ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Maderschreck im Golf

Maderschreck im Golf

VW Golf 7 e (AU/5G)
Themenstarteram 4. August 2020 um 18:31

Hallo,

ich habe gesehen das in meinem Golf ein Mader war (man hat nur spuren gesehen) nichts Angeknabbert. Wollte mir nun einen Maderschreck einbauen, da ich Beruflich häufig unterwegs bin.

Meine Frage ist nun wie sich das mit der Batterie verhält, wenn ich das Auto längere zeit stehen lasse ?

Danke schon mal

Beste Antwort im Thema

Es kursiert im Internet ein Foto, wo ein Marder neben einem Ultraschallgerät im Motorraum schläft.

Muss jetzt nicht allgemein gültig sein. Fakt ist jedoch, dass sich die Viecher daran gewöhnen können und das Ultraschallgerät dann nutzlos ist.

Einzig ein Hochspannungsgerät, wo der Marder einen Stromschlag erhält, der ihn nicht verletzt sondern nur erschreckt, hat sich dauerhaft als wirkungsvoll zur Absicherung des Motorraums erwiesen.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

@schweik6 schrieb am 9. August 2020 um 22:08:57 Uhr:

Es kursiert im Internet ein Foto, wo ein Marder neben einem Ultraschallgerät im Motorraum schläft.

Muss jetzt nicht allgemein gültig sein.

Ich meinte das es vor längerer Zeit mal eine Bericht in der Autobild gab, wo über eine Forschungsabteilung von Audi berichtet wurde, die sich Marderschäden beschäftigte.

D.h. die hatten echte Marder beim Einsatz beobachet, und wo so die Hauptangriffstellen der Viecher waren. Keine Ahnung, ob es die Abteilung noch gibt. In dem Artikel stand so was, wie das man einen Marder hatte der unter dem Ultraschalllautsprecher eingeschlafen ist.

Zitat:

@Markuspav0 schrieb am 11. August 2020 um 03:12:34 Uhr:

Hallo, ich besitze einen Golf Sportsvan bj 6/15 vor Facelift mit 110ps Tsi und möchte mir gern ein maderschreck selbst einbauen brauche aber Klemme 15 damit der maderschreck ausgeht wenn der Motor läuft wo finde ich diese in Motorraum?

Ich muß grad schmunzeln. Hier gabs mal nen Thread, wo ausgiebig philosophiert wurde, warum man einen Marderschutz während der Fahrt unbedingt ausschalten muß. rolleyes:

 

Wie Golfi 30 schon geschrieben hatte, und da schließe ich mich an- am Besten mal mit dem Multimeter an der E-Box messen. Bei meinen G5 hatte ich Klemme 15 am Scheinwerfer mit gefunden. Ob das beim G7 noch so ist müßte man halt rausmessen.

 

 

Zu der Audi Forschung mit Mardern gibt es ein YouTube Video.

Es gibt zum Thema Marderabwehr in Lübeck einen "Einzellkämpfer" der ein Spray vertreibt, ein Wachs mit Cheyenne Pfeffer. Das hat der Marder an den Pfoten wenn einsteigt. Wenn er sich dann putzt brennt es in der Schnauze.

Merkt er sich. Kommt nicht wieder.

Das Spray hält ca. 6 Monate.

Edit: Stand da nicht was mit Katzen auf der Haube und ganze Haube unter Strom setzen?

Passiert nur nichts. Die Katze ist mit allen Pfoten auf der Haube. Also kein Stromkreis geschlossen. Dazu müsste sie mit 1 Pfote auf dem Kotflügel sein.

Außerdem kann man die Haube nicht allein untee (Hoch-) Spannung setzen. Die hat immer Verbindung mit der Fzg Masse.

Es wäre natürlich interessant zu wissen ob der Marder-Schreck auch tatsächlich seinen Zweck erfüllt hat.

Sprich den Marder auch verdienen hat.

 

Hat man keine Spuren oder Verbiss kann das ja auch Garden dass gar kein Marder da war.

 

Eine 100% Kontrolle hat man so nie. Ist ja nicht so daß er eine Visitenkarte da lässt wo drauf steht "war da, aber komm nicht mehr".

 

 

Siehst Du wenn er da war. Tapsen.

Bei mir wurde 2016 der von VW angebotene K&K M5700N (Kombigerät) verbaut für 380 EUR(!), nachdem ein Marder den Filz der Ölwanne zerfetzt hatte. Das Gerät funktioniert nach wie vor, nur die Kabelbinder brechen alle paar 10000km. Obwohl der Wagen jetzt teilweise 14 Tage steht, habe ich noch keine Probleme mit der Batterie gehabt. Batterie ist noch die erste von 2014.

@-GTI-Tom

Die K&K mit Strom von uns wirkt definitiv .

Zitat:

@faceman22 schrieb am 13. August 2020 um 19:33:57 Uhr:

@-GTI-Tom

Die K&K mit Strom von uns wirkt definitiv .

Hoffe ich doch.

Nur wäre natürlich auch zu wissen "wann sie einen verjagt hat" oder ob nur keiner vorbeigeschaut hat.

Natürlich könnte man ein Mehl-Brett für Fussabdrücke unters Auto legen - sehr aufwendig und bei Wind nicht optimal.

Oder link und rechts eine Wildkamera auch zu aufwendig und teuer.

 

Einen klaren Nachweis hat man ja nur wenn er wirklich da war, Haare oder einen Schäden hinterlassen hat, weil die Anlage versagt hat.

 

Ein positives Nachweis bekommt man wahrscheinlich nix, ob tatsächlich verjagt, oder sowieso nie einer da war.

Zitat:

@-GTI-Tom- schrieb am 14. August 2020 um 08:47:47 Uhr:

Zitat:

@faceman22 schrieb am 13. August 2020 um 19:33:57 Uhr:

@-GTI-Tom

Die K&K mit Strom von uns wirkt definitiv .

Einen klaren Nachweis hat man ja nur wenn er wirklich da war, Haare oder einen Schäden hinterlassen hat, weil die Anlage versagt hat.

Es sind nicht nur Haare oder gar Schäden,die Viecher hinterlassen auch ne Menge Dreck und oft leichte Bissspuren,wenn diese auf eimal nicht mehr da sind dann zeigt die Anlage schon ihre Wirkung.

Wie schon zuvor geschrieben,betreibe seit drei Jahren erfolgreich Hochspannung,und vorher hatte ich in JEDEM Auto Maderbesuch.

@-GTI-Tom- schrieb am 14. August 2020 um 08:47:47 Uhr:

Zitat:

Einen klaren Nachweis hat man ja nur wenn er wirklich da war, Haare oder einen Schäden hinterlassen hat, weil die Anlage versagt hat.

Ein positives Nachweis bekommt man wahrscheinlich nix, ob tatsächlich verjagt, oder sowieso nie einer da war.

Bei mir ist das hier seit der Inbetriebnahme des Marderschrecks 2016 nicht mehr schlimmer geworden. Mir reicht das als Nachweis, dass er funktioniert. Parke am gleichen Parkplatz wie eh und je.

Marderschaden

Kann das M5700 auch ohne Hebebühne selber einbauen? Oder lohnt es sich bei VW einbauen zu lassen?

Zitat:

@blueside999 schrieb am 16. August 2020 um 16:37:43 Uhr:

Kann das M5700 auch ohne Hebebühne selber einbauen? Oder lohnt es sich bei VW einbauen zu lassen?

Es lohnt nie,irgendwas bei VW einbauen zu lassen...

Dem Post von @Naphtabomber kann ich nur voll und ganz zustimmen. K&K bewirbt das M5700N gegenüber den Werkstätten mit dem super einfachen und schnellen Einbau. Die 380 EUR, die ich damals gelöhnt habe, waren übelste Abzocke eines Ahnungslosen.

Wie auch immer, lass dir im Zweifel ein Angebot erstellen und schaue dann, ob es für dich in Ordnung geht.

Sowas baut so ziemlich jede Werkstatt ein, da muß man nicht zu denen, bei der die Stunde 120€ kostet...

Ist das wirklich so einfach einzubauen und ohne Hebebühne? Sprich einfach nur das Kabel überall ein bisschen hinlegen und mit Kabelbindern festziehen und dann an die Batterie anschließen?

Wenn das so ist, welches System würdet ihr empfehlen?

Ich werde zwar wieder Teilkasko mit 0 € Selbstbeteiligung abschließen aber trotzdem ist es immer wieder ärgerlich mit der Versicherung zu telefonieren und Termine in der Werkstatt auszumachen. Dann wird das Fahrzeug repariert und 1- 2 Tage später ist es wieder kaputt... So ging das ständig dieses Jahr mit meinem Tiguan. Die Versicherung hat dieses Jahr über 3000 für die Marder Schäden gezahlt. Ich habe öfters angefragt wegen diesen großen Marderabwehrsystem aber sie haben immer abgelehnt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen