ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo geht bei der Fahrt einfach aus

Lupo geht bei der Fahrt einfach aus

Themenstarteram 7. September 2005 um 20:17

Hi!

Nen Lupo von einer Bekannten geht während der Fahrt einfach aus. Habt ihr ne Idee woran das liegen kann ? Gibts da eine bekannte Schwäche der Lupos, die bekannt sind ?

Der Motor ist ein 1,4 16V mit 55KW

Gruß

Hauke

Ähnliche Themen
28 Antworten

batterie kabel locker?

oder mall fehler auslessen

Tippe auch aufs 1. Ist es fast immer... ;)

Themenstarteram 7. September 2005 um 22:47

Na wenns wirklich das währe währs das ja ;) Na ich werd mal nachgucken. Schonmal vielen Dank für dei schnellen Antworten.

Hi,

bekannte fehler sind wohl doch eher die drosselklappe, drezahlgeber und der ansaugrohrdruckgeber!!

Gruß

Sven

letzteres hatte meine Freundin bei ihrem Lupo auch.

Ein anderes mal waren es die zündkerzen und ein MArder an den Zündkabeln.

Hallo,

tippe auch auf Drosselklappeneinheit und Saugrohrdruckgeber, beides ausbauen und reinigen, möglich das sie dabei kaputt gehen, der Versuch ist aber billiger als neue Teile. Fals der Wagen nach dem Reinigen wie ein Sack Nüsse läuft 3 Tage Warten, das Steuergerät justiert sich nach. Wenn er dann immer noch nicht läuft nach einem anderen Fehler suchen oder neue Teile.

MfG Dominik

Hallo,

das hat unser Lupo auch. Und zwar sobald der Tank auf Reserve geht. Dann passiert es während der Fahrt öfters, dass der Motor ausgeht. Ich weiß nicht, ob man es als ausgehen bezeichnen kann, ich sag mal eher: Es ist so, als hätte man die Kupplung gedrückt bzw. Leerlauf drin. Das merkt man halt während der Fahrt, dass der Lupo nur noch rollt und nicht mehr beschleunigt. Berg hoch mit einer Schlange Autos hinter einem kann das ziemlich gefährlich sein, deshalb tanke ich immer schnell voll (schon bei 1/2 des Tankes). Dann passiert es nicht. Ich habe keine Ahnung wieso das so ist. Mein Bruder hat es inzwischen raus, immer wenn das passiert direkt neu zu zünden, dann geht's. Aber ich bekomme immer einen Schrecken und weiß nicht, was ich tun soll.

Hat irgendjemand eine Erklärung?

schildix

Kraftstofffördereinheit mal kontrolliert? Generell tippe ich da auf Kraftstoffversorgung. Obs nu die Förderpumpe im Tank oder die Einspritzpumpe ist... Vielleicht auch der Benzinfilter, obwohl der offiziell wartungsfrei ist.

es wird automatisch zwischen normalem ansaugen und reserve ansaugen gewechselt. (reserve saugt tiefer) entweder ist diese automatik schwergängig oder kaputt. oder es befinden sich flocken im tank ganz unten die vom oberen ansaugpunkt nicht mit eingezogen werden

Zitat:

Original geschrieben von 3L-Flowerpower

es wird automatisch zwischen normalem ansaugen und reserve ansaugen gewechselt. (reserve saugt tiefer) entweder ist diese automatik schwergängig oder kaputt. oder es befinden sich flocken im tank ganz unten die vom oberen ansaugpunkt nicht mit eingezogen werden

danke schön, ich werd mal nachschaun.

@Hauke, fängt der Lupo von deiner Bekannten auch an rumzurucken?! Und hat Fehlzündungen und sack plötzlich beim fahren mit der Drehzahl ab, obwohl ein Gang eingelegt ist und zieht nicht mehr ab, sondern klickt wie ein alter klappriger Blecheimer!?

Das macht meiner nämlich...

Ich hatte folgende Fehler im Fehlerspeicher:

Geber für die Motordrehzahl G28 sporadisch

und Steuergerät defekt...

weiß jemand ob der Fehler dass das Steuergerät defekt ist, mit einem kaputten Geber f. die Motordrehzahl zu tun haben kann?!

Krieg mit meinem Auto noch die Krise, ein Tag kann mit 220 über die Autobahn donnern, ein anderen Tag steht man an irgendeiner Kreuzung und kriegt die Karre nicht wieder an.... :-/

Gruß

Hauke

@möchtegern

den Fehler "geber für die Drehzahl sporadisch kein signal" hatte ich bei der letzten Fehlerauslesung auch, zusammen mit der fehlermeldung von 2 Ventilen (auch sporadisch)

Die werkstatt hatte bereits vorher wegen angeblichen defektes das Steuergerät ausgetausch (über 600Eur) und meinte dann das Getriebe wär dann wohl evtl defekt (3000Eur)

Geber und Getriebe ist bis heute drin und alles ok. der Fehler lag letztendlich ganz wo anders.

Die Meldung "steuergerät defekt", steht soetwas auf dem Protkoll, das du von der Werkstatt bekommen hast?

Wenn nicht sei da etwas vorstichtig. VW macht es seeehr gerne, das sie einfach das ganze ding auswechselt wenn "irgendwo" ein sporadischer Fehler auftritt...

schau mal bei http://www.lupo3lclub.de rein, die können dir da bestimmt gute tipps geben.

Ich danke dir für deine Antwort...

Also ich bin in ner "freien" Werkstatt gewesen, weil die bei VW teilweise kleine Schlitzohren sind.. :)

Also ich stand daneben als der Fehlerspeicher ausgelesen wurde, da stand was mit Drehzahlgeber, Steuergerät und das sporadische Fehlzündungen in 2 Ventilen auftraten...

Woran lag es dann bei dir??

Hi,

deine Probleme unterscheiden sich schon deutlich von meinem. kann natürlich schon sein das es letztendlich das Steuergerät ist, aber frag da lieber erstmal im 3LClub nach bevor du das teure ding wechselst ;)

Bei mir war erst der Gangsteller defekt, dadurch ging Öl verloren, durch den fehlenden Öldruck sind beim schalten die Gänge hängen geblieben.

Gangsteller deshalb neu. danach ist plötzlich manchmal der 5. Gang rausgeflogen und ging nich mehr rein.

Wegen diesem rausfliegen bin ich zu VW und die haben wie geschrieben ein defektes Steuergerät diagnostiziert und eingebaut. Nach viel streiterei, einem angeblich defektem Getriebe, und 3 Monaten Ärger, stellte sich raus das sich nur IM GETRIEBE ein Hebel für den 5.Gang verstellt hatte.(evtl durch das hängen bleiben der Gänge am anfang)

Getriebe wurde neu justiert, fertig wars.....

Leider haben die wenigsten Werkstätten ahnung vom 3L, da sind die Werkstätten von VW keine ausnahme ;)

Beim 3LClub gibts auch ne Datenbank mit guten Werkstätten für 3L, kannste ja mal schaun ob eine in der nähe ist.

.

Welches Baujahr hat deiner denn eigentlich?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo geht bei der Fahrt einfach aus