ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Magentis

Magentis

Themenstarteram 17. August 2010 um 10:32

Hallo

Wer kann mir sagen,warum ist der Magentis soooooo schwer zu verkaufen????ist doch eigendlich ein schönes Auto mit viel drin.Ich habe meinen seit 2007 mit einer Laufleistung von 39500 Km er läuft und Läuft hat zwar am Anfang ein paar kinderkrankheiten gehabt aber nix Goßes.

Beste Antwort im Thema
am 19. August 2010 um 17:01

Hi, ich habe mir im August 2009 einen Mage 2.5 BJ.2002 mit 51000 km Laufleistung plus 1 Satz WR auf Alus für 5500€ zugelegt. Mir gefällt die klassische Form und die Komplettausstattung des Magentis. Vorher fuhr ich einen Daewoo Espero der mich die 12 Jahre nie richtig im Stich gelassen hat. Ich bin keiner der grosse Probleme mit koreanischen Autos hatte darum bin ich bei Kia gelandet. Von diesem Auto bin ich jetzt nach einem Jahr immer noch begeistert! Super Ausstattung,Leistung und am wichtigsten, viel Platz für mich.

( 1.90 gross, 130 kg schwer). Das einzige an was ich mich gewöhnen musste sind die Achsgeräusche die ich von meinen vorherigen Autos so nicht kannte, das "Poltern" auf kurzen Fahrbahnstössen. Sonst isses ein sehr leises,bequemes und schnelles,aber in der Stadt auch versoffenes Auto!:D Da ich meine Autos immer sehr viele Jahre fahre is der Wertverlust für mich irrelevant. Grüsse an alle und viel Spass mit euren Koreanern!;)

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

kanns mir auch nicht erklären, find den wagen sehr schick, prima verarbeitet, und sehr günstig für die ausstattung und leistung. überlege mir, vielleicht einen gebrauchtne zu kaufen, nur....genau da ist der minuspunkt des wagen: es gibt keinen kombi!

die passatklasse ist eine kombiklasse, wegen vertretern und familien.

hi,

was waren denn die kinderkrankheiten ??

...zum Thema Magentis : macht man ein Vw,MB emblem drauf,

verkaufen sich auch solche Autos wie Brot und Butter..

ist doch egal, ob sich die Autos schlecht verkaufen.

Die Gewinner können nur inter.käufer sein..fahre selbst eines:

gekauft für 11.250 Euro: damals 1,5 Jahre alt und 20000Km

vom Vorbesitzer gefahren, der es damals für knapp 19 tausend gekauft hat.}Und das ist ein Magentis bzw.Sonata,epica,maxima etc etc problem: nur dann kaufen,wenn man

es minimum 7 -8 Jahre lang fährt

Gruss

Themenstarteram 18. August 2010 um 8:01

Zitat:

Original geschrieben von 20W40

hi,

was waren denn die kinderkrankheiten ??

...zum Thema Magentis : macht man ein Vw,MB emblem drauf,

verkaufen sich auch solche Autos wie Brot und Butter..

ist doch egal, ob sich die Autos schlecht verkaufen.

Die Gewinner können nur inter.käufer sein..fahre selbst eines:

gekauft für 11.250 Euro: damals 1,5 Jahre alt und 20000Km

vom Vorbesitzer gefahren, der es damals für knapp 19 tausend gekauft hat.}Und das ist ein Magentis bzw.Sonata,epica,maxima etc etc problem: nur dann kaufen,wenn man

es minimum 7 -8 Jahre lang fährt

Gruss

Hallo

Die Kinderkrankheiten am Anfang waren,Aussentemperaturfüler,Blinkerhebel masse gezogen,Zigarretten anzünder defekt,Handbremshebel zu viel spiel,naja eine große Sache war,die sitzheitzung war durchgebrannt.

MFG

Holger_Hanau

Bilder-gurte-002
Themenstarteram 18. August 2010 um 8:02

Zitat:

Original geschrieben von Dynomyte

kanns mir auch nicht erklären, find den wagen sehr schick, prima verarbeitet, und sehr günstig für die ausstattung und leistung. überlege mir, vielleicht einen gebrauchtne zu kaufen, nur....genau da ist der minuspunkt des wagen: es gibt keinen kombi!

die passatklasse ist eine kombiklasse, wegen vertretern und familien.

Hallo

Ja das stimmt,deswegen muß ich meinen verkaufen,da wir in ein paar Monaten zum zweiten mal Nachwuchs bekommen und wir einen kombi brauchen.

 

Holger_Hanau

Themenstarteram 18. August 2010 um 10:12

Zitat:

Original geschrieben von Dynomyte

kanns mir auch nicht erklären, find den wagen sehr schick, prima verarbeitet, und sehr günstig für die ausstattung und leistung. überlege mir, vielleicht einen gebrauchtne zu kaufen, nur....genau da ist der minuspunkt des wagen: es gibt keinen kombi!

die passatklasse ist eine kombiklasse, wegen vertretern und familien.

Hallo

Ja,das stimmt.Das ist auch der Grund warum ich meinen verkaufen will.wir bekommen bald zum zweiten mal Nachwuchs und jetzt brauchen wir einen kombi.

Holger

Themenstarteram 18. August 2010 um 10:14

Zitat:

Original geschrieben von 20W40

hi,

was waren denn die kinderkrankheiten ??

...zum Thema Magentis : macht man ein Vw,MB emblem drauf,

verkaufen sich auch solche Autos wie Brot und Butter..

ist doch egal, ob sich die Autos schlecht verkaufen.

Die Gewinner können nur inter.käufer sein..fahre selbst eines:

gekauft für 11.250 Euro: damals 1,5 Jahre alt und 20000Km

vom Vorbesitzer gefahren, der es damals für knapp 19 tausend gekauft hat.}Und das ist ein Magentis bzw.Sonata,epica,maxima etc etc problem: nur dann kaufen,wenn man

es minimum 7 -8 Jahre lang fährt

Gruss

Hallo

Es stimmt schon was du da sagst.aber wenn die Familie Größer wird in denn nächsten paar Monaten...woher soll man das wissen?????deswegen brauchen wir ja auch einen kombi.

am 18. August 2010 um 11:48

Zitat:

Hallo

Wer kann mir sagen,warum ist der Magentis soooooo schwer zu verkaufen????

1. Ist kein Deutsches Auto

2. Was neu keiner will, will gebraucht sowieso keiner

3. Image, bzw das Image das ihm fehlt.

Ein Autokauf ist nun mal eine der kostspieligsten Investitionen. Folglich will man hier keine Fehler machen. Und Fehler macht man vermeintlich weniger, wenn man eine Sache kennt. Und Kia kennen nur Autointeressierte, was Frauen in der Regel meist nicht so sind. Diese haben aber bei der Kaufentscheidung in der Familie zu Recht ein wichtiges Wort mitzureden, zumal sie beim Autokauf vernünftiger sind.

 

Aber auch der Autofreak dürfte eher einen Bogen um Kia machen. Das Image ist gleich Null, die Qualität war jahrelang miserabel und bis zuletzt beim Carnival kaum noch zu unterbieten.  Besser ist es erst bei den neueren Modellen geworden, zu denen der Magentis aber  nicht gerade zählt.

 

Einen KIA kauft man derzeit und sicherlich noch eine ganze Weile einzig und allein wegen der günstigen Preise und der satten Rabatte. Das muss sich natürlich auch beim Wiederverkauf auswirken. Bleibt als einzige Alternative, ihn bis zur Schrottreife zu fahren, und das ist ja bei manchem Modell  gar nicht so lange.

 

Gleichwohl fahre ich einen KIA aus den genannten Gründen, beklage mich aber auch nicht über den schlechten Wiederverkauf.

 

 

wie ist das eigentlich bei dem neuen, wurde der auch in deutschland entwickelt, wie der ceed? wenn ja, dann dürfte die qualität ja gut sein :).

und weiß vielleicht noch jemand, ob der als kombi kommt? oder wäre das dann eine zu große konkurrenz zum ceed sw?

Themenstarteram 19. August 2010 um 8:08

Zitat:

Original geschrieben von Dynomyte

wie ist das eigentlich bei dem neuen, wurde der auch in deutschland entwickelt, wie der ceed? wenn ja, dann dürfte die qualität ja gut sein :).

und weiß vielleicht noch jemand, ob der als kombi kommt? oder wäre das dann eine zu große konkurrenz zum ceed sw?

Hallo

Soweit ich weis,wird der Magentis im diesem Jahr noch eingestellt.Nächstes Jahr kommt ein Nachfolger der heist Optima und hat eine ähnlichkeit mit dem Audi coupe nur als 5-Türer.

Themenstarteram 19. August 2010 um 8:13

Zitat:

Original geschrieben von regrebelk

Ein Autokauf ist nun mal eine der kostspieligsten Investitionen. Folglich will man hier keine Fehler machen. Und Fehler macht man vermeintlich weniger, wenn man eine Sache kennt. Und Kia kennen nur Autointeressierte, was Frauen in der Regel meist nicht so sind. Diese haben aber bei der Kaufentscheidung in der Familie zu Recht ein wichtiges Wort mitzureden, zumal sie beim Autokauf vernünftiger sind.

Aber auch der Autofreak dürfte eher einen Bogen um Kia machen. Das Image ist gleich Null, die Qualität war jahrelang miserabel und bis zuletzt beim Carnival kaum noch zu unterbieten.  Besser ist es erst bei den neueren Modellen geworden, zu denen der Magentis aber  nicht gerade zählt.

Einen KIA kauft man derzeit und sicherlich noch eine ganze Weile einzig und allein wegen der günstigen Preise und der satten Rabatte. Das muss sich natürlich auch beim Wiederverkauf auswirken. Bleibt als einzige Alternative, ihn bis zur Schrottreife zu fahren, und das ist ja bei manchem Modell  gar nicht so lange.

Gleichwohl fahre ich einen KIA aus den genannten Gründen, beklage mich aber auch nicht über den schlechten Wiederverkauf.

Hallo

naja,über die Verarbeitung kann ich mich nicht beklagen,es klappert nichts und starke windgeräuche sind auch nicht zu hören.Das einzige was mich nervt ist das Fahrwerk es blubbert bei jeder unhebenheit in der Fahrbahn.Da war ich schon bei KIA ist ganz normal bei ihm es sind die Gummis über denn Federn dies hatte auch schon der vorgänger nur noch viel schlimmer.

Themenstarteram 19. August 2010 um 8:18

Zitat:

Original geschrieben von regrebelk

Ein Autokauf ist nun mal eine der kostspieligsten Investitionen. Folglich will man hier keine Fehler machen. Und Fehler macht man vermeintlich weniger, wenn man eine Sache kennt. Und Kia kennen nur Autointeressierte, was Frauen in der Regel meist nicht so sind. Diese haben aber bei der Kaufentscheidung in der Familie zu Recht ein wichtiges Wort mitzureden, zumal sie beim Autokauf vernünftiger sind.

Aber auch der Autofreak dürfte eher einen Bogen um Kia machen. Das Image ist gleich Null, die Qualität war jahrelang miserabel und bis zuletzt beim Carnival kaum noch zu unterbieten.  Besser ist es erst bei den neueren Modellen geworden, zu denen der Magentis aber  nicht gerade zählt.

Einen KIA kauft man derzeit und sicherlich noch eine ganze Weile einzig und allein wegen der günstigen Preise und der satten Rabatte. Das muss sich natürlich auch beim Wiederverkauf auswirken. Bleibt als einzige Alternative, ihn bis zur Schrottreife zu fahren, und das ist ja bei manchem Modell  gar nicht so lange.

Gleichwohl fahre ich einen KIA aus den genannten Gründen, beklage mich aber auch nicht über den schlechten Wiederverkauf.

Hallo

Ich beklage mich ja auch nicht,nur die Händler bieten einfach zu wenig für ihn,da könnte ich ihn ja auch auf dem Schrott schmeißen.Ich muß meinen verkaufen,weil wir in denn nächsten monaten Nachwuchs bekommen und ich in denn Magentis keinen Kinderwagen rein bekomme deswegen wollen wir uns einen kombi zu legen.

am 19. August 2010 um 9:20

Zitat:

Original geschrieben von Holger_Hanau

Hallo

Soweit ich weis,wird der Magentis im diesem Jahr noch eingestellt.Nächstes Jahr kommt ein Nachfolger der heist Optima und hat eine ähnlichkeit mit dem Audi coupe nur als 5-Türer.

Und so sieht er aus: http://www.autobild.de/.../...der-new-york-auto-show-2010_1151811.html

Für meinen Geschmack etwas zu übertrieben gestylt, ob das ankommt? Jedenfalls fällt das Auto auf, nicht so wie der Magentis, der doch sehr unauffällig über die Jahre aussah.

Zitat:

Original geschrieben von Holger_Hanau

Hallo

 

Ich beklage mich ja auch nicht,nur die Händler bieten einfach zu wenig für ihn,da könnte ich ihn ja auch auf dem Schrott schmeißen.Ich muß meinen verkaufen,weil wir in denn nächsten monaten Nachwuchs bekommen und ich in denn Magentis keinen Kinderwagen rein bekomme deswegen wollen wir uns einen kombi zu legen.

Ich will hier keine Besserwisserei betreiben. Aber wenn es nur am Kinderwagen liegt, dann solltest Du Dich mal bei einem kompetenten Fachgeschäft erkundigen, ob es da nicht klappbare Lösungen gibt, die auch in einen Magentis Kofferaum passen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen