ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. ML 320cdi Bj. 2006 ,Probleme beim Kaltstart

ML 320cdi Bj. 2006 ,Probleme beim Kaltstart

Mercedes ML W164
Themenstarteram 4. Oktober 2018 um 19:18

320cdi Bj. 2006 ,Probleme beim Kaltstart

Anlasser zieht durch, springt aber erst nach 10 Sekunden an.

Alle folgendem Starts sind dann wieder normal.

Bis er wieder mehrere Stunden steht.

Hab das Gefühl, dass der Kraftstoff zurück läuft und er erst solange pumpen muss.

PS:

Vor 4 Wochen wurden alle Glühkerzen und Steuergerät erneuert, weil eine Glühkerze defekt war. Eine Woche danach ist das Problem zum ersten Mal aufgetreten.

Laufleistung 230.000 km.

Hat jemand einen Tipp, was ich prüfen könnte?

Ähnliche Themen
35 Antworten

Hatten wir mal bei unserem Signum ... ich weiss ja ... nur ein Opel ...

Dort war der Starter nicht mehr ganz frisch und die Drehzahl beim starten wurde grenzwertig niedrig. Gerade bei kaltem Motor und kaltem Öl war es dann problematisch. Anfangs war es ausreichend, die Vorglühphase vor dem Start zu wiederholen. Hat uns aber irgendwann eingeholt. Mit neuem Starter war es wieder wie am Anfang. Die schleichende Verschlechterung der Leistung des Starters hatten wir gar nicht bemerkt. Erst nach Austausch hat man gemerkt, dass der Neue deutlich schneller gedreht hat. Falls möglich mal die Drehzahl beim Startversuch messen. Beim Signum waren mindestens 230 U/Min erforderlich.

Viel Erfolg !

Themenstarteram 4. Oktober 2018 um 19:35

Anlasser zieht voll und schnell durch. Batterie ist voll.

Bei meinem ehemaligen 270CDI ML hatte ich mal schlappe Dichtringe in den Dieselleitungen. Der hat dann sofort gestartet, dann gestottert und je nach dem ist er dann stabil gelaufen oder ausgegangen. Daher dachte ich erstmal nicht an die Dichtungen. Nutze mal die SuFu zu dem Thema Dichtung/Dieselleitung. Wurde schon öfters drüber geschrieben.

Riecht es nach Diesel im Motorraum? Entweder ein Leck im Dieselkreis also auch LUFT. Dann muss es riechen.

 

Ansonsten ist was beim Tausch der Glühstifte in die Hose gegangen.

 

Warum hast du davor das Steuergerät und die Glühstifte getauscht? Welches Problem hat dich dazu getrieben?

Themenstarteram 7. Oktober 2018 um 11:00

Nein. Nach Diesel riecht es nicht, auch keine Leckage irgendwo sichtbar.

Glühkerzenwechsel wurde gemacht, weil die Diagnose 1 Glühkerze als defekt auslas.

Nach Aussage meines Mechanikers sei es sinnvoll, nach 225.000km alle 6 zu wechseln und das Steuergerät gleich mit. Kostete nicht die Welt.

Luft im System wäre eine Erklärung, zumal sich in den letzten 2 Tagen das Problem nicht mehr gezeigt hat.

Ist beim Kaltstart sofort angesprungen.

Vielleicht hat sich das Problem erledigt. Werde berichten.

Themenstarteram 8. Oktober 2018 um 11:36

Heute morgen wieder das gleiche Problem. 10 sec. bis zum anspringen.

Die letzten beiden Tage ist meine Frau gefahren. Nach ihrer Meinung ist er gleich und normal angesprungen.

Welche Leitungen sollte ich denn mal auf Undichtigkeit prufen?

Undichte Leitungen sieht und riecht man i.d R. sofort. Du kannst ja die Motorabdeckung abnehmen, dann siehst Du alles. Möglicherweise stimmt etwas im Rail nicht, das kannst Du selbst aber nicht checken. Mein Tipp: Fahr zu einem Diesel-Bosch-Service. Das ganze Gedöns kommt von Bosch und dort kennt man das.

Themenstarteram 8. Oktober 2018 um 11:59

Danke. Werd ich mal tun.

Themenstarteram 31. Oktober 2018 um 14:34

Mein Spezi hat das mal gecheckt.

Kein Fehler im Speicher.

Düsen mit Druckgerät geprüft und festgestellt, dass bei Stillstand zuviel Kraftstoff zurück fließt. So die Aussage. Werde das mal noch ne Weile beobachten und dann entscheiden.

Ist immer nur der erste Start nach langem Stehen.

Mal sehen, wie sich das bei Minusgraden gestaltet, ob der Akku schlapp macht.

Themenstarteram 8. November 2018 um 11:46

Ich habe jetzt festgestellt, dass, wenn ich 2x vorglühe (also Zündung an, wieder aus und nochmal an) das Problem nicht auftritt. Kann also nicht an Spritmangel liegen.

Hat das vielleicht doch was mit dem neuen Steuergerät für die die Vorglühung zu tun?

Lässt sich die Glühzeit im Steuergerät über SD einstellen?

Das kann wohl nicht eingestellt werden. Mein OM642 verhielt sich etwas anders. Bei großer Kälte, also 20 Grad minus, sprang er sofort an, wenn ich die Zündung ca. 30 Sekunden anließ und dann startete. Da war die Vorglühlampe längst aus. Ein Start mit dem Erlöschen der Vorglühlampe war dagegen holprig.

 

Die neue Glühendstufe glühte wohl nur so lange vor, wie die Kontrolllampe brannte. Dann sprang er dafür sofort an. Warten über die Brenndauer der Kontrolllampe hinaus verschlechterte das Anspringverhalten.

https://www.motor-talk.de/.../...rt-dauert-immer-laenger-t6480090.html

Schau mal hier rein.

Hab ich auch. Starten sobald Lampe aus ist geht nicht. Lampe aus bis fünf zählen und dann startet er normal. Nach meiner Meinung glüht der nicht lange genug. Leider hab ich zu wenig Ahnung aber ich vermute da ist ein Sensor hin der sagt es ist heiss du Must nicht glühen bzw nur kurz. Das selbe hätte ich mit meinem Renault. Im Sommer mistig angesprungen bei minus 5 Grad super. Hat dann aber auch doppelt solange geglüht. Da er nur ein Start Knopf hatte könnte ich nicht manuell weiter glühen.

Themenstarteram 19. November 2018 um 21:35

Muss mich zu dem Problem noch mal melden. Habe das Kaltstart Problem immer noch. Allerdings, wie von anderen auch geschrieben, ist es nicht, nach dem Einschalten 10-15 Sekunden warten,dann starten.

Heute bei 0° hat er es beim ersten Mal nicht geschafft nach 10 Sekunden zu starten. Beim zweiten Versuch nur“klack“. Beim dritten Versuch dann sofort angesprochen. Vermute mal stark, dass mein Akku nicht mehr der beste ist. Leerlaufspannung 12,2 V, ist nicht gerade viel. Ladespannung liegt bei 14,1 V.

Hab mal ne neue Batterie bestrllt, die alte hat ja auch schon paar Jahre auf dem Buckel.

Auch ist mir aufgefallen, dass die Hecktür sich nicht öffnet, wenn due Spannung so niedrig ist.

Läuft der Motor, funzt es.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. ML 320cdi Bj. 2006 ,Probleme beim Kaltstart