Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Loch im Tank oder normaler Verbrauch???

Loch im Tank oder normaler Verbrauch???

Themenstarteram 6. Juni 2006 um 1:18

Hallo zusammen,

fahre jetzt seit einem knappen halben Jahr meinen 900 II SE (2.0 / 130 PS).

Irgendwie will ich einfach nicht glauben, daß diese Verbräuche normal sind.

Egal welcher Sprit, egal wie vorsichtig ich fahre, unter 10 Liter geht überhaupt nichts, wenn ich nicht permanent unter 4.000 U/min bleibe.

Norm sind mittlerweile Verbräuche um die 11 Liter. Da immer wieder Kurzstrecken dabei sind, habe ich das Anfangs in Kombination mit dem doch sehr kalten Wetter als Ursache angesehen, aber so kalt ist es nicht mehr und die Kurzstrecken haben doch sehr abgenommen.

Das absolut perverseste an der Kiste ist aber, wenn ich nur mal wenige Kilometer (!) richtig auf die Tube drücke.(> 5.5oo U/min) Innerhalb von fünf Kilomtern geht die D.T.E. Anzeige um mehr als 100 km runter; gleichzeitig lässt sich das auch sehr fix an der Tankanzeige ablesen.

Das erinnert mich sehr an den Bericht letztens, wonach der Cayenne Turbo bei Vollgas 66 Liter auf 100 km verbraucht; sehr weit scheint mir der Saab nicht davon entfernt zu sein...

Jetzt sagt mir bitte, dass diese Verbräuche NICHT normal sind und nur am falschen Öl, am versifften Luftfilter oder an der schwedischen Holzzündkerze liegt :-); ich zweifle nämlich langsam massiv daran, daß der Saab die richtige Wahl ist.

Natürlich ist mir klar, daß schnelles Fahren viel Sprit kostet, daber für ein Auto von 1995 scheint mir der Verbrauch wirklich nicht angemessen.

Habt Ihr heiße Tipps???

Ähnliche Themen
47 Antworten

Null doch mal den Verbrauch in der Anzeige, tank den Wagen mal voll und fahr mit gleichmässiger Geschwindigkeit eine Strecke auf der Autobahn. Der Verbrauch sollte deutlich unter 10 l liegen. Ich kenne den 2.0i als zähen gesellen (Kraftentfaltung), aber sparsam. Auf langer Strecke ist der schwer über 10l zu bekommen. Im Mischverkehr lag der 2.0 bei mir um die 8,x l. Zum Vergleich: ein 95 2.0 lpt lag da schon schnell bei 9,x.

Verbrauch ist immer relativ. Deshalb erst mal eine Autobahnstrecke fahren. Nicht Vollgas, aber wenn frei ist fahr doch mal mögl. konstant 140, 160 oder so.

Gruss

Oliver

Re: Loch im Tank oder normaler Verbrauch???

 

Zitat:

Original geschrieben von SaschaAachen

Hallo zusammen,

fahre jetzt seit einem knappen halben Jahr meinen 900 II SE (2.0 / 130 PS).

Irgendwie will ich einfach nicht glauben, daß diese Verbräuche normal sind.

Egal welcher Sprit, egal wie vorsichtig ich fahre, unter 10 Liter geht überhaupt nichts, wenn ich nicht permanent unter 4.000 U/min bleibe.

Norm sind mittlerweile Verbräuche um die 11 Liter. Da immer wieder Kurzstrecken dabei sind, habe ich das Anfangs in Kombination mit dem doch sehr kalten Wetter als Ursache angesehen, aber so kalt ist es nicht mehr und die Kurzstrecken haben doch sehr abgenommen.

Das absolut perverseste an der Kiste ist aber, wenn ich nur mal wenige Kilometer (!) richtig auf die Tube drücke.(> 5.5oo U/min) Innerhalb von fünf Kilomtern geht die D.T.E. Anzeige um mehr als 100 km runter; gleichzeitig lässt sich das auch sehr fix an der Tankanzeige ablesen.

Das erinnert mich sehr an den Bericht letztens, wonach der Cayenne Turbo bei Vollgas 66 Liter auf 100 km verbraucht; sehr weit scheint mir der Saab nicht davon entfernt zu sein...

Jetzt sagt mir bitte, dass diese Verbräuche NICHT normal sind und nur am falschen Öl, am versifften Luftfilter oder an der schwedischen Holzzündkerze liegt :-); ich zweifle nämlich langsam massiv daran, daß der Saab die richtige Wahl ist.

Natürlich ist mir klar, daß schnelles Fahren viel Sprit kostet, daber für ein Auto von 1995 scheint mir der Verbrauch wirklich nicht angemessen.

Habt Ihr heiße Tipps???

Moin Sascha,

zunächst einmal: Keine Panik! Der 2.0i ist weder eine Rakete, noch ein Spritvernichter.

Die Verbrauchsanzeige im SID zeigt nur den Verbrauch der letzten 20 Minuten an. In der Stadt kann also 13-15 Liter schon richtig sein. Ausschlaggebend ist der berechnete Verbrauch.

Zunächst würde ich Volltanken (bis zum zweiten Abschalten der Zapfpistole) und dann 100 - 200 km im normalen Stil fahren. Möglichst eine Mischung aus Stadt- und Landstraßen und Autobahn. Danach wieder volltanken und den Verbrauch pro 100 km berechnen. 8,5 - 9 Liter sollte normal sein.

Für den Fall, dass Du immer noch Cayenne-Werte hast, würde ich mal den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Hast Du Check-Engine Meldung?

Viele Grüße

Andreas

Hallo,

@Andreas_HH

Zitat:

Die Verbrauchsanzeige im SID zeigt nur den Verbrauch der letzten 20 Minuten an

das ist so nicht ganz richtig.

Die Distance to empty (D.T.E.) wird zwar über den Durchschnittsverbrauch der letzen 20Min. berechnet, der angezeigte Durchschnittsverbauch jedoch wird über die gesamte Strecke seit der letzten Nullstellung mit "Clear" ermittelt.

Meiner Erfahrung nach geht die Verbrauchsanzeige im SAAB auf 0,1l/100KM genau.

@SaschaAachen

wenn Du nur im Ausnahmefall unter 4000U/min bleibst, wirst Du kaum unter 10l/100KM kommen.

Mit Samt-Gasfuss bekomme ich meinen 2,3 / 110KW (mit Automatik) auf 8l/100KM, dann muss ich allerdings unter 3000 Touren bleiben - Vmax 110KMH.

Spass haben (ich geb Gas) UND Sprit sparen geht halt nicht.

Gruss

Martin

Hallo

Auch ich fahre einen Saab 900 II S (BJ 11/1996, 2.0i, 96 KW, 282 TKM). Der Wagen wird jeden Tag ca 60 KM gefahren, 50% Landstraße, 50% Stadtverkehr. Unser durchschnittlicher Verbrauch hat sich in den 4 Jahren bei ca. 11 l / 100 KM eingependelt. Wenn ich den Wagen auf der BAB konstant 120 KM/h fahre, liegt der Verbrauch bei ca. 8 l / 100 KM. Also sparsam ist der Wagen wirklich nicht, er ist aber mit seinen über 1,4 to auch kein Leichtewicht!

Viele Grüße,

Michael Mark

Zitat:

Original geschrieben von Michael Mark

Hallo

Auch ich fahre einen Saab 900 II S (BJ 11/1996, 2.0i, 96 KW, 282 TKM). Der Wagen wird jeden Tag ca 60 KM gefahren, 50% Landstraße, 50% Stadtverkehr. Unser durchschnittlicher Verbrauch hat sich in den 4 Jahren bei ca. 11 l / 100 KM eingependelt. Wenn ich den Wagen auf der BAB konstant 120 KM/h fahre, liegt der Verbrauch bei ca. 8 l / 100 KM. Also sparsam ist der Wagen wirklich nicht, er ist aber mit seinen über 1,4 to auch kein Leichtewicht!

Viele Grüße,

Michael Mark

Also, ich weiß nicht wie ihr das anstellt. Mein 900II 2,0 Talladega Sauger Schalter (Bj. 1997) hat im Mittel (60% Landstrasse, 30% BAB, 10% Stadt) über 65000km 9,3L/100km konsumiert.

Markus

Themenstarteram 6. Juni 2006 um 12:55

Verbrauch

 

Vielen Dank für eure Antworten.

Das SID zeigt recht verläßlich an. Die von mir genannten Verbräuche sind darüberhinaus an der Tankstelle ermittelt und nicht mit dem SID.

Der Hinweis, daß schnelles Fahren und Sprit sparen sich ausschließen ist nachvollziehbar; meine initiale Frage bezog sich aber eben darauf, ob solche Verbrauchsorgien wirklich normal sind.

Bei den genannten 4.000 U/min rast man ja nicht gerade; natürlich geht dann der Verbrauch auf Strecke auch gegen 10 Liter, allerdings nur knapp.

Ich würde mich nicht gerade als Raser charakterisieren, aber ich fahre nicht einen Wagen mit 130 PS um dann mit 140 km/h über die Autobahn zu rollen. Wenn ich mit einer ganzen Reihe anderer Fahrzeuge mit ähnlicher Leistung, Baujahr und Gewicht vergleiche, kommt mir der Verbrauch halt nicht realistisch vor; da spreche ich jetzt nicht von den Vollgasmomenten; das die reinhauen ist klar.

Da ja auch der eine oder andere hier im Forum von teilweise signifikant niedrigeren Verbräuchern erzählt. such ich halt nach Ansatzpunkten, wo vielleicht irgendwas an meinem Wagen verstellt oder nicht in Ordnung ist, was eben diesen hohen Verbrauch erklären könnte...

Tschö, wa

Sascha

@all,

 

verbraucht denn ein Turbo (185 PS) grundsätzlich weniger als ein Sauger?

Ich habe momentan einen Durchschnittsverbrauch von 8,7 Liter. Und das finde ich klasse :)!

Lars...

@ SaschaAchen

Wir hatten den gleichen Wagen als Talladega EZ:11.1997 mit 130000Km auf dem Tacho.Er wurde nur auf Kurzstrecken 3-5 Km gefahren.

Zurückgerechnet auf die letzten 10000Km hatten wir einen Verbrauch von 13.3-13.6L.Alles selber nachgerechnet,obwohl das SID schon ziemlich genau ist.Langstrecke,dass waren bei uns Wochenendausflüge in die nähere Umgebung-100Km hauptsächlich Landstrasse,und trotzdem war der Verbrauch kaum unter 10L zu bekommen.Sind dann aus Vernunftsgründen auf einen Ibiza umgestiegen :D

ich denke, die verbräuche sind völlig normal... jeder vergleichbar motorisierte bmw, audi, mercedes oder volvo wird ähnliche werte haben...

stadtverkehr und starkes beschleunigen sind gift... ist ja auch logisch, dass der wagen bei stop and go etwa das doppelte verbraucht, als wenn er bei 90 vor sich hinrollt...

ich habe mit dem 01 aero cabrio bei der fahrt vom fußballstadion - man stand überwiegend - schon anzeigen von 60 litern und mehr gehabt. kein wunder, wenn man praktisch nur steht...

bei der morgendlichen fahrt zur arbeit - ca 3 bis 4 km stop and go - geht kaum was unter 13 bis 15 litern... find ich für echten stadtverkehr ebenfalls normal.. mein alter bmw 320 i cabrio brauchte noch geringfügig mehr....

auf der landstraße begnügt er sich dann - bei gemütlicher fahrweise - auch mit 7 litern... urlaubsfahrt nach frankreich - meist tempomat 140 - waren ca. 8 liter...

auf der bahn geht es ab 160 dann auf 10, danach kommt ein gewisser expresszuschlag...

alles aus meiner sicht normal...

es hängt sehr sehr viel von den einsatzbedingungen und der fahrweise ab...

Zitat:

es hängt sehr sehr viel von den einsatzbedingungen und der fahrweise ab...

Sicherlich.

Und deshalb ist denke ich der beste Tip, dem Wagen Kurzstrecken weitestgehend zu ersparen.

Früh hochschalten, Vollgas beschleunigen, Vorrausschauend fahren (rechzeitig vom Gas gehen - ich habe manchmal das Gefühl für die meisten Autofahrer gibt es nur Gas und Bremse, es gibt auch "laufen lassen"...!)

Weitere (beeinflussbare) Faktoren sind technischer Zustand/ Wartung (insbes. Zündkerzen, Öl, Filterwechsel, Reifenluftdruck)

Kleine Dinge summieren sich auf: schmale Reifen, kurze Scheibenwischer, leichte Felgen etc. pp. reduzieren weiter den Luft-/Rollwiderstand und damit den Verbrauch.

Beladungszustand: Jedes Gramm, dass (unnötiger Weise??) im Wagen mitchauffiert wird kostet Sprit und Bremsenverschleiss!

http://www.spritmonitor.de/de/benzin_sparen_rico_klein.html

ps: mein verbrauchsminimum beim 9-3 turbo lag bei 5,7 L.

7,5 bis 8 ist eigentlich Standard.

Allerdings Langstrecke und seeehr gemässigte Fahrweise.

 

EDIT: relativ großen Einfluss haben auch noch elektrische Verbraucher, insbesondere Klima- und Audioanlage.

Also u.U. mal auf die rollende Disco verzichten und die Klimaanlage/Gebläse nur einschalten, wenn wirklich benötigt. Klimaautomatik am besten so einstellen, dass sie beim Starten nicht automatisch mit angeht ("Off"-Modus!)

Ich kann fastenbells nur recht gegen. Mein Turbo mit 185 PS säuft seit April (Datum des Kaufs) im Schnitt zwischen 7,8 und 8,4 l auf 100 km. ( Immer Durchschnittswerte von tanken zu tanken) Ich fahre damit täglich 2 mal 90 km großteils Landstraße wo man nur selten überholen kann mit einem kurzen stück Autobahn und einigen Ortschaften mit reichlich roten Ampeln und zusätzlich Privat Einkäufe, Besuche usw. mit gelegentlichem heizen)

Wenn ich hinter den Autos herfahre und vor jeder Kurve dessen Bremslicht aufleuchtet obwohl es eigentlich keinen Sinn macht ( einfach reichtzeitig Fuß vom Gas und durch - genau so schnell nur billiger) wundert mich deren höherer Spritverbrauch eigentlich nicht).

Spritsparend fahrend ist nicht gleich mit langsam fahren.sondern fahren mit Hirn. Mein Tip: gönn dir doch mal einen Spritsparfahrkurs (den gibt es bei uns auf dem Verkehrsübungsplatz) Entweder als spezieller Kurs oder in der Kurzfassung zum normalen Verkehrsicherheitstraining - Ich habe es beim zweiteren gelernt.

Außerdem macht es mit der Zeit auch noch Spaß um nicht zu sagen sogar Süchtig.

Probier es einfach mal aus :

Karre volltanken, Drehzahlmesser außer im 5. Gang nie über 3000 besser 2000 möglichst nie Bremsen (kein Problem wenn man die Strecke kennt)

genug Luft in den Reifen - wenn er dann immer noch über 9 liter braucht würde ich sagen an deinem Auto ist wirklich was nicht in Ordnung.

Viele Grüße von der schwäbischen Alb

Wolfgang

Zitat:

Außerdem macht es mit der Zeit auch noch Spaß um nicht zu sagen sogar Süchtig.

Geht mir genauso. Mit Verbräuchen jenseits der 12 L hätte ich keinen Spass am fahren.

Selbst ein Porsche Turbo mit 408PS verbraucht gemässigt gefahren nicht mehr als 11...12 L.

@SaschaAchen

Ein klarer Nachteil von deinem Sauger gg.über einem Turbo ist nicht nur der (theoretisch) schlechtere Wirkungsgrad und das ungünstigere Drehzahlband (Drehmomentverlauf) sondern auch das kürzer übersetzte Getriebe. --> mit 160 km/h auf der Bahn verbraucht der Turbo erheblich weniger....

