ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Mercedes-Benz C-Klasse W203 Ratschlag benötigt!

Mercedes-Benz C-Klasse W203 Ratschlag benötigt!

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 6. April 2019 um 21:47

Servus,

ich will mir zu meinem 18. Geburtstag einen coolen, komfortablen Wagen holen, deshalb war da mein Gedankengang, mir einen C-Klasse-Kombi zu holen. Ich dachte an einen c220 cdi mit 150 ps und nach der Modellpflege.

Würde das Auto jetzt nicht mit 180 km/h um die Autobahn jagen, sondern eher gechillt damit fahren.

Würdet ihr mir grundsätzlich von dem Auto abraten, wegen zu hoher Werkstattkosten (werde definitiv immer in freie Werkstätten gehen) oder sonstigen Verschleißkosten oder würdet ihr sagen, dass ich ihn mir beruhigt kaufen kann?

Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit des Wagens/Motors aus, ich hab irgendwas gehört, dass die Federungen vorne schnell brechen (habe keine Ahnung von Autos :D).

Was haltet ihr von diesem Modell? Würde es schon um die 5 Jahre fahren wollen

https://www.autoscout24.de/.../...ddc8a085-c5f9-0763-e053-e250040abe8a

Schon mal vielen Dank im Voraus für die ein oder andere Antwort!

Grüße

Beste Antwort im Thema

Der C220cdi ist eins der besten Fahrzeuge. Den Kauf wird du nicht bereuen... da powerfull.. schnell.. sparsam.. ausgereift.. und günstig..

Kein anderes wird dieses Fahrzeug so schnell toppen können..

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Zitat:

@talkyred schrieb am 07. Apr. 2019 um 11:44:19 Uhr:

Und auf die Mädchen, die sich davon beeindrucken lassen, solltest Du in Deinem Sinne eh verzichten.

Baue ein gutes Android Radio ein.. dann klappt das Angeln dann auch.. :D

Wenn du ein Auto haben willst, bei dem du niemals in der Werkstatt rumhängen willst, dann hol dir den - MEINER MEINUNG nach - zuverlässigsten Diesel für den Preis. Und das ist nun mal der C220 CDI, der mit 150PS und nur 6-7l Verbrauch einfach nur stark und effizient ist. Mittlerweile sind die Versicherunfskosten sogar ein wenig niedriger geworden. Ein Hinweis ist aber, dass die Modelle vor der Modellpflege ein paar kleine Macken haben und dich der Wagen mit paar kleinen Problemchen hin und wieder auf die Nerven gehen wird.

 

Wir hatten bis Anfang 2018 für ca. 6 Jahre eine C220 CDI MOPF. Bis auf Ölwechsel, Getriebeölwechsel und (unglücklicherweise) 2x Tauschen des Schlauches vom Turbolader (nicht teuer ^^), haben wir kein Geld mehr für die Technik ausgeben müssen. Der Wagen schnurrt wie ein Kätzchen und auch der Automatik macht eine Menge Spaß! Lass den Wagen auf deine Eltern versichern und fahrt am besten alle mit dem Wagen, damit sich der Diesel lohnt und der Benziner nicht in Frage kommen muss.

 

Seit gestern haben wir wieder eine C220 CDI (diesmal einen Schalter und Kombi ^^), dasselbe Spiel: schnurrt wie ein Kätzchen, Verbrauch gleich null und Power satt.

 

Und an alle die denken, dass er mit dieser Karre Weiber beeindrucken will: Nein, der Wagen sieht eher erwachsen aus :D mit Cool meint er eher einen chilligen Wagen, damit das Alltagsleben ein wenig entspannter ist...

Themenstarteram 9. April 2019 um 16:35

fahrt am besten alle mit dem Wagen, damit sich der Diesel lohnt und der Benziner nicht in Frage kommen muss.

 

Ich muss den alleine fahren, da ich bald in Augsburg studiere, ich aber meistens am wochenende rüber in Richtung stuttgart fahre :D

Danke für die Antwort

Augsburg-Stuttgart kannst Du auch mit der Bahn fahren - staufrei.

Ist garantiert billiger als ein Mercedes.

am 9. April 2019 um 19:53

Zitat:

@talkyred schrieb am 9. April 2019 um 18:45:10 Uhr:

Augsburg-Stuttgart kannst Du auch mit der Bahn fahren - staufrei.

Ist garantiert billiger als ein Mercedes.

Ok, das Bahnfahrerforum findest du hier..https://www.bahnforum.net/

---

Jetzt noch so ein Diesel kaufen ist mit Abstand die nicht unbedingt schlauste Idee. Aber evt ist die Dieselproblematik auch einfach an dir vorbei gezogen ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen, schön..

Ansonsten empfehle ich den kleinen Benziner mit 1.8L Kompressor Maschine, kann auch sparsam mit ca 7-8L auf der Bahn selbst bei Tempo 130.

Themenstarteram 9. April 2019 um 20:54

Zitat:

@307CC-User schrieb am 9. April 2019 um 19:53:18 Uhr:

Zitat:

@talkyred schrieb am 9. April 2019 um 18:45:10 Uhr:

Augsburg-Stuttgart kannst Du auch mit der Bahn fahren - staufrei.

Ist garantiert billiger als ein Mercedes.

Ok, das Bahnfahrerforum findest du hier..https://www.bahnforum.net/

---

Jetzt noch so ein Diesel kaufen ist mit Abstand die nicht unbedingt schlauste Idee. Aber evt ist die Dieselproblematik auch einfach an dir vorbei gezogen ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen, schön..

Ansonsten empfehle ich den kleinen Benziner mit 1.8L Kompressor Maschine, kann auch sparsam mit ca 7-8L auf der Bahn selbst bei Tempo 130.

Also ich müsste jetzt in keine Innenstadt reinfahren, in Augsburg werde ich ca. 15 km von der Innenstadt entfernt sein und Stuttgart ist etwa 50 km von dem Dorf entfernt, zu dem ich fahre(habs gesagt weil viele die kleineren Städte nicht kennen :D). Sollte ich trotzdem grundsätzlich auf den Diesel verzichten? Die sind ja glaub schon etwas komfortabler, was Drehzahl und alles anbelangt.

Ich meine gehört zu haben, dass die Dieselmotoren von der Reihe auch länger halten als die Otto-Aggregate.

Und mit der Bahn zu fahren wäre für mich eher schlechter, weil ich eben in Stuttgart mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht weit komme.

Naja, ein M111 (C180, C200 K bis 06/2002) /M112 (C240, C320) ist unproblematisch, die Nachfolger M271/M272 können es in manchen Fällen schon echt heftig in sich haben.

Und die Benziner sind halt nicht sonderlich effizient, obwohl ich meinen C180 im Flachland mit 7,X fahre, aber das wird dir dort wohl nicht gelingen. Ich würde an deiner Stelle nicht spezifisch nach Motoren, sondern nach Zustand suchen. Bei einem Überfluss an guten Fahrzeugen würde ich den Diesel nehmen, ist bei höherer Laufleistung einfach deutlich günstiger. Die Drehzahl ist jetzt abgesehen vom 180er nicht so relevant und selbst der dreht nicht sonderlich hoch (bei 100 sind es irgendwas um 2700 UPM)

Bin in einem Jahr mit meinem 200 Kompressor Mopf rund 20.000km gefahren.

 

Sehr lange Strecken Autobahn gehen problemlos mit 7,6 Liter

Stadt Land Autobahn Mix ab 8,3 bis xxxx Liter.

Aber Autobahn mit Tempomat 130-160-180 gehen wirklich entspannt.

Trotzdem finde ich für den Studenten den Diesel echt gut.

Wenn er wirklich einen guten erwischt mit 2 Jahren TÜV, sollte er günstig seine Strecken bewältigen und entspannt seine Ziele erreichen.

Ich bin bekennender Diesel Fan und fahre aktuell nur Benziner, weil ich nicht mehr zur Arbeit fahren muss :-)

 

Meine Frau fährt noch täglich 2x30km, sie hat sich im Februar einen 218d Cabrio gekauft. Aber nix Euro 6d temp, Euro 6 reichte ihr aus.

Zitat:

@jbrunken schrieb am 9. April 2019 um 21:06:21 Uhr:

Die Drehzahl ist jetzt abgesehen vom 180er nicht so relevant und selbst der dreht nicht sonderlich hoch (bei 100 sind es irgendwas um 2700 UPM)

Das ist so nicht ganz korrekt, meines Wissens ist der C180 mit M271 sogar etwa länger übersetzt als der 200er mit M271, eben weil man dort eine geringere Leistungserwartung hat. Mein C180 aus 2007 mit Automatik hat ca. 2200 RPM bei 100 Km/h.

Zitat:

@bebahunter schrieb am 10. April 2019 um 08:07:29 Uhr:

Das ist so nicht ganz korrekt, meines Wissens ist der C180 mit M271 sogar etwa länger übersetzt als der 200er mit M271, eben weil man dort eine geringere Leistungserwartung hat. Mein C180 aus 2007 mit Automatik hat ca. 2200 RPM bei 100 Km/h.

Das ist absolut korrekt, meinem Profil und der Aussage C180 kann man entnehmen, dass es sich um einen C180 M111 handelt, nicht um einen C180 K. Der M111 Sauger dreht höher, als die anderen Benziner.

Kauf Dir 'nen Golf, Modell 2005 bekomsmst Du für 2.000 Euro in allen Variantionen, Benzin, Diesel, Kombi.

Fahr den erst mal 2 Jahre und dann weisst Du, was vielleicht das rchtige Auto für Dich ist.

am 10. April 2019 um 18:44

Ja gut, Diesel gibts grad wie Sand am Meer. ;)

Entweder wie @talkyred gesagt hat einen Kleinwagen kaufen (empfehle ich aber eher als Benziner) oder direkt den Diesel nehmen. 50km Hinfahrt pro Tag wären sogar schon bereits genug um einen Diesel gerechtfertigen zu können :)

 

Kleine Rechnung: 50km hin und zurück = 100km

100km × 170 Tage = 17000km + Einkaufen, Party, Besuche, was auch immer = 18000km+

 

Ab da ist der Diesel garantiert günstiger, robuster, leistungsstärker und stresssfreier als der Benziner. Ob der Diesel jetzt viel robuster ist als der Benziner weiß ich nicht. Aber mit dem C220 CDI machst du absolut nichts falsch :) und da du eh nicht in die Innenstadt musst: easy life.

Der schöne Wagen aus der Anzeige ist nicht mehr verfügbar.

Hast du zugeschlagen oder zu lange gezögert.

Hi,

Zitat:

@talkyred schrieb am 7. April 2019 um 11:44:19 Uhr:

ich will mir zu meinem 18. Geburtstag einen coolen, komfortablen Wagen holen,

Hi,

ich kenne Dein laufendes Budget nicht, aber es muss Dir klar sein, dass die Kisten im laufenden Betrieb recht teuer sind, wenn man die Reparaturen nicht selbst machen kann. (Ich gehe bei Deinem Alter mal davon aus, dass Du das noch nicht hinbekommst, ist ja nicht einfach Schraube auf und zu drehen.)

Ich habe ein W203-Coupé von 2005 und keinen Rost, lasse aber jährlich richtige Beträge beim Freundlichen.

Meiner Meinung nach stehen die Kosten ab ca. 130.000 km in keinem sinnvollen Verhältnis zum Fahrzeug.

Steuerkette/Nockenwellenversteller, Auspuff, Fahrwerksteile, Bremsen - um nur einige Punkte aufzuzählen, die sich permanent negativ auf mein Konto auswirken.

Das ist vom Hersteller vermutlich auch so gewollt, an Gebrauchten hat man kein Interesse, außer der "Kunde" ist so dumm wie ich und läßt sich mit Mondpreisen abzocken. Dann nimmt man das Geld natürlich gerne mit.

Selber machen könnte ich theoretisch Einiges, geht aber pratisch nicht, da ich das Auto jeden Tag brauche.

Es kann sein, dass Du Glück haben wirst, aber die Wahrscheinlichkeit spricht dagegen.

Und auf die Mädchen, die sich davon beeindrucken lassen, solltest Du in Deinem Sinne eh verzichten.

Entschuldige bitte, aber das musste ich mal so deutlich sagen.

nichts für ungut. Der TE will einen Diesel Motor nicht einer Benziner. Bei Diesel ist eine doppelt Kette verbaut, auch die Noken Wellen versteller sind auch sehr gut. Bremse sind nicht so teuer, meisten werden nur die Bremsklötze und Brems Flüssigkeit eneuert. Damit halten sich die Kosten in grenzen. Wenn man Glück bei kaufen hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Mercedes-Benz C-Klasse W203 Ratschlag benötigt!