ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Machen Reifen mit der BMW Kennung wirklich ein so großen unterschied?

Machen Reifen mit der BMW Kennung wirklich ein so großen unterschied?

BMW 3er F30
Themenstarteram 5. September 2019 um 18:34

Hallo zusammen,

 

gibt es valide Erfahrungsberichte, ob die Reifen mit der Stern Kennung (BMW) wirklich so ein Unterschied beim fahren machen ?

 

Die Gummimischung soll ja speziell auf die BMW Fahrwerksgeometrie angepasst sein.

 

 

Doch macht es wirklich ein spürbaren Unterschied, ob man universal Reifen, oder die mit Stern Kennung montiert ?

 

Danke vorab

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@atzebmw schrieb am 5. September 2019 um 23:00:46 Uhr:

Kann man ja auch machen.

Aber z.B. bei Fahrzeugen mit X-Drive kann es passieren, dass das Verteilergetriebe kaputt geht und BMW dann die Kulanz verweigert weil keine *-Reifen montiert sind.

Mir ist genau das passiert, kein Stern keine Kulanz.

Seit dem fahre ich nur mit Stern, diese kosten beim Reifenhändler deutlich weniger, als beim Freundlichen.

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Macht fahrtechnisch überhaupt keinen Unterschied

Die Erfahrung habe ich auch gemacht

Zitat:

@124er-Power schrieb am 5. September 2019 um 18:34:24 Uhr:

Doch macht es wirklich ein spürbaren Unterschied, ob man universal Reifen, oder die mit Stern Kennung montiert ?

Danke vorab

Ja, im Geldbeutel, wenn es um Kulanz geht und ein Problem auf die nicht vorhandenen Reifen mit Stern zurück zu führen ist.

Mein BMW Servicebetreuer hat mir gesagt, er fährt auch Reifen ohne Stern.

Kann man ja auch machen.

Aber z.B. bei Fahrzeugen mit X-Drive kann es passieren, dass das Verteilergetriebe kaputt geht und BMW dann die Kulanz verweigert weil keine *-Reifen montiert sind.

echt jetzt? Ist das technisch nachvollziehbar oder Abzocke?

Die Reifen mit * sollen wohl geringere Fertigungstoleranzen haben.

Und bei Fahrzeugen mit X-Drive ist ein unterschiedlicher Abrollumfang schädlich für das VTG.

Also bei Reifen mit * ist die Gefahr von unterschiedlichem Abrollumfang geringer.

Und da Kulanz immer noch freiwillig ist, redet sich BMW mit den nicht vorhandenen *-Reifen raus.

Also es soll schon solche Fälle gegeben haben.

Ich meine, dass macht null Unterschied.

Der Stern ist eine Art Herstellerempfehlung. BMW sagt, diese Reifen sind auf Wünsche von BMW angepasst wurden und auch auf BMWs getestest wurden.

Es gibt 2 Möglichkeiten: Entweder hat der Reifenhersteller das Profil leicht anders gemacht, oder er hat die Gummimischung anders gemacht.

Bei Mischbereifung kann es sein, dass nun die feinen Unterschiede im Abrollumfang angeglichen wurden. Beim Profil die Spurrillenempfindlichkeit beispielsweise.

Eigentlich müsste man zu jedem Reifen eine Beschreibung verlangen dürfen, was genau den Unterschied darstellt, an welchen Eigenschaften gedreht wurde. Nur an den Stern glauben sollte der Kunde nur in der Kirche. Das man diese Info nicht bekommt deutet auf eine reine Marketinggeschichte hin, also eine Win-Win Situation Reifenproduzent-BMW zulasten des Kunden, der im guten Glauben einen Mehrpreis zahlt.

Mein Argument gegen den Stern ist, dass BMW die Reifen ja gleichermaßen für Fronttriebler, Hecktriebler und Allrad propagiert. Da frag ich mich schon, was da noch optimal angepasst sein soll, ich kann es einfach nicht glauben.

Zitat:

@atzebmw schrieb am 5. September 2019 um 23:00:46 Uhr:

Kann man ja auch machen.

Aber z.B. bei Fahrzeugen mit X-Drive kann es passieren, dass das Verteilergetriebe kaputt geht und BMW dann die Kulanz verweigert weil keine *-Reifen montiert sind.

Mir ist genau das passiert, kein Stern keine Kulanz.

Seit dem fahre ich nur mit Stern, diese kosten beim Reifenhändler deutlich weniger, als beim Freundlichen.

Themenstarteram 6. September 2019 um 9:23

Danke für euer Feedback

Zitat:

@Wens schrieb am 6. September 2019 um 08:42:57 Uhr:

 

Zitat:

@Wens schrieb am 6. September 2019 um 08:42:57 Uhr:

Zitat:

@atzebmw schrieb am 5. September 2019 um 23:00:46 Uhr:

Kann man ja auch machen.

Aber z.B. bei Fahrzeugen mit X-Drive kann es passieren, dass das Verteilergetriebe kaputt geht und BMW dann die Kulanz verweigert weil keine *-Reifen montiert sind.

Mir ist genau das passiert, kein Stern keine Kulanz.

Seit dem fahre ich nur mit Stern, diese kosten beim Reifenhändler deutlich weniger, als beim Freundlichen.

Da hab ich eine andere Erfahrung gemacht. Hab Winterreifen mit Sternmarkierung zum fast identischen Preis beim Freundlichen bekommen. Inkl. BMW-Reifengarantie.

Zitat:

@Wens schrieb am 6. September 2019 um 08:42:57 Uhr:

 

Zitat:

@Wens schrieb am 6. September 2019 um 08:42:57 Uhr:

Zitat:

@atzebmw schrieb am 5. September 2019 um 23:00:46 Uhr:

Kann man ja auch machen.

Aber z.B. bei Fahrzeugen mit X-Drive kann es passieren, dass das Verteilergetriebe kaputt geht und BMW dann die Kulanz verweigert weil keine *-Reifen montiert sind.

Mir ist genau das passiert, kein Stern keine Kulanz.

Seit dem fahre ich nur mit Stern, diese kosten beim Reifenhändler deutlich weniger, als beim Freundlichen.

Eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung. BMW hat erst mal nach einem Ausweg gesucht und ihn im fehlenden Stern gefunden. Der Umkehrschluss, mit * hätte es Kulanz gegeben ist nicht sicher!

Ich hoffe, alle *-Reifen-fahrer lassen die Perfektion ihres Abrollumfangs (also der Reifen :p) jährlich überprüfen, nicht dass durch unterschiedlichen Verschleiß die hypergeniale VTG-Konstruktion leidet... :p

Für mich: Hanebüchen + findet mal topaktuelle (Winter-)Reifen mit *, das sind doch eher die ollen Kamellen

Ich glaube diese Sache wird falsch interpretiert.

Der Stern besagt nicht, dass es sich hierbei um besonderns gute oder teure Reifen handeln würde, er besagt lediglich, dass diese Reifen von BMW getestet wurden und im Zusammenhang mit BMW-Fahrzeugen funktionieren wie vorgesehen bzw. die erforderlichen Eigenschaften haben.

D.h. wenn man Reifen mit Stern fährt ist man sicher, dass sie auf dem eigenen BMW funktionieren, wenn man Reifen ohne Stern fährt können sie funktionieren, müssen aber nicht – BMW hat sie im einfachsten Fall schlicht nicht getestet.

Ich denke Gewährleistung muss BMW bei nicht empfohlenen Reifen geben, Kulanz aber logischerweise nicht, da diese völlig freiwillig ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Machen Reifen mit der BMW Kennung wirklich ein so großen unterschied?