ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Auto bestellt und Vorstellung

Auto bestellt und Vorstellung

Themenstarteram 21. Dezember 2009 um 20:09

Hallo zusammen,

nachdem ich mich jetzt schon ein paar Wochen hier herumgetrieben habe und mich mit allen notwendigen Infos versorgt habe - mein Dank dafür an die geduldigen Antworter :-) - habe ich heute endgültig meinen 211er bestellt.

Geworden ist es ein E220CDI T Elegance MOPF aus 06 mit so ca. 55.000km als "Junger Stern", Schaltgetriebe, Comand, Xenon, Parktronik, Telefonvorbereitung.

Letztendlich gab die (für mich) vollständige Ausstattung sowie die Garantie den Ausschlag gegenüber einigen deutlich günstigeren Angeboten.

Das Auto werde ich geschäftlich nutzen - jetzt bin ich schon im Vorstellungsbereich - und pro Jahr ca. 100.000km damit abspulen. Ich bin im Vertrieb tätig in Bayern und Österreich - aber teilweise auch in anderen Gebieten unterwegs.

Geplant ist eine Haltedauer von mindestens 3 Jahren - die "vermutete und gefühlte" Dauerhaltbarkeit vom Mercedes gab den Ausschlag gegenüber anderen Automodellen, auch mit teilweise deutlich geringerem Kraftstoffverbrauch.

Zur Diskussion standen BMW 520d, Audi A6, Skoda Superb, Opel Insignia, Hyundai Sonata usw.

Es ist mein erster Mercedes, auch meine bisherigen Dienstwagen kamen von allen möglichen Marken - nur noch nie aus dem Schwäbischen.

Natürlich möchte ich auch noch anmerken, daß man sich in einem Auto, in dem man mehr Zeit als bei der Familie verbringt - auch wohlfühlen muß (mein Zweitwohnsitz :-) ). Und da gefällt mir der hochwertige aber schlicht gehaltene Innenraum im 211er ausgesprochen gut - und von außen ist das 211er T-Modell schon seit der Vorstellung für mich ein Beweis für gelungenes Design.

Ein paar Kleinigkeiten kommen aber noch, erst mal Telefon mit BT, im Frühjahr schwarze 18er Felgen, leicht abgedunkelte Scheiben und dann mal sehen.

Viele Grüße

Dieter

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo Dieter willkommen im Forum und viel Freude mit dem Stern:)

Hallo Dieter

Gratulation zu Deinem Neuen! Wünsche Dir stets unfallfreie Fahrten und hoffe für Dich, dass Du Dein angestrebtes Kilometerziel möglichst ohne grössere Reparaturen erreichen wirst.

Schön zu hören, dass auch Dich das 211-Design gepackt hat. Ich freu mich noch immer täglich, wenn ich auf meinen Dicken zugehen darf - einfach ein schönes Auto!!!

Herzliche Grüsse

Robert

Glückwunsch! Wie heisst es so schön: Vorfreude ist die schönste Freude (oder war es Schadenfreude?)?!

Ich sehe es ähnlich wie Du: Ambiente - vor allem im Vergleich zum 212er - sehr schön und auch die äussere Form gefällt mir nach wie vor besser als beim klobigen 212er Kästchendesign.

Freue mich noch immer auf jede Fahrt im 211er!

"Abgefahren" finde ich Deinen Wunsch nach Schaltgetriebe - wofür MB ja schon öfters gescholten wurde - insbesondere in Anbetracht Deiner jährlichen Fahrleistung!

Warum keinen Automatik?

Themenstarteram 21. Dezember 2009 um 21:16

Zitat:

Original geschrieben von Schnuffelgolf

....

"Abgefahren" finde ich Deinen Wunsch nach Schaltgetriebe - wofür MB ja schon öfters gescholten wurde - insbesondere in Anbetracht Deiner jährlichen Fahrleistung!

Warum keinen Automatik?

