ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Meine Klimaanlage kühlt nicht mehr!

Meine Klimaanlage kühlt nicht mehr!

Themenstarteram 11. Juni 2010 um 0:11

Hallo ihr lieben,

Gestern wollte ich meine Klimaanlage einschalten, da die luft doch sehr schwül war.

Doch aus meiner KLimaanlage kam nichts außer die warme luft von draußen.

Kann das sein das meine KLimaanlage hin ist ? oder habt ihr eine andere Idee?

MFG

Beste Antwort im Thema

Ahoi die Herren,

passend zur Eröffnung dieses Beitrages und pünktlich zum Temperaturwahnsinn der letzten Tage, fängt die Meinige nun auch das Herumzicken an.

Statt 100% der Zeit zu funktionieren, kommt nach ca. 1 Stunde auf einmal nur warme Luft. Kältemittelstand zu niedrig.

Denn Dieses diffundiert so peu-á-peu über die Jahre durch die Schläuche auf und davon... :)

Hierzu der Fachmann:

Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Durch Schläuche und systembedingte Leckagen gehen im Jahr bis zu 15 Prozent der Füllmenge verloren. Nach zwei Jahren fehlt somit fast zwei Drittel der wichtigen Flüssigkeit, was zu einer Abnahme der Kühlleistung führen kann und den Verschleiß der Anlage erhöht. Mit dem Kältemittel geht auch das Schmiermittel verloren. Somit steigt die Gefahr eines Kompressor-Schadens. Ein teurer Spaß: Die Reparatur schlägt mit 1000 bis 2000 Euro zu Buche.

Daher ist es wichtig, alle zwei Jahre die Klimaanlage zu überprüfen. Doch nicht alle Markenwerkstätten sind dazu in der Lage, weil sie zum einen nicht das notwendige Werkzeug besitzen und zum anderen es an geschultem Personal fehlt. Darauf sollten Kunden achten. An einer Klimaanlage dürfen nur Mechaniker arbeiten, die auch über einen entsprechenden Sachkundenachweis verfügen.

 

So gibt es am Markt Fachbetriebe, die diese Inspektionen durchführen können – wie zum Beispiel viele Bosch-Dienste. Es existieren aber auch ausgewiesene Spezialisten auf diesem Gebiet wie die Firma Autoclima Kornweibel in Köln (www.autoklima-koeln.de) Geschäftsführer Axel Holler erklärt, dass die Wartung meist nicht aufwendig sei. Es reiche bei intakten Anlagen aus, das fehlende Kältemittel auszugleichen und das System auf Dichtheit zu prüfen – mehr sei nicht nötig. Der Kunde zahle bei ihm dafür je nach Fahrzeug zwischen 80 und 120 Euro.

 

Die Fehler bei der Klimaanlagenwartung

In Markenwerkstätten, die Inspektionen an der Klimaanlage durchführen dürfen, kann die Inspektion oftmals das doppelte kosten. Experte Holler nennt die Gründe: „Viele Betriebe tauschen bei der Wartung auch gleich die Trockenpatrone mit aus, die für die Luftentfeuchtung des Systems zuständig ist.“ Doch das sei nicht immer notwendig. „Bei vergleichbaren Bierkühlanlagen hält das Bauteil schließlich bis zu 20 Jahre“, so der Fachmann.

Darüber hinaus sollten Autofahrer beachten: Die Lebensdauer einer Klimaanlage erhöht sich, wenn sie mindestens einmal pro Woche für zehn Minuten in Betrieb ist – das gilt auch im Winter. Dadurch werden alle beweglichen Teile geschmiert und Dichtungen nicht porös.

 

Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Habe um einen Termin bei der Niederlassung in FFM nachgesucht, denn wer will schon schwitzen wie die Jungs beim Ironman?

Munterbleiben!

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Moin,

läuft der Klimakompressor?

Habe ich nicht irgendwo mal gelesen, dass man die Klimaanlage auch in der kalten Jahreszeit immer mal wieder aktivieren soll, um eine ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten? Ich lasse meine Klimaanlagen (nicht zuletzt deshalb) immer laufen.

Darf ich dich mal etwas fragen? Gibt es etwas, was an deinem Phaeton noch nicht defekt gewesen ist? Ich bewundere jedenfalls dein Durchhaltevermögen!

Grüße aus Hamburg

Björn

Themenstarteram 11. Juni 2010 um 2:33

Hmmm.... Bis jetzt hatte ich in einem Jahr Probleme mit....

Als erstes mit der Dachelektronik > Bei ebay einen neuen Motor für 10 Euro ersteigert dran gemacht und gut war.

Dann die Automatikschaltung, die hat ab und an mal vergessen hochzuschalten. Ergebnis 1000 Euro beim Freundlichen gelassen.

Die Heckklappe 2 Wochen später, diese habe ich selber fertig gemacht ( Kabelbaum neu zusammengelötet )

Dann der Fehler " Stop Zündschloss Defekt! " Da war Wasser im Fußraum und das Kessy war hin! Kosten 600 Euro.

Bremsklötze gewechselt, aber das ist normal!

zuletzt Klackern auf dem Motorraum und Schwingende geräusche im Innenraum. Der Grund war einfach ein Radlager vorn links. Die Schwingungen kamen bis in den Innenraum und das Klackern sei bei einem Defekten Radlager Normal. Radlager hat mich 115 Euro gekostet, gewechselt habe ich ihn.

Und jetzt nach 1 Monat Ruhe funzt die Klimaanlage nicht / :

 

Ich bin absolut kein Technik Experte, aber bei allen meiner anderen Autos die ich gefahren habe (Audi Cabrio, Audi A6, etc.) war es immer hilfreich beim Händler das Kühlmittel auffüllen zu lassen.

 

Ein anderer Vorteil war, dass der Kompressor nicht so schufften mussten um die gewünschte Kälte zu liefern.

 

Viel Glück!

Zitat:

Original geschrieben von bobby1990

Doch aus meiner KLimaanlage kam nichts außer die warme luft von draußen.

Kann das sein das meine KLimaanlage hin ist ? oder habt ihr eine andere Idee?

Mit einer guten Wahrscheinlichkeit ist einfach zu wenig/kein Kältemittel mehr drin. Hatte ich auch schon mal.

Natürlich wollte der Händler meinen Verdacht erstmal nicht hören, darum hat es erst im zweiten Anlauf geklappt. Aber die Wirkung ist durchschlagend.

MfG

Hey Bobby

 

Das Problem hatte ich auch zweimal, ich habe dann die Anlage neu befüllt. Bei mir war es auch so das sie immer an ganz heissen Tagen versagt hat, bei der Prüfung der Füllmenge stellte sich dann immer heraus das zuwenig Kältemittel in der Anlage war und obwohl ich Farbe eingefüllt habe war kein Leck zu finden.

Also einfach mal neu füllen.

 

Gruss Andreas 

Hallo Bobby,

wusste gar nicht dass du auch so "vom Leid" immer wieder heimgesucht wirst!?!

Ich würde auch auf Kühlmittel tippen, denn wenn du die Klima den ganzen Winter nicht laufen hast lassen, trocknet das Zeug ein, bzw verflüchtigt sich.

Ich würde immer im >Autom.-Programm< laufen lassen, ist doch auch viel angenehmer nix regeln zu müssen.

PS: Wieviel Km hat deiner jetzt??

PPS: Schicke dir, wenn ich die Tage mal in der Nähe bin, ne PN, vll hast du Lust und Zeit auf nen Kaffee. Grüsse.

Vieleicht ECO eingeschaltet?

Themenstarteram 11. Juni 2010 um 11:29

Nein Econ nicht :)

Habe Kühlmittel nachgefüllt und siehe da alles funzt :) ich danke euch :)

Lieber Majestro ich habe nichts dagegen:) schwarz mit viel Zucker :P

Zitat:

Original geschrieben von bobby1990

Habe Kühlmittel nachgefüllt und siehe da alles funzt :) ich danke euch :)

Darf man fragen wie du das Kältemittel nachgefüllt hast? Ist die Anlage überhaupt dicht?

Zitat:

Original geschrieben von verfluchte axt

Zitat:

Original geschrieben von bobby1990

Habe Kühlmittel nachgefüllt und siehe da alles funzt :) ich danke euch :)

Darf man fragen wie du das Kältemittel nachgefüllt hast? Ist die Anlage überhaupt dicht?

