ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Lohnt sich das warten auf ABT's Chip Tuning für den 3.0TDI??

Lohnt sich das warten auf ABT's Chip Tuning für den 3.0TDI??

Themenstarteram 5. Dezember 2007 um 19:17

Hallo Leute.

Weiß von euch jemand, warum ABT immer noch nicht mit seinem Chip Tuning für den 3.0TDI am Start ist?

Bislang hatte ABT ja immer ganz ordentliche Lösungen für Audi parat. Und die Werbetrommel haben sie ja auch schon mächtig gedreht. Bei meiner letzten Anfrage im August sagte man mir, dass es im Herbst soweit sein wird. Nur jetzt haben wir Dezember. Habe mir auch das Tuning von MTM angeschaut. Die dort benannten Verbrauchswerte schrecken mich aber deutlich ab. Das kannte ich bislang bei meinen gechippten BMW's nicht so. Die waren im Stadtverkehr sogar sparsamer. Und vor allem wäre ein derart erhöhter Verbrauch für mich ein Grund, meinen A5 nicht chippen zu lassen. Denn grundsätzlich hat er ja schon reichlich Power. Das er unter Volllast mehr verbrauchen wird ist ja klar. Darum geht es mir auch nicht. Aber schön wäre ja, wenn man überhaupt mal erfahren könnte, wie es mit dem ABT Chip Tuning aussieht und was Stand der Dinge ist.

Ähnliche Themen
48 Antworten

Mal abgesehen davon das ich meinen nicht chippen darf, halte ich grundsätzlich nicht´s davon.

Wie sieht es mit der Garantie aus, übernimmt wahrscheinlich Abt oder?

Aber es kann mir keiner erzählen, das das ganze Material nicht wesentlich mehr beansprucht wird. Für was frag ich mich, ein wenig mehr Durchzug oder Endgeschwindigkeit.

Dies spiegelt nur meine Meinung wieder. Für mich hat der 3.0 TDI ausreichend Power.

Versteht mich nicht falsch, wer es machen will soll´s ruhig tun.

MFG Wolfgang

Zitat:

Original geschrieben von Patriots

Mal abgesehen davon das ich meinen nicht chippen darf, halte ich grundsätzlich nicht´s davon.

Wie sieht es mit der Garantie aus, übernimmt wahrscheinlich Abt oder?

Aber es kann mir keiner erzählen, das das ganze Material nicht wesentlich mehr beansprucht wird. Für was frag ich mich, ein wenig mehr Durchzug oder Endgeschwindigkeit.

Dies spiegelt nur meine Meinung wieder. Für mich hat der 3.0 TDI ausreichend Power.

Versteht mich nicht falsch, wer es machen will soll´s ruhig tun.

MFG Wolfgang

Ich habe heute beim Händler gefragt: Man verliert die Herstellergarantie. Ist aber kein Problem, da die Tuner meist Garantie geben.

Klar wird das Material stärker beansprucht. Die Frage ist nur, ob die Beanspruchung groß genug ist um das Material zu schädigen.

Wenn meine Mutter mit nem Schaltgetriebe fährt, wird das Material stärker belastet, als das härteste Motortuning :-)

Also wenn Du das Auto und den Motor schonen willst: einfach in die Garage stellen und da stehen lassen. Alternativ (falls keine Garage vorhanden) geht auch ein Carport oder ein Parkplatz vor dem Haus :-)

Klar kann auch mal ein Ventil abreißen oder ähnliches. So etwas passiert aber auch bei ungechipten Autos. Fast jeder hat schon mal von nem kaputten Motor mit Chiptuning gehört - aber persönlich kennen: die wenigsten.

Mich würde max. die verlorene Herstellergarantie stören. Aber wenn keiner weiss, das Du nen gechipten hast.....

Zitat:

Original geschrieben von aolbernd

Zitat:

Original geschrieben von Patriots

Mal abgesehen davon das ich meinen nicht chippen darf, halte ich grundsätzlich nicht´s davon.

Wie sieht es mit der Garantie aus, übernimmt wahrscheinlich Abt oder?

Aber es kann mir keiner erzählen, das das ganze Material nicht wesentlich mehr beansprucht wird. Für was frag ich mich, ein wenig mehr Durchzug oder Endgeschwindigkeit.

Dies spiegelt nur meine Meinung wieder. Für mich hat der 3.0 TDI ausreichend Power.

Versteht mich nicht falsch, wer es machen will soll´s ruhig tun.

MFG Wolfgang

Ich habe heute beim Händler gefragt: Man verliert die Herstellergarantie. Ist aber kein Problem, da die Tuner meist Garantie geben.

Klar wird das Material stärker beansprucht. Die Frage ist nur, ob die Beanspruchung groß genug ist um das Material zu schädigen.

Wenn meine Mutter mit nem Schaltgetriebe fährt, wird das Material stärker belastet, als das härteste Motortuning :-)

Also wenn Du das Auto und den Motor schonen willst: einfach in die Garage stellen und da stehen lassen. Alternativ (falls keine Garage vorhanden) geht auch ein Carport oder ein Parkplatz vor dem Haus :-)

Klar kann auch mal ein Ventil abreißen oder ähnliches. So etwas passiert aber auch bei ungechipten Autos. Fast jeder hat schon mal von nem kaputten Motor mit Chiptuning gehört - aber persönlich kennen: die wenigsten.

Mich würde max. die verlorene Herstellergarantie stören. Aber wenn keiner weiss, das Du nen gechipten hast.....

Du bist gut , wenn´s keiner weiss. Läßt sich sowas überhaupt verheimlichen , ich glaube kaum.

Ich mag es einfach nicht. Aber ich habe es ja schon geschrieben, jeder wie er es mag.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Grüße Wolfgang

Ich ärgere mich schon seit langem über die Firmen die auf ihrer Webseite ein Tuning für den A5 3.0 L TDI anpreisen und wenn man es dann wirklich haben will gibt’s immer wieder Endlosverschiebungen von Terminen... Habe jetzt aber einen gefunden der hier im Forum schon seit Jahren hin und wieder mal besprochen wird gefunden und einen REALEN - man glaubt es nicht - Termin bekommen. Die hatten einem Bekannten vor Jahren mal einen A6 3.0L getunt. War ok, ging wie die Pest das schwere Ding. (kleine Firma mit drei Buchstaben aus Wolfsburg)

Heute soll es losgehen... Echte Steuergeräteänderung, kein Zusatzsteuergerät, mit TÜV und Garantieversicherung.

Bin gespannt, gibt’s wohl erst seit wenigen Tagen...

Achte halt darauf, dass die Software über die OBD-Schnittstelle aufgespielt wird. Das Flashen ist Technik aus der Früh-, Löten :D aus der Steinzeit. Wenn der Motor verrecken sollte (was immo erst bei hohen Laufleistungen passieren dürfte), schnell zurück zum Tuner abschleppen lassen und den Original-Datenstand draufhauen lassen. Merkt dann keiner; oder etwa doch:confused:

Übrigens arbeitet Oettinger mit dieser Technik

Zitat:

Original geschrieben von Highland Park

Wenn der Motor verrecken sollte (was immo erst bei hohen Laufleistungen passieren dürfte), schnell zurück zum Tuner abschleppen lassen und den Original-Datenstand draufhauen lassen. Merkt dann keiner; oder etwa doch:confused:

Genau ein solches Verhalten finde ich extrem asozial. Wenn jemand chippen WILL (keiner zwingt einen schließlich dazu), ist er sich doch auch der möglichen Konsequenzen bewußt . Zumindest habe ich in meiner Kinderstube gelernt, zu den Konsequenzen meines eigenen handelns zu stehen und diese nicht, falls sie sich als für mich unbequem herausstellen, auf andere (in diesem Fall AUDI) abzuwälzen.

Kopfschüttelnde und verständnislose Grüße

Hallo das mit der vorlorenen Garantie, läßt sich so pauschal sicher nicht beantworten.

Wenn etwas defekt wird, worauf das chippen keinen Einfluß hat, kann sich der Hersteller gar nicht entziehen.

Trotzdem sollte der Tuner für die "Garantielücke" geradestehen. Deshalb kommen für mich nur seriöse Tuner mit einem gewissen finanziellen Backround in Frage.

Ich hatte bereits mehrere Fahrzeuge von ABT tunen lassen und war leistungsmäßig immer zufrieden. Selbst der Verbrauch war im Teillastbereich niederer als die Serienausführung. Garantiefälle hatte ich auch schon, das meiste wurde unbürokratisch übr ABT abgewickelt. Das einzige störende ich mußte 2mal nach Kempten, das waren jeweils 2,5Std. von mir zuhause aus. Ich liebäugele jedoch heute bei meinem A5 mit einer Leistungssteigerung von Motorsport Schmid. Der hat das A5-Paket zwar auch erst im März fertig, vorher brauche ich es auch noch nicht. Der Vorteil dort aus meiner Sicht, kleiner aber feiner Laden. Der Chef selbst hat Motorsporterfahrung und kümmert sich wirklich um jeden Kunden. Das gefällt mir. Er propagiert im Übrigen ein Chiptuning ohne Ladervergrößerung, da sonst zwar die Spitzenleistung steigt, aber das Drehzahlloch größer wird. In Summe wird die etwas geringere Leistung (die Rede ist von 285-290PS) die bessere sein. ABt bietet nach bisherigen Berichten zufolge "nur" die 272PS udn die 300PS-Variante an.

Der kostenmäßige Sprung mit den auch damit verbundenen Nachteilen gefallen mir in diesem Falle nicht.

Viele Grüße, Patrick

Themenstarteram 6. Dezember 2007 um 14:48

Zitat:

Original geschrieben von somicon

 

Hallo das mit der vorlorenen Garantie, läßt sich so pauschal sicher nicht beantworten.

Wenn etwas defekt wird, worauf das chippen keinen Einfluß hat, kann sich der Hersteller gar nicht entziehen.

Trotzdem sollte der Tuner für die "Garantielücke" geradestehen. Deshalb kommen für mich nur seriöse Tuner mit einem gewissen finanziellen Backround in Frage.

Ich hatte bereits mehrere Fahrzeuge von ABT tunen lassen und war leistungsmäßig immer zufrieden. Selbst der Verbrauch war im Teillastbereich niederer als die Serienausführung. Garantiefälle hatte ich auch schon, das meiste wurde unbürokratisch übr ABT abgewickelt. Das einzige störende ich mußte 2mal nach Kempten, das waren jeweils 2,5Std. von mir zuhause aus. Ich liebäugele jedoch heute bei meinem A5 mit einer Leistungssteigerung von Motorsport Schmid. Der hat das A5-Paket zwar auch erst im März fertig, vorher brauche ich es auch noch nicht. Der Vorteil dort aus meiner Sicht, kleiner aber feiner Laden. Der Chef selbst hat Motorsporterfahrung und kümmert sich wirklich um jeden Kunden. Das gefällt mir. Er propagiert im Übrigen ein Chiptuning ohne Ladervergrößerung, da sonst zwar die Spitzenleistung steigt, aber das Drehzahlloch größer wird. In Summe wird die etwas geringere Leistung (die Rede ist von 285-290PS) die bessere sein. ABt bietet nach bisherigen Berichten zufolge "nur" die 272PS udn die 300PS-Variante an.

Der kostenmäßige Sprung mit den auch damit verbundenen Nachteilen gefallen mir in diesem Falle nicht.

Viele Grüße, Patrick

Mit deinem Beitrag bringst du mich schon ein ganzes Stück weiter.

Ich denke auch mal, dass die Sache mit der Garantie eher zweitrangig ist. Ein seriöser Tuner wird auch eine Garantie an bieten und im Schadensfall, sprich wenn Audi nicht dafür geade stehen will, auch aufkommen. Das wäre schon okay so. Wenn wir das wirklich immer auf den Punkt bringen wollten, dürften man noch nicht einmal Distanzscheiben montieren, denn auch das ist eine technische Veränderung.

So nun aber zurück zu ABT. Ich halte ABT ebenfalls für seriös. Denke doch sogar, dass es der Tuner schlecht hin für Audi ist. Du warst ja bislang auch wohl mit der erbrachten Leistung zufrieden. Ich hatte meine BMW's immer bei Digitec tunen lassen. Und das Ergebnis war super. Spürbar mehr Leistung und im Teillastbereich sogar ein geringerer Verbrauch. Genau das suche ich. Ich gebe jedem hier Recht der sagt, dass der A5 doch eigentlich mehr als genug Power hat. Und genau aus diesem Grund will ich nicht ein Tuning um jeden Preis. MTM ist mit einem deutlich erhöhtem Verbrauch verbunden und das sogar im Statdverkehr, wo ich mir eigentlich eine Absenkung des Verbrauchs erhoffe. Dazu sage ich nein danke. Auf keinen Fall. Nicht einmal geschenkt.

Aber was ist mit der von dir benannten Fa. Schmid. Das hört sich nicht schlecht an. Nur du sprichts in diesem Zusammenhag von der etwas geringeren Leistung. Wie meinst du das? ABT bietet 272 PS, wenn der Wagen gechippt wird. Schmidt liegt bei 285 - 290. Also ist doch die Leistung bei Schmidt höher. Was kostet das Tuning bei Schmid. Und wo sitzt dieser Tuner? Was bedeutet eigentlich die von dir angesprochene Ladevergrößerung?

Themenstarteram 6. Dezember 2007 um 14:52

Zitat:

Original geschrieben von Highland Park

Achte halt darauf, dass die Software über die OBD-Schnittstelle aufgespielt wird. Das Flashen ist Technik aus der Früh-, Löten :D aus der Steinzeit. Wenn der Motor verrecken sollte (was immo erst bei hohen Laufleistungen passieren dürfte), schnell zurück zum Tuner abschleppen lassen und den Original-Datenstand draufhauen lassen. Merkt dann keiner; oder etwa doch:confused:

Übrigens arbeitet Oettinger mit dieser Technik

Ist denn nicht das genau das Problem bei dem neuen A5. Habe gehört, dass Softwareveränderungen (auf spielen von software über die OBD Schnittstelle) dort nicht mehr so möglich sind. Und aus diesem Grund ganze Paltinen getauscht werden müssen. Und genau dieser Umstand führt zu einer aufwendigeren Entwicklungsphase als es bisher üblich war.

z.Z kann das nur MTM der baut eine neue Platine ein...ich hatte gestern ein sehr interssantes Gespräch mit dem Herrn Eberl von www.eberl-web.de auch so ne tuning schmiede aber der preis ist super so um 700 € wurde mir gesagt...leistung daten folgen

Themenstarteram 6. Dezember 2007 um 15:08

Zitat:

Original geschrieben von jesgolo

z.Z kann das nur MTM der baut eine neue Platine ein...ich hatte gestern ein sehr interssantes Gespräch mit dem Herrn Eberl von www.eberl-web.de auch so ne tuning schmiede aber der preis ist super so um 700 € wurde mir gesagt...leistung daten folgen

Zumindest der Preis ist sicherlich mehr als konkurenzfähig. Bin mal auf die Daten gespannt.

Zitat:

Original geschrieben von Meteor542

 

Mit deinem Beitrag bringst du mich schon ein ganzes Stück weiter.

Ich denke auch mal, dass die Sache mit der Garantie eher zweitrangig ist. Ein seriöser Tuner wird auch eine Garantie an bieten und im Schadensfall, sprich wenn Audi nicht dafür geade stehen will, auch aufkommen. Das wäre schon okay so. Wenn wir das wirklich immer auf den Punkt bringen wollten, dürften man noch nicht einmal Distanzscheiben montieren, denn auch das ist eine technische Veränderung.

So nun aber zurück zu ABT. Ich halte ABT ebenfalls für seriös. Denke doch sogar, dass es der Tuner schlecht hin für Audi ist. Du warst ja bislang auch wohl mit der erbrachten Leistung zufrieden. Ich hatte meine BMW's immer bei Digitec tunen lassen. Und das Ergebnis war super. Spürbar mehr Leistung und im Teillastbereich sogar ein geringerer Verbrauch. Genau das suche ich. Ich gebe jedem hier Recht der sagt, dass der A5 doch eigentlich mehr als genug Power hat. Und genau aus diesem Grund will ich nicht ein Tuning um jeden Preis. MTM ist mit einem deutlich erhöhtem Verbrauch verbunden und das sogar im Statdverkehr, wo ich mir eigentlich eine Absenkung des Verbrauchs erhoffe. Dazu sage ich nein danke. Auf keinen Fall. Nicht einmal geschenkt.

Aber was ist mit der von dir benannten Fa. Schmid. Das hört sich nicht schlecht an. Nur du sprichts in diesem Zusammenhag von der etwas geringeren Leistung. Wie meinst du das? ABT bietet 272 PS, wenn der Wagen gechippt wird. Schmidt liegt bei 285 - 290. Also ist doch die Leistung bei Schmidt höher. Was kostet das Tuning bei Schmid. Und wo sitzt dieser Tuner? Was bedeutet eigentlich die von dir angesprochene Ladevergrößerung?

Das habe ich vielleicht etwas zu verwirrend geschrieben, so nochmal zu Klärung:

ABT bietet nach bisherigen Aussagen 2 Versionen an:

a) nur gechippt mit 272 PS / ca. 550Nm für ca. 1.200 - 1.500 EUR

b) Leistungssteigerung mit größerem Lader und Kennfeldanpassung

mit 300 Ps und 600 Nm, Kosten dafür dürften bei ca. 4.500 EUR liegen

Nachteil des größeren Laders ist das spätere aber brachialere Ansprechen des Laders. Gefühlmäßig macht der natürlich schon was her. Aber genau diese Leistungsentfaltung fordert auch die Technik (Zweimassenschwungrad, Getriebe, Motor sowieso, etc.pp)

Motorsport Schmid (www.motorsport-schmid.com) dagegen sagt, dass der A5 3.0TDI eine super Auspuffanlage schon von Serie aus hat, der Lader wäre optimal ausgelegt und man könne getrost auf dieser Basis eine Modifikation bis ca. 285-290PS durchführen. Dann hat man neben der Mehrleistung von 45-50PS, ein Plus von ca. 70-80Nm. Der sereinmäßige Lader spricht früh (niedere Drehzahl) an und die Leistung kann sich entfalten.

Der größere Lader von ABT scheint nicht unproblematisch zu sein. Späteres Ansprechen, wegen größerem Ladervolumen.

Dazu noch höhere Beanspruchung der Technik und des Geldbeutels.

Ich habe also die 300 ABT-PS mit den 285 Motorsport-Schmid-PS verglichen.

Ich habe in der Vergangenheit dort mal eine Porsche-BT-Bremsanlage in meinen S4 einpflanzen lassen.

Supersaubere Arbeit, seriöser Laden, absolut empfehlenswert. Deshalb ist das meine 1. Wahl.

Viele Grüße, Patrick

der erste, der EDC17 geknackt hat, war CSW aus Wolfsburg (www.cswi.de). Herr Batke, der auch der Tuning-Papst für Diesel genannt wird, bietet das Tuning schon länger an. Er ist vielen nicht so bekannt, das liegt aber auch daran, dass er viele Tuning-Anbieter (nicht MTM) mit Datensätzen beliefert und diese dann unter eigenen Namen verkauft werden. Fragt mal bei euren Tuner, ob sie die Datensätze nach Wunsch modifizieren können, dann passen nämlich die meisten oder müssen erst Rücksprache halten.....

 

Zitat:

Original geschrieben von jesgolo

z.Z kann das nur MTM der baut eine neue Platine ein...ich hatte gestern ein sehr interssantes Gespräch mit dem Herrn Eberl von www.eberl-web.de auch so ne tuning schmiede aber der preis ist super so um 700 € wurde mir gesagt...leistung daten folgen

Also falls es irgendwen interressiert...

Ich war heute mit meinem A5 TDI 3.0L in Wolfsburg bei dem hier geannten Tuner. Ein Techniker hat mir neue Daten ins Steuergerät gespielt, dauerte inkl. Ausbau des Steuergerätes ca. 60 Minuten und war auf anhieb gut von der Leistung. Leistung steigt über das gesamte Drehzahlband keine Einbrüche kein Ruckeln oder ähnliches. Steuergerät wird geöffnet aber ist mir egal da die Garantie ja von CSW übernommen wird bzw. deren Versicherer. Der Beitrag von "Highland Park" ist ja schon fast Aufruf zum Garantiebetrug.... Mal so neben bei, nur meine Meinung: Wenn ich aus einem Motor mehr Leistung hole wird das gesamte System immer mehr belastet - ist doch logisch - egal ob mit Chip oder größerem Turbo oder wie auch immer. Aber glaubt ihr wirklich die Motoren haben vom Hersteller nur 5% Sicherheit mitbekommen? Nein - wir sind in Deutschland - da rechnet der normale Ingenieur mit "etwas" mehr :) Also ich finde es nicht schlimm wenn ein Motor der 35% mehr Power hat und dafür 35% früher stirbt. (was er sicher nicht macht da man ja nicht dauervollgas fährt) Was erwarten manch Leute? 100% mehr Power und doppelte Lebensdauer bei halbem Spritverbrauch?

Übrigend gibts den Laden schon seit 1990 und das sollte einiges bedeuten. Wenn da reihenweise die Motoren platzen würden hätte deren Versicherung schon lange gesagt sie sollen es lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Lohnt sich das warten auf ABT's Chip Tuning für den 3.0TDI??