ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. M3 zulegen ...

M3 zulegen ...

BMW 3er E46
Themenstarteram 20. Mai 2015 um 15:44

hallo leute ich bin neu hier und deswegen habe ich schon ein paar Fragen ^^

Ich möchte mir einen Zweitwagen zulegen. Ein M3 (E46) soll es sein, aber das Problem ist das die jetzt schon über 10 Jahre alt sind. Hättet ihr ein paar Tipps auf was ich beim Kauf eines gebrauchten M3 achten muss?

Was sind die überhaupt noch so wert?

wie viel Kostet es mich Bremsen, Reifen ca. zu erneuern?

Und was heisst das für mich, wenn an einem M3 ein Riss in der Hinterachse ist, kann ich noch fahren oder muss ich das sofort reparieren? Was würde das Kosten?

Verkauft evt. jemand einen? :)

Besten Dank!

Beni

Ähnliche Themen
61 Antworten

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...uchtwagen-markt-2746849.html Lies das mal durch. Reifen und Bremsen gehen noch. Natürlich ne ganze Ecke teurer als bei nem normalen Dreier, aber halt auch nicht der über Wucher. Um die 20.000€ wirst du schon hinlegen müssen für einen guten. Hinterachse gerissen würde ich sofort machen lassen, bzw am besten gleich vermeiden in dem du einen findest ohne den Rissen :D und notfalls mal drüber nachdenken von MK Motorsport die Verstärkungsbleche einschweißen zu lassen. Nach Möglichkeit würde ich das Facelift Modell suchen, da hat man ein paar Schwachstellen des VFL ausbessern können. Pleuerlager machten da gerne mal Ärger, Vanos, aufs Differential achten, dass das trocken ist. Und von den Achsen her gucken das da alles top ist, sonst wechselst du direkt für viel Geld Achsteile aus. Und beim Scheckheft nach den Ölintervallen gucken. Wenn da alle 5000km Öl gewechselt wurde, dann wurde der Hobel ziemlich geprügelt.

Hallo,

so wie Du die Sache angehst, habe ich Zweifel, dass ein M3 das richtige Auto für Dich ist.

Wenn man so ein Teil fahren will, darf man nicht über Reifen oder Bremsen bezüglich Kosten reden....

VG

Themenstarteram 20. Mai 2015 um 16:08

Zitat:

@Tobytobeson schrieb am 20. Mai 2015 um 15:53:42 Uhr:

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...uchtwagen-markt-2746849.html Lies das mal durch. Reifen und Bremsen gehen noch. Natürlich ne ganze Ecke teurer als bei nem normalen Dreier, aber halt auch nicht der über Wucher. Um die 20.000€ wirst du schon hinlegen müssen für einen guten. Hinterachse gerissen würde ich sofort machen lassen, bzw am besten gleich vermeiden in dem du einen findest ohne den Rissen :D und notfalls mal drüber nachdenken von MK Motorsport die Verstärkungsbleche einschweißen zu lassen. Nach Möglichkeit würde ich das Facelift Modell suchen, da hat man ein paar Schwachstellen des VFL ausbessern können. Pleuerlager machten da gerne mal Ärger, Vanos, aufs Differential achten, dass das trocken ist. Und von den Achsen her gucken das da alles top ist, sonst wechselst du direkt für viel Geld Achsteile aus. Und beim Scheckheft nach den Ölintervallen gucken. Wenn da alle 5000km Öl gewechselt wurde, dann wurde der Hobel ziemlich geprügelt.

Danke sehr für deine super Antwort!

ich habe da etwas gefunden was mir gefallen würde aber es hat eben diesen Riss an der Hinterachse. Was mich das ca. Kosten würde, weisst du auch nicht oder ? :)

Themenstarteram 20. Mai 2015 um 16:10

Zitat:

@guido-run schrieb am 20. Mai 2015 um 15:54:28 Uhr:

Hallo,

so wie Du die Sache angehst, habe ich Zweifel, dass ein M3 das richtige Auto für Dich ist.

Wenn man so ein Teil fahren will, darf man nicht über Reifen oder Bremsen bezüglich Kosten reden....