Warum soll die Anlage Dicht sein? Hauptsache sie geht wieder. Ähnlich der Radlager, wird aus gutem Grund auch beim Freundlichen jeweils nur Eins gewechselt und aufs Vermessen verzichtet, warte mal auf den Thread der abgefahrenen Reifen. :confused:

Hab bei mir alle 4 Radlager wechseln lassen, 1200 Euro inkl. Vermessung und einem sicheren Gefühl ;).

PS: beim :) kein Wechsel des Radlagers mehr, kompletter Achsschenkel mit Radlager um bekanntes Feuchtigkeitsproblem zu lösen

-kein Angriff - Anmahsung - ö.ä. - einfach meine freie Meinung :cool:-

hallo

hatte das selber Problem mit der Klimaanlage.....

Kältemittel aufgefüllt... läuft.

Der Mechaniker meinte: es ist "normal" das man bis zu 30% Kältemittel im Jahr verliert

mfg

Themenstarteram 12. Juni 2010 um 2:49

Öhm man kann nicht den Deckel auf machen und einfach kühlmittel nachfüllen so wie man Wischwasser nachfüllt.

Dafür gibs ein Gerät, dass die dichte und so misst :) (habe ich in meiner Werkstatt)

Natürlich muss ich auch die Achse nach dem Radlagerwechsel messen, ( habe ich auch in meiner Werkstatt)

Denkst du, dass mach ich alles bei mir in der Garage, und hab den Phaeton auf Pflastersteinen ?

Die Meisten hier sitzen am Schrieibtisch und trauen sich sowas nicht. Heisst das, dass ich muss als Automechaniker 1200 Euro fürs Reifenwechseln ausgeben muss ? nein.

Das einzige was ich so ziemlich nicht an meinem Phaeton mache oder gemacht habe, ist z.b Das Kessy als das Kaputt war. Ich musste zu VW die haben das dann neu Programmiert.

oder meine Kaputte Automatikschaltung.

Sonst mache ich alles selber. ich finde es immer verblüffend, wie einige auf gute Handwerker hier reagieren.

Wenn man sich das traut, dann traut man sich das halt. Wenn einer das Geld hat dann soll der halt einen Bremsenwechsel für Knapp 1000Euro durchführen lassen.

Ist doch jedem Sein :)

Davon mal ab, mein Nachbar fährt auch Phaeton, bei ihm hat man einfach mal zuviel Öl nachgefüllt. Ergebnis= durch den Druck war die Zylinderkopfdichtung hin.

Die, die Euro Autos machen sind auch nur Menschen, die einen Fehler machen können.

Ich will mit diesem Schreiben nicht sagen das hans und peter gleich das Getriebe ausbauen sollen, aber ich denke Reifen Wechseln, wenn man etwas begabt ist aus sogar mal Bremsklötze wechseln, ist denke ich mal nicht die Welt.

Zunächst einmal ist in der Klimaanlage Kältemittel(R134a) und kein Kühlmittel(G12)!!! Wenn die Anlage nicht Dicht ist, dann entweicht das Kältemittel und die Klima funktioniert nicht mehr. Wer behauptet, dass die Klima 30% ihrer Flüssigkeit im Jahr verliert und das normal sein, der hat keine Ahnung. Ein dichtes System kann durchaus seine 10 Jahre ohne Probleme funktionieren.

Zitat:

Original geschrieben von bobby1990

Öhm man kann nicht den Deckel auf machen und einfach kühlmittel nachfüllen so wie man Wischwasser nachfüllt.

Dafür gibs ein Gerät, dass die dichte und so misst :) (habe ich in meiner Werkstatt)

Natürlich muss ich auch die Achse nach dem Radlagerwechsel messen, ( habe ich auch in meiner Werkstatt)

Denkst du, dass mach ich alles bei mir in der Garage, und hab den Phaeton auf Pflastersteinen ?

.

.

.

.

Bitte nicht falsch verstehen, aber wer Kühlmittel in seine Klimaanlage einfüllt, dem hätte ich das mit den Pflastersteinen auch zugetraut ;)

Ich finde es gut, wenn du die meisten Reparaturen eigenständig durchführen kannst und dies auch tust. Allerdings, aufgrund deiner teilweise laienhaften Beschreibungen, war es mir leider nicht sofort ersichtlich, dass du ein Automechaniker bist. Ich glaube das geht nicht nur mir so.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Meine Klimaanlage kühlt nicht mehr!