ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Mein Vel Satis verkaufen oder behalten??

Mein Vel Satis verkaufen oder behalten??

Renault Vel Satis BJO
Themenstarteram 30. März 2009 um 13:13

Hallo,

ich habe mir einen Veli (3.0V6 DCi Diesel) angeschafft vor ca. 6 monaten.

Ich habe mich leider nach dem kauf in dieversen Foren erkundigt,da stand dann allerlei über den Veli von Perfektes Auto bis Schrottschleuder mit nie endenden Problemen und Krankheiten.Deswegen bin ich jetzt hin und hergerissen und weiß nicht was ich machen soll, den Veli so schnell wie möglich wieder verkaufen oder doch Fahren.Beim verkaufen könnte ich sogar noch Gewinn machen, den habe ich für 5.900€ gekauft und man bietet mir schon 7.200€. Aber ich habe geguckt was ich denn bekommen könnte für 7000-8000€ und finde nichts mit der Ausstatung und Komfort.

Und hier kurz was über mein Vel satis:

BJ:2002

KM:ca.20.000 weil bei 139000 neuer motor noch mit Garantie, laut tacho 159000 runter.

Beste Antwort im Thema

Na ja deine Aussagen stützen sich aber auch nicht gerade auf Ahnung :rolleyes:

Wo bitte waren z.B die Clios mit baujahr 2001 - 2003 schlecht ?

Wieso kann der V6 Diesel jederzeit mit teuren Schäden liegenbleiben ?

Wie kommst du darauf das die Chance des Liegenbleibens 500x höher ist ?

 

Also in meinen Augen sind die meisten deiner Argumente absoluter Quatsch, hast du denn schon einen Veli besessen das du solche Aussagen treffen kannst :rolleyes:

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Superseca, ich kann dir nur raten verkaufen. Du wirst zwar kein Auto mit so einem Komfort finden aber was nützt der Komfort wenn es nicht fährt. Er fährt Qualitativ einfach hinterher. Ich hatte damals den Vorgänger, war auch vom Komfort total begeistert bin aber im nachhinein froh das ich ihn verkauft habe. Er hatte einfach zu hohe kosten (Reparaturen, Unterhaltdkosten). Für 8000€ bekommt man auch zuverlässige Autos, schont auf lange Sicht die Brieftasche.

Mfg Michael

Als Renault-Liebhaber sage ich nur eins: BEHALTEN!!! Selbst wenn du mit diesem Preis letzten Endes Gewinn machst: Ein so komfortables, intelligentes und hübsches Auto wirst du nie mehr bekommen, und zudem wird der VelSatis eines Tages - wie der Avantime, den auch viele herzlos abgestoßen haben, weil er ihnen zu teuer, zu schräg etc. war - ein Klassiker sein. Behalten! Sonst ärgerst du dich irgendwann bestimmt.

Denn wer will schon einen langweiligen Passat, dessen pseudo-solides Image eine einzige Lüge ist, erkundigt man sich mal bei dem typischen Durchschnitts-VW-Fahrer?

Italeri du hast garkeine Ahnung!

Du solltest dir bisschen überlegen was du so hier schreibst.

Fakt ist, der VelSatis ist aus einer Zeit entsprungen wo Renault viel Mist gebaut hat.

Unteranderem ist dein V6 Diesel ein Motor, der zu jeder Zeit mit einem teuren Schaden liegen bleiben kann. Vorallem wer viel und schnell Autobahn fährt hat nicht lange freude an dem Motor.

Weiterhin ist elektrik&co anfällig. Die Amaturenbrettteile und verarbeitung ebenfalls.

Ich persönlich würde dir empfehlen das Fahrzeug zu verkaufen.

Sicherlich, ist es ein schräges, kultiges, komfortables fahrzeug mit vielen kleinen technischen Details und co. Aber genau darum, dass er soviel Spielerein hat, macht ihn so anfällig.

Und halt...das teuerste am Fahrzeug (Motor/Getriebe) ist am anfälligsten. Genauso sieht es aber auch mit Achslagern und anderem Käse aus.

Die Fahrzeuge wurden damals ziemlich schnell zusammen gewürfelt ohne sich richtig darüber ein Kopf zu machen! Renault hat seitdem auch ordentliche Rufprobleme (Laguna 2....Clio...alles um die Baujahre 2001-2003 war müll)

Meine Meinung!

Du kannst auch einer der wenigen Leute sein,die Glück haben und irgendwie alles ein bisschen hält :-)

Ich persönlich würde aber lieber mit ruhigem Gewissen in den Urlaub fahren wollen,anstatt mit Angst, dass ich jederzeit liegen bleiben kann. (Kann man auch bei normalen Fahrzeugen, aber die Chance bei deinem ist 500x höher)

Grüße

Na ja deine Aussagen stützen sich aber auch nicht gerade auf Ahnung :rolleyes:

Wo bitte waren z.B die Clios mit baujahr 2001 - 2003 schlecht ?

Wieso kann der V6 Diesel jederzeit mit teuren Schäden liegenbleiben ?

Wie kommst du darauf das die Chance des Liegenbleibens 500x höher ist ?

 

Also in meinen Augen sind die meisten deiner Argumente absoluter Quatsch, hast du denn schon einen Veli besessen das du solche Aussagen treffen kannst :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Downfire

Italeri du hast garkeine Ahnung!

Du solltest dir bisschen überlegen was du so hier schreibst.

Fakt ist, der VelSatis ist aus einer Zeit entsprungen wo Renault viel Mist gebaut hat.

Unteranderem ist dein V6 Diesel ein Motor, der zu jeder Zeit mit einem teuren Schaden liegen bleiben kann. Vorallem wer viel und schnell Autobahn fährt hat nicht lange freude an dem Motor.

Weiterhin ist elektrik&co anfällig. Die Amaturenbrettteile und verarbeitung ebenfalls.

Ich persönlich würde dir empfehlen das Fahrzeug zu verkaufen.

Sicherlich, ist es ein schräges, kultiges, komfortables fahrzeug mit vielen kleinen technischen Details und co. Aber genau darum, dass er soviel Spielerein hat, macht ihn so anfällig.

Und halt...das teuerste am Fahrzeug (Motor/Getriebe) ist am anfälligsten. Genauso sieht es aber auch mit Achslagern und anderem Käse aus.

Die Fahrzeuge wurden damals ziemlich schnell zusammen gewürfelt ohne sich richtig darüber ein Kopf zu machen! Renault hat seitdem auch ordentliche Rufprobleme (Laguna 2....Clio...alles um die Baujahre 2001-2003 war müll)

Meine Meinung!

Du kannst auch einer der wenigen Leute sein,die Glück haben und irgendwie alles ein bisschen hält :-)

Ich persönlich würde aber lieber mit ruhigem Gewissen in den Urlaub fahren wollen,anstatt mit Angst, dass ich jederzeit liegen bleiben kann. (Kann man auch bei normalen Fahrzeugen, aber die Chance bei deinem ist 500x höher)

Grüße

Mein geehrter Freund, ich biete Renault-Kundendienst (vertragsfrei) an. Daher habe ich schon Ahnung. Gewiss sind die VelSatis nicht perfekt - aber ich kann nichts Negatives dazu sagen; dennoch wird mit dem VelSatis nur der glücklich, der die kleinen Mängel missachtet. Die sind auch nicht so schlimm.

Ich muss dir zudem auch da widersprechen, dass die 2001-2003 gebauten Renault schlecht seien. Da sind die ganzen, viel gepriesenen VW-Konzern-Produkte weitaus schlechter...

Tja, trotzdem werden weitaus mehr VW gekauft als Renault...

Es werden auch mehr Bildzeitungen verkauft als FAZ. Das heißt nicht, dass die Bild besser ist, sondern nur besser die "Geschmäcker" bedient.

Ach ja (Auto)Bild: Wie war noch die Note für den Passat und Touran im 100000 km Dauertest? Unter zuverlässiger Technik stelle ich mir was anderes vor, oder? Die Note war sogar noch schlechter als die des Laguna 2 aus den "Problemjahren".

Aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden. Wenn ich wieder Langeweiledesign und schlechte Verarbeitung (z.B. abplatzender Softlack auf Schaltern, platzende Motoren usw.) haben will, kann es vielleicht wieder ein KdF-Auto werden.

Ich kenne genau einen VelSatis-Fahrer persönlich. Und der ist mit dem Wagen zufrieden und würde ihn wieder kaufen. Leider wirds, wenns soweit ist, den VelSatis leider nicht mehr geben. Schaut momentan so aus, dass es auch keinen adäquaten Nachfolger geben wird. Sehr schade!

Zitat:

Original geschrieben von Eue

Na ja deine Aussagen stützen sich aber auch nicht gerade auf Ahnung :rolleyes:

Wo bitte waren z.B die Clios mit baujahr 2001 - 2003 schlecht ?

Wieso kann der V6 Diesel jederzeit mit teuren Schäden liegenbleiben ?

Wie kommst du darauf das die Chance des Liegenbleibens 500x höher ist ?

 

Also in meinen Augen sind die meisten deiner Argumente absoluter Quatsch, hast du denn schon einen Veli besessen das du solche Aussagen treffen kannst :rolleyes:

Zwischen 2001 und 2003 waren nicht nur die Clios schlecht, es war alles aus dem Hause Renault nicht ganz sauber. Egal ob Traffic, Clio, Twingo, Laguna oder sonst was.

der V6 Diesel ist eine misslungene Isuzu-Maschine (nix gegen Isuzu, die bauen viele Motorenteile/Motoren) aber das Schiff ist mehr als Anfällig

Und genau deswegen ist die Chance eines defektes enorm hoch.

Meine Fresse, denkt ihr ich bin ein Spastiker ausm VW Forum der hier Renault schlecht quatschen will? Seit 1990 fahre ich immer Renault mit und kann dir genau wiedergeben welches Auto gut und schlecht war und der letzte 2002er Laguna 2,2dci war eine Krankheit!

Schon alleine die Kupplung, bei 70% aller User im Laguna2 Forum war die Kupplung trotz normaler Fahrweise vor 70000km tot! Ich war einer der 30% wo sie bei 71000 erst kaputt war :-O

Achslager, Kupplungsfeder, AGR, Turbo, Keyless, Startknopf, Fensterheber, ZV-Motoren, Kupplung, Reifendrucksensoren...soll ich weiter machen? und die Getriebeschäden? Hätte ich ja fast vergessen! :D

Und so war es nicht nur beim Laguna....Clio war wesentlich besser (vorallem 1,5dci) aber dennoch genauso mit Mängeln behaftet.

Fakt ist, ich bin geheilt...so fahren die Dinger ja nicht schlecht. ABer das war Grausam!

und der 3.0 Diesel ist ne ecke anfälliger als der 2,2er...nadann prost.

Ihr könnt euch es ja gut sprechen wie ihr wollt, aber die aktuelle Qualitätsverbesserung ist wirklich sichtbar, aber irgendwie auch relativ ZUspät.

Angeblich kann man alles aus aktueller Produktion wieder mit mehr Vertrauen kaufen, für mich (&viele andere Kunden) aber zu spät.Ich denke dass ist auch der Grund warum man so wenig neue Lagunas draußen rumfahren sieht.

Ich mag das Design und die Details, aber nun gut...die Unterhaltkosten des Lagunas waren so hoch,da hätte ich nen Porsche fahren können.

Zitat:

Original geschrieben von B53C

Tja, trotzdem werden weitaus mehr VW gekauft als Renault...

 

Irgendwie ein bischen doof deine Aussage, gelle ?:rolleyes:

In Frankreich würden sie sich jetzt totlachen :p über die VW Zulassungen im Vergleich zu Renault, du siehst es kommt halt auf den Standpunkt an

Renault verkauft sich allgemein nicht schlecht und war/(ist?) deutschlands größter importeur in sachen fahrzeuge...aber dennoch, ich denke die verkaufszahlen sind seit laguna 2 ordentlich in den bach gegangen, bestätigen kann ich das allerdings nicht...aber ich kenne da einige die die marke gewechselt haben

Die Vel Satis sind tolle Autos. Ich fahr mit meinem bedenkenlos in den Urlaub. Allerdings gelten die 3.0 Diesel Aggregate tatsächlich als nicht ausgereift und anfällig. Wenn dir das Auto gefält, schau dich um, ob du einen Benziner oder den kleineren Diesel findest. Ansonsten behalten, genießen und für alle Fälle eine Mobilitätsgarantie abschließen, falls er wirklich mal liegen bleibt - was ja nicht sein muss! - Laß dich nicht verrückt machen und freu dich, dass nur wenige Deutsche Sinn für ungewöhnliche Autos haben, dadurch sind gebrauchte Vel Satis so günstig zu haben.

der V6 Diesel ist eine misslungene Isuzu-Maschine (nix gegen Isuzu, die bauen viele Motorenteile/Motoren) aber das Schiff ist mehr als Anfällig

 

Und genau deswegen ist die Chance eines defektes enorm hoch.

 

bei SAAB gab es auch gigantische Probleme mit so einem Motor, totale Katastrophe

Deine Antwort
Ähnliche Themen