ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Man sollte sein Auto nicht in zu hohen Tönen loben ...

Man sollte sein Auto nicht in zu hohen Tönen loben ...

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 10. März 2016 um 17:09

... gestern schrieb ich noch, daß mein 211er eigentlich schön zuverlässig und ein tolles Auto wäre. Damit habe ich es beschrien, denn schon beim Ausparken nach 2 Monaten Standzeit in der AKH-Garage gingen alle Warnungen an, die u.a. Informationen von den Raddrehzahlsensoren oder dem Lenkwinkelsensor benötigen - also ABS defekt, ESP defekt, Distronic defekt, Parameterlenkung außer Funktion und was weiß ich noch alles und jedenfalls möge ich doch bitte dringend eine Werkstatt aufsuchen.

Also heute früh den Wagen gleich in die Werkstatt gebracht und dann erst mit dem Rad weiter ins Büro. Vorhin nachgefragt und nun hatte es mich erwischt: ABS-Sensorring hinten links kaputt. Mit etwas Glück klappt das morgen noch, sonst müssen wir mit dem Granada nach Franken fahren. Nicht daß das nicht auch Spaß machen würde, aber der säuft doch etwas arg viel und ich wollte ihn nicht als 100%-Ersatz für den S211 nehmen müssen. :rolleyes:

Beste Antwort im Thema

Manchmal ist es "nur" etwas Rost&Schmutz auf den Sensoringen bzw. Raddrehzahlsensor.

- Rad ab

- Mit Druckluft & Bremenreiniger mehrmals Sensor und Gebering ausblasen, Radnabe dabei drehen

- Rad wieder dran

Fehlerspeicher löschen, fahren. Mit etwas Glück kommt der Fehler und entsprechende Symptome wie schwergängige Lenkung nicht mehr.

Ja, 250€ sind ärgerlich für den Tausch eines 20€ Teils, Radnabe muss ab.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
am 10. März 2016 um 17:31

war bei mir das gleiche nach 4 wochen standzeit. da ichs nicht selber machen konnte, musste ich 250€ für die rep bei einer freien werkstatt bezahlen. das es zu teuer für ne freie war, hab ich später mitbekommen

Manchmal ist es "nur" etwas Rost&Schmutz auf den Sensoringen bzw. Raddrehzahlsensor.

- Rad ab

- Mit Druckluft & Bremenreiniger mehrmals Sensor und Gebering ausblasen, Radnabe dabei drehen

- Rad wieder dran

Fehlerspeicher löschen, fahren. Mit etwas Glück kommt der Fehler und entsprechende Symptome wie schwergängige Lenkung nicht mehr.

Ja, 250€ sind ärgerlich für den Tausch eines 20€ Teils, Radnabe muss ab.

Tja, ein Fzg. steht sich tatsächlich "kaputt".

Weswegen ich versuche, alles regelmäßig zu bewegen. (oder loszuwerden, wie aktuell ein Mopped)

Och Granada. Dabei warst du doch derjenige der nie Probleme mit den leidigen V6 hatte.

Ich hoffe nach diesem Sensor ist erstmal wieder Ruhe angesagt.

am besten lässt Du die andere Seite auch gleich machen, sonst kommt das in nem halben Jahr.. Mein Auto steht sich sicherlich nicht kaputt und ich hatte das gleiche Drama. Das hat einfach nichts damit zu tun.

Oh ja der gute alte ABS-Ring wie mein Vorposter bereits schrieb, solltest du unbedingt gleich beide Seiten machen lassen, denn bei mir kam nach der Linken Seite die Rechte nach ca. 3-4 Monaten.

Warum eigendlich nicht, nun stell dir vor du fährst ein "Karren" der sowas nicht anzeigt sondern erst in einer , sagen wir mal, unangenehmen Situation dieses zum vorschein kommt, dann freut mann sich doch, klar ist es nicht schön oder erfreulich aber immernoch besser wie abzufliegen und mann weiß nicht warum.

Kleine Episoden am rande, mich haben meine funktionierenden Helferlein warscheinlich vor einen Abflug gerettet, den alten BMW (höchstens ABS) nicht, er ist mit 100 kmh auf der Autobahn einen halben Meter vor den LKW nach recht abgebogen und ist auf den Dach liegengeblieben, zwei Autos vor mir, Ölspur, da hat mann schlechte Karten ohne ASR, kenn ich persönlich leider auch, so hab ich meinen schönen 190er aufs Dach gelegt (Glatteis hinter einer Kuppe) ASR gabs damals noch nicht und Airbags nur auf Wunsch und höchstens im Lenkrad

Themenstarteram 14. März 2016 um 17:09

Puuhh ... was bin ich froh, daß ich den Auftrag nicht auf die rechte Seite erweitert habe, das wurde auch so teuer genug. Bisher durfte die kleine freie Werkstatt hier am Ort an unseren Fiat Panda und den Granada ran und bei diesen beiden Wagen machten sie bisher gute Arbeit zu akzeptablen Preisen. Den 211er bringe ich sonst ausnahmslos zu einer kleinen Mercedes-Werkstätte in meiner Erlanger Heimat und nun weiß ich auch wieder, warum ich diese freie Werkstatt bisher nie an den Benz gelassen hatte und das auch so weitergehen wird. Den Meister konnte ich jetzt bei der Abholung nicht mehr sprechen, aber es wäre nutzlos gewesen, ihn zu fragen, warum das Radlager mit erneuert werden mußte, die Erklärungen kennen wir. Aber daß man mir 41,- Euro zzgl Mehrwertsteuer für das Auslesen des Fehlerspeichers in Rechnung gestellt hat, empfinde ich als Frechheit und das werde ich dem leitenden Personal dort auch noch mitteilen, denn sowas hat mir meine eingangs erwähnte Mercedes-Werkstätte bei Erteilung eines Folgeauftrages noch nie in Rechnung gestellt.

Insgesamt bin ich jetzt um 408,- Euro ärmer und wir mußten, was noch viel schlimmer ist, am vergangenen Wochenende 1000km mit dem Fiat Panda zurücklegen, der in der Rangliste des Langstreckensitzkomforts mit großem Abstand den letzten Platz unserer drei Fahrzeuge belegt. In dieser Rangliste liegen die Ghia-Sessel des Granada in Sachen Langstreckenkomfort für mich ganz persönlich vor den fahrdynamischen Multikontursitzen des 211ers, aber das nur am Rande. :)

LG

Julia

am 14. März 2016 um 21:35

Kleine Werkstätten haben nicht unbedingt die notwendige Diagnosetechnik und suchen dann Rat beim Markenhändler. Evtl. stellt der seine Diagnose dann in Rechnung , welche Du am Ende bezahlen musst. So etwas gibt es und ist für mich nachvollziehbar. Werkstatt kostet nun mal. Staat kassiert immer mit, aber wir schaffen das !

Was nur 408€, na da werde ich morgen aber bestimmt "etwas" mehr zahlen müssen ich rechne mit 1500-2000€

Service C, Traggelenk unten links, Nockenvellenmagnete (oder wie die Dinger auch heißen, sind aber erstaunlich billig nur 40-45€ das Stück) + Ölstopkabel, Automatikgetriebeölwechsel und Tüv, sowie nicht erkannte Überraschungen. Diesmal hat er es geschaft alles auf einen Termin zu konzentrieren, er weiß eben das ich nie Zeit habe, dafür dankt er es mir aber auch wieder mit ezlichen tausend Kilometern, fahr in der Woche gute 600 Kilometer.

Übrigens, ich nenne bei meinen Auto das hintere Teil Kofferraum, nicht Panda und klar da hinten hockt mann sehr ungemütlich drinn, hab letztens meinen Koffer gefrangt

Zitat:

@Bernd das Brot schrieb am 14. März 2016 um 21:35:41 Uhr:

Kleine Werkstätten haben nicht unbedingt die notwendige Diagnosetechnik und suchen dann Rat beim Markenhändler. Evtl. stellt der seine Diagnose dann in Rechnung , welche Du am Ende bezahlen musst. So etwas gibt es und ist für mich nachvollziehbar. Werkstatt kostet nun mal. Staat kassiert immer mit, aber wir schaffen das !

Mercedes verlangt aber mehr wie 49€ fürs Auslesen, jedenfalls für Privatkunden.

Und ja solange kein ....... an mein Auto schraubt schaffen wir es noch, nur werde ich wohl öffter in der Werkstatt stehen wegen verschlissenes Fahrwerk da für unsere Strassen kein Geld mehr da ist. Baut Mercedes auch Panzer?, überleg mir ob das nicht mein nächstes "Auto" wird, viel PS und tolles Fahrwerk für unsere Strassen. Wer braucht noch ein Auto wenns der Panzer auch macht und beim Streit hat mann echte Argumente an Bord, armes Deutschland

am 15. März 2016 um 12:29

Hinter den Straßenzuständen und den daraus resultierenden Werkstattrechnungen steckt logisch ein System. Dazu noch die erzwungene Flexibilität aller Arbeitnehmer beim Berufsstandort. Hier hat alles System und darum schaffen wir das.

Ein ordentlicher Ruck fehlt, nicht von links nach rechts, aber von unten nach oben! Eure Entscheidung, unsere Wahl ist schon durch und hat ein deutliches Zeichen gesetzt! Wenn arbeitende Menschen jeden Monat rechnen müssen um über die Runden zu kommen, läuft was falsch!

Zitat:

@GHU230 schrieb am 14. März 2016 um 21:54:49 Uhr:

Zitat:

@Bernd das Brot schrieb am 14. März 2016 um 21:35:41 Uhr:

l. Staat kassiert immer mit, aber wir schaffen das !

. Wer braucht noch ein Auto wenns der Panzer auch macht und beim Streit hat mann echte Argumente an Bord, armes Deutschland

Mein Kommentar soll aber nicht heißen das ich re.... eingestellt bin und Panzer mög ich überhaupt nicht, ich schätze die Demakratie hoch ein und hoffe sie bleibt uns erhalten vorallen freie Presse. Mich ärgert nur das für allen Scheiß Milliarden zum Fenster rausgeworfen werden aber für unsere Strassen kein Geld da ist. Ich mach mal bei Gelegenheit Fotos von den "Strassen" die ich täglich benutzen muß. Mein Schwager arbeitet bei unser Straßenmeisterei und wir haben schon oft über den erbärmlichen Zustand der Strassen gesprochen und immer die selbe Antwort "mein Cheff bekommt kein Geld" Ich dagegen muß schon bei 2 cm Versatz eine Verkrhrssicherheit melden und es muß schnellstmöglich behoben werden. Ich glaub das reicht erstmal um berechtigt die Frage zu stellen, warum der Staat die KFZ Steuer ohne mein Einverstädnis von "meinen" Konto abziehen kann, ist seid der Umstellung zum Haupzollamt nämlich so, Bergündung der Staat erlaubt mir ein Auto zu fahren, nur wo, auf Feldwegen oder doch auf Panzerstrecken

am 16. März 2016 um 6:00

Die DDR nannte sich im zweiten " D " auch " demokratisch " !

Die Straßenzustände ähneln sich zum heutigen Zeitpunkt !

Eine in Ansätzen abweichende Meinung wurde als Abweichung vom System registriert und mehr oder weniger " rustikal " korrigiert!

Seit 1989 wurde uns sparen, sparen ,sparen auferlegt! Im Gesundheitswesen, bei den Kultur - u. Bildungseinrichtungen im öffentlichen Nahverkehr usw. usw. !

Seit 1989 wurde der Sozialismus der DDR gern als Verarschung eines ganzen Volkes dargestellt !

Parallelen zur heutigen Lebensform in D sind selbstverständlich nur rein zufällig.

Übrigens wäre ich angesichts der derzeitigen Situation h i e r für die Abschaffung des sogenannten " Rechtsfahrgebotes " , da dessen konsequente Umsetzung unter den jetzigen Lebensumständen in Deutschland zu unlösbaren , demokratischen Problemen und Diskussionen führen könnte!

Edit: Bitte versucht alle mal, entgegen den Anweisungen eures Navis , immer links abzubiegen !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Man sollte sein Auto nicht in zu hohen Tönen loben ...