ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.2 TDI Lichtmaschine defekt ladekontrolllampe defekt?

Lupo 1.2 TDI Lichtmaschine defekt ladekontrolllampe defekt?

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 12. September 2012 um 11:01

Hallo erstmal an alle,

ich bin nun Besitzer eines Lupos 3L TDi. Ich habe das Auto vor ein paar Tagen mit einer defekten Lichtmaschine gekauft (laut Aussage des Verkäufers). Das Auto ist sonst auch noch ganz gut in Schuss trotz der 230000 km. Wurde regelmäßig gewartet bei VW. Nun scheint aber dem Verkäufer die Reparatur der Lima zu teuer gewesen zu sein.

Zum Sachverhalt:

1. Eine freie Werktstatt hat beim Vorbesitzer schon die LIMA kontrolliert und ein Prüfprotokoll erstellt, welches folgendes besagt:

a) Batteriezustand 100%, Ladezustand 100%

b) Anlasser: Anlasserspannung normal ( 10,89 V)

c) Ladungstest: Lad. aus: 12,32 V, Lad. an 12,21V

d) Regler/Diode Dioden Test: Diodentest 0,10 V normal

2. Ich habe bei der Überführung eine große LKW Batterie benutzt und bin damit 200 km gefahren

3. Ich habe festgestellt, daß die LADEKONTROLLLAMPE im Armaturenbrett GARNICHT LEUCHTET, auch nicht bei Zündung an. Laut Aussage des Verkäufers hat diese aber vorher bevor der ihm liegengeblieben ist geleuchtet.

Meine Bedenken:

Ich habe nun mich auf diese Aussagen verlassen und habe selber noch die Test durchgeführt und habe daraufhin eine gebrauchte Lichtmaschine bestellt. Diese sollte auch normalerweise funtionstüchtig sein, das ist aber so ne Sache mit gebrauchten Teilen.

Ich habe aber gelesen, daß die LIMA auch einen Erregerstrom braucht, welcher von der Batterie über die Ladekontrolllampe geht und dann weiter an die Lichtmaschine. Wenn die Ladekontrollampe defekt ist, würde nicht genug Saft an die Lima kommen. Kann das sein????

Wie kann ich das kontrollieren. Ferner habe ich gelesen, daß auch Massekabel von der Lima locker sein könnte, was ich aber nicht feststellen konnte.

 

Gibt es hier im Forum Leute die diese Probleme auch hatten und wie seid ihr da vorgegangen. Die Batterie ist ja ok und auch gerade mal 1Jahr alt. So wie ich das sehe ist es zimmlich schwer die LIMA rauszuholen, muss auf die Hebebühne, da alles zimmlich eng ist, oder kriegt man die auch irgendwie oben raus????

Meine Bedenken sind, daß ich mir die Arbeit mit dem tausch der Lima mache und am Ende diese auch nicht funktioniert, weil irgendeins dieser Probleme (oben beschrieben) vorhanden ist und dann steh ich da und weiß nicht ob die gebrauchte Lima kaputt oder ein anderer fehrer vorhanden ist.

Ich wäre euch dankbar für kontriktive Ratschläge/Kritik.

P.S. ich bin nicht gerade erfahren mit der Schrauberei an Autos. Ich habe eher an mich in diese Matterie langsam einzuarbeiten, da ich mir sicher bin, daß auf dieses Auto noch so einigen zukommt an Reparaturen ( Kilometerlaufleistung)

Besten Dank an alle

Ähnliche Themen
24 Antworten

Tach.

Also:

Weiß jetzt nicht genau wie es beim 3L aussieht, allerdings ist es keine Hexerei das Teil auszubauen.

VORHER !!!! Batterie abklemmen !!! DANN erst Kabel an der LiMa entfernen.

1. Evtl Ansaugrohr/-schläuche abbauen um an den Keilrippenriemen zu kommen

2. Keilrippenriemen entspannen mittels Maulschlüssel an der Nase des Spannelements und mit einem passenden Schraubendreher in dem dafür vorgesehen Loch fixieren (wer hat der nimmt das passende Werkzeug von VW, Dorn T10060)

3. Die beiden Schrauben am LiMa-Halter entfernen und dann kann man das Teil austauschen.

(NICHT die falschen Schrauben, nicht die vom Spannelement !)

Einbau umgekehrt.

Ohne Gewähr. Viel Erfolg. Habe meine am 1,4 TDi am WE ausgebaut um den Thermostaten zu wechseln.

sveN

Themenstarteram 12. September 2012 um 21:05

@isven. Ich habe das mal angeschaut und auch alle Luftschläuche abgemacht, sodass ich von oben an die Lima ran konnte. Das soannelemelnt lässt sich nach oben ziehen mit ner Nuss und ratsche. Nur dann hab ich keinen Platz um da was reinzustecken, zumindest dachte ich, dass ich das per Hand halten muss bis der Riemen ab ist, ist aber verdammt eng, das schassie stört. Sind das die 3 Schrauben nebeneinander von oben betrachtet?? Die lima ist dann soweit ich das sehen kann über einen Bolzen am motirblock angebracht?? Oder verwechsle ich da jetzt die Schrauben vom spannelement?

Noch eine frage:

Als ich die Schläuche abgemacht habe, habe ich festgestellt, dass diese alle mit Öl verschmiert sind, innen! Bus hin zu der Drosselklappe. Kann es sein, dass da was nicht in Ordnung ist? Habe mittlerweile Angst, dass der Verkäufer den Wagen nicht nur wegen der defekten Lima verkauft hat! Bahnt sich da möglicherweise was schlimmeres an, Motorschaden??

Bin student und das geld sitzt nicht gerade locker.

Besten dank

Ich stelle mal gleich ein Foto von einer Zeichnung rein. Dann siehst die Schrauben.

Mit dem Öl würde ich mal im Auge behalten. Hab vergessen, der schwarze Kasten links von der LiMa muss auch nach oben, sonst kann man da nicht den Dorn/Schraubendreher setzen.

Weiß jetzt gar nicht ob da bei mir auch Öl drin war. Ich glaube aber schon das es dort wie ein Ölfilm aussah.

Die Halter der LiMa sehen evtl bei Dir etwas anders aus. Es sind 2 lange Schrauben die Du entnehmen mußt um die LiMa abzubauen. Gingen bei mir recht einfach raus ohne die Spannung des Keilr.riemens.

 

Bild

Lima
Themenstarteram 12. September 2012 um 22:21

erstmal danke für die tipps, ich werde morgen früh mich an den wagen ranmachen und schauen wie weit ich komme.

werde auch hier berichten

Moin

Das mit dem "Öl" im Ansaugtrakt ist wohl zu einem gewissen Teil normal!

Hatte die vor ein paar Jahren bei meinem 3L auch ab und war auch etwas entsetzt.

Ich habe damals aber auch gehört, das es normnal sein soll.

Es soll nun nix drin stehen, aber irgendwie ist alles rwecht versifft.

Ob dies Öl ist, das minimal aus dem Turbo kommt, oder doch eher Kondenswasser aus dem Ladeluftkühler vermischt mit Abgasen aus der Abgasrückführung, die wenn der Motor aus ist mit der Zeit dort ansammeln, ist mir aber nicht so richtig klar.

Mfg

Frank

Und ?

Erfolg gehabt ???

Themenstarteram 14. September 2012 um 21:58

Ja, die Gurke rennt wieder! Werde am Sonntag mir zeit nehmen und euch ausführlich berichten wie ich virgegangen bin. Es ist anders als bei anderen lupos, zumindest beurteilt anhand der Beschreibungen.

Themenstarteram 18. September 2012 um 10:01

wie bereits erwähnt, werde ich euch jetzt berichten wie ich die lima ausgetauscht habe. übrigens es ist echt nicht schwer.

zunächst einmal ist zu erwähnen, daß man die lima von oben nicht rausbekommt beim 1.2 tdi, da der patz zimmlich eng ist.

1. also habe ich mir eine rampe gebalstet, 2 alu felgen und 2 dicke bretter drauf und mit dem lupo draufgefrahen. das ganze soweit mit kanthölzern und betonsteinen unterstützt und die hinterräder gegen wegrollen gesichert. am ende war das dann sehr sicher.

2. haube auf, alle luftkabel etc. über der lima abmontieren, geht schnell, sind nur schellen dran und ein paar schrauben. abenfalls die batterie abklemmen

3. von untern die unterbodenverkleidung abmontiert, bei mir waren nur 3 schrauben vorhanden.

4. riemenspanner mit der nuss und ratsche (fragt nicht welche größe) nach oben gedrückt und den riemen abgenommen. ( von unten gearbeitet)

5. riemenspanner von oben gelöst( es sind 3 schrauben nebeneinander, die sieht man von oben und man kommt sehr gut dran)

den riemenspanner muss man lösen, weil man sonst nicht an die untere schraube von der lichtmaschine rankommt.

6. 2 schrauben der lichtmaschine lösen

7. alle kabel abmachen ( ein stecker und ein kabel mit mutter)

8. die lima wackeln bis der arzt kommt, damit diese sich endlich löst und man sie dann nach unten runter lassen kann

 

mir wurde versehentlich eine gebrauchte lima vom polo 6N (glaube ich zumindest) verkauft. ich habe dann festgestellt, daß diese zwar die identische bauart hat, jedoch 70 A anstatt 90 A liefert. kurz überlegt ob ich sie einbauen soll, mit einem mechaniker telefoniert und der sagte mir bau sie ein. habe das dann auch gemacht.

9. beim einbau wieder in umgekerter reihenfolge vorgehen

10. neue lima rein, schrauben ( 2 stück) rein, alle kabel dran, riemenspanner dran, riemen drauf

 

tipps: die schrauben habe ich wieder mit schraubenkleber (weiss garnicht wie das zeug heißt, villeicht locktite???) einschmieren und festschrauben. ich habe es nach gefühl gemacht da ich keinen drehmomentenschlüssel habe. man sollte im zuge dessen auch einen neuen keilripperiemen drauftun, der kostet so um die 10-15 €, damit man dann auch länger ruhe hat.

nachdem ich alles gemacht habe, habe ich die ladespannung von der batterie beim laufenden mototr gemessen und siehe da diese zeigt 14V an. die ladelampe funktioniert übrigens auch. geht bei zündung an an und nach dem starten wieder aus. also alles ok. da ich keine klima habe und auch sonst keine riesen stromverbraucher, reichen die 70 A von der neuen lima alle male aus. die batterie wird aureichend geladen.

Das auto fährt wieder und ich muss sagen, daß es echt spass macht damit zu fahren. leider zeigt mein bordcomputer einen durchschnittsverbrauch von ca. 4,4l an. weiss nicht ob das zu viel ist oder ob ich mich einfach noch nicht an die schaltung gewöhnt habe.

es ist simpel und ich erwähne nochmal, daß ich mich erstmals jetzt an die autoschrauberei rantaste und noch viel erfahrung sammeln muß.

solche foren sind echt gut um tipps und erfahrungen auszutauschen und ich hoffe ich konnte mit dieser kleinen anleitung auch weiteren leidensgenossen helfen.

p.s. werkstatt wollte vom vorbesitzer ca. 650 € für den tausch haben inkl. neuer lima. wenn man bedenkt, daß man eine aus dem zubehör für ca. 150 € bei den onlinehäusern bekommt und der keilrippenriemen 10-15€ kostet, dann lohnt sich doch das rumwerckeln an einem sonntag.

Siehste !

Wenn alles geklappt hat ist es doch ein Erfolgserlebnis. :-)

Allerdings von hier auch ein Tip :

Besorg Dir für die nächsten Aktionen lieber zwei günstige Rampen, einen vernünftigen Wagenheber und Unterstellböcke/Stützböcke… diese Do-it-yourself-Bauten haben schon einige Leute wichtige Gliedmaßen oder gar das Leben gekostet.

 

Nur wegen der Sicherheit.

Viel Erfolg weiterhin.

 

sveN

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.2 TDI Lichtmaschine defekt ladekontrolllampe defekt?