ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M43TU Kühlmitteltemperaturen Geheimmenü

M43TU Kühlmitteltemperaturen Geheimmenü

BMW 3er E46
Themenstarteram 14. Mai 2018 um 9:04

Guten Tag an Alle,

ich such Infos zu den normalen Kühlmitteltemperaturen beim M43TU (B19 in meinem Fall, wird aber denke ich bei allen M43TU mit Kennfeldthermostat etwa gleich aussehen)? Hat jemand seine Temperaturen über Geheimmenü mal über komplette Fahrten beobachtet? Stadtverkehr, Stau, etc???

Nachdem vor kurzem der Ausgleichsbehälter geplatzt ist und auch der Kühler unten lachte (Blähkühler), habe ich beide gegen Hella / Behr getauscht. Gleichzeitig auch den Stutzen hinten gemacht, weil er siffte, den Thermostat gegen Gates getauscht (ja, meine Schwester war bei KFZTeile24 :() und auch den Deckel gegen einen 1,4 bar ersetzt. Nun platzte mir vor kurzem der Stutzen unter der ASB. Genau gesagt scherte es den kleinen Stutzen für Schlauch der KGE Erwärmung an diesem Flansch ab. Gestern habe ich auch den neu gemacht (gleich noch KGE Schlauch und Ventil ersetzt). Alles wieder zusammengebaut, befüllt, entlüftet (mehrmals, so gut, wie es geht) und dann laufen lassen. Der Wagen wird auch im Leerlauf sehr schnell warm, innerhalb weniger Minuten geht die Kühlmitteltemperatur auf 100° laut Geheimmenü. Wenn man dann den Deckel immer noch nicht drauf hat, drückt es das Kühlmittel wieder aus dem AGB. Ist auch eigentlich nicht unnormal, das System soll ja unter Druck bei Temperaturen über 100° arbeiten.

Habe dann den Deckel zugemacht und laufen lassen. Das Thermostat hat erst bei 110° aufgemacht. Hätte aber laut Datenblatt bei 105° aufmachen sollen. Dann habe ich Stadtfahrt gemacht. Die Temperatur beweget sich beim Fahren im Bereich von 109° bis 112°. Bei längerem Stehen an der Ampel steigt es auch mal auf 114°. Geht aber nie drüber. Deswegen schlägt auch der Zeiger im Kombi nie aus der Mitte aus. Mache ich den Motor aus, stegt die Temperatur nochmal deutlich bis 120° an, weil ja die Pumpe nicht mehr läuft und der Block noch ordentlich Wärme abgibt.

Nun will ich wissen, ob es normal ist, dass sich die Temperaturen im Bereich 100° - 114° bewegen. Hätte eher was um die 105° - 110° erwartet.

Nächste Ansätze für platzendes System (auch bei 1,4er Deckel) wären mal wieder CO Test (einer war schon negativ) und irgendwie Druck im System beim laufenden, heißen Motor messen.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ist schon richtig, dass der M43 es gerne wärmer hat. Meiner hat in der Stadt immer so um 105 -107Grad. Auf der BAB bei 120Km/h geht er auf ca. 102Grad (war bei ca. 25Grad). 114Grad ist eigentlich zu hoch, hast du richtig entlüftet?

Guck doch mal ob sich der Lüftet auch dreht

Thermostat öffnet bei ca.105 und schließt bei 115grad

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 12:33

Zitat:

@Standi schrieb am 14. Mai 2018 um 10:01:24 Uhr:

114Grad ist eigentlich zu hoch, hast du richtig entlüftet?

Guck doch mal ob sich der Lüftet auch dreht

Den Lüfter habe ich über INPA angesteuert. Er reagiert. Auch drehen tut er sich, wenn man dann im Leerlauf die Motorhaube aufmacht. "Richtig" entlüften ist immer fraglich. Ich habe das schon x-zig mal bei diesem Motor gemacht. Mit aufgebockter Fahrerseite, mit Heizventilen offen auf max. Temp und min. Lüfterdrehzahl, mit Motor laufen lassen, mit kurzen Gasstößen, etc pp ...

Aber woran erkennt man definitiv, ob da dennoch Luft im System ist oder nicht??? Wenn man den Behälter nicht randvoll hat, so dass die Rücklaufbohrung oben nicht auch unter Pegel ist, dann hat man zwangsweise Luft im oberen Schlauch. Egal, wie lange man vorher Kühlmittel nachgekippt hat und aus der Entlüfterschraube rauslaufen lies. Sobald man dann den Motor laufen lässt und später bei abgekühltem Motor wieder die Entlüftungsschraube aufmacht, steht das KM nicht randvoll an der Entlüftungsschraubenöffnung. Probiert es.

Zitat:

@Wildhase86

Thermostat öffnet bei ca.105 und schließt bei 115grad

Was meinst Du mit "schliesst bei 115" ?

Thermostat schliesst bei 115° ... das wär vermutlich die automatische Selbstzerstörung.

Habe leider nicht wirklich viele Temperaturen zum Vergleich, hatte erst vor kurzem bei einer Runde über Dörfer u. Landstrasse das erste Mal einen OBD-Bluetooth-Adapter ( EML 327 ) dran und die App Torque Lite auf einem Tab.

( 318i, Bj 1999, M43Tu )

... angezeigte Temperatur war bei max. 105°.

Hatte dann auch direkt nach der Runde, noch im Leerlauf stehend, die Temperaturen Kühlerzulauf- u. Ablauf mit einem Infrarotthermometer gemessen. Zulauf 80°, Rücklauf 40° ... je + - 2° max, waren recht konstant

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 17:32

Zitat:

@Jojoausmg schrieb am 14. Mai 2018 um 13:35:10 Uhr:

... angezeigte Temperatur war bei max. 105°.

Wäre es möglich, dass Du bei nächster Fahrt in der Stadt (oder irgendwo mit 50 km/h Begrenzung + Ampeln/ Stau) einfach das Geheimmenü Punkt 7 einblendest und die KMT beobachtest?

115° wird halt als "Schließtemperatur bei den verschiedenen Teiledealern genannt....Ich weiß selbst das ein Thermostat keine Schließtemperatur hat^^

Also, der M43TÜ wird wärmer als normale Motoren, das ist aber gewollt und völlig normal.

Hatte auch bereits 114° anliegen....(ausgelesen mit der iBus App und dem Resler Stick über mein China Navi).

Es gibt hier ein schönes Video zu dem Thema!

https://www.youtube.com/watch?v=TRrnCF_2OqA&t=105s

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 21:44

Das Video kenne ich. Ich will eben verstehen, ob das neue Gates Thermostat Schrott ist oder nicht. Ich bin nämlich der Meinung, dass bei so heißen Betriebspunkten des Kühlsystems 5° mehr eben nicht mehr unerheblich sind. Denn das System arbeitet bei 110 - 115° hart an der Grenze zum Sieden. Und der Druck muss dabei relativ hoch sein. Und wenn ich dann den Motor abstelle, Pumpe also nicht mehr dreht, steigt die Temperatur in meinem Fall auf satte 120°. Und da kann es schon kochen. Den Stutzen unter der ASB hat es auch erst 2 Minuten nach dem Abstelen des Motors zerlegt! Nicht während der Fahrt.

Nun noch 3 Fragen:

1. Hat jemand einen Link oder Quelle zu den Siedepunkten in Abhängigkeit vom Druck und Temperatur für Glykol Gemische?

2. Läuft Euer el. Kühler nach, wenn die Zündung aus ist? Meiner nicht.

3. Gibt es kühlere Thermostate, als Standard 105°, die beim M43TU passen würden? Oder geht da nur Gebastele aus M43 ohne Kennfeld + M43TU Gehäuse mit Heizer?

1) Das kommt auf dein Kühmittelzusatz / Gemischverhältnis sowie Alter der Flüssigkeit an

2) ja

3) nein (habe BEHR verbaut....)

Themenstarteram 16. August 2018 um 9:19

Guten Tag an Alle,

ich muss das Thema nochmal wiederbeleben. Bevor ich nun das Thermostat von Gates wieder rausschmeiße, will ich definitiv wissen, in welchen Temperaturbereichen Eure M43TU Motoren sich laut Geheimmenü bewegen.

Deswegen Bitte an alle M43TU Fahrer, denen ein Paar Knopfdrücke und 3 - 5 Minuten deren Zeit nicht zu schade sind:

1. Macht bitte vor dem Losfahren das Geheimmenü an (sind nur ein Paar Knopfkombinationen im Tacho). Und beobachtet dann einfach während der Fahrt, z.B. an den roten Ampeln, welche Temperatur euch angezeigt wird.

2. Wem auch noch ein Paar mehr Minuten zu Verfügung stehen, dann bitte gezielt darauf achten, wann das Thermostat öffnet, also wann die Temperatur aufhört zu steigen und erst nach einer gewissen Zeit wieder steigt. Muss grob zw. 100 und 110 liegen.

Danke im Voraus an Alle, die helfen.

Gruß

Alex

103-115 laut ibus App

Hab zwar n n42 aber meine liegt im teillast zwischen 106-109°C. Unter last bei 85-90°C

Laut Geheimmenü wird meine Temperatur folgendermaßen gehalten:

 

Thermostat offen: eigentlich immer 108 Grad (zum Beispiel im Stand - Lüfter ist dabei nicht an)

 

Mach ich das Auto und die Zündung aus, nachdem er warm ist und stecke den Schüssel wieder auf Zündung 2 und gehe ins Geheimmenü steigt die Temperatur kurz bis 115 Grad um beim Starten schnell ruterzugehen (Wasserpumpe) und sich dann wieder bei 108 einzupendeln. Ist das bei euch auch so? Anbei ein Video.

 

Werde am Wochenende mein Thermostat (Original BMW 2015) mit einem von Behr tauschen. Mich wundert es nämlich, dass beim M43TÜ unseres E36 die Temp immer bei 105 gehalten wird und meiner immer bei 108 steht.

 

https://youtu.be/ofkfFUTnvyE

Hallo,

die "optimale" Temperatur des M43 liegt bei 105grad.

Meiner schwankt im Teillastbereich immer zwischen 103-108 Grad.

Das Thermostat öffnet bei mir ca. bei 100 Grad, dann sinkt die Temperatur um ca. 20 Grad, die Anzeige im Cockpit bleibt dabei aber mittig (wie es sein soll).

Ich hatte in der Vergangenheit auch öfters mal das Geheimmenü offen, meine Temperatur war da zu keinem Zeitpunkt über 110Grad

Was ist denn jetzt eigentlich das Problem bei Dir?

Themenstarteram 16. August 2018 um 12:49

Mein Problem ist, dass mir schon 2 mal das System geplatzt ist. Dann habe ich angefangen alles mögliche zu tauschen, CO Tests zu machen und sogar Druck im System beim laufenden Motor zu messen.

Seit ich aber das Thermostat von Gates eingebaut habe (hat meine Schwester bei KFZTeile geholt, gab nichts anderes), liegt mein Temperatur bei 110 - 114 Grad. Nie drunter. Und das Thermostat öffnet auch erst bei 110. Erst da steigt die Temperatur nicht mehr an (für ne kurze Zeit) und der unter Schlauch ab THermostat wird warm. Und ich denke, dass das so nicht sein sollte. Das sind dann im Betrieb grob die 5° mehr, als bei Euch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M43TU Kühlmitteltemperaturen Geheimmenü