ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Lohnt sich das warten auf ABT's Chip Tuning für den 3.0TDI??

Lohnt sich das warten auf ABT's Chip Tuning für den 3.0TDI??

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 19:17

Hallo Leute.

Weiß von euch jemand, warum ABT immer noch nicht mit seinem Chip Tuning für den 3.0TDI am Start ist?

Bislang hatte ABT ja immer ganz ordentliche Lösungen für Audi parat. Und die Werbetrommel haben sie ja auch schon mächtig gedreht. Bei meiner letzten Anfrage im August sagte man mir, dass es im Herbst soweit sein wird. Nur jetzt haben wir Dezember. Habe mir auch das Tuning von MTM angeschaut. Die dort benannten Verbrauchswerte schrecken mich aber deutlich ab. Das kannte ich bislang bei meinen gechippten BMW's nicht so. Die waren im Stadtverkehr sogar sparsamer. Und vor allem wäre ein derart erhöhter Verbrauch für mich ein Grund, meinen A5 nicht chippen zu lassen. Denn grundsätzlich hat er ja schon reichlich Power. Das er unter Volllast mehr verbrauchen wird ist ja klar. Darum geht es mir auch nicht. Aber schön wäre ja, wenn man überhaupt mal erfahren könnte, wie es mit dem ABT Chip Tuning aussieht und was Stand der Dinge ist.

Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von RS 87

Hallo zusammen

ich fahre seid dem 27.11. den ersten gechipten MTM Kunden A5....

Kann ich nur von abraten, die Leistung mag ja ok sein, ABER...

Bei MTM (ein doch schon renommierter Tuner, bei dem ich sonst alles kaufen würde) wird wie hier schon besprochen eine Zusatzplatine eingebaut die wie jedes andere Zusatzsteuergerät dem Motorsteuergerät nur falsche Eingangsgrößen vorgaukelt. Das mag auch dynamisch und lastabhängig funktionieren...

Fakten: Da beim DPF (Dieselpartikelfilter) Regenerationszyklen stattfinden müssen, in denen die falschen Eingangsgrößen absolut schädlich sind, sie aber permanent manipuliert vorliegen, kann die Regeneration nicht einwandfrei ausgeführt werden. Über die Folgen kann ich nur spekulieren. Bei echtem Chiptuning ist das logischerweise nicht so, wenn es vernünftig gemacht ist.

Meine Meinung: Außerdem müsste im Jahre 2007 die originale Software im Steuergerät eigentlich schon in der Lage sein fehlerhafte Eingangsgrößen zu erkennen und daraus Maßnahmen anzuleiten: Hin und wiedermal einen kleinen Notlauf, gehäuft in Extremsituationen große Höhe, extreme Wärme, Kälte usw.

Ich habe selber schon mal mit diesen Zusatzsteuergeräten schlechte Erfahrung gemacht und vom Lieferanten zu hören bekommen man müsse da noch ein bisschen an den Einstellungen (Drehregler) optimieren, Kotz. Nicht mein Problem, ich hatte ein fertiges Geräte bestellt. Das Ende war eine Wandlung des Gerätes. (wie gesagt meine Meinung, es mag sein das es intelligente ZusStGeräte gibt, aber einen DPF RegZykl bekommen die alle nicht vernünftig hin, da sie ja nicht wissen können wann er stattfindet)

Zitat:

Original geschrieben von RS 87

Zitat:

Original geschrieben von Klinke

mal zwei Frage an die " Chiper " :

1 , das mehr an PS muss man ja angeben bei der KFZ Versicheurng und führt meines Wissens zu erhöhten Beiträgen - wie viel macht das aus ??

2, wie sieht es aus wenn die Tiptronic version des A 5 kommt , wird hier überhaupt eine leistungssteigerung möglich sein , scheinbar ist der zeitverzug der Tiptronic version ja darin begründet das diese mit den 500 NM schwierigkeiten hat , noch mehr dürfet dann ja gift sein und Tunning Firmen abschrecken wegen der Garantiekosten ..

Meines Wissens wird bei MTM teilweise nicht mit einer Drehmomentanhebung gearbeitet sondern nur mit der PS Steigerung.

Bei meinem alten A4 2,5 TDI hat ABT damals nur als Schalter gechipt, da die mit den Wandlern bei der Tiptronik Probleme hatten !

Aber einfach mal nachfragen !!

Mann muss die Leistungssteigerung angeben. Da aber die Versicherung

nach Fahrzeugklassen abrechnet, macht das nichts aus.

Sorry, ich besserwisser: nur Leistung anheben geht nun wirklich nicht, es gibt das einen zusammenhang, so ein physikalischer welcher...

P = (M * n) / konstante

P: Leistung

M: Drehmoment

n: Drehzahl

Der muß für jeden Punkt im Leistungsdiagramm gelten.

<a href=http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/steuerung/leistung.htm>Link</a>

Zitat:

Original geschrieben von PeterVLR

Zitat:

Original geschrieben von RS 87

 

Meines Wissens wird bei MTM teilweise nicht mit einer Drehmomentanhebung gearbeitet sondern nur mit der PS Steigerung.

Bei meinem alten A4 2,5 TDI hat ABT damals nur als Schalter gechipt, da die mit den Wandlern bei der Tiptronik Probleme hatten !

Aber einfach mal nachfragen !!

Mann muss die Leistungssteigerung angeben. Da aber die Versicherung

nach Fahrzeugklassen abrechnet, macht das nichts aus.

Sorry, ich besserwisser: nur Leistung anheben geht nun wirklich nicht, es gibt das einen zusammenhang, so ein physikalischer welcher...

P = (M * n) / konstante

P: Leistung

M: Drehmoment

n: Drehzahl

Der muß für jeden Punkt im Leistungsdiagramm gelten.

<a href=http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/steuerung/leistung.htm>Link</a>

Ok ..... was ich sagen wollte, die haben die Möglichkeit eine auf Automatikgetriebe abgestimmte Leistungsteigerung mit weniger Drehmoment ( evtl. auch weniger Leistung) einzubauen.

Themenstarteram 7. Dezember 2007 um 21:12

Zitat:

Also die Autobahn nach Hause war voll und ich bin genauso hin wie zurück geschlichen und der Verbrauch war auf 0.1L identisch. Im höheren Lastbereich muss ich noch testen... Aber was halt beeindruckend: das Drehmoment. CSW gibt 600Nm an und fühlt sich im popometer realistisch an da ich schon mal A6 original und getunt vergleichen durfte glaube ich das beurteilen zu können. Da ich aber nicht der einzige A5 Kunde bin wird hier demnächst sicher ein Leistungsdiagramm auftauchen.

zu deiner Frage Meteor542 "Herstellerupdate":

Sie sagen solange die Änderungen vom Hersteller nicht zu groß sind gibts das kostenlos. Das Problem für alle ist nur das niemand heute weiß was morgen für ein Update kommt - weder wir hier im Forum noch CSW. Man sollte natürlich nicht am nächten Tag zur Werksatt fahren und fragen ob es da was neues gibt, da ich sonst danach wieder 230km zu CSW fahren muß um wieder ein tuning "reinspielen" zu lassen. Habe ich keine Lust zu. Preis: Liste 1249,00 +TÜV Rechnung kommt noch +Garantie ebenfalls. Es gab 10% da wir zu dritt waren. Wir hatten noch einen recht neuen S3 und einen GTI Edition dabei. Liefen auch sehr gut, aber das ist ja nichts so besonderes mehr.

Danke für deine Anmerkung hier. Damit hast du meine Fragen bislang auf den Punkt beantwortet. Denke mal, dass als einzige Problematik ein Softwareupdate seitens des Herstellers, sprich Audi, als Nachteil übrig bleibt. Wie ja schon in anderen Threads festgestellt wurde, sind ja derzeit schon unterschiedliche Softwarevesionen im Umlauf. Ich vermute nun mal, dass jeder Audi im Rahmen des normalen Service ein Update aufgespielt bekommt. Dien wenigsten werden wohl zuvor danach gefragt werden, ob sie das wollen oder nicht. Nun stellt sich für mich die Frage, was wird nun aus meinem Chiptuning. Ist es schlichtweg "futsch". Das würde ja bedeuten 1249 EURO for nothing. Spielt mir der Tuner dann kostenlos wieder das Tuning auf? Selbst wenn. Dann müsste ich ja nach jedem Service zum Tuner. Das wäre also noch zu klären. Wobei ich vermute, dass mit dem ersten Softwareupdate seitens Audi die Sache eigentlich erledigt sein müsste. Und das könnte man ja vorher auf spielen lassen. Toll finde ich den spürbaren Leistungsanstieg bei kaum messbaren Mehrverbrauch im Teillastbereich. Aber auch in dieser Sache wurde an anderer Stelle hier im Forum gesagt, dass im Rahmen des Chiptuning auch dem BC falsche Daten vorgegaukelt werden. Dies führt dazu, dass die Verbrauchsangaben im BC nach dem Tuning nicht ansatzweise mehr der Realität entsprechen. Hier müsste man also mal von Hand nachrechenen. Aber auf 0,1 Liter kommt es ja da auch nicht an. Vielleicht kannst du das ja auch noch mal überprüfen. Danke vorab.

Themenstarteram 7. Dezember 2007 um 21:20

Zitat:

Original geschrieben von RS 87

Durchzug von 100 - 200 km/h von Hand gestoppt 15.25 s !!

Das hört sich ja nach einer super Zeit an. Habe nun die Vergleichszeiten nicht alle so im Kopf, aber demnach wäre das ja so im Bereich eines 911er, BMW M3, etc. . Ob das stimmen wird? Das wären ja runde 7 Sekunden schneller als der Serien A5. Wenn ja will ich hoffen, dass das Material das zumindest über einen akzeptabelen Zeitraum mit macht. Kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Wünsche es dir aber trotzdem. Oder habe ich die Zahlen komplett durcheinander geworfen?

bitte nicht vergessen, die 15,25 Sek. sind Tachowerte, die kann man nicht mir denn offiziellen Werten der Autotests vergleichen. Es müssen ca. 3-4 Sek. dazu addiert werden. Übrigens der Serien A5 3.0 TDI benötigt zwischen 17,5 und 18,5 Sek. von 100-200km/h lt. Tacho. Selber gemessen und per Video festgehalten.

Zitat:

Original geschrieben von Meteor542

Zitat:

Original geschrieben von RS 87

Durchzug von 100 - 200 km/h von Hand gestoppt 15.25 s !!

Das hört sich ja nach einer super Zeit an. Habe nun die Vergleichszeiten nicht alle so im Kopf, aber demnach wäre das ja so im Bereich eines 911er, BMW M3, etc. . Ob das stimmen wird? Das wären ja runde 7 Sekunden schneller als der Serien A5. Wenn ja will ich hoffen, dass das Material das zumindest über einen akzeptabelen Zeitraum mit macht. Kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Wünsche es dir aber trotzdem. Oder habe ich die Zahlen komplett durcheinander geworfen?

Zitat:

Original geschrieben von Klinke

2, wie sieht es aus wenn die Tiptronic version des A 5 kommt , wird hier überhaupt eine leistungssteigerung möglich sein , scheinbar ist der zeitverzug der Tiptronic version ja darin begründet das diese mit den 500 NM schwierigkeiten hat , noch mehr dürfet dann ja gift sein und Tunning Firmen abschrecken wegen der Garantiekosten ..

Laut SSP392 ist die neue Tiptronic 0B6 eine Weiterentwicklung des 09E-Getriebes. Die Drehmomentkapazität ist für die Anwendung mit Ottomotoren mit 580 Nm und für Dieselmotoren mit 650 Nm definiert.

Also wäre noch etwas Spiel für die Tuner drin ;)

Zitat:

Original geschrieben von RS 87

[Das wäre eine top Zeit, der MTM 3,0TDI mit 300PS in der Sport Auto benötigte 20 Sekunden von 100-200 durchgeschaltet!

Mit 295 er Reifen ich mit 225 Winterreifen 100 km/h 3. Gang

danach 4. bis 200 km/h. ( zwar roter Bereich aber nicht im Begrenzer

brauche keinen 5. Gang )

Gekostet hat die Sache als Sonderpreis weil ich der 1. war 1.700,- EUR

mit TÜV und 3 Jahre Garantie. Preis sonst ca. 2.500,- mit allem !!

Bin jetzt etwas erstaunt über deine Aussage, muß beim S5 auch in den roten Bereich um 200 im 4.Gang zu schaffen und habe den 4.Gang des A5 3,0TDI doch kürzer in Erinnerung.

Beim 3,0TDI AMS-Test wurden 176 km/h bei 5000 U/min im 4.Gang angegeben, Tachoabweichung bei 160 war real 154 km/h.

Wurde hier still und heimlich die Achsübersetzung geändert?

MfG Robert

Lt. meinem Getrieberechner-Programm liegen bei 5000U/min. ca. 186km/h an, bei 5100 sind es ca. 190km/h. Insofern kommt es schon hin, dass bei Tacho 200km/h gerade noch der 4. Gang möglich ist.

Übersetzung 1. Gang: 3,667

Übersetzung 2. Gang: 1,95

Übersetzung 3. Gang: 1,207

Übersetzung 4. Gang: 0,848

Übersetzung 5. Gang: 0,651

Übersetzung 6. Gang: 0,538

Achsübersetzung: 3,682

 

Zitat:

Original geschrieben von Rob66

Zitat:

Original geschrieben von RS 87

[Das wäre eine top Zeit, der MTM 3,0TDI mit 300PS in der Sport Auto benötigte 20 Sekunden von 100-200 durchgeschaltet!

Mit 295 er Reifen ich mit 225 Winterreifen 100 km/h 3. Gang

danach 4. bis 200 km/h. ( zwar roter Bereich aber nicht im Begrenzer

brauche keinen 5. Gang )

Gekostet hat die Sache als Sonderpreis weil ich der 1. war 1.700,- EUR

mit TÜV und 3 Jahre Garantie. Preis sonst ca. 2.500,- mit allem !!

