ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M47N Akku schnell leer, Ruhestrom Messung gibt Rätsel auf

M47N Akku schnell leer, Ruhestrom Messung gibt Rätsel auf

BMW 3er E46
Themenstarteram 14. Dezember 2019 um 21:01

Hi zusammen,

Ich bräuchte seit langem mal wieder die Hilfe des Forums. Bin nun ja ne lange Zeitzohne Probleme durchgefahren aber seit einiger Zeit hab ich permanent ne leere Batterie. Da ich keine Zeit hatte mich darum zu kümmern hab ich die letzten drei Wochen immer den Akku abgeklemmt.

Mechanisch komme ich sehr gut zurecht aber elektrisch habe ich kein Fachwissen.

Heute hab ich ein Zangenamperemeter ausgeliehen und ein paar Messungen gemacht.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen die Ergebnisse zu interpretieren.

Es ist ein Compact 10/2003 320td mit M47N Euro 3 345t km, Batterie im Kofferraum. Schwarzes Battiekabel 10cm lang und geht gleich an Karosserie. Am Pluspol gehen 2 Rote ab, ein schön dickes mit nem ganz dünnen schwarzen dran und ein dünnes so um die 10 oder 16 Quadrat. Zangenamperemeter war um das dicke.

Also wenn der Motor läuft zeigt das Zangenamperemeter ca 60A wenn kalt und ca 36A wenn Motor warm. Klimabedienteil und Radio waren an.

Wenn Motor aus ist aber Zündung an zeigt es 0,2 - 0,25A

Wenn ich den Schlüssel abziehe klettert der Wert auf 0,95 - 1A aber das Messgerät zeigt dann negativ an. Also - 0,95 bis 1A.

Wenn ich das Zangenamperemeter umdrehe zeigt es positiv.

Dann hab ich mit nem Multimeter alle Sicherungen durchgemessen.

Danach hab ich alle Sicherungen gezogen, also alle im Sicherungskasten im Handschuhfach. Komplett leer gemacht, eine nach der anderen mit Blick auf die Zange. Keine Veränderung. Danach mit nem Voltmeter in die Sicherungssteckplätze gemessen und Ergebnisse aufgeschrieben. Kann ich abfotografieren wenn benötigt wird. Ein mal kam 6,3 Volt raus, sonst zwischen 10,2 und 12,xx

Von 14:30 bis 17Uhr saß ich im abgeschlossenen Auto und hab gemacht und irgendwie keine Änderung am A-Wert.

Was passiert nach dem Schläft der Wagen nicht ein?

Wie ist das mit den Stromfließrichtungen zu verstehen?

Was ist das dicke Pluskabel und was macht das dünne?

Was zieht mir 1A aus der Batterie ungeachtet des leeren Sicherungskasten? Die LiMa?

Ich erinnere mich an eine zusätzliche Relais-Box im Motorraum. Geht die dicke Leitung vielleicht da dran?

Batterie ist schon 2x Neu und es verhält sich bei allen gleich. An der liegts nicht.

Ähnliche Themen
27 Antworten

Funktioniert das Radio auch bei ausgeschalteter Zündung ?

Dann würde ich das mal abklemmen.

Hallo

 

Klemme mal die Lima am Fremdstartpunkt im Motorraum ab und Messe dann noch mal ;)

 

Es kann an einer defekten Diode in der Lima liegen........

 

Gruß Stormy

 

PS: Das dicke Kabel an der Batterie kommt von der Lima und Anlasser, das dünnere Kabel geht zum Sicherungskasten und das ganz dünne geht zur Sprengladung in der Batteieklemme ;)

Hi, ich habe den BMW 320d touring, 150 PS, Bj. 2005. Mein Problem ist das gleiche, wie Du bereits geschildert hattest. Nach abgestelltem Wagen in der Garage und warten nach ca. 3 Tagen ist die Batterie leer. Sämtliche Messungen waren bisher ins leere gelaufen. Wenn ich den Wagen jeden 2 Tag kurz ausfahre, mal um den Häuserblock, so das das Kühlwasser warm geworden ist, ist es o.k. dann kann ich ihn wieder in die Garage für 2 weitere Tage stellen. 3 sind jedoch schon zuviel.

Aus diesem grunde habe ich mir nun eine Car Jumper Box zugeleget. Das mit Strom und dem Schnellstartgerät geht auch. Ist jedoch immer recht umständlich. Klar eine Lösungvdes Problems ist es nicht. Aber eine alternative, um den Wagen starten zu können. Der Elektronik schadet es nicht, bis auf die Verbrauchsanzeige. die Uhr...... die müssen dann immer neu eingestellt werden.

Mein Radio ist auch aus, wenn der Zündschlüssel gezogen ist. Auch sind keine Fehler im Fehlerspeicher.

Das einzige wären die 4 Glühkerzen. Die stehen bei mir im Fehlerspeicher. Das heißt das Glühkerzensteuergerät ist bei mir defekt. Der Aufwand es zu tauschen ist jedoch sehr groß. Schau doch mal nach wie es mit Deinem ausschaut. Evtl. könnte der Fehler bei mir an diesem Steuergerät liegen. Auber genau wissen tu ich es nicht. Halt kann ich nur sagen, das es defekt ist und ich bis auf die batterie sonst keine weiteren Probleme habe.

Hm, wenn die Diode in der Lima defekt sein würde, dann würde sie die Batterie doch während der Fahrt nicht laden können, bzw. der Ladestrom ist zu niedrig. Was wiederum auch an einem fehlerhaft arbeitenden Laderegler ist der Lima liegen könnte. Sind die Kohlen zu weit runter, kann auch die Ladespannung sinken. Das das ist glaube ich eher nicht so das Thema, weil die Batterie ja ständig leer ist.

Wenn eine Diode nicht mehr richtig sperrt, ladet die Lima trotzdem normal, man hat halt nur den Effekt, das etwas Strom rückwärts durch die Lima fließt, wenn der Motor aus ist ;)

Guten Morgen,

wenn bei ausgeschalteten Motor sich das Vorzeichen im Messgerät ändert

heisst das, dass die Batterie mit ca. 1A permanent entladen wird.

Bei 45 Stunden wären das 45Ah aus der Batterie entnommen.

Das geht natürlich nicht lange gut.

Also Fehlerquelle suchen. Ich tippe ebenfalls auf eine defekte Diode in der LIMA

MfG

Dietmar

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 7:09

Also das sich die Stromrichtung umdreht kam mir schon richtig spanisch vor. Werd die Lima heute mal versuchen abzuklemmen, hoffentlich geht das so einfach ohne Ausbau.

Wäre echt schade um die LiMa. Macht noch keine Geräusche und lädt noch und ist die erste.

Mein Glühkerzensteuergerät ist in Ordnung. Wurde schon vor einiger Zeit, mit den GK selber zusammen, getauscht und es steht nichts im Fehlerspeicher. Den hab ich eh immer im Blick.

Mein Radio ist auch immer aus wenn kein Schlüssel drin ist.

Zum Startgerät kann ich nur sagen dass das so ja keine Lösung ist, so hast du das Problem ja nur verlagert. Wenn du mal vergisst das Teil zu laden oder es mal nicht zur Hand hast bist auch aufgeschmissen. Und wenn die Batteri deswegen immer leer ist ist sie ja auch immer kaputt. Und so eine Batterie kostet ja auch nicht wenig Geld.

Die Lima muß du nicht ausbauen um sie abzuklemmen ;)

Nimm ein 19er Schlüssel und schraube den Fremdstartpunkt auseinander, schon ist Lima und Anlasser von der Batterie getrennt ;)

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 12:24

Also hab die dicke Leitung am Fremdstartpunkt abgenommen und die Batterie wieder angeklemmt. Zangenamperemeter wieder an die dicke Plusleitung an der Batterie. Motor ca 70°C

Zündung ein mit Heitzung auf 3/4 bekomme ich ein Ergebnis von ca 0,08.

Nach dem Abschließen sinkt der Wert von 0,02 auf - 0,03 und pendelt sich dann bei - 0,03 ein und ändert sich nicht mehr. Hab das jetzt 25 Minuten beobachtet.

Dann Auto aufgeschlossen Messgerät geht auf 0,00/0,01.

Zündung an und der Wert geht auf 0,06 und danach wieder auf 0,01

Hab versucht den Motor zu starten aber klackt nur. Klar wenn Anlasser auch in der Leitung hängt.

Das heißt meine LiMa ist wirklich der Übeltäter?

Und einen ganz kleinen Stromdieb scheint es auch trotzdem noch zu geben. Aber das müsste man dann weiter sehen wenn wenn LiMa ersetzt ist.

Ein ganz wenig Strom braucht ein Auto immer ;)

Die Zentralverriegelung steht ja auch ständig auf Empfang usw.......

20-30mA sind aber ein normaler Wert ;)

 

Du kannst ja mal noch das Kabel direkt an der Lima abschrauben und die Messung wiederholen.

So kannst du auch den Anlasser ausschließen ;)

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 13:33

Ich versuchs mal, vllt komm ich von oben grad so dran.

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 15:11

Zitat:

@Stormy78 schrieb am 15. Dezember 2019 um 12:46:33 Uhr:

Ein ganz wenig Strom braucht ein Auto immer ;)

Die Zentralverriegelung steht ja auch ständig auf Empfang usw.......

20-30mA sind aber ein normaler Wert ;)

Du kannst ja mal noch das Kabel direkt an der Lima abschrauben und die Messung wiederholen.

So kannst du auch den Anlasser ausschließen ;)

Also es hat wunderbar geklappt. Bin schön dran gekommen, nur krass dreckig geworden Nur bin ich jetzt ein wenig verwundert von den Messergebnissen.

Also direkt an der LiMa abgeklemmt. ( auch den Zuheizer ab beim Test)

Auto war startbar, Akku ging auf 52%, regenierte sich danach aber wieder auf 80%

Als Testergebnis hatte ich über etwas mehr als 20 Minuten einen Wert von 0,09/0,1 also der Wert ist im Plus, nicht im Minus wie es sonst die ganze Zeit war. Die Batterie stieg in der Zeit auf 82/83%

Es scheint als wäre das letzte Ergebnis noch besser als das davor. Hab ich recht?

LiMa definitiv hinüber?

Anlasser noch in Schuss.

Sonstige Elektrik auch noch in Schuss.

P-20191215

Ja ich tippe voll auf die Lima.....;)

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 15:25

Hast du Erfahrungen mit Überarbeiteten? Kommts da immernoch drauf an ob Valeo oder Bosch?

Sollte ich meine zuerst ausbauen um genau zu wissen welche es sein muss?

Bau deine am besten aus und bestelle eine Generalüberholte Lima von der selben Marke.

 

Wenn du die Lima auseinander baust, ist hinten die Kappe mit dem Kühlanschluß, darunter siehst du dann den Regler und im Halbkreis die Dioden. Die sind aber eingepresst und verlötet, es wird schwierig die zu wechseln.......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M47N Akku schnell leer, Ruhestrom Messung gibt Rätsel auf