ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Mercedes B-Klasse mit toller (Serien-) Ausstattung.

Mercedes B-Klasse mit toller (Serien-) Ausstattung.

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 22. März 2014 um 22:25

Eines muss man der B-Klasse lassen: sie sticht aus der Masse hervor.

Ich habe mir mal die Liste der Serienausstattung angesehen. Ich war wirklich Überrascht:

Für 26834,50€ bekommt man einen echten, nagelneuen Mercedes mit 122 PS Benziner,

Entweder in Schwarz,Weiß oder Rot, mit Klimaanlage, Radio CD mp3+Freisprecheinrichtung,

7 Airbags, ESP, Müdigkeitserkennung,E-Fensterheber vorne und hinten, Multifunktionslenkrad,

Zentralverriegelung mit Fernbedienung,6 Lautsprechern, Bordcomputer,Start-Stop und Außentemperaturanzeige.

Was will man mehr?(Außer Sitzheizung:))

Ich verstehe die nicht, warum immer gesagt wird, Mercedes seie soooo teuer!

Eigentlich ist dasPreisleistungsverhältnis (B-Klasse) wirklich gut!

Klar, wenn man sich an den Konfigurator setzt, und alles anklickt, was man ja soo dringend braucht, wird's

Teuer. Sicher, KIA, Hyundai und Co. sind natürlich billiger, aber das eine ist ein Koreaner, und dass andere

Ein Mercedes! und ein Golf+ kostet mit einem 122 PS Benziner ohne Müdigkeitserkennung,mp3 Audiostreaming Radio,Freisprechanlage oder Mufo-Lenkrad immerhin 23925€!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 22. März 2014 um 22:25

Eines muss man der B-Klasse lassen: sie sticht aus der Masse hervor.

Ich habe mir mal die Liste der Serienausstattung angesehen. Ich war wirklich Überrascht:

Für 26834,50€ bekommt man einen echten, nagelneuen Mercedes mit 122 PS Benziner,

Entweder in Schwarz,Weiß oder Rot, mit Klimaanlage, Radio CD mp3+Freisprecheinrichtung,

7 Airbags, ESP, Müdigkeitserkennung,E-Fensterheber vorne und hinten, Multifunktionslenkrad,

Zentralverriegelung mit Fernbedienung,6 Lautsprechern, Bordcomputer,Start-Stop und Außentemperaturanzeige.

Was will man mehr?(Außer Sitzheizung:))

Ich verstehe die nicht, warum immer gesagt wird, Mercedes seie soooo teuer!

Eigentlich ist dasPreisleistungsverhältnis (B-Klasse) wirklich gut!

Klar, wenn man sich an den Konfigurator setzt, und alles anklickt, was man ja soo dringend braucht, wird's

Teuer. Sicher, KIA, Hyundai und Co. sind natürlich billiger, aber das eine ist ein Koreaner, und dass andere

Ein Mercedes! und ein Golf+ kostet mit einem 122 PS Benziner ohne Müdigkeitserkennung,mp3 Audiostreaming Radio,Freisprechanlage oder Mufo-Lenkrad immerhin 23925€!

103 weitere Antworten
Ähnliche Themen
103 Antworten

Hallo,

leider kann ich die Meinung des Themenstarters nicht teilen. Für ein modernes Auto der "Premium-Klasse" hat die B-Klasse gerade mal das Nötigste an Board. Alles was optisch etwas hergibt oder technisch attraktiv ist, muss meines Erachtens sehr teuer als Extra erkauft werden. Teilweise sind bestimmte Extras nur im Bundle mit noch Teureren erhältlich, so dass die 40T-€ Schallmauer mit Leichtigkeit überschritten werden kann. Über die z. T. zweifelhafte Qualität der teuren Extras könnte ich

auch noch einiges berichten....

Vergleicht man z. B. mit dem neuen Golf 7 Sportsvan "Highline" (schon konfigurierbar auf der VW-Homepage) oder dem neuen Nissan Qashqai "Tekna", so bekommt man für einige Tausend € weniger extrem vollständig ausgestattete Autos. Aktuell übliche Features wie Xenon/LED-Licht, Leichtmetall-Räder, Sitzheizung, Sitzhöhenverstellung, Lordosen-Stütze, abschließbares und kühlbares Handschuhfach, variabler Gepäckraumboden, Multifunktionslederlenkrad, Textilfussmatten, Klima-Automatik sind da schon drin, beim Qashquai sogar noch ein riesiges Panoramadach. Ich habe mir den Nissan Qashqai Tekna 1.6 Diesel sorgfältig angeschaut und eine Probefahrt gemacht. Das Auto fährt hervorragend und die Verarbeitungsqualitität im Innenraum ist umwerfend, der Vergleich mit meiner bei jeder Fahrbahnunebenheit irgendwo knisternden und knarzenden B-Klasse (B200 CDI, Bj 07/2013) macht mich extrem neidisch und unzufrieden.

Mein Fazit: Vergleichbare Autos wie der Golf 7 oder dieser neue Nissan Qashqai kosten "Ausstattungs-bereinigt" einige Tausend Euros weniger und brauchen sich zudem gegen die B-Klasse qualitätsmäßig ganz sicher nicht mehr zu verstecken.

Also für mich wäre eine B-Klasse lediglich in Serienausstattung kein akzeptabler Mercedes....

viele Grüße, Gregor

Themenstarteram 23. März 2014 um 10:54

Zitat:

Original geschrieben von Tomaso22

Hallo,

leider kann ich die Meinung des Themenstarters nicht teilen. Für ein modernes Auto der "Premium-Klasse" hat die B-Klasse gerade mal das Nötigste an Board. Alles was optisch etwas hergibt oder technisch attraktiv ist, muss meines Erachtens sehr teuer als Extra erkauft werden. Teilweise sind bestimmte Extras nur im Bundle mit noch Teureren erhältlich, so dass die 40T-€ Schallmauer mit Leichtigkeit überschritten werden kann. Über die z. T. zweifelhafte Qualität der teuren Extras könnte ich

auch noch einiges berichten....

Vergleicht man z. B. mit dem neuen Golf 7 Sportsvan "Highline" (schon konfigurierbar auf der VW-Homepage) oder dem neuen Nissan Qashqai "Tekna", so bekommt man für einige Tausend € weniger extrem vollständig ausgestattete Autos.

Bei der B-Klasse sind alle Extras frei wählbar! Bei Japanischen und Koreanischen Automarken muss man Extras in teuren Paketen kaufen! Zudem kann ich mir nicht vorstellen, das ein Golf 7 Sportsvan in der

Higline mit vergleichbarem Motor so viel billiger ist. Und wenn nicht mal in der S-Klasse die Sitzheizung

Serie ist, wird mercedes wohl kaum bei der B-Klasse anfangen, dass einzuführen. Vor allem ist das Radio

Seiner Klasse voraus. Und wie gesagt, ein Nissan ist (noch) kein Mercedes.

Zitat:

Original geschrieben von greg_BLN

Also für mich wäre eine B-Klasse lediglich in Serienausstattung kein akzeptabler Mercedes....

 

viele Grüße, Gregor

Hallo,

 

so sehe ich das auch, zumal, weil ich  von der

der Ausstattung der vorherigen Fahrzeugen verwöhnt bin.

 

Gruß

summercap

 

 

 

Mein Listenpreis für meinen B 180 Benziner war im Okt. 2012 Euro 38.853,50 (einschl.MWSt.). Als früherer Betriebsangehöriger dann Euro 30.500,00 bezahlt.

Gruß -Dieter.

Themenstarteram 23. März 2014 um 11:38

Zitat:

Original geschrieben von summercap

Zitat:

Original geschrieben von greg_BLN

Also für mich wäre eine B-Klasse lediglich in Serienausstattung kein akzeptabler Mercedes....

viele Grüße, Gregor

Hallo,

so sehe ich das auch, zumal, weil ich  von der

der Ausstattung der vorherigen Fahrzeugen verwöhnt bin.

Gruß

summercap

Natürlich sind Extras was schönes. Ich selbst habe mir eine Fast vollausgestatte B-Klasse gekauft.

(Mir würden in der Basis am meisten Chrompaket, Automatik und mein Name fehlen:))

Zitat:

Original geschrieben von Sitzheitzung

Zitat:

Bei der B-Klasse sind alle Extras frei wählbar! Bei Japanischen und Koreanischen Automarken muss man Extras in teuren Paketen kaufen! Zudem kann ich mir nicht vorstellen, das ein Golf 7 Sportsvan in der

Higline mit vergleichbarem Motor so viel billiger ist. Und wenn nicht mal in der S-Klasse die Sitzheizung

Serie ist, wird mercedes wohl kaum bei der B-Klasse anfangen, dass einzuführen. Vor allem ist das Radio

Seiner Klasse voraus. Und wie gesagt, ein Nissan ist (noch) kein Mercedes.

Das mit der freien Wählbarkeit ist im Prinzip richtig, nützt aber nichts, wenn ein Japaner mit Extra-Paketen (= höherer Ausstattungsvariante) immer noch deutlich billiger ist als ein Mercedes. Auch beim Kauf eines Jahreswagens oder Gebrauchten hat man es viel leichter, denn man weiß, dass eine gewisse Ausstattungsvariante (Highline bei VW, Tekna bei Nissan) bestimmte Features einfach hat. Bei Mercedes muss man mühsam vergleichen und findet kaum ein Auto, was alle Wunsch-Ausstattungen hat, irgendwas fehlt immer.

Was die Sitzheizung anbelangt, so ist es schlimm genug, dass Mercedes nicht einmal in der S-Klasse dieselbe serienmäßig einbaut.

Der serienmäßige Radio "Audio20 CD" könnte in der Tat ganz gut klingen, wenn da die vibrierenden Türen nicht wären. Schon bei gemäßigtem Pegel und entsprechendem hochwertigen Audiomaterial fängt bei meinem Mercedes die rechte Türe an zu scheppern, obwohl ich die Bässe auf "-2" reduziert habe. Außerdem kann ich im gesamten Freiburger Gebiet SWR2 nicht störungsfrei empfangen, das können andere auch besser.

Zum Thema "neuer Nissan Quashqai" sage ich nichts mehr, ich kann nur empfehlen, ihn mal sorgfältig anzuschauen und sich dann eine objektive Meinung zu bilden.

Zitat:

Original geschrieben von Sitzheitzung

 

Sicher, KIA, Hyundai und Co. sind natürlich billiger, aber das eine ist ein Koreaner, und dass andere

Ein Mercedes!

Komme da nicht so recht mit. Was hat denn Mercedes einem Koreaner voraus?

Ein Koreaner gewährt 7Jahre Garantie. Scheinbar ist Mercedes von der eigenen Qualität nicht so überzeugt,

dass man gerade so die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Garantie gewährt. Für einen Premiumhersteller mit den selbstauferlegten Anspruch " Das Beste oder nichts" schon mehr als peinlich.

Das man dann auch noch jährlich zur Inspektion muß, setzt dem noch die Krone auf. Das relativiert dann doch den angeblich so guenstigen Einstiegspreis. Zumal man hier zu diesem Preis ein Fahrzeug erhält, was eventuell in Ungarn gebaut wurde und von einem Motor angetrieben wird, dessen Konstruktion von Renault stammt. Also ein Hoch auf Made in Germany!

Wir sollten den Ball also flach halten. Da kocht jeder Hersteller auch nur mit Wasser.

Ein guter Bekannter fährt einen Kia Sportage, den er sich etwa zur gleichen Zeit gekauft hat.

Wenn ich sehe mit welchen Problemen ich seit dem kauf mit meiner B- Klasse zu kämpfen habe, die ich eigentlich nicht von einem Fahrzeug dieser Preisklasse erwartet habe, dann schaue ich schon recht neidisch auf den Kia. Denn der ist problemlos/problemfrei.

Zitat:

Original geschrieben von MacCrashdummy

Zitat:

Original geschrieben von Sitzheitzung

 

Sicher, KIA, Hyundai und Co. sind natürlich billiger, aber das eine ist ein Koreaner, und dass andere

Ein Mercedes!

Komme da nicht so recht mit. Was hat denn Mercedes einem Koreaner voraus?

Ein Koreaner gewährt 7Jahre Garantie. Scheinbar ist Mercedes von der eigenen Qualität nicht so überzeugt,

dass man gerade so die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Garantie gewährt. Für einen Premiumhersteller mit den selbstauferlegten Anspruch " Das Beste oder nichts" schon mehr als peinlich.

Das man dann auch noch jährlich zur Inspektion muß, setzt dem noch die Krone auf. Das relativiert dann doch den angeblich so guenstigen Einstiegspreis. Zumal man hier zu diesem Preis ein Fahrzeug erhält, was eventuell in Ungarn gebaut wurde und von einem Motor angetrieben wird, dessen Konstruktion von Renault stammt. Also ein Hoch auf Made in Germany!

Wir sollten den Ball also flach halten. Da kocht jeder Hersteller auch nur mit Wasser.

Ein guter Bekannter fährt einen Kia Sportage, den er sich etwa zur gleichen Zeit gekauft hat.

Wenn ich sehe mit welchen Problemen ich seit dem kauf mit meiner B- Klasse zu kämpfen habe, die ich eigentlich nicht von einem Fahrzeug dieser Preisklasse erwartet habe, dann schaue ich schon recht neidisch auf den Kia. Denn der ist problemlos/problemfrei.

Zu meinen vorher aufgeführten Argumenten gegen die Auffassung, dass die "Mercedes B-Klasse mit toller (Serien-)Ausstattung" verkauft wird, kommt das oben erwähnte erschwerend dazu, d. h. ich schließe mich der Meinung von MacCrashdummy voll und ganz an.

Themenstarteram 23. März 2014 um 17:22

Zitat:

Original geschrieben von MacCrashdummy

Zitat:

Original geschrieben von Sitzheitzung

 

Sicher, KIA, Hyundai und Co. sind natürlich billiger, aber das eine ist ein Koreaner, und dass andere

Ein Mercedes!

Komme da nicht so recht mit. Was hat denn Mercedes einem Koreaner voraus?

Ein Koreaner gewährt 7Jahre Garantie. Scheinbar ist Mercedes von der eigenen Qualität nicht so überzeugt,

dass man gerade so die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Garantie gewährt. Für einen Premiumhersteller mit den selbstauferlegten Anspruch " Das Beste oder nichts" schon mehr als peinlich.

Das man dann auch noch jährlich zur Inspektion muß, setzt dem noch die Krone auf. Das relativiert dann doch den angeblich so guenstigen Einstiegspreis. Zumal man hier zu diesem Preis ein Fahrzeug erhält, was eventuell in Ungarn gebaut wurde und von einem Motor angetrieben wird, dessen Konstruktion von Renault stammt. Also ein Hoch auf Made in Germany!

Wir sollten den Ball also flach halten. Da kocht jeder Hersteller auch nur mit Wasser.

Ein guter Bekannter fährt einen Kia Sportage, den er sich etwa zur gleichen Zeit gekauft hat.

Wenn ich sehe mit welchen Problemen ich seit dem kauf mit meiner B- Klasse zu kämpfen habe, die ich eigentlich nicht von einem Fahrzeug dieser Preisklasse erwartet habe, dann schaue ich schon recht neidisch auf den Kia. Denn der ist problemlos/problemfrei.

Technisch hat mercedes den Koreanern vielleicht nicht so viel voraus, aber bist du schon mal einen Hyundai

ix35 gefahren? Ich schon. Ich war verzweifelt, im Cockpit fand ich ausnahmslos gar nichts das nicht aus Plastik war.Die Türgriffe, alle Schalter, alles! Bei mercedes gibts wenigstens Metall.Die Automatik (ix35)hat den Diesel im ersten und zweiten Gang bis auf 5000 Touren hochgedreht!

Eine reine Ohrenqual.

@Tomaso22

In der Tat ist es Traurig, dass nicht mal in der S-Klasse SHZ Serie ist

Dennoch ist die Serienausstattung der B-Klasse nicht schäbig!

Zitat:

Original geschrieben von MacCrashdummy

Scheinbar ist Mercedes von der eigenen Qualität nicht so überzeugt, dass man gerade so die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Garantie gewährt.

Der Gesetzgeber schreibt eine Garantie vor? Habe ich da was verpasst? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Woledo

 

Der Gesetzgeber schreibt eine Garantie vor? Habe ich da was verpasst? :confused:

Sorry, ich meinte Gewährleistung.

Themenstarteram 23. März 2014 um 19:03

Tja, da ihr ja scheinbar alle die B-Klasse für ein Schlechtes, überteuertes, unzuverlässiges,klappriges Auto haltet, verkauft sie doch einfach und kauft euch einen sooooooo tollen Koreaner!

Zitat:

Original geschrieben von Sitzheitzung

 

Technisch hat mercedes den Koreanern vielleicht nicht so viel voraus, aber bist du schon mal einen Hyundai

ix35 gefahren? Ich schon. Ich war verzweifelt, im Cockpit fand ich ausnahmslos gar nichts das nicht aus Plastik war.Die Türgriffe, alle Schalter, alles! Bei mercedes gibts wenigstens Metall.Die Automatik (ix35)hat den Diesel im ersten und zweiten Gang bis auf 5000 Touren hochgedreht!

Eine reine Ohrenqual.

Ich habe hin und wieder auch das Vergnügen, in so einem ix35 mitzufahren und es schüttelt mich nicht nur äußerlich, wie man so etwas dauerhaft als Dienstwagen oder auch nur als Privatwagen fahren kann. Abgesehen davon, dass Wagen der als Diesel seine Herkunft als Traktor nicht im mindesten verhehlen kann, ist der Feder- und Innengeräuschkomfort in keiner Weise mit einer B-Klasse auch nur ansatzweise vergleichbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Mercedes B-Klasse mit toller (Serien-) Ausstattung.