Bin jetzt etwas erstaunt über deine Aussage, muß beim S5 auch in den roten Bereich um 200 im 4.Gang zu schaffen und habe den 4.Gang des A5 3,0TDI doch kürzer in Erinnerung.

Beim 3,0TDI AMS-Test wurden 176 km/h bei 5000 U/min im 4.Gang angegeben, Tachoabweichung bei 160 war real 154 km/h.

Wurde hier still und heimlich die Achsübersetzung geändert?

MfG Robert

Zitat:

Original geschrieben von Meteor542

 

Also die Autobahn nach...

@Meteor542,

also mit den Zahlen im BC kann ich dich beruhigen, da wird nix gegaukelt. 1. Nachgemessen, mache ich bei jedem Tanken. und 2. Der Maximal bei Vollgas/Vollast jemals angezeigte Wert ist nach dem Tuning um 20-30% gestiegen. Eben irgendwie proportional zum MehrDrehmoment. Werte im 6.Gang: vorher 20,6L und nachher 25,8L maximal. Und beim Diesel ist nunmal Menge = Leistung :) Wie mit der Kuh und dem Melken und dem Fressen.

was hat denn die immer sehr ungenaue Momentanverbrauchsanzeige mit dem kalkulierten Durchschnittsverbrauch oder der Restkilometeranzeige zu tun?

wenn das eigene Kennfeld des BC nach Chiptuning nicht angepasst wird, kann der nicht mehr stimmen, genauso wenig wie die Abgaswerte, was leider (bisher) keiner mehr richtig nachmisst, denn die AU ist ein Witz!

ansonsten gibt es hier noch einiges für viele bereits bekanntes zu lesen:

http://www.motor-talk.de/.../...tet-mtm-a5-3-0-tdi-300ps-t1618499.html

Themenstarteram 10. Dezember 2007 um 13:23

Zitat:

Original geschrieben von EfEr

was hat denn die immer sehr ungenaue Momentanverbrauchsanzeige mit dem kalkulierten Durchschnittsverbrauch oder der Restkilometeranzeige zu tun?

wenn das eigene Kennfeld des BC nach Chiptuning nicht angepasst wird, kann der nicht mehr stimmen, genauso wenig wie die Abgaswerte, was leider (bisher) keiner mehr richtig nachmisst, denn die AU ist ein Witz!

ansonsten gibt es hier noch einiges für viele bereits bekanntes zu lesen:

http://www.motor-talk.de/.../...tet-mtm-a5-3-0-tdi-300ps-t1618499.html

Hallo EfEr

das mit den Verbrauchswerten im BC hattest du mir ja schon mal erklärt. Drum halte ich es auch für wichtig, dass bei den ganzen Angaben hier auch mal nachgerechnet wird. Aber ich denke doch, dass grundsätzlich eine Kennfeldanpassung für den BC möglich sein müsste. Sprich wenn ich mit dem Tuner darüber spreche müsste dass doch eigentlich in jedem Fall machbar sein. Bzw. es könnte ja auch möglich sein, dass der Tuner diese Anpassung schon von sich aus vornimmt und deswegen die hier nachgerechneten Daten mit dem BC in etwa übereinstimmen.

Hallo Meteor

ich kenne allerdings keinen reinen Chiptuner der das auch wirklich macht, denn mit dem Motorsteuergerät hat das wie gesagt wenig zu tun und man muss dazu zusätzlich ans FIS.

nachrechnen ist übrigens auch nicht immer so einfach, denn so exakt wie nötig kann man meistens gar nicht nachtanken, auch gerade beim Diesel...

Zitat:

Original geschrieben von Highland Park

Was bist du denn für'n Spinnegiegser?

Ich weiß zwar nicht, was ein "Spinnegiegser" ist, aber ich stehe zu meiner Aussage, die du bereits selbst auf das Wichtigste zusammengefasst hast.

Zitat:

Original geschrieben von Highland Park

Achte halt darauf, dass die Software über die OBD-Schnittstelle aufgespielt wird. Das Flashen ist Technik aus der Früh-, Löten :D aus der Steinzeit. Wenn der Motor verrecken sollte (was immo erst bei hohen Laufleistungen passieren dürfte), schnell zurück zum Tuner abschleppen lassen und den Original-Datenstand draufhauen lassen. Merkt dann keiner; oder etwa doch:confused:

Übrigens arbeitet Oettinger mit dieser Technik

Hoffentlich merkt es dann einer!!

 

Alex.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Lohnt sich das warten auf ABT's Chip Tuning für den 3.0TDI??