VG

haha ich wusste nicht das wenn ich was Frage , es über mich aussagt ob ich es mir leisten kann oder nicht ;)

Also wenn du den weg gibst ohne irgendwas selber zu machen, gehe ich mal von nem Preis um die 4- 5000€ aus. Hast du jemanden an der Hand der wirklich schweißen kann. Und damit mein ich wirklich, schließlich ist das nicht irgendein Teil und das Auto auch nicht ganz untermotorisiert, dann kann man das auch selber machen. Die Platten kosten grob 120€, dann hast du die Hinterachse sowieso schon mal draussen, also würde ich die 4 Lager gleich noch mit tauschen, kann da nur Powerflex empfehlen und dann halt die Stellen alle schön wieder mit Unterbodenschutz zu machen. Dafür wäre ne Bühne ein Traum und du musst halt relativ viel ausbauen, beim schweißen wirds ja auch im Auto dann recht warm ;).

Übrigens Satz ATE Scheiben und Beläge kosten grob 350€ für vorne, hinten was weniger. Heute fahren soviele Autos mit großen Reifen durch die Gegend, da sind die Reifen nicht mehr so extrem teuer. Versicherung ist wohl ziemlich uncool

Themenstarteram 20. Mai 2015 um 16:30

Zitat:

@Tobytobeson schrieb am 20. Mai 2015 um 16:16:29 Uhr:

Also wenn du den weg gibst ohne irgendwas selber zu machen, gehe ich mal von nem Preis um die 4- 5000€ aus. Hast du jemanden an der Hand der wirklich schweißen kann. Und damit mein ich wirklich, schließlich ist das nicht irgendein Teil und das Auto auch nicht ganz untermotorisiert, dann kann man das auch selber machen. Die Platten kosten grob 120€, dann hast du die Hinterachse sowieso schon mal draussen, also würde ich die 4 Lager gleich noch mit tauschen, kann da nur Powerflex empfehlen und dann halt die Stellen alle schön wieder mit Unterbodenschutz zu machen. Dafür wäre ne Bühne ein Traum und du musst halt relativ viel ausbauen, beim schweißen wirds ja auch im Auto dann recht warm ;).

Ich danke dir für deine Antwort, jetzt weiss ich das ich den Preis noch runterdrücken kann ;)

Ich frag noch bei einer BMW Garage nach & wer weiss vlt klappt es mit dem Kauf, dann kommen Bilder :D

besten Dank!

Einfach gucken das soweit alles gut ist, wenn du direkt nen neuen Satz Schluppen brauchst, Bremsen, hier nen Lager und da nen Lager, dann wird das ganz schnell sehr teuer. Wo steht der denn? Wenn man fragen darf?

Nix gegen das forum hier,aber an deiner stelle würde ich mich mal direkt in einem M forum schlau machen.

Vor den kosten brauch man nicht unbedingt angst haben, wenn du dir einen holst der gut gepflegt ist ;)

Kommt natürlich auch drauf an wieviel du damit fährst, und vorallem wie :D

Ich hab in meinem bekanntenkreis nen e46 M3 und nen e92 M3 fahrer.......

ich fand den E46 M3 auch schon immer toll.Aber ehrlichgesagt wuerde ich mir heute kein ueber 10 jahre altes Auto mehr fuer den preis zulegen.Schon mal ueber einen 540i,Z3 3.0 oder aehnliches nachgedacht?Koennen fuer deutlich weniger geld auch spass machen.Und auch der Motor macht weniger Aerger.Heutzutage einen guten M3 zu finden ist doch kaum mehr moeglich.Zumindest fuer einen annehbaren Preis.

Wie immer bei dem Thema, werfe ich den Alpina B3s in den Raum. ;)

naja,fuer das geld dann doch lieber den M.ist einfach radikaler.Wie siehts den preislich aus?

Alpina B3s ist eine ganz andere Liga wie der M3, der Alpina ist ein GT und der M3 ein RS und genau so sind die Motoren.

Als M Fan würde ich mir kein Alpina holen und umgekehrt genauso. Von den Preisen liegt der B3s genauso wie der M3, gute sindauch kaum zu finden und von der Versicherung ist er gleich wie ein M.

Jo nen 540i mit nem M3 zu vergleichen finde gewagt :) die zettis gehen nur als Coupé, die Roadster sind weich wie Butter. Ein z3 m Coupé oder auch der 3.0 sind richtig gut und ne Wertanlage. Was der e46 auch werden wird. Früher oder später als letzter Vertreter der legendären 6 Zylinder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen