ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Mischbereifung ja oder nein?

Mischbereifung ja oder nein?

BMW 3er
Themenstarteram 13. Dezember 2012 um 21:04

Habe schon mal im forum geschaut bin aber noch unentschlossen.

Will auf meinen Touring 17er Felgen. Optisch gefällt mir die 17er/Mischbereifung am besten.

Was ist aber mit dem Fahrverhalten? Welche Nachteile

bringen die Dicken hinten mit sich?

Einige sagen die 255er laufen z.B. den Straßenbahnschienen nach. Stimmt das?

Nachteile genau? (Spritverbrauch und Kosten hier egal)

Ähnliche Themen
57 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Motorratte

Habe schon mal im forum geschaut bin aber noch unentschlossen.

Will auf meinen Touring 17er Felgen. Optisch gefällt mir die 17er/Mischbereifung am besten.

Was ist aber mit dem Fahrverhalten? Welche Nachteile

bringen die Dicken hinten mit sich?

Einige sagen die 255er laufen z.B. den Straßenbahnschienen nach. Stimmt das?

Nachteile genau? (Spritverbrauch und Kosten hier egal)

In Straßenbahnschienen finde ich eher schmale Fahrradreifen problematisch. ;)

Bei meinem vorherigen E90 hatte ich 17" Mischbereifung. Der Wagen fuhr in Spurrillen zwar am liebsten wohin er selbst wollte, aber das hatte mit der Mischbereifung eher weniger zu tun, da er das mit den Winterreifen auch gern machte.

Ich fahre meinem E91 seit Auslieferung in 2005 im Sommer mit Mischbereifung und kann keinerlei Nachteile gegenüber der Winterbereifung mit 205ern rundrum feststellen.

Das Thema Spurrillen sind für meinen keines, denn er läuft sehr stabil geradeaus, auch wenn Rillen vorhanden sind.

Göran

Optisch sieht die Mischbereifung besser aus!

Fahrdynamisch bringt Sie nichts!

Die Untersteuerneigung wird etwas verstärkt.

Größeres Nachlaufen von Spurrillen ist nicht festzustellen.

Hatte früher auch Mischbereifung: Kein Problem

Der einzige Nachteil ist, Du kannst die Reifen nicht zwischen der Vorderachse und Hinten tauschen damit sie gleichmässiger abgefahren werden.

Themenstarteram 14. Dezember 2012 um 18:37

Verändert sich der Fahrkomfort auf der Hinterachse z.B, bei Bodenwellen?

 

/ sonst irgendwo aussagefähige Fotos von schräg hinten, wg. der Optik?

Moment. Also fahrdynamisch ändert das schon was. hinten mehr Haftung, vorne leichteres einlenken. Das ist die Theorie. Die Frage ist eher ob man das bei unseren Schiffen merkt. Da würde ich auch sagen, nein.

BTT, keine Probleme mit Spurrillen.

Zitat:

Original geschrieben von Motorratte

Habe schon mal im forum geschaut bin aber noch unentschlossen.

Will auf meinen Touring 17er Felgen. Optisch gefällt mir die 17er/Mischbereifung am besten.

Was ist aber mit dem Fahrverhalten? Welche Nachteile

bringen die Dicken hinten mit sich?

Einige sagen die 255er laufen z.B. den Straßenbahnschienen nach. Stimmt das?

Nachteile genau? (Spritverbrauch und Kosten hier egal)

Durch die breiten Reifen wird der Wagen langsamer, die Topspeed der Werksangabe erreichst du dann nicht mehr.

Ich habe mein Fahrzeug auch mit Mischbereifung bestellt -

-- 18" Leichtmetallräder V-Speiche 398 mit Mischbereifung –

Die Frage ist auch, wie lange wirst du dein Fahrzeug fahren?? Die Freundlichen, sagten mir: Ein Teil der Kunden die Fahrzeuge bis 12 Monate fahren, bestellen mit Mischbereifung. Ich werde mein Fahrzeug auch höchstens 6-10 Monate fahren. So war es für mich interessant. So benötigt man keinen zweiten Reifensatz, no wechseln und no einlagern. Und von der Qualität sind diese Reifen TOP und von den Fahreigenschaften TOP, sagten die Freundlichen ! Die Reifen sind bis 300 km/h ausgelegt. – Auch wenn das Fahrzeug nicht so schnell fährt.

Und ich hoffe, dass die von BMW wissen was sie verkaufen und empfehlen.

Und mehr Benzin Verbrauch oder langsamer……ist nicht wichtig, denn ab 250 km/h ist sowieso ENDE!

Topspeed wird auf jeden Fall erreicht auch die Beschleunigung soll gleich sein. Ich werde es in Januar

testen und berichten.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Marc25121971

Ich habe mein Fahrzeug auch mit Mischbereifung bestellt -

-- 18" Leichtmetallräder V-Speiche 398 mit Mischbereifung –

Die Frage ist auch, wie lange wirst du dein Fahrzeug fahren?? Die Freundlichen, sagten mir: Ein Teil der Kunden die Fahrzeuge bis 12 Monate fahren, bestellen mit Mischbereifung. Ich werde mein Fahrzeug auch höchstens 6-10 Monate fahren. So war es für mich interessant. So benötigt man keinen zweiten Reifensatz, no wechseln und no einlagern.

Was hat das mit Mischbereifung zu tun?

 

Zitat:

Und von der Qualität sind diese Reifen TOP und von den Fahreigenschaften TOP, sagten die Freundlichen ! Die Reifen sind bis 300 km/h ausgelegt. –

Das stimmt generell so nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von Marc25121971

Ich habe mein Fahrzeug auch mit Mischbereifung bestellt -

-- 18" Leichtmetallräder V-Speiche 398 mit Mischbereifung –

Die Frage ist auch, wie lange wirst du dein Fahrzeug fahren?? Die Freundlichen, sagten mir: Ein Teil der Kunden die Fahrzeuge bis 12 Monate fahren, bestellen mit Mischbereifung. Ich werde mein Fahrzeug auch höchstens 6-10 Monate fahren. So war es für mich interessant. So benötigt man keinen zweiten Reifensatz, no wechseln und no einlagern.

Was hat das mit Mischbereifung zu tun?

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Und von der Qualität sind diese Reifen TOP und von den Fahreigenschaften TOP, sagten die Freundlichen ! Die Reifen sind bis 300 km/h ausgelegt. –

Das stimmt generell so nicht.

Zitat:

Das stimmt generell so nicht.

Es wurde mir so gesagt, dann kläre mich bitte auf.

 

Zitat:

Was hat das mit Mischbereifung zu tun?

Ganz einfach, wenn ich mein Fahrzeug in Januar bekomme und im Oktober wieder verkaufe,

benötige ich nicht für 90 Tage Winterreifen, bzw. einen weiteren Reifensatz.

So ist für mich die bessere Wahl, die Mischbereifung. Für andere vielleicht nicht.

Ich hoffe du verstehst mich jetzt.

50% aller Leichtmetallräder (ohne Line) im Konfigurator des F30 werden mit Mischbereifung angeboten, bestimmt nicht ohne Grund……..nur zur Information

Zitat:

Original geschrieben von Marc25121971

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

 

Was hat das mit Mischbereifung zu tun?

Zitat:

Original geschrieben von Marc25121971

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

 

Das stimmt generell so nicht.

Zitat:

Das stimmt generell so nicht.

Es wurde mir so gesagt, dann kläre mich bitte auf.

 

Zitat:

Was hat das mit Mischbereifung zu tun?

Ganz einfach, wenn ich mein Fahrzeug in Januar bekomme und im Oktober wieder verkaufe,

benötige ich nicht für 90 Tage Winterreifen, bzw. einen weiteren Reifensatz.

So ist für mich die bessere Wahl, die Mischbereifung. Für andere vielleicht nicht.

Ich hoffe du verstehst mich jetzt.

Du beziehst dich auf Ganzjahresreifen, oder? Mit Mischbereifung sind unterschiedliche Reifenbreiten vorn und hinten gemeint ;).

Zitat:

Original geschrieben von Marc25121971

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Ganz einfach, wenn ich mein Fahrzeug in Januar bekomme und im Oktober wieder verkaufe,

benötige ich nicht für 90 Tage Winterreifen, bzw. einen weiteren Reifensatz.

So ist für mich die bessere Wahl, die Mischbereifung. Für andere vielleicht nicht.

Ich hoffe du verstehst mich jetzt.

Was Du meinst sind Allwetterreifen - um die geht es hier nicht, sondern um unterschiedliche Reifendimensionen an Vorder- und Hinterachse. Wobei es mir trotzdem neu wäre, dass BMW Allwetterreifen bei Leasingfahrzeugen anbietet.

Zitat:

Original geschrieben von thegravityphil

Moment. Also fahrdynamisch ändert das schon was. hinten mehr Haftung, vorne leichteres einlenken. Das ist die Theorie. Die Frage ist eher ob man das bei unseren Schiffen merkt. Da würde ich auch sagen, nein.

BTT, keine Probleme mit Spurrillen.

DAs ist eher andersrum. Hinten mehr Haftung und der Wagen neigt weniger zum Übersteuern und mehr zum Untersteuern sprich: Schlechters Einlenken.

Ich habe im Sommer trotzdem Mischbereifung, weil Sie besser aussieht und der Wagen auch so super einlenkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen