Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. mein neuer "Baby 5er" - F10 520dA / Erfahrungsbericht und mehr...

mein neuer "Baby 5er" - F10 520dA / Erfahrungsbericht und mehr...

BMW 5er F10
Themenstarteram 23. August 2011 um 19:27

Hallo zusammen,

erstmal herzlichen Dank an die vielen User hier im Forum. Das Diskussionforum war für meine Entscheidungsfindung "neuer Dienstwagen" sehr hilfreich.

Aufgrund individueller Wünsche und Budgetgrenzen habe ich mich für folgende Konfiguration für meinen „Baby 5er“ entschieden:

BMW 520d Lim.

Leichtmetallräder V-Speiche 236 (17 Zoll, Bereifung 225/55 R17 ohne Notlaufeigenschaften)

saphirschwarz metallic

Leder Dakota Zimtbraun/Schwarz

BasicPackage

- Klimaautomatik, Durchladesystem, Lordosenstütze, PDC

BusinessPackage

- Navi Prof., Handyvorbereitung Bluetooth, Sitzheizung, Scheinwerfer-Reinigung, Xenon

Sport-Automatik Getriebe Steptronic

Sport-Lederlenkrad

Modellschriftzug Entfall

BMW Individual Exterieur Line Aluminium satiniert

Sportsitze für Fahrer und Beifahrer

BMW Head-Up Display

Speedlimit-Info

USB-Audio-Schnittstelle

Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend, elektrische Anklappfunktion

Hifi-Lautsprechersystem

M Sportfahrwerk

Bilder spare ich mir, da ihr sicherlich schon genug schwarze 5er gesehen habt ;-)

Produziert wurde mein Fahrzeug am 29.07. (Info vom Kundenbetreuer). Das Fahrzeug erhalten habe ich am 9.8.2011.

Vorher bin ich einen Passat B6 2.0 TDI Highline gefahren. Der Wechsel auf den 5er BMW würde ich persönlich als (qualitativen) Quantensprung bezeichnen.

Nach 2 Wochen und 1.300 km kann ich folgendes Feedback geben:

+ Die Optik des Fahrzeugs würde ich mit 1+ bewerten. Haptik (1,5)

+ Auch wenn ich den schwächsten Motor für dieses Fahrzeug unter der Haube habe, fühle ich mich auf keinen Fall auf den Straßen untermotorisiert. In Verbindung mit der 8-Gang-Automatik läuft der Motor perfekt. Selbstverständlich tut er sich ab 160 km/h schon ein wenig schwer. Ist halt so....ich kann damit leben.

+ Sport-Automatik: Die Schalt-Paddels sehen einfach gut aus. Ab und zu verwende ich die Dinger auch... ;-) Mal schauen wie lange noch.

- Der 5er ist windanfälliger als mein Passat. Das merkt man auf der Autobahn schon.

+ Das Fahrwerk (M-Fahrwerk) ist absolut NICHT zu hart. Sehr angenehm. Nicht zu hart und nicht zu weich. Fahrwerksprobleme scheint mein Fahrzeug nicht zu haben. Ich bin bereits einige schnelle Abschnitte über 200 km/h gefahren und habe bewusst auf die Fahrwerseigenschaften geachtet.

+ Navi Prof. =>weltklasse! Klar, es gibt immer Punkte bzw. Funktionen die man ergänzen könnte. Aber ich bin absolut happy mit dem Teil.

+ USB-Schnittstelle (Mittelkonsole): Bin ich froh, dieses Option gewählt zu haben. Mein mittlerweile (fast) 4 Jahre alter Ipod Classic (160 GB) wird einwandfrei unterstützt. Ich habe über 2.000 mp3s drauf und das System erkennt die Verzeichnisstruktur innerhalb von wenigen Sekunden (gefühlte 5 Sekunden wenn ich das Auto neu starte). Cover-Anzeige läuft top.

- Bluetooth-Schnittstelle in Verbindung mit Navi Prof: Ich habe auf meinem Blackberry 9700 extra die OS6 Systemsoftware drauf geladen (6.0 Bundle 2475, v6.0.0.546, Plattform 6.6.0.207). Das Telefon wird top unterstützt. Telefonbuch (ca. 600 Einträge) werden schnell übertragen. Kontakte mit gespeicherten Bilder werden angezeigt. Die Emails werden sehr gut übertragen. Einfach super :-) Während der Fahrt lass ich mir jetzt die Nachrichten vorlesen. Eine tolle Funktion. Leider werden aber die Blackberry Messenger Nachrichten nicht übertragen. Diese Option müsste BMW echt noch platzieren. Technisch ist das sicherlich überhaupt kein Problem.

- Kofferraum: Die Ingenieure könnten (eher müssten) geschlagen werden. So ein großes Fahrzeug und so ein lächerlicher Kofferraum. Und das bekannte Problem mit der Heckklappe. Ich wollte mir das Geld sparen und nicht die Schließautomatik wählen - ein absoluter (Konstruktions-)FEHLER! Ich Idiot habe mir auch bereits 2 x mal den Schädel am Verschlussanker (Kofferraumdeckel) angeschlagen. Irgendwie war das bei meinem Passat anders ;-)

+/- HUD: Nette Spielerei, würde ich aber aktuell nicht mehr wählen. Ich erwische mich regelmäßig dabei, dass ich nicht bewusst auf das HUD achte. Dann denke ich immer, "das Teil hat 1.390 € gekostet - schau drauf!" ;-)

- Die Faltbox (Zubehör) für den Kofferraum ist nicht gut verarbeitet. Das bezieht sich vor allem auf den Klettmechanismus an den Ecken. Die aufgeklebten Klettverschlüsse lösen sich regelmäßig von der Box. Auf einer Seite fehlte sogar komplett der entsprechende Klettverschluss! Habe das Teil nun "fest" mit Sekundenkleber fixiert

+ Verbrauch: Aktuell bei 6,1 Liter....Kann mich nicht beschweren

- Schlüssel-Ablage: Kommentar spare ich mir ;-)

 

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass Auto ist top und macht sehr viel Spaß. Ich hoffe, das bleibt auch lange so...

Was würde ich ändern? Ich meine, wenn ich die Zeit zurückdrehen und das Fahrzeug neu konfigurieren könnte. Verzicht auf das BMW HUD-Display und auf saphirschwarz-metallic. Für die 2.370 € würde ich dann versuchen das wunderschöne M5-Blau (Monte Carlo Blau metallic) als Indidivual-Lackierung zu bekommen.

Zum Abschluß noch ein kurzer Hinweis zum Autokennzeichen. Da der F10 ein Dienstwagen ist und wir in unserem Unternehmen nach der Ortsinformation einen festen Buchstaben haben, können wir uns nur mit der Nummer individualisieren. Wir sind hier im Stadtgebiet und Schnappszahlen sind mit dieser Orts- Buchstabenkombination überaus rar. Fast ein halbes Jahr bin ich regelmäßig auf die Online-Reservierungs-Webseite der Stadt gegangen, um ein "hübsches" Kennzeichen zu finden. Ungefähr 2 Monate vor der Anmeldung hatte ich dann mit der Nr. 5555 sehr großes Glück! :-) Nach so langer Zeit war das die einzige Schnappszahl, mit dem entsprechenden Buchstaben, die frei war. Und dann noch die 5...was möchte man mehr? :-)

Liebe Grüße

SdZ

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. August 2011 um 19:27

Hallo zusammen,

erstmal herzlichen Dank an die vielen User hier im Forum. Das Diskussionforum war für meine Entscheidungsfindung "neuer Dienstwagen" sehr hilfreich.

Aufgrund individueller Wünsche und Budgetgrenzen habe ich mich für folgende Konfiguration für meinen „Baby 5er“ entschieden:

BMW 520d Lim.

Leichtmetallräder V-Speiche 236 (17 Zoll, Bereifung 225/55 R17 ohne Notlaufeigenschaften)

saphirschwarz metallic

Leder Dakota Zimtbraun/Schwarz

BasicPackage

- Klimaautomatik, Durchladesystem, Lordosenstütze, PDC

BusinessPackage

- Navi Prof., Handyvorbereitung Bluetooth, Sitzheizung, Scheinwerfer-Reinigung, Xenon

Sport-Automatik Getriebe Steptronic

Sport-Lederlenkrad

Modellschriftzug Entfall

BMW Individual Exterieur Line Aluminium satiniert

Sportsitze für Fahrer und Beifahrer

BMW Head-Up Display

Speedlimit-Info

USB-Audio-Schnittstelle

Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend, elektrische Anklappfunktion

Hifi-Lautsprechersystem

M Sportfahrwerk

Bilder spare ich mir, da ihr sicherlich schon genug schwarze 5er gesehen habt ;-)

Produziert wurde mein Fahrzeug am 29.07. (Info vom Kundenbetreuer). Das Fahrzeug erhalten habe ich am 9.8.2011.

Vorher bin ich einen Passat B6 2.0 TDI Highline gefahren. Der Wechsel auf den 5er BMW würde ich persönlich als (qualitativen) Quantensprung bezeichnen.

Nach 2 Wochen und 1.300 km kann ich folgendes Feedback geben:

+ Die Optik des Fahrzeugs würde ich mit 1+ bewerten. Haptik (1,5)

+ Auch wenn ich den schwächsten Motor für dieses Fahrzeug unter der Haube habe, fühle ich mich auf keinen Fall auf den Straßen untermotorisiert. In Verbindung mit der 8-Gang-Automatik läuft der Motor perfekt. Selbstverständlich tut er sich ab 160 km/h schon ein wenig schwer. Ist halt so....ich kann damit leben.

+ Sport-Automatik: Die Schalt-Paddels sehen einfach gut aus. Ab und zu verwende ich die Dinger auch... ;-) Mal schauen wie lange noch.

- Der 5er ist windanfälliger als mein Passat. Das merkt man auf der Autobahn schon.

+ Das Fahrwerk (M-Fahrwerk) ist absolut NICHT zu hart. Sehr angenehm. Nicht zu hart und nicht zu weich. Fahrwerksprobleme scheint mein Fahrzeug nicht zu haben. Ich bin bereits einige schnelle Abschnitte über 200 km/h gefahren und habe bewusst auf die Fahrwerseigenschaften geachtet.

+ Navi Prof. =>weltklasse! Klar, es gibt immer Punkte bzw. Funktionen die man ergänzen könnte. Aber ich bin absolut happy mit dem Teil.

+ USB-Schnittstelle (Mittelkonsole): Bin ich froh, dieses Option gewählt zu haben. Mein mittlerweile (fast) 4 Jahre alter Ipod Classic (160 GB) wird einwandfrei unterstützt. Ich habe über 2.000 mp3s drauf und das System erkennt die Verzeichnisstruktur innerhalb von wenigen Sekunden (gefühlte 5 Sekunden wenn ich das Auto neu starte). Cover-Anzeige läuft top.

- Bluetooth-Schnittstelle in Verbindung mit Navi Prof: Ich habe auf meinem Blackberry 9700 extra die OS6 Systemsoftware drauf geladen (6.0 Bundle 2475, v6.0.0.546, Plattform 6.6.0.207). Das Telefon wird top unterstützt. Telefonbuch (ca. 600 Einträge) werden schnell übertragen. Kontakte mit gespeicherten Bilder werden angezeigt. Die Emails werden sehr gut übertragen. Einfach super :-) Während der Fahrt lass ich mir jetzt die Nachrichten vorlesen. Eine tolle Funktion. Leider werden aber die Blackberry Messenger Nachrichten nicht übertragen. Diese Option müsste BMW echt noch platzieren. Technisch ist das sicherlich überhaupt kein Problem.

- Kofferraum: Die Ingenieure könnten (eher müssten) geschlagen werden. So ein großes Fahrzeug und so ein lächerlicher Kofferraum. Und das bekannte Problem mit der Heckklappe. Ich wollte mir das Geld sparen und nicht die Schließautomatik wählen - ein absoluter (Konstruktions-)FEHLER! Ich Idiot habe mir auch bereits 2 x mal den Schädel am Verschlussanker (Kofferraumdeckel) angeschlagen. Irgendwie war das bei meinem Passat anders ;-)

+/- HUD: Nette Spielerei, würde ich aber aktuell nicht mehr wählen. Ich erwische mich regelmäßig dabei, dass ich nicht bewusst auf das HUD achte. Dann denke ich immer, "das Teil hat 1.390 € gekostet - schau drauf!" ;-)

- Die Faltbox (Zubehör) für den Kofferraum ist nicht gut verarbeitet. Das bezieht sich vor allem auf den Klettmechanismus an den Ecken. Die aufgeklebten Klettverschlüsse lösen sich regelmäßig von der Box. Auf einer Seite fehlte sogar komplett der entsprechende Klettverschluss! Habe das Teil nun "fest" mit Sekundenkleber fixiert

+ Verbrauch: Aktuell bei 6,1 Liter....Kann mich nicht beschweren

- Schlüssel-Ablage: Kommentar spare ich mir ;-)

 

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass Auto ist top und macht sehr viel Spaß. Ich hoffe, das bleibt auch lange so...

Was würde ich ändern? Ich meine, wenn ich die Zeit zurückdrehen und das Fahrzeug neu konfigurieren könnte. Verzicht auf das BMW HUD-Display und auf saphirschwarz-metallic. Für die 2.370 € würde ich dann versuchen das wunderschöne M5-Blau (Monte Carlo Blau metallic) als Indidivual-Lackierung zu bekommen.

Zum Abschluß noch ein kurzer Hinweis zum Autokennzeichen. Da der F10 ein Dienstwagen ist und wir in unserem Unternehmen nach der Ortsinformation einen festen Buchstaben haben, können wir uns nur mit der Nummer individualisieren. Wir sind hier im Stadtgebiet und Schnappszahlen sind mit dieser Orts- Buchstabenkombination überaus rar. Fast ein halbes Jahr bin ich regelmäßig auf die Online-Reservierungs-Webseite der Stadt gegangen, um ein "hübsches" Kennzeichen zu finden. Ungefähr 2 Monate vor der Anmeldung hatte ich dann mit der Nr. 5555 sehr großes Glück! :-) Nach so langer Zeit war das die einzige Schnappszahl, mit dem entsprechenden Buchstaben, die frei war. Und dann noch die 5...was möchte man mehr? :-)

Liebe Grüße

SdZ

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo SdZ,

herzlichen Dank für diesen schön geschriebenen Bericht. War interessant zu lesen und hat meine Vorfreude auf den Freitag weiter gesteigert. Dann darf ich endlich meinen F11 in München abholen :-)

Wünsche Dir allzeit gute Fahrt, immer genug Diesel im Tank und weiterhin viel Freude mit Deinem tollen Auto!

Beste Grüße

Stefan

Themenstarteram 23. August 2011 um 22:07

Hallo Stefan,

Danke für Deine nette Rückmeldung :-)

Wünsche Dir noch viel Geduld bis Freitag. Ich weiß wie es ist, bis zum Übergabetermin zu warten. Vielleicht schreibst Du ja auch ein Feedback über Dein Fahrzeug.

Gruß,

SdZ.

P.S: Das mit dem genug Diesel im Tank habe ich bereits ziemlich ausgereizt. Letzte Woche hatte ich Reichweite 0 km und bin noch ca. 5 km gefahren ;-) Mit meinem Passat konnte ich bei Reichweite 0 km noch ca. 15 bis 20 km fahren :-)

Hallo

Selten so einen guten Bericht gelesen. Glückwunsch zu deinem Neuen.

Zum Thema HUD gehen unsere Meinungen auseinander. Ich möchte es nicht mehr missen.

Gruß Andreas

Themenstarteram 24. August 2011 um 6:20

Hallo Andreas,

Danke für Dein Feedback. Ich finde das HUD eine wirklich tolle Sache. Und wenn man navigiert ist das sicherlich eine sehr gute Unterstützung. Ich habe nur in den letzten Tagen bei mir selbst festgestellt, dass ich eigentlich darauf verzichten könnte.

Gruß,

SdZ.

Zitat:

Original geschrieben von SdZ

Hallo Andreas,

Danke für Dein Feedback. Ich finde das HUD eine wirklich tolle Sache. Und wenn man navigiert ist das sicherlich eine sehr gute Unterstützung. Ich habe nur in den letzten Tagen bei mir selbst festgestellt, dass ich eigentlich darauf verzichten könnte.

Gruß,

SdZ.

Mir gehts ganz genauso. Ich schau einfach nicht drauf (einzige Ausnahme: ich telefoniere und brauche die Navi-Hinweise schnell optisch, würde aber auch durch umschalten am Display gehen, dauert nur länger).

Insofern macht es mir auch nichts aus, dass ich es jetzt im Sommer durch die polarisierenden Gläser meiner Sonnenbrille eh oft nicht mehr sehe ;-)

Zitat:

Original geschrieben von AS60

 

Selten so einen guten Bericht gelesen. Glückwunsch zu deinem Neuen.

 

Zum Thema HUD gehen unsere Meinungen auseinander. Ich möchte es nicht mehr missen.

Sehe ich beides ganz genauso - nach fast 8 Jahren HUD, in nunmehr 3 BMW 5ern, kommt mir kein Auto ohne HUD mehr in die Garage.

 

2 wesentliche Vorteile erschließen sich eigentlich jedem Nutzer sofort - oder zumindest nach der sehr kurzen Eingewöhnung:

 

Der 1. Vorteil ist das Entfallen der (meiner Meinung nach) lästigen Navigationsansagen, da man durch das HUD eh' keine Abfahrt/Ausfahrt oder Kreuzung/Einmündung o.ä. die man nutzen sollte, verpasst. Das stört dann weder den Musikgenuss, noch unterbricht es den Dialog mit Mitfahrenden oder am Telefon.

 

Der 2. Vorteil ist für mich noch erheblich größer, nämlich das jederzeit genaue Wissen darüber, wie schnell ich wirklich unterwegs bin. Gerade in der Stadt, wo die zugelassenen Geschwindigkeiten häufig wechseln, muss man nicht extra jedesmal auf den analogen Tacho schauen wenn man eine Anpassung vornehmen will/muss.

 

Der Motorsound/-klang hilft dabei ja nicht wirklich - noch nichtmals im Diesel - aber dazu gibt es ja bereits genug Threads hier im Forum.

 

Weitere Sonderausstattungen wie das ACC und die Geschwindigkeitserkennung vervollständigen das HUD nochmals und werten den Nutzen auf, aber selbst ohne diese beiden Sachen ist es täglich Gold wert !!

 

Wie man "vergessen" kann darauf zu Schauen, oder warum man da "bewußt hinschauen" muss, erschließt sich mir überhaupt nicht - schon mal die Höhe richtig eingestellt :confused: ?

 

Just my 2 Cents......

Zitat:

Original geschrieben von imyselfandme

 

Insofern macht es mir auch nichts aus, dass ich es jetzt im Sommer durch die polarisierenden Gläser meiner Sonnenbrille eh oft nicht mehr sehe ;-)

Das hat aber nichts damit zu tun, ob die Gläser polarisierend sind oder nicht, sondern ausschließlich mit der Farbe der Gläser. Brauntöne schlucken halt sehr viel bis allles - Grautöne und Grüntöne verdunkeln die HUD Anzeige jeweils nur ein wenig.

 

Zitat:

Wie man "vergessen" kann darauf zu Schauen, oder warum man da "bewußt hinschauen" muss, erschließt sich mir überhaupt nicht - schon mal die Höhe richtig eingestellt :confused: ?

Just my 2 Cents......

Naja da tickt eben jeder anders, für mich ist eine digitale Tachoanzeige alles andere als intuitiv, und es ist sicher auch Gewohnheit (bin allerdings erst etwas ü30, das sollte ich also noch ändern können wenn es mir als sinnvoll erschiene ;-)

Intuitiv und schnell erfassbare Navihinweise sind auch problemlos in einem Zentraldisplay in der Tachoeineit darstellbar. Aber das hat BMW zumindest in der Vergangenheit nicht angeboten, ich vermute um das HUD für gutes Geld zu pushen...

HUD Höhe ist bei mir optimal eingestellt.

Das ACC ist dagegen für mich je nach Verkehrslage eine sehr sinnvolle und entlastende Option. Ein mehr oder weniger notwendiges "Anhängsel" des HUD sehe ich darin eher nicht!

Jeder wie er will...

Zitat:

Original geschrieben von imyselfandme

 

Naja da tickt eben jeder anders, für mich ist eine digitale Tachoanzeige alles andere als intuitiv, und es ist sicher auch Gewohnheit (bin allerdings erst etwas ü30, das sollte ich also noch ändern können wenn es mir als sinnvoll erschiene ;-)

 

Intuitiv und schnell erfassbare Navihinweise sind auch problemlos in einem Zentraldisplay in der Tachoeineit darstellbar. Aber das hat BMW zumindest in der Vergangenheit nicht angeboten, ich vermute um das HUD für gutes Geld zu pushen...

 

HUD Höhe ist bei mir optimal eingestellt.

 

Das ACC ist dagegen für mich je nach Verkehrslage eine sehr sinnvolle und entlastende Option. Ein mehr oder weniger notwendiges "Anhängsel" des HUD sehe ich darin eher nicht!

Das kann noch klappen - habe mein erstes HUD mit mit 44 bekommen und es ging noch :D .

 

Ein Zentraldisplay bedeutet immer ein Wegschauen vom Verkehrsgeschehen - genauso wie zum Tacho - mit dadurch erhöhtem Auffahr oder generell Unfallrisiko - genauso wie das Umstellen der Bildschirmanzeige nur weil man z.B. gerade telefoniert.

 

Auf dem Bildschirm habe ich immer lieber die komplette Landkarte in einem 2-5 km Maßstab als die Splitscreen oder nur Pfeilanzeige - wobei das darauf Schauen ja ebenfalls ablenkt, aber zum Abbiegen usw. ja nicht nötig ist, sondern eher für die größere Übersicht der Staulage.

 

Das ACC meinte ich übrigens nicht als notwendiges Anhängsel zum HUD, nur ist meiner Meinung nach die Steuerung/Geschwindigkeitskontrolle  darüber eben auch mit Strassensichtkontakt möglich, anders als über den Tachokranz und die digitale Minianzeige im Mitteldisplay.

 

Das ein ACC generell sinnvoll und entlastend ist unterschreibe ich sofort, sonst hätte ich es im F10 ja auch nicht wieder bestellt, nachdem ich es bereits im E60 LCI hatte. 

Themenstarteram 24. August 2011 um 18:19

Ihr habt ja recht, das HUD ist wirklich eine tolle Sache. Das ist "Jammern" auf hohem Niveau ;) Meine Aussage ist ja auch wirklich sehr subjektiv.

Ich persönlich könnte auf diese Option eher verzichten und das Geld (+ die Kosten für die saphirschwarz mettalic Lackierung) in eine individuelle Lackierung (Monaco Blau) investieren. Aber wie bereits gesagt, ist das Jammern auf hohem Niveau. Das Auto ist jetzt da und ich fahre es die nächsten 4 Jahre mit sehr großer Freude :p

War heute mal wieder unterwegs und konnte die Top Speed ausprobieren. Mit sehr großem Anlauf auf der Geraden 231 km/h laut HUD-Display (ich kann auch drauf schauen :D).

 

 

am 24. August 2011 um 18:52

Ja Uwe, ich gebe Dir recht.

Alle Zusatzoptionen haben ihre Daseinsberechtigung. HuD, Surround View, Spurverlassenswarnung, Spurwechselwarnung, Stop n Go, ACC…

Ich habe es vorgezogen einen Vorführer mit Vollausstattung zu nehmen, hatte keine Probleme mit Geradeauslauf, Windschutzscheibe, etc.

Vielleicht wurde das vorher behoben, ohne dass ich es wusste.. egal

Habe nun mehr als 20 T Km auf der Uhr, 12 T Km in meinem Besitz. Und ich bin vollauf zufrieden.

Habe eben ein Auto für mich und nicht für die Neider( Nachbarn) gekauft und das ist gut so.

Themenstarteram 29. August 2011 um 12:01

Hallo zusammen,

aktuell habe ich leider "Probleme" (Falten und Wölbung) mit der Sitzfläche des Fahrersitzs. Um Doppelpostings zu vermeiden, hier der Link zum entsprechenden Beitrag.

Gruß,

SdZ.

Themenstarteram 11. November 2011 um 13:38

Hallo zusammen,

nach gut 3 Monaten und ca. 13.000 km bin ich immer noch sehr zufrieden mit meinem 520d. Meine vielen positiven Eindrücke von der ersten Stunde sind überwiegend nach wie vor präsent.

Nun aber zu den absoluten "No-Go´s"

Die Seitenwindempfindlichkeit des Fahrzeugs ist wirklich extrem hoch. Das Befahren von hohen Brücken mit Geschwindigkeiten ab 150 km/h macht echt keinen Spaß. Und wenn es gleichzeitig windig ist, sinkt das Sicherheitsempfinden auf das Niveau eines Skateboards.

Da dieses Problem bereits von mehreren Personen hier im Forum geäußert wurde, bin ich fest davon überzeugt, dass es wohl ein wirklich ernsthaftes Konstruktionsproblem ist. In unserem Unternehmen fahren einige Personen F10 bzw. F11. Der größte Anteil dieser Fahrer bemängelt den gleichen Unsicherheitsfaktor. Die Fahrer sind in unterschiedlichen Altersstrukturen (35-60) und viele davon sind bereits in der Vergangenheit BMW gefahren.

Nun zu den optischen "No-Go´s". Meine Ausstattung habe ich ja im ersten Beitrag aufgelistet. Es geht hier vor allem um 2 Punkte:

BMW Individual Exterieur Line Aluminium satiniert für brutto 520,- €

Saphirschwarz metallic Lackierung für brutto 980,- €

Summe brutto 1.500,- €

Bei uns in der Firma hatte ich die Möglichkeit mein Fahrzeug mit einem F10 (520d) in schwarz uni und ohne Individual Exterieur Line Aluminium zu vergleichen. Beide Fahrzeuge standen frisch gewaschen neben einander. Man sieht wirklich fast keinen Unterschied. Von 10 Meter Entfernung kann man die Fahrzeuge von außen nicht unterscheiden. Auch bei näherem Hinsehen erkennt man nur minimal leichte Lackunterschiede. Ich habe damals die Option "Individual Exterieur Line Aluminium" gewählt, da ich dachte, dass ohne diese Sonderausstattung keine Chromleiste an den Fensterrahmen vorhanden sind. Pustekuchen! Die Chromleisten sind immer dran.

Nun habe ich brutto 1.500,- € von meinem "schmalen" Budget (inkl. Eigenanteil) für Dinge ausgegeben, die sich optisch fast überhaupt nicht von einem "Standard" schwarzen F10 unterscheiden. Meiner Meinung nach, stehen die 1.500 € in keinem Verhältnis zum "optischen" Mehrwert. Das nervt...

Gruß,

SdZ.

frage - wie gefällt dir denn dein schwarz mit zimtbraun leder ?

wir haben carbonschwarz mit zimtbraun bestellt - finelineleisten und hoffen es sieht genauso gut aus wie im vorführer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. mein neuer "Baby 5er" - F10 520dA / Erfahrungsbericht und mehr...