ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.0 ALL zündet nicht bei kaltem Motor

Lupo 1.0 ALL zündet nicht bei kaltem Motor

VW Lupo 6X/6E

Hallo Ihr lieben,

ich habe einen 1.0er Lupo ALL von 1999.

Er hatte schon immer ein wenig Probleme zu starten wenn er etwas länger stand.

Aber in letzter Zeit lässt er sich im Grunde gar nicht mehr starten, sofern der Motor kalt ist.

Ich schildere mal die Eindrücke der letzten Tage:

Versuche ich den Motor morgens zu starten, dann gelingt das manchmal beim ersten Versuch, bis er unruhig wird und aus geht. Das lässt sich verhindern wenn ich in dem Moment etwas Gas gebe.

Gebe ich dabei kein Gas, geht er aus und bleibt es auch.

Möglich ist es ihn anrollen zu lassen, dann ruckelt er zwar am Anfang etwas, aber das beruhigt sich sobald der Motor auf Betriebstemperatur kommt. Im Leerlauf verhält er sich auch je nach Motortemperatur anders. Ist der Motor kalt, dann bricht die Leerlaufdrehzahl ein, sobald ich z.B. das Licht einschalte. Dieses Problem tritt bei warmen Motor allerdings überhaupt nicht auf, da kann ich alles einschalten was das Auto nur zu bieten hat :D .

Vor etwa drei Monaten habe ich den Kühlmitteltemperaturgeber getausch.

In Folge der Startprobleme in letzter Zeit habe ich einen neuen Kraftstofffilter, und neue Zündkerzen verbaut.

Beim Tausch der Zündkerzen lag die Drosselklappe frei, also habe ich sie bei der Aktion einfach mal mit gereinigt.

Momentan bin ich ratlos, vielleicht hat hier ja jemand eine Idee.

Ach ja, wenn ich mit dem Wagen längere Zeit kurzstrecke fahre, dann ist nach einiger Zeit oft ein schleimiger Absatz am Deckel zur einfüllung von Motorenöl. Das vergeht allerdings wenn er mal 50-100 km Autobahn gefahren ist.

Danke schonmal im vorraus. :)

Ähnliche Themen
16 Antworten

M.E. reicht es nicht, nur die Zündkerzen zu erneuern. Auch die Teile, die man nicht regelmäßig wechselt, wie Zündspule, Zündkabel und Verteilerkappe/-finger, unterliegen dem Verschleiß durch Alterung und haben Einfluss auf die Startwilligkeit des Motors, besonders wenn sie schon 20 Jahre alt sind.

Solche Symptome treten verstärkt bei kaltem und feuchtem Wetter auf. Und dass es hauptsächlich bei kaltem Motor auftritt, hat nichts mit der Motortemperatur ansich zu tun, sondern hängt auch oft damit zusammen, dass die wahrscheinlich ebenfalls altersbedingt schwache Batterie bei Kälte nach dem Starten völlig im Keller ist und erstmal wieder aufgeladen werden muss, womit die Lichtmaschine so belastet wird, dass sie dem Motor viel Kraft abverlangt und die Leerlaufdrehzahl kurzzeitig abfällt.

Oft liegt es bei solch alten Fahrzeugen auch einfach nur an der nie beachteten elektrischen Anlage, wie vergammelten Kontakten an den Massepunkten (auch Batterie u. Lima) und den Hauptsicherungen einschl. Anschluss der Lima auf der Batterie.

Die sich bildende Öl-Wasser-Emulsion liegt oft an dem völlig zugesetzten Ölabscheider als Teil der Kurbelgehäuseentlüftung, so dass der komplette Öldunst bis zum Luftfilter hochgezogen wird und damit auch die Drosselklappe verschmutzt.

Lage Ölabscheider
Öl-Wasser-Emulsion

Danke für deine schnelle Antwort Talker1111,

vorhin habe ich nochmal geschaut und habe ein defektes Massekabel an der Zündspule entdeckt.

Nach provisorischen flicken war die Freude auch zunächst Groß, er sprang wieder an! Jedoch mit rund 1500 Umdrehungen im Leerlauf :O

Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, Ich wollte nochmal bei der Drosselklappe schauen und schon ging er nicht mehr an.

Ich habe dann den Zündverteiler zerlegt und siehe da, der Verteilerfinger ist verkohlt und angeschmolzen, miserabler Zustand.

Morgen besorge ich Finger und Kappe und tausche diese aus.

So etwas habe ich vermutet. Bevor Du morgen zum Teilehändler fährst, bau mal die Zündspule ab und schau sie dir genau von allen Seiten an. Meist haben die alten Dinger schon Risse im Gehäuse, wo die Spannung verloren geht.

... und nimm ggf. eine von einem Premiumhersteller wie Beru, Bosch etc. ;)

Zuendspule-riss

Alles klar, werde ich machen.

Danke für den Tipp :)

Ich melde mich dann morgen nochmal wie es gelaufen ist.

So, Habe erst jetzt die Gelegenheit mich dazu zu melden.

Nach Austausch des Massekabels und erneuern von Verteilerfinger + Kappe zündet er wieder ohne Probleme. Lediglich die Drosselklappe musste ich noch neu anlernen, das hatte ich versäumt.

Die Zündspule hatte ebenfalls einen kleinen Riss, Habe ich bisher aber noch nicht ausgetauscht da nicht lieferbar.

Danke für die Hilfe! :)

So bei unserem Lupo da ist es so da hat es auch nochmals rumgesponnen da war's der Temperatur Sensor dass da wahrscheinlich das Problem hat das auch kurzzeitig höherer Wert anzeigt also wird es weiße 200 300 Grad und Dusche Schutz Abriegelung springt dann der Motor dann nicht mehr an. Die einfache Lösung ist kurzzeitig den Stecker abziehen dann wieder drauf stecken und dann hoffen dass er dann anspringt das Teil kostet so um die ca 10 oder 20 €

Zitat:

@matzeBmwM3 schrieb am 8. Januar 2019 um 19:55:38 Uhr:

So bei unserem Lupo da ist es so da hat es auch nochmals rumgesponnen da war's der Temperatur Sensor dass da wahrscheinlich das Problem hat das auch kurzzeitig höherer Wert anzeigt also wird es weiße 200 300 Grad und Dusche Schutz Abriegelung springt dann der Motor dann nicht mehr an. Die einfache Lösung ist kurzzeitig den Stecker abziehen dann wieder drauf stecken und dann hoffen dass er dann anspringt das Teil kostet so um die ca 10 oder 20 €

Verstehst Du eigentlich selbst, was Du da schreibst ?

Zitat:

...dass da wahrscheinlich das Problem hat das auch kurzzeitig höherer Wert anzeigt also wird es weiße 200 300 Grad und Dusche Schutz Abriegelung springt dann der Motor dann nicht mehr an.

hahahahaha....sehr schön!!!

aber lieber Talker1111....Bosch Zündkerzen, nee ne ?

Zitat:

@etiswieetis schrieb am 8. Januar 2019 um 22:07:48 Uhr:

hahahahaha....sehr schön!!!

aber lieber Talker1111....Bosch Zündkerzen, nee ne ?

Wo habe ich was von Bosch Zündkerzen geschrieben ?

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 10. Dezember 2018 um 20:31:39 Uhr:

So etwas habe ich vermutet. Bevor Du morgen zum Teilehändler fährst, bau mal die Zündspule ab und schau sie dir genau von allen Seiten an. Meist haben die alten Dinger schon Risse im Gehäuse, wo die Spannung verloren geht.

... und nimm ggf. eine von einem Premiumhersteller wie Beru, Bosch etc. ;)

da !

Da steht nur was von Zündspule !

Außerdem war auch dort der Name Bosch nur als ein Beispiel für einen Premiumhersteller gedacht.

Ansonsten könnten wir uns hier auch über Ölmarken streiten, da hat auch jeder seine Erfahrungen.

 

Bosch Zündkerzen..naja, aber iss ja gut ;)....nächtle !

Nee is nich gut - ich sags nochmal : Ich habe nichts von Bosch Zündkerzen geschrieben!

doch haste am 10. Dezember 2018 um 20:31:39 Uhr in diesem Thread, wie schon erwähnt.....da bin ich jetzt mal ganz stur ;)

gleichzeitig möchte ich dir aber auch für deine sehr kompetenten Beiträge danken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.0 ALL zündet nicht bei kaltem Motor