- Der Spritverbrauch mit Schaltgetriebe ist deutlich geringer, da ich "auf Kilometergeld" fahre ist das das entscheidende Kriterium

- Wandler und Automat sind immer noch anfälliger als Schaltgetriebe

- ich bin jetzt 150.000km Chrysler Automat (oder Hydraulikrührwerk) gefahren

ja, ich habe gezielt nach einem Schalter gesucht ;-)

Dieter

Gratulation auch von mir zu Deinem neuen Schätzchen!

Der 211er ist wirklich ein fahrendes Wohnzimmer - und das schöne ist, man kann ihn dank der zahlreichen Ausstattungsvarianten genau auf seine Wünsche "zuschneidern".

Ich hab meinen Dicken auch erst seit ein paar Wochen (Daimler-Werksangehörigen-Auto mit erst 9000 km) aber ich genieße jede Sekunde in dem Wagen.

Auch außen ist das Design für mich einfach perfekt (man kann ihn von allen Seiten ansehen und findet sofort Gefallen daran - nicht wie beim 212er, wo man manchen Seiten besser mit geschlossenen Augen gegenübertritt - außer von vorne war mir der einfach zu ....sagen wir mal "gewöhnungsbedürftig"...).

Ich hatte übrigens bei meiner Kaufentscheidung einen ziemlich unüblichen Konkurrenten im Auge - einen sehr gut erhaltenen zweijährigen 7er-BMW (E65) mit dem 3-Liter Diesel. Allerdings ohne Parktronik und ohne die Möglichkeit einer umlegbaren Rückbank (gibt´s in der Klasse anscheinend nicht). Die Steuer und Versicherung des 7er haben mir die Wahl zusätzlich leichter gemacht.

Daher wurde es dann der 211er und ich hab den Kauf nicht bereut (bin nun der Marke schon seit vielen Jahren treu und kann es nicht fassen überhaupt mit dem Gedanken gespielt zu haben was anderes zu kaufen).

Mit schwarzen Felgen sieht der 211er m.E. sehr gut aus. Für den Winter hab ich an meinem schwarzen Wagen teillackierte Speichenfelgen (nur die Außenseite mit den Speichen ist silbern, der Rest ist schwarz - sieht wider Erwarten echt "stark" aus)...

Viel Spaß mit deinem neuen!

Gruß und frohes Fest

Heiko

Zitat:

Original geschrieben von dieterpapa

Zitat:

Original geschrieben von Schnuffelgolf

....

"Abgefahren" finde ich Deinen Wunsch nach Schaltgetriebe - wofür MB ja schon öfters gescholten wurde - insbesondere in Anbetracht Deiner jährlichen Fahrleistung!

Warum keinen Automatik?

- Der Spritverbrauch mit Schaltgetriebe ist deutlich geringer, da ich "auf Kilometergeld" fahre ist das das entscheidende Kriterium

- Wandler und Automat sind immer noch anfälliger als Schaltgetriebe

- ich bin jetzt 150.000km Chrysler Automat (oder Hydraulikrührwerk) gefahren

ja, ich habe gezielt nach einem Schalter gesucht ;-)

Dieter

Hallo Dieter !

Ich verstehe nicht, dass Du bei 100.000 km jährlicher Fahrleistung wegen des wirklich nur geringen Mehrverbrauchs auf die Automatik verzichtest. Es handelt sich hier schließlich um Dein 2. Wohnzimmer. Zu Hause hast Du doch auch ein gemütliches Sofa (teurer) und läßt die Heizung nicht bei 18 aufhören um Geld zu sparen. Rechne doch bloß mal die Zeit zusammen, die Du im Auto verbringst.

DU HAST EIN RECHT AUF KOMFORT !! Sparsam wirtschaften, okay, aber nicht um jeden Preis !

Trotzdem ist es ja ein Stern geworden. Deine Alternativen hätte ich auch nur zum Teil befürwortet. Skoda und Hyundai sind für mich absolute "No Go´s". Dafür denkle ich vielleicht zu deutsch.

Ich wünsche Dir viel Glück mit dem Neuen !

Themenstarteram 23. Dezember 2009 um 0:19

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

Zitat:

Original geschrieben von dieterpapa

 

- Der Spritverbrauch mit Schaltgetriebe ist deutlich geringer, da ich "auf Kilometergeld" fahre ist das das entscheidende Kriterium

- Wandler und Automat sind immer noch anfälliger als Schaltgetriebe

- ich bin jetzt 150.000km Chrysler Automat (oder Hydraulikrührwerk) gefahren

ja, ich habe gezielt nach einem Schalter gesucht ;-)

Dieter

Hallo Dieter !

