ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Metrisches ISO Gewinde, ich komme nicht klar.

Metrisches ISO Gewinde, ich komme nicht klar.

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 22. Juli 2013 um 13:20

Hallo Leute,

Die Sufu hat nichts gebracht.

ich habe eine Frage wie ich mit der Gewindelehre zurecht kommen soll.

Der Fall: die Bundschraube für meinen A6 ist ja eine M16 Schraube, wenn ich das Gewinde daran mit einer Gewindelehre überprüfe dann heisst es dass das Gewinde drauf ein M10 ist.

Anhand dieser Tabelle:

http://www.frank-hafner.de/tipp/iso-gewinde.html

Auf der Gewindelehre, auf den Blätchen steht ja keine M... Bezeichnung sondern (wie ich es aus der Tabelle entnehmen konnte) die "Steigung", was es auch immer heissen mag. Ich denke damit wird es wohl die Schrittweite des Gewindes gemeint sein.

Zur der Schraube- heisst es dass wenn ich ein Gewindeschneider für diese Schraube oder fürs Loch dafür (z.B. Gelenkstumpf) suche dann welche Werte soll ich beachten?

M16 Schraube mit einem M10 Gewinde drauf? :confused:

Kann jemand das vielleicht kurz mal erklären.

Gruß.

Beste Antwort im Thema

M10 hat eine Steigung von 1,5 mm. M16 hat 2 mm. Es gibt allerdings auch M16 mit einer Steigung von 1,5 mm (Feingewinde).

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Sergeantbenner

Hallo Leute,

Die Sufu hat nichts gebracht.

ich habe eine Frage wie ich mit der Gewindelehre zurecht kommen soll.

Der Fall: die Bundschraube für meinen A6 ist ja eine M16 Schraube, wenn ich das Gewinde daran mit einer Gewindelehre überprüfe dann heisst es dass das Gewinde drauf ein M10 ist.

Anhand dieser Tabelle:

http://www.frank-hafner.de/tipp/iso-gewinde.html

Auf der Gewindelehre, auf den Blätchen steht ja keine M... Bezeichnung sondern (wie ich es aus der Tabelle entnehmen konnte) die "Steigung", was es auch immer heissen mag. Ich denke damit wird es wohl die Schrittweite des Gewindes gemeint sein.

Zur der Schraube- heisst es dass wenn ich ein Gewindeschneider für diese Schraube oder fürs Loch dafür (z.B. Gelenkstumpf) suche dann welche Werte soll ich beachten?

M16 Schraube mit einem M10 Gewinde drauf? :confused:

Kann jemand das vielleicht kurz mal erklären.

Gruß.

Für dich ist nur spalte 1 und 4 wichtig. z.b. für M 10 braust du einen 17 mm schlüssel. M ist eine Gewindeart und 10 Steht dann für den Innendurchmesser einer Mutter oder der ausendurchmesser der Schraube. Oder was verstehst du nicht?

Also ich werde aus deinem Text nicht schlau!!!

Was für ne Schraube suchst Du denn?

M10 hat eine Steigung von 1,5 mm. M16 hat 2 mm. Es gibt allerdings auch M16 mit einer Steigung von 1,5 mm (Feingewinde).

Themenstarteram 22. Juli 2013 um 14:41

Zitat:

Original geschrieben von Robbi22

M10 hat eine Steigung von 1,5 mm. M16 hat 2 mm. Es gibt allerdings auch M16 mit einer Steigung von 1,5 mm (Feingewinde).

Hi, danke für die Antwort.

Das dachte ich mir schon fast das die Bundschraube keine "normale" Scharaube ist.

Wenn ich z.B. so einen Gewindeschneider kaufen möchte, sage ich dann dem Verkäufter ich möchte gern ein Gewindeschneider M16 mit einer 1,5 Steigung? Bzw. stehen diese Werte auf dem Schneider selst drauf?

Gruß.

"M16 * 1,5" ist die genaue Bezeichnung für dieses Feingewinde.

Hallo,

hab da was...siehe Anhang.

Themenstarteram 23. Juli 2013 um 8:54

Zitat:

Original geschrieben von butscho

Hallo,

hab da was...siehe Anhang.

Hi, danke dir. :)

ich habe da noch eine kleine Frage: in vielen Tabellen die ich gefunden habe steht das M14 Gewinde gar nicht drinn, ist dieses Gewinde irgendwas sonderbares? Warum ist es nicht dabei?

Gruß.

Hi,

M14 ist eher ungängig wird daher oft weggelassen.

Es gibt aber praktisch alles auch zwischengrößen M7 oder M11 und was weiß ich net alles ;)

Warum brauchst du eigentlich einen Gewindeschneider bzw Bohrer? Es ist eher selten das man defekte Gewinde damit retten kann,sehr oft ist einfach nicht mehr genug Material da hinterher wieder eine stabile Verschraubung zu gewähleisten.

Gruß tobias

Das ist deswegen weil DIN dem Konstrukteur ein Auswahlgewinde anheim legt. Jede neue Konstruktion sollte- muss aber nicht - diese oft fettgedruckten Auswahlgrössen benutzen, welche sind...... M6, M8, M10, M12, M16.... damit wird die Werkzeug- und Schraubenproduktion und die Ersatzteilbevorratung bzw. Lagerhaltung vereinheitlicht und reduziert.

- Es gibt aber nach DIN auch M7, M9, M11, M13, ect. nur muss man die Gewindeschneider dafür schon etwas länger suchen und die Schrauben- wenn nicht Werksnorm wie z.B. M7, M9 (ein Automobilwerk kann sich die Zwischengrößen leisten, weil die Produktionszahlen so hoch sind)- selbst fertigen.

- M14 z.B. hat eigentlich kein Beschaffungsproblem, aber bei M9 oder M11 oder gar M13 fängt es an. Mit etwas Übung braucht man keine Gewindelehre für gängige Schraubengrössen, man sieht's so ob es Regel-oder Feingewinde ist.

Zitat:

Original geschrieben von Sergeantbenner

Hi, danke dir. :)

ich habe da noch eine kleine Frage: in vielen Tabellen die ich gefunden habe steht das M14 Gewinde gar nicht drinn, ist dieses Gewinde irgendwas sonderbares? Warum ist es nicht dabei?

Gruß.

M14 und M 7 und andere sind Gewinde der dritten Klasse. Die gibt es heute fast gar nicht mehr. Mein NSU, Bj. 1970, hat M7 Muttern am Auspuff. Hat lang gedauert bis ich das Werkzeug zusammen hatte.

Die Gewindelehre gibt Dir auch nur Auskunft über die Steigung.

Für die Gewindegröße nimmst Du entweder eine Schieblehre oder einen Schlüssel der auf den Kopf passt.

M7 ist noch recht weit verbreitet.

Fiat, alfa romeo seien nur mal genannt.

Zitat:

Original geschrieben von Sergeantbenner

Zitat:

Original geschrieben von butscho

Hallo,

hab da was...siehe Anhang.

Hi, danke dir. :)

ich habe da noch eine kleine Frage: in vielen Tabellen die ich gefunden habe steht das M14 Gewinde gar nicht drinn, ist dieses Gewinde irgendwas sonderbares? Warum ist es nicht dabei?

Gruß.

Die obige Tabelle ist Regelgewinde Reihe 1. Es gibt auch noch Regelgewinde Reihe 2 und 3. Da drin sind dann diese speziellen M7, M9 und M14.

Steht unter der ersten Tabelle.

Zitat:

Original geschrieben von heizer1982

M7 ist noch recht weit verbreitet.

Fiat, alfa romeo seien nur mal genannt.

Ups. das wußte ich nicht...:eek:

Themenstarteram 23. Juli 2013 um 13:00

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

M14 ist eher ungängig wird daher oft weggelassen.

Es gibt aber praktisch alles auch zwischengrößen M7 oder M11 und was weiß ich net alles ;)

Warum brauchst du eigentlich einen Gewindeschneider bzw Bohrer? Es ist eher selten das man defekte Gewinde damit retten kann,sehr oft ist einfach nicht mehr genug Material da hinterher wieder eine stabile Verschraubung zu gewähleisten.

Gruß tobias

Hi, eigentlich brauche ich das zum Glück nicht mehr :)

Ich habe neulich die Achsmanschetten bei meinem A6 getauscht und dabei beinahe den Ggelenkstumpf geschrottet.

Falls du willst dann kannst du diese Geschichte hier nachlesen:

http://www.motor-talk.de/.../...hetten-wechseln-vorn-t1488551.html?...

Nachher wollte ich übers Gewinde usw. bissl was genaues erfahren, nach dem ich die Bundschraube ausgemessen habe und versucht habe mit einer Gewindelehre das Gewinde der Bundschaube zu bestimmen.

Gruß.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Metrisches ISO Gewinde, ich komme nicht klar.