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von slowi66

Ich kann fastenbells nur recht gegen. Mein Turbo mit 185 PS säuft seit April (Datum des Kaufs) im Schnitt zwischen 7,8 und 8,4 l auf 100 km. ( Immer Durchschnittswerte von tanken zu tanken) Ich fahre damit täglich 2 mal 90 km großteils Landstraße wo man nur selten überholen kann mit einem kurzen stück Autobahn und einigen Ortschaften mit reichlich roten Ampeln und zusätzlich Privat Einkäufe, Besuche usw. mit gelegentlichem heizen)

Wenn ich hinter den Autos herfahre und vor jeder Kurve dessen Bremslicht aufleuchtet obwohl es eigentlich keinen Sinn macht ( einfach reichtzeitig Fuß vom Gas und durch - genau so schnell nur billiger) wundert mich deren höherer Spritverbrauch eigentlich nicht).

Spritsparend fahrend ist nicht gleich mit langsam fahren.sondern fahren mit Hirn. Mein Tip: gönn dir doch mal einen Spritsparfahrkurs (den gibt es bei uns auf dem Verkehrsübungsplatz) Entweder als spezieller Kurs oder in der Kurzfassung zum normalen Verkehrsicherheitstraining - Ich habe es beim zweiteren gelernt.

Außerdem macht es mit der Zeit auch noch Spaß um nicht zu sagen sogar Süchtig.

Probier es einfach mal aus :

Karre volltanken, Drehzahlmesser außer im 5. Gang nie über 3000 besser 2000 möglichst nie Bremsen (kein Problem wenn man die Strecke kennt)

genug Luft in den Reifen - wenn er dann immer noch über 9 liter braucht würde ich sagen an deinem Auto ist wirklich was nicht in Ordnung.

Viele Grüße von der schwäbischen Alb

Wolfgang

Genau so isses! Früh hochschalten und möglichst Vollgasstellung beim Beschleunigen (um beim Benziner die Drosselklappenverluste zu minimieren) bringt einiges hinsichtlich Verbrauch. Ich möchte noch hinzufügen, dass es sinnvoll ist den Wagen von jeglichem Gewichstbalast zu befreien, denn jedes Kilogramm mehr erhöht den Verbrauch (einige fahren ja gerne mit einigen Dauergästen im Kofferraum herum).

Meines Erachtens kann auch ein K&N-Luftfilter den Verbrauch etwas minimieren. An heißen Tagen Kühle ich den Inneraum zunächst durch geöffnete Fenster etwas herunter (solange man langsam fährt ist das ja auch o.k.) bevor ich die Klimaanlage laufen lasse. Prinzipiell stelle ich die Klima minimal auf 5-6° unterhalb der herrschenden Aussentemperatur ein - soweit dies möglich ist (bei Temperaturen >35°C macht dies natürlich keinen Sinn mehr) und prinzipiell nicht unter 22°C ein. Dadurech läuft der Klimakompressor nicht so häufig und ausserdem ist es gesünder. Bei Aussentemperaturen bis etwa 22°C schlate ich sowieso meist auf den Eco-Modus.

Markus

@ SashaAachen

Ich fahre das Cabrio mit 185 PS Turbo Motor. Die Verbräuche die Du schilderst scheinen mir nicht normal.

Ich würde folgendes machen:

- neuer Luftfilter (verölt?)

- neue Zündkerzen (richtige Sorte!)

- Öl warm ablassen und neues Leichtlauföl (0/5W-40) und neuen Ölfilter spendieren.

Wenn dann der Verbrauch bei 160 auf der Autobahn 11 l übersteigt (clear drücken und warten bis die Anzeige kommt) stimmt etwas nicht. Wenn das alles klappt und Dein Durchschnittswert weiter so hoch ist liegt es am Fahrstil.

Ich brauche zwischen 9 und 11 Litern und fahre recht zügig, aber vorausschauend. Mein Durchschnittsverbrauch hat sich nach der letzten Wartung sehr verbessert (hatte das Auto gebraucht gekauft)! Viel Glück!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Loch im Tank oder normaler Verbrauch???