast ganz Europa gespeichert bzw. auf DVD dabei. Es verfügt auch über

TMC! Es verfügt über einen internen Speicher von 2 GB!!

Ich finde dieses Gerät für diesen Preis einfach unschlagbar!!!

 

Liebe Grüsse von rubbel 2

ich hab das Sony NV-U93T.

wie schon von rubbel beschrieben, absolut gutes teil. der saugnapf ist im vergleich zum rest der welt außergewöhnlich.

das display ist super ablesbar und hat auch eine automatische dimmung, daher blendet abends nicht.

weiter ist eine bluetooth freisprech eingebaut, die auch wirklich gut funktioniert!

im vergleich zum 92er ist es schneller geworden, kostet aber auch etwas mehr. UVP 399, marktpreis momentan 300-350

Mfd2 Dvd nachrüsten. Legal bei ebay ca. 700-800 Euro. Rcd300 mp3 für 250-300 verkaufen. Im günstigsten Fall insgesamt 400 Euro. Für bessere Optik, größen Bildschirm, keine häßlichen Kabel.

Zitat:

Original geschrieben von qwertzuiopasdfg

Mfd2 Dvd nachrüsten. Legal bei ebay ca. 700-800 Euro. Rcd300 mp3 für 250-300 verkaufen. Im günstigsten Fall insgesamt 400 Euro. Für bessere Optik, größen Bildschirm, keine häßlichen Kabel.

Wer gibt denn noch für so einen veralten Schrott noch so viel Geld aus?

Also entweder, gleich das RNS 510 , welches man ja bei www.autosound24.de , auch schon für 1699 Euro bekommt, oder gar kein Navi von VW. Wenn einem das zu viel Geld ist.

 

Ansonsten würde ich immer ein Navi von Navigon bevorzugen. Ich habe zur Zeit das Navigon 7110. Werde Dies aber bald gegen das neue Navigon 8110 ein tauschen, so bald Diese draußen ist.

 

Ansonsten kann man halt nur noch sagen, dass es nicht so sehr auf das Navi an kommt, sondern eher auf die Software, welche mit dem Navi vertrieben wird. Ich bin halt ein absoluter Navigon Fan!

Und wenn ich immer diese Aussagen höre, ich habe keinen Lust auf Kabelsalat, oder ich will keine Halterung an der Fensterscheibe haben. Dann kann ich , da nur zu sagen, dass Dies völliger Schwachsinn ist, denn die meisten Navis (PNA), haben ja nur noch einen Anschluß für Strom, und denn kann man, wenn man es will, auch super im Auto verlegen. Dann sieht man auch nichts mehr da von. Und andere Halter alla Brodit gibt es auch. Und bevor ich 600 – 700 Euro für alte Technik (MFD 2 ) ausgebe, dann gebe ich lieber 400 Euro für eine Top aktuelles Mobiles Navi aus dann noch ca. 50 Euro für einen passenden Halter und die ganze Sache ist geritzt.

Schau dich doch mal bei www.pocketnavigation.de um

 

Dafür ist das Display einiges größer. Das Radio wird während der Naviansagen ausgeschaltet. Ich hab in der MFA+ die Navihinweise und kann DVDs damit gucken. Außerdem passt es perfekt in die Optik des Autos und ist nicht so ein häßlicher Fremdkörper.

Das RNS510 gibts legal schon ab 1200 Euro. Autosound24 ist viel zu teuer.

Ich habe gerade das O2 XDA Orbit II bestellt. Gibts neu um 450,- Euro, mein Vertrag war eh gerade ausgelaufen, deshalb hab ich einen Vertrag abgeschlossen.

Ich hatte vorher das TomTom GO 910. Klasse Navi mit viel Extrafunktionen wie mp3 Player und Bluetooth Freisprecheinrichtung. Es war mir aber zu klobig, im Auto konnte ich es auch nicht lassen.

Deswegen nun das XDA Orbit II.

Naviantenne integriert, TomTom Navisoftware drauf, mit Carkit inklusive, WLAN und anderer Schnickschnack, den ich gut gebrauchen kann. Dazu ist es auch noch ein Top Handy.

Grösster Vorteil: Handy habe ich immer dabei, das TomTom habe ich zu oft in der Wohnung vergessen.

http://shop2.o2online.de/.../index.html?...

Gruß

Brummel

Zitat:

 

Grösster Vorteil: Handy habe ich immer dabei, das TomTom habe ich zu oft in der Wohnung vergessen.

Gruß

Brummel

Das passiert bei einem Werksnavi nicht. :D

Als ich noch mein Becker hatte hat es mich immer gestört das Teil ständig mitnehmen zu müssen, damit es nicht geklaut wird.

Zitat:

Original geschrieben von qwertzuiopasdfg

Zitat:

Das passiert bei einem Werksnavi nicht. :D

Als ich noch mein Becker hatte hat es mich immer gestört das Teil ständig mitnehmen zu müssen, damit es nicht geklaut wird.

Was willst du damit sagen, dass dein Werksnavi nicht geklaut wird, weil es fest verbaut ist?

Die Dinger werden doch noch öfters geklaut, als die Mobilen.

 

Zitat:

Original geschrieben von qwertzuiopasdfg

Dafür ist das Display einiges größer. Das Radio wird während der Naviansagen ausgeschaltet. Ich hab in der MFA+ die Navihinweise und kann DVDs damit gucken. Außerdem passt es perfekt in die Optik des Autos und ist nicht so ein häßlicher Fremdkörper.

 

 

 

Na ja soviel größer ist das Display auch nicht mehr. Mein Navigon 7110 Display ist 4,3 Zoll groß. Und ich muss sagen das reicht mir vollkommen.

Die Navihinweise in der MFA halte ich persöhnlich für völlig überflüssig! Mir reicht eine gute und klare Sprachangabe. Und wenn man will kann ma die auch über die Autolautsprecher bekommen, sogar genauso, wie beim Festeinbau, dass das laufende Radioprogramm unterbrochen wird. DVD oder besser Filme kann ich auch schauen. Und ich brauche dafür nicht extra, einen externen DVD Player, an mein Gerät an zuschließen, so wie man das beim MFD 2 muss.  

 

Aber mir ist es auch egal, jeder soll sich das kaufen, was er für richtig hält. 

Und da es zu meiner Zeit leider noch kein RNS 510 gab, habe ich mich für ein Mobiles Teil entschieden. Und nachrüsten lohnt sich für mich nicht mehr. Da es Anfang nächsten Jahres den neuen Golf 6 gibt. Und dort kommt dann ein RNS 510 ab Werk aus rein .

 

Aber ansonsten muss ich schon sagen, sind die meisten Mobilen Navis den Werksnavis um längen überlegen. Nur das RNS 510 ist endlich mal ein super Werksnavi.

Der Optischeaspekt, ist ja auch rein subjektiv.

Mein Becker hatte auch 4 Zoll, empfand ich aber als zu klein. Und auf nur knapp 4 Zoll Dvds naja, macht wohl wenig Sinn. 6,5 Zoll ist schon deutlich besser.

Aber jedem wie es gefällt. Als ich umgerüstert habe gabs das Rns510 nur inoffiziell aus Tschechien, das war mir zu suspekt, deshalb ich noch das Mfd2. Aktuell würd ich auch das Rns kaufen.

Mein persönlicher Favorit ist auch ganz klar das RNS 510 (Festplatte, gute Leistung, Multifunktionsanzeige etc.).

Aber zurück zum Thema: Mein Bruder, der im Jahr immerhin gute 40.000 km fährt, schwört auf Becker-Navigationssysteme. Er hat das Becker 7928 und ist vollauf zufrieden. Kostet um die 400 Euro.

Zitat:

Original geschrieben von 2Andy6

 

Aber zurück zum Thema: Mein Bruder, der im Jahr immerhin gute 40.000 km fährt, schwört auf Becker-Navigationssysteme. Er hat das Becker 7928 und ist vollauf zufrieden. Kostet um die 400 Euro.

Dehalb habe ich ja auch geschrieben, dass es nicht umbedingt auf die Marke dér Hardware ankommt, sondern mit welcher Software die Hardware vertieben wird.

 

Denn z.B. Becker vertreibt seine Geräte auch mit einer abgespeckten Version von Navigon, wie z.B. der MN|5 und MN|6 (Mobile Navigator) Software .

 

Gruß

Also ich habe ein Medion Gerät. Je nach Zeitschrift mal Testsieger mal hinten. So wird es auch mit allen Antworten hier sein. Der eine ist von seiner Lösung überzeugt dem anderen gefällt es gar nicht.

Der größte unterschied liegt meiner Meinung nach heute im Kartenmaterial (aktualität).

Steht dort z.B. neustes Kartenmaterial 2 Quartal 2007 stammen die Daten von Anfang 2006!:mad: Es dauert ca. 1,5 Jahre bis die gesammelten Daten tatsächlich in der Software auftauchen. Schlimmer sieht es da wohl mit den Werkslösungen aus. Auch die Kosten für das Upgrade der Software sollte man bedenken.

Wenn du die Software besitzt zur Anzeige der Blitzer ist das schön für dich doch ein Problem wenn du an einen strengen Beamten kommst. Dann ist das Gerät nämlich weg, egal ob du die Funktion nutzt oder nicht (ähnlich Radarwarngeräten).

Deine Antwort
Ähnliche Themen