ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M54B22 Probleme bei Neustart

M54B22 Probleme bei Neustart

BMW 3er E46
Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 11:32

Hey Leute,

Bei meinem E46 M54B22 tun sich Probleme auf auf die Ich leider so garkeine Antwort finde. Gelaufen ist er jetzt 180tkm.

Bei Kaltstart treten fast nie Probleme auf, Sobald Ich das Auto abstelle und 5 Minuten später wieder anlasse gehts allerdings los.

-Ruckeln beim anlassen

-Beschleunigung =0 ->fühlt sich fast wie Notlauf an, keine Leistung

-Motor stirbt ab beim Betätigen der Kupplung--> Drehzahl fällt einfach in den Keller

-Beim Anfahren genau das selbe, stirbt ab wenn Ich nicht extrem viel Gas dazugebe.

Wenn Ich ihn wieder anlasse nach dem absterben kann es passieren das alles wieder normal läuft oder das die Probleme weiterhin bestehen, mal so mal so.

Nun meine Frage, hat jemand eine Idee oder das selbe Problem? Möglich das alles mit der Temperatur zusammenhängt?

Vanos? NWS? Generell Sensoren? Oder andere Ursachen möglich?

Danke schonmal im Voraus, Grüße Christian

Ähnliche Themen
21 Antworten

Den Fehlerspeicher sollte man immer als 1. auslesen, schon gemacht?

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 12:07

Fehlerspeicher wird am Samstag ausgelesen, hatte trotzdem jemand schonmal das selbe Problem und kann berichten?

hallo,

also, etwas ähnliches hatte ich damit, wenn Gas nicht sofort ange-

nommen wird - bei war es - nach dem Auslesen - dann der NWS-E

kann aber auch andere Ursachen haben ... Falschluft, LMM, etc. ...

wenn der Motor sogar ausgeht könnte auch der KWS schuld sein,

der aber als seperater Eehler eher nicht gelistet wird, sondern nur

der Folgefehler eines defekten NWS

good lack

Liegt bestimmt an einem der drei Sensoren 2x NWS 1 x KWS. Sofern der LMM nicht richtig funktioniert spürt man oft einen Leistungsverlust, der LMM geht aber selten kaputt bei dem Motor. Es kann auch ggf. auch oft in Verbindung mit den vorgenannten Problemen an defekten Zündspulen und Zündkerzen liegen.

Nach den Fehler auslesen weißt Du mehr:)

Wenn der Motor einfach ausgeht, liegt es mit großer Wahrscheinlichkeit am KWS. Fehlt massiv Leistung, liegt der NWS Einlass nahe. Kombination ist natürlich auch denkbar.

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 14:51

So, beim auslesen kam Lamdasonde nach Kat und LMM war wohl "zu dünn(?)". Falschluft zieht er nirgendwo. Nach dem Fehler löschen hatte Ich das gefühl 15PS mehr unterm hintern zu haben, hat auch besser durchgezogen als vorher und bei allen 3 Neustarts danach traten die Probleme nichtmehr auf. Kann das wirklich sein das es gereicht hat den Fehler zu löschen? Etwas ungewöhnlich oder? Ölwechsel wurde ebenfalls noch gemacht aber der hat damit ja recht wenig zu tun. Eindach mal abwarten oder LMM wechseln?

Grüße

Der der Motor beim betätigen der Kupplung spinnt, ist der KW Sensor defekt.

Zitat:

@Chris252 schrieb am 30. Dezember 2017 um 14:51:52 Uhr:

So, beim auslesen kam Lamdasonde nach Kat und LMM war wohl "zu dünn(?)". Falschluft zieht er nirgendwo. Nach dem Fehler löschen hatte Ich das gefühl 15PS mehr unterm hintern zu haben, hat auch besser durchgezogen als vorher und bei allen 3 Neustarts danach traten die Probleme nichtmehr auf. Kann das wirklich sein das es gereicht hat den Fehler zu löschen? Etwas ungewöhnlich oder? Ölwechsel wurde ebenfalls noch gemacht aber der hat damit ja recht wenig zu tun. Eindach mal abwarten oder LMM wechseln?

Grüße

Der Fehler kommt bestimmt wieder.

Der Fehler kommt unter Garantie wieder. Die Fehler werden ja nicht abgelegt, weil es toll ist, den Kunden zum Fehlerspeicher löschen kommen zu lassen, sondern, weil es eine echte Ursache dafür gibt.

Irgendwann vor 2 Jahren hatte ich mal, im Rahmen der Fehlersuche, den NWS-E abgesteckt und ne Runde gedreht. Dabei traten genau diese Probleme auf.

NWS und KWS machen sich auch leider nicht immer im FS bemerkbar, bzw. liefern "andere" oder gar keine Fehlermeldungen.

Der LMM ist es eher in seltenen Fällen, mein alter läuft schon seit ca. 1,5 Jahren im 330ci meines Cousins weiter. Ich hatte meinen damals getauscht, weil ich dachte er wäre kaputt gewesen.

Gruß

LMM ist bei Automaten immer ein Thema - beim Schalter gehts meist noch!

Themenstarteram 5. Januar 2018 um 12:49

Also bis jetzt gibt es immernoch keine Probleme. Der Motor läuft ruhiger als vorher und zieht im gesamten besser durch.

Kleine Theorie von mir (kann auch totaler Quatsch sein aber die Ahnung von der Materie hab ich leider einfach nicht): Als nach Falschluft gesucht wurde wurde etwas Bremsenreiniger in den Motorraum gesprüht. Somit hätte man gehört wenn er Falschluft ziehen würde. Kann es sein das der LMM dadurch etwas "gereinigt" wurde und dadurch jetzt wieder besser läuft?

Sorry falls die Theorie total bescheuert ist.

Grüße Christian

Unwahrscheinlich.

 

Abgesehen davon ist Bremsenreiniger zur Falschluftsuche recht ungeeignet. Es gibt deutlich zuverlässigere Methoden.

 

Falschluftsuche

Erklärung

 

Das Öffnen des Öldeckels sollte man gleich zu Beginn machen. Sobald hier Rauch rauskommt, den Deckel verschließen und weiterpumpen. Überall, wo jetzt Rauch austritt, ist ein Leck.

 

Die verwendete Pumpe ist eine Absaugpumpe bzw Siphonpumpe für Flüssigkeiten (z. B. Öl und Benzin). Bekommt man im Baumarkt für 10 €. Wird dort meist für Rasenmäher verkauft.

 

 

Hier noch eine Liste möglicher, typischer Lecks ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Faltenbalge Ansaugtrakt
  • alle Leitungen der KGE
  • Ölpeilstab
  • DISA
  • Stopfen Rückseite Ansaugbrücke
  • Ansaugbrücke
  • Sekundärluftpumpe
  • Einspritzdüsen
  • Öldeckel
  • Ventildeckel und Ventildeckeldichtung

Die Suche nach Falschluft mit Bremsenreiniger ist imho Käse, da nicht immer erfolgreich, viel besser ist dieser "Rauchtest". Hab selbst auch diese Erfahrung gemacht.

Wenn Du aktuell keine Probleme hast und nix machen willst, dann beobachte einfach weiter...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M54B22 Probleme bei Neustart