Ich verstehe nicht, dass Du bei 100.000 km jährlicher Fahrleistung wegen des wirklich nur geringen Mehrverbrauchs auf die Automatik verzichtest. Es handelt sich hier schließlich um Dein 2. Wohnzimmer. Zu Hause hast Du doch auch ein gemütliches Sofa (teurer) und läßt die Heizung nicht bei 18 aufhören um Geld zu sparen. Rechne doch bloß mal die Zeit zusammen, die Du im Auto verbringst.

DU HAST EIN RECHT AUF KOMFORT !! Sparsam wirtschaften, okay, aber nicht um jeden Preis !

Trotzdem ist es ja ein Stern geworden. Deine Alternativen hätte ich auch nur zum Teil befürwortet. Skoda und Hyundai sind für mich absolute "No Go´s". Dafür denkle ich vielleicht zu deutsch.

Ich wünsche Dir viel Glück mit dem Neuen !

Gruß an die achte Klasse.....

neee ich bin Schaltfreak :-)

Komfort ist auch, wenn man aufs Gas tritt, und das Drehmoment 1:1 übertragen wird und nicht spurlos im Wandler verraucht....oder das Auto genau dann und so wie man will beschleunigt - weil man schon den richtigen Gang vorher eingelegt hat.

Habe beide 220er gefahren und wollte dann den Schalter.

Dieter

Zitat:

Original geschrieben von dieterpapa

Zitat:

Original geschrieben von achtklässler

 

Hallo Dieter !

Ich verstehe nicht, dass Du bei 100.000 km jährlicher Fahrleistung wegen des wirklich nur geringen Mehrverbrauchs auf die Automatik verzichtest. Es handelt sich hier schließlich um Dein 2. Wohnzimmer. Zu Hause hast Du doch auch ein gemütliches Sofa (teurer) und läßt die Heizung nicht bei 18 aufhören um Geld zu sparen. Rechne doch bloß mal die Zeit zusammen, die Du im Auto verbringst.

DU HAST EIN RECHT AUF KOMFORT !! Sparsam wirtschaften, okay, aber nicht um jeden Preis !

Trotzdem ist es ja ein Stern geworden. Deine Alternativen hätte ich auch nur zum Teil befürwortet. Skoda und Hyundai sind für mich absolute "No Go´s". Dafür denkle ich vielleicht zu deutsch.

Ich wünsche Dir viel Glück mit dem Neuen !

Gruß an die achte Klasse.....

neee ich bin Schaltfreak :-)

Komfort ist auch, wenn man aufs Gas tritt, und das Drehmoment 1:1 übertragen wird und nicht spurlos im Wandler verraucht....oder das Auto genau dann und so wie man will beschleunigt - weil man schon den richtigen Gang vorher eingelegt hat.

Habe beide 220er gefahren und wollte dann den Schalter.

Dieter

Hallo,

grundsächlich hast Du recht, aber meiner Meinung nach nicht zutreffend auf eine E-Klasse.

All die Vorteile des Selbstschaltens treffen auf eine E-Klasse nicht zu.

Dies ist mein erster Automatik und das passt zum Gasamtpaket.

Meine Erfahrungswerte:

Kompakt + PS + Schaltung = sehr gut (=muss)

Fahrzeuge ähnlich wie E-Klasse + PS + Schalter = passt nicht

Aber wie immer : Jeder wie er möchte ;)

Gruß

Adhoma

Lasst ihn doch einfach :D

Schalter ist schon in ordnung beim 220cdi.

Automatik kommt mit so wenig power nicht klar wirkt immer überfordert.

Da kann es schon laut im inennraum werden.

(Ich vergleiche mit e350 ein genuss wie die automatik alle gänge durchnimmt ohne rucke )

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Gefährt.

 

Allen noch ein frohes Weihnachtsfest

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Auto bestellt und Vorstellung