ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Unterhaltskosten Verschleißteile

M4 Unterhaltskosten Verschleißteile

BMW M4 F83 (Cabrio)
Themenstarteram 12. Juni 2017 um 20:38

Hi ihr werten M4-Besitzer,

Möchte ein gebrauchtes M4-Cabrio zur Saison 2018 erwerben (max. 40tsd Kilometer runter). Für eine effektive Marktbeobachtung brauche ich natürlich ein paar finanzielle Eckpfeiler um zu wissen, ob ich den richtigen Markt beobachte oder auf 440i setzen sollte. Ein paar Daten habe ich soweit klären können.

1. Versicherung (hab ich telefonisch abgeklärt, liegt für M4-Cabrio bei mir aktuell bei 997€ p.a. Vollkasko Tarif, Aussagen zum Tarif für 2018 erst ab Oktober diesen Jahres möglich, aber die 1000€ sind zumindest eine Marschrichtung)

2. Steuern ist auch klar

3. Sprit je nach Fahrweise, bin und war nie ein Eisdielenfahrer somit peile ich 11-12l/100km bei 10tsd km p.a. an (laut Spritmonitor liegen unheimlich viele M4 bei unter 11l)

4. Reifen, je nach Fahrweise; ca. 250€ pro Gummi

Hier jetzt die Frage(n):

Autocheck sagt 73€ im Monat für Wartung ohne Verschleißteile. Das klingt unheimlich wenig?! Kommt ihr mit 900€ im Jahr für Wartung (Inspektion etc. )aus?

Frage zu den Verschleißteilen:

1. Was würde da an Kosten für Ölwechsel aufm ich zukommen? Gerne vom Fass beim freundlichen.

2. was zahlt ihr für Bremsen? mit und ohne Scheibe?! Ich möchte einfach nicht zum Bremsbelagwechsel vorfahren und dann heisst es 3000€ :-D

3. Was kostet Bremsflüssigkeit-wechsel?

4. Gibt es irgendwelche Dinge, die ab einem bestimmten Kilometerstand fällig werden, bzw. worauf man beim Kauf achten sollte?

Ich spucke einfach mal neben die Tüte: bei 60000km ist das Getriebe fällig, oder da muss XXX ausgetauscht werden oder weiß der Kuckuck.

 

Also Mir ist bewusst, dass dies ein Spaßauto ist und dass dieser Spaß generell teuer bezahlt wird und das ist natürlich auch okay. Allerdings möchte ich jedoch alle Posten abklopfen um mir ein Bild machen zu können, wie sehr unvernünftig ein M4-Cabrio ist und ob diese Ausgaben verschmerzbar sind oder nicht.

Freue mich auf eure Zeilen.

Gruß

Bommel

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@sash_14 schrieb am 14. Juni 2017 um 07:38:57 Uhr:

@vollbusigeblondine hast du nicht oben geschrieben das du 10,8l hast? Wie kommst du denn auf 14l ?

Wie schafft man bitte 17,6l im Durchschnitt????? Nur Autobahn 250?

Ich kauf mir keinen M4 um den Spritverbrauch so niedrig wie möglich zu halten.

Ich habe 520 PS unter der Haube und Efficient kennt mein M4 nicht. Ich fahre nur auf Sport.

Ein Sportwagen sollte auch wie ein Sportwagen klingen. Dafür habe ich mir ja auch für Tausende von Euros die M-performance Anlage Einbauen lassen.

Bei mir hätte auch ruhig start stop weg bleiben können :)

 

Bei der fahrweise bzw. Fahrmodus Tanke ich mein M4 ca. 20 mal im Monat voll.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Hallo Bommel,

zu den ersten vier Punkten deiner allgemeinen Aufstellung gebe ich dir recht. Ich zahle etwas mehr Versicherung liegt aber an den Jahren.

Zu dem Verschleiß:

Ich habe jetzt für den Einfahrservice (bei 2.000km) ca. 420€ gezahlt. Ist ja eigentlich nichts anderes als ein Ölwechsel und hier ist sogar das Diff. Öl mit dabei gewesen.

Als nächstes kommt dann der Service bei 60.000km. Dieser ist etwas teurer ich meine mal gehört zu haben so ca. um die 1.500€. Das Getriebe oder andere große Baugruppen sind aber nicht fällig ;-)

Es gibt hier einen Thread über das Thema in dem werden einige Kosten aufgelistet. Natürlich gibt es aber auch regionale preisliche Unterschiede. Ich habe bisher in der Tat von keinen weiteren großen Problemen gehört. Ob diese einfach nur nicht erzählt werden oder ob es wirklich keine gibt kann ich natürlich nicht sagen.

Grüße

P.S. so heißt der Thread: M4 - Werkstatt\Service\Inspektion

Eigentlich gilt die Grundsubstanz beim M4 als grundsolide, man hört wenig echt schwerwiegende Mängel. Beim Cabrio soll das Dach wohl öfters undicht sein, genaueres findet sich aber in den entsprechenden Threads hier. Was auf jeden Fall beim mir sein müsste ist, die Garantie auf Motor (Turbos), Getriebe und Antriebsstrang bei einem Gebrauchten. Sollten diese Teile den Geist aufgeben, so bist du sehr viel Geld los...

Zum Unterhalt: Eigentlich auch nicht so schlimm (ich fahre mein Coupé im Alltag), selbst die Bremsen kosten nicht alle Welt. Man muss dazusagen, dass ich 100'000km Gratis Service habe, das hilft. Eine Inspektion II (mit 60'000km) langt etwas heftiger zu, da dort auch Zündkerzen gemacht werden müssen und an die ran zu kommen ist ein Stück Arbeit.

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 9:05

Erst einmal ganz großen Dank um diese Uhrzeit zu antworten. Da ich nicht so häufig Autos kaufe kenne ich mich nicht so aus mit weiterlaufender Garantie, wenn ich den Wagen zum Besipiel von privat kaufen würde. Ich würde spontan zum Händler gehen und dort die Gebrauchtwagengarantie erwarten, aber das sind die Schritte wenn es um den tatsächlichen Kauf geht, dennoch danke dass du das ansprichst.

Soweit höre ich raus, dass ja erstmal keine Kosten kommen die übertrieben viel sind bzw. ich 500€ im Monat für Wartung zurückhalten muss :-)

Ich fuhr vor meinem 320i einen Passat und selbst da meinte alle, warum der Wechsel von VW zu BMW, ist doch so teuer und letztendlich kostet mich Versicherung 50€ mehr im Jahr und die Bremsen haben meiner Meinung nach auch irgendwie 50€ mehr gekostet (mit Scheiben), also das ist teurer, aber eben nicht teuer ;-)

Aufgrund der angesprochenen regionalen Unterschiede werde ich dann mal zum Örtlichen fahren und mal die exakten Kosten ermitteln. Das war ein guter Hinweis.

Soweit erstmal vielen Dank.

Gruß Bommel

am 13. Juni 2017 um 9:12

Hi....

 

Bis jetzt 71000km in 26 monaten. Null technische probleme.

 

Ich fahre immer schnell.

Meist Landstraße.

Sehr wenig Stadt.

 

Autobahn immer links immer schnell.

 

Verbrauch 10.8

 

Reifen hinten ca. 25000

Vorne 60000

Es scheint aber viele defekte Motoren beim M4 zu geben. Es soll viele Fahrer geben, die deutlich über 11l liegen, wenn es schnell zur Sache geht.

Von daher Augen auf oder besser hier auch noch mal 300€ mehr für den Sprit im Jahr einplanen :D

am 13. Juni 2017 um 11:39

M Autos sind haben wollen autos.

Keine Rotstift autos.

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 13:04

... ich bin ja auch bereit Geld in die Hand zu nehmen ... nur möchte ich gerne Wissen was auf mich zukommt und informiere mich deshalb bei den Fahrern hier.

Man kauft auch kein Haus ohne zu schauen was kostet alle X Jahre ein Dach, das Neustreichen der Fassade, was kostet eine neue Heizanlage etc.. Ich bin mir gerne im klaren ohne nachher dazustehen: okay, 5000€ für neue Bremsen und Ölwechsel 2000€ ... das wäre dann nicht so meins ...

Übertreibung macht anschaulich ;-)

Rechne mit 13 Litern Verbrauch, wenn du den Sound hören möchtest.

Die Bremsen sind erst einmal wesentlich teurer als beim 440i aber halten dafür auch länger bei gleicher Fahrweise

nur zur Info.

Motorschäden sind selten, keine Angst / wie immer warmfahren!

Getriebeschäden traten bei Baujahr 2014 erste Serie gleich am Anfang bis 10.000km auf, höre jetzt diesbezüglich nichts mehr.

Wenn du Optik möchtest, Versicherungsmehrkosten und Benzinmehrkosten in Kauf nimmst, gegenüber 440i mppsk

dann greif zu.

Sound und Beschleunigung ist meiner Meinung nach bis 200km/h mit 440i mppsk ebenbürtig

@dr.tommy Bist du mal nen M4 gefahren? Ich will jetzt nicht sagen das ein 440i mit mppsk langsam ist aber ein M4 ist auf jeden Fall schneller....

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 17:39

Ich war heute beim örtlichen und die Manschetten sind weg. Ölwechsel, Bremsen (sofern kein Carbon oder Keramik) ist alles super entspannt. Man darf ja nicht vergessen, dass ist kein 320i und für diese Art von Alltagstauglichen Sportwagen ist das auf jedenfall machbar.

Ichbwerde sen Markt fürs nächste Frühjar beobachten. Allen Infogebern soweit erstmal schönen Dank, der Traum ist nicht geplatzt ganz im Gegenteil ;-)

Gruß

Bommel

am 13. Juni 2017 um 17:44

M4 und 440i....

 

2 Autos die nicht zu vergleichen sind!!

am 13. Juni 2017 um 17:47

Mit 14 l schnitt ist der Lappen immer in extremer gefahr

am 13. Juni 2017 um 22:30

Zitat:

@vollbusigeblondine schrieb am 13. Juni 2017 um 17:44:54 Uhr:

M4 und 440i....

2 Autos die nicht zu vergleichen sind!!

Und wenn du mit beiden gefahren bist, weißt du warum :-)

Ich hab noch keinen gehört :hab den M4 gefahren, aber mir dann doch den 440i geholt, weil der ist ja viel geiler :-)

Zitat:

@vollbusigeblondine schrieb am 13. Juni 2017 um 17:47:07 Uhr:

Mit 14 l schnitt ist der Lappen immer in extremer gefahr

Habe 17.6 l im Schnitt :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Unterhaltskosten Verschleißteile