Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. 9-3 2,0i Coupe, untenrum unter 1700 Umdrehungen etwas auffällig Schwach, Normal ?

9-3 2,0i Coupe, untenrum unter 1700 Umdrehungen etwas auffällig Schwach, Normal ?

Saab
Themenstarteram 22. Januar 2013 um 16:13

Hallo zusammen, habe da ein Anliegen, Vielleicht kann mir einer Info geben.

Ist es bei einem Saab 9-3 1999 , Coupe, HS mit 131 PS Normal, das der Wagen so sagen wir mal im untersten NUtzbaren Drehzahlbereich etwas Schwach ist für seine 2 Liter?

Ab dem 3bis 4 gang wirkt er da etwas Brummig, unter 1500 schon fast überlastet. So ab 2000 wirkt alles ganz Normal, wenn man dann durchzieht beschleunigt er eigentlich durchgehend flüssig und gut. Ist das so Normal, oder eventuel Zündkerzen, Zündspule (Kontakte?) etwas Hops? Wagen ist gepflegt, nicht verheitzt und hat 112 tkm.

danke für ewaiige Infos:)

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hi, ja der 2 Liter Sauger ist eher eine behäbige Maschine.

Ich hätte sogar gesagt unter 4000 U/min geht sehr wenig!

Halte ich aber für normal!

Gruß Jürgen

Themenstarteram 23. Januar 2013 um 12:44

danke für die Antwort,mh, ich hab das auch gehört, das es heist die sei behäbig, kann ich aber - sag ich mal über ""2000 rpm"" im Normalbereich, nicht bestätigen. Schon beim Probefahren waren wir trotz 3 Personen + Satz Reifen im Kofferraum sehr angenehm überascht. Bin vor dem Model auch einen Honda Accord Coupe 2,0 VTEC mit 147 PS Probegefahren, der war doch Träger, obwohl offiziell von Null auf Hundert schneller angegeben, genauso wie mein früherer 320i, oder c180 vom Kumpel (hat auch ne 11er zeit), obwohl der Saab eine relativ lange Übersetzung hat.

Wenn er nur keinen Schub hätte (unter 2000 Umdrehungen) dann wäre das ok denke ich , vielleicht weils ein Kurzhuber is, mit der Zeit merkte ich, finde ich, er läuft etwas "brummig". Ich hab mir 4 neue Zündkerzen von Beru geholt, die will ich wenn ich zeit hab mal einbauen, eigentlich empfhielt Saab scheinbar NGK, weis jemand ob das von bedeutung ist wenn ich Beru nehme:confused:

Hallo,

schau mal in der deiner Betriebsanleitung bei welcher Drehzahl das höchste Drehmoment anliegt.

Gruss

Jazzer2004

Themenstarteram 23. Januar 2013 um 17:09

Danke dir .

ist bei über 4000, aber nur von dem wert her kann man nichts definitiv ableiten. Der Drehmomentgipfel sagt nur Begrenzt etwas über den Verlauf des Drehmoments aus. Ist auch normal für nen 16 Ventiler, das er bei höherer Drehzahl die maximale Kraft hat. Bei meinem früheren Honda war das maximale drehmoment bei über 5000 fällig, trotzdem zog der von unter 2000 sanft durch, auch in höheren Gängen. Was uns Stutzig macht, es fühlt sich etwas "Brummig, Ruckelig, leicht Vibrierend" untenrum, deshalb die Vermutung es hängt eventuell mit der Zündung zusammen. Wenn jetzt nen paar Besitzer solcher Saabs sagen würden, sie haben den Wagen schon einige jahre, und das ist normal so mit dem Gefühl das es etwas Vibiert oder leicht Ruckelig ist, mach ich mir keine Sorgen mehr :) ist einfach nur etwas doof zu beschreiben das was ich eigentlich meine! Er hat einfach eine etwas andere Kullise wie andere Autos in dem Drehzahlbereich bei last.

Zitat:

Original geschrieben von diegohnx

Danke dir .

ist bei über 4000, aber nur von dem wert her kann man nichts definitiv ableiten. Der Drehmomentgipfel sagt nur Begrenzt etwas über den Verlauf des Drehmoments aus. Ist auch normal für nen 16 Ventiler, das er bei höherer Drehzahl die maximale Kraft hat. Bei meinem früheren Honda war das maximale drehmoment bei über 5000 fällig, trotzdem zog der von unter 2000 sanft durch, auch in höheren Gängen. Was uns Stutzig macht, es fühlt sich etwas "Brummig, Ruckelig, leicht Vibrierend" untenrum, deshalb die Vermutung es hängt eventuell mit der Zündung zusammen. Wenn jetzt nen paar Besitzer solcher Saabs sagen würden, sie haben den Wagen schon einige jahre, und das ist normal so mit dem Gefühl das es etwas Vibiert oder leicht Ruckelig ist, mach ich mir keine Sorgen mehr :) ist einfach nur etwas doof zu beschreiben das was ich eigentlich meine! Er hat einfach eine etwas andere Kullise wie andere Autos in dem Drehzahlbereich bei last.

Also, wenn ich meinen 2 Liter Sauger-Saab mit meinem 2 Liter Vectra B mit 136 PS vergleiche, verliert der

Saab um Längen und nicht nur wegen der nominal 6 PS Unterschied. Es sind beide 16 V-Sauger!

Der Saab ist zum gleiten und da machte er dann gut!

Gruß Jürgen

Themenstarteram 24. Januar 2013 um 21:58

bin ebenfalls schon öfters nen 2,0 vecci b mit 136 PS (lpg und auf Benzin) vom Kumpel gefahren, also unter 3500 sah es da auch definitiv nicht sooo rosig aus. Der Wagen wog dann natürlich etwas mehr und ich hab den zweitürigen Saab, welcher etwas leichter ist.

Insgesamt finde ich da aber keinen so großen unterschied, zumindest keine Welten. Ältere Opel- Tachis gehen gerne auch mal ordentlich vor, der Saab geht relativ genau. Wobei es den Vecci meines wissens noch dazu mit diversen Abstufungen von den Getrieben her gibt, den Saab nicht! Nach dem nächsten Ölwechsel drück ich mal durch und mach nen Film, dann stell ichs online das mans vergleichen kann, aber das ist ja nicht der Sinn des Threads:)

im ganz niedrigen Drehzahlbereich fühlt er sich schon überfordert an bei 1500 Umdrehungen ab gang 4, das finde ich bei 2 Litern HUbraum einfach nicht ganz normal. Sobald ich dazu komm will ich neue Zündkerzen reinmachen, weis jemand ob BERU keine Probleme machen mit Saabs, weil NGK empfohlen werden?

Themenstarteram 5. Februar 2013 um 17:08

Hallo nochmal,

hatte mir ja Zündkerzen vom Teilehändler besorgt, man gab mir welche von Beru zu ca. 10 euro ( Auf Firmenrabatt)

Jetzt hab ich rausbekommen, das man in Saabs mit dem b204i Motor scheinbar nur NGK kerzen Einbauen sollte, da gibt es aber nur"Platinierte" hab versucht schlau zu werden im Netz,

Bin mir jetzt nicht sicher, ob das mit den Platinierten NGK nur für die 2,0 Turbos gilt, oder auch für die Sauger.

Alle Motoren mit so einer besonderen Zündanlage / DI Zündung ( bin mir nicht Sicher wie das heist)

laufen ohne NGKs nicht optimal. Mein Händler kann mir die NGKs natürlich besorgen, sind aber teurer.

Frage -

darf ich nur NGKs in den 2,0 i 130 PS einbauen, hat der Motor auch diese besondere Zündung?

:)

1. Der 2.0i vom Saab ist ein qudratischer Motor und kein Kurzhuber!

Der Unterschied zwischen Langhubern gegenüber Kurzhubern ist eine trägere Drehzahlentwicklung und eine geringe End-Drehzahl.

Der Saab-Motor hört bei 5500 rpm auf...während ein Honda oder BMW locker die 7000 rpm erreicht oder sogar überschreitet.

Ein quadratischer Motor, Hub und Zylinder-Durchmesser sind gleich groß, vereinigt alle positiven Merkmale...wie da sind:

Harmonischer Drehmomentverlauf, großes nutzbares Drehzahlband, geringerer Verschleiß durch geringere Höchstdrehzahl, etc.

Der 2.0i ist ein lahmer Motor, der erst ab 2000 rpm vernünftig Drehmoment abgibt. Darunter ist er träge und unwillig.

Eher ein "Cruiser" und kein "Racer".:)

2. Brummige Geräusche bei unteren Drehzahlen unter Last...sind normal.:) Solange es nicht ruckelt und Zündaussetzer gibt.;)

Verstärkt werden diese Geräusche auch noch durch defekte Motorlagerböcke oder verspannt montierte Schaltgestänge.

3. Zündkerzen von Beru können beim 2.0i ungestraft benutzt werden.:) Der Motor hat eine herkömmliche Zündanlage, mit 1 Zündspule für 4 Zylinder und einem Verteiler.:)

Bei einer Einzel-Spulen-Zündanlage sollte man sich konkret an die Hersteller-Vorgaben halten. Nicht nur beim SAAB.:)

Daher empfiehlt SAAB bei ihrer DI-Anlage (Direct Ignition) nur NGK-Zündkerzen. Nur mal so zur Erklärung.:)

Themenstarteram 8. Februar 2013 um 16:26

ah, danke, das war jetzt mal eine genauere Antwort.

Also ist dieses Brummige,leicht rucklige, das man meint der Motor ist (ab Gang 4 ) bei 1500 Umdrehungen schon fast Überlastet - Gefühl - Normal?

Ist das dann schlecht für den Motor? So wie dieser Motor es bei 1500 Umdrehungen hat, aber andere das bei 1000 Umdrehungen, und man sagt ja das man Motoren nicht in Drehzahl fahren soll, wo zuwenig Kraft da ist um flüssig zu beschleunigen.

Jetzt hab ich mir heute leider schon die NGK -gekauft :( weil bisweilen keine Antwort mehr kahm...

Warum wurden denn dann überhaupt diese Teuren Platinum Kurzen vorgeschlagen Seitens Saab?

Sollen die eine längere Lebensdauer haben als Normale ?

Aber eine Aussage mus ich kritisieren ;

Der Saab hat die angegebene Höchstleistung bei 6100 UMdrehungen, dann hört er doch nicht bei 5500 auf:confused:

5500 rpm...da fängt bei meinem Auto das rote Feld im Drehzahlmesser an.:)

Daher meine Aussage.:)

Ich habe aber einen 9000er mit 2.3 turbo, also nicht ganz zu vergleichen.

JEDER Motor hat eine bestimmte Drehzahl, wo er Eigen-Resonanzen aufbaut und dadurch brummiger wirkt!

Darunter und darüber ist der Motor aber ruhig.

Nach Deiner Beschreibung ist der Motor nicht nur vom Gefühl her überlastet.

Die 131 PS sind eigentlich zuwenig für den Wagen...grade noch ausreichend. Darum muß man den Wagen auf Drehzahl halten und fleissig schalten, damit die Kiste sich bewegt.:)

Aus dem Drehzahlkeller hochziehen, unter maximaler Last (hohem Gang), funktioniert bei dem Motor nicht ohne Murren!

Du fährst ja auch nicht mit dem Fahrrad den Berg rauf, im höchsten Gang, oder? Da benutzt Du den höchsten Gang AUCH erst, wenn Du eine gewisse Geschwindigkeit erreicht hast.:)

Die teuren Platin oder Iridium Zündkerzen halten 50.000km...wenn sie nicht vorher durch innerlichen Defekt kaputt gehen.:D

Daher würde ich immer auf herkömmliche Zündkerzen zurückgreifen, statt 20-25€ für eine Zündkerze zu zahlen.;)

Themenstarteram 8. Februar 2013 um 17:11

mh, also nene, ganz so teuer waren die nicht, 6 Euro + mwst das stück:D die Beru kostete 2 euro + mwst... man hat halt öfters mal gelesen, das Saab die Fahrzeuge Speziel auf diese Zündkerzen abgestimmt hat.

Wobei in meinem Fachgeschäft, die Beru mir ein frisch angefangener Azubi gegeben hatte,

und sich der Ältere Kollege dann auch etwas wunderte als ich die zurückbrachte:confused:

Wobei, man sagen mus, ein 2 Liter Motor und 130 PS, bei einem Wagen mit Lehrgewicht 1370 KG oder so, finde ich markenübergreifend gesehen, recht Normal, auch wenns bei Saab der "kleinste" Motor ist.

Die ganzen 3er BMW haben etwa die gleiche Gewichtsklasse, und da fängts beim 316i und 105 PS schon an. Auch ein Vectra B z.B: gabs Zeitweise als 75 PS ! Variante, ebenso ein Bora mit dem 1,4 Liter. Von daher finde ich, der geht insgesamt Normal, wirkt eben nur unter den besagten 2000 Umdrehungen überfordert. Ich bin öfters mal eine alte C Klasse c180 mit 122 PS gefahren, von einem Bekannten, das Ding war bei wenig Drehzahl wirklich sehr schlapp, auch unter 2000 Ging nix ( 1350 KG), aber, und das war der Unterschied, kein Ruckeln, kein Brummen, er lief auch unter Last im 5 Gang dann ruig. Naja ich werde diesen Drehzahl bereich eben meiden. Aber dann neue Kerzen rein, LUffi und vielleicht mal die Zündung checken lassen obs nicht ein bisi vielleicht besser wird.

Ist der b204i denn eigentlich einfach nur ne ältere, nicht so ausgereizte Konstruktion ?

Sowas wie verstellbare Nockenwellen usw. hat der nehme ich mal an, nicht drin?

Ist das an sich noch derselber Motor wie im 900oder 9000? Ich erinnere mich, das ich so einen vor 5 Jahren in einem verratzten 9000er probegefahren bin. Da ging wirklich nicht viel.....schlimmer als der c180. Kann aber auch am Gewicht oder speziellem Zustand liegen, weis ich nicht.

Zitat:

Original geschrieben von diegohnx

danke für die Antwort,mh, ich hab das auch gehört, das es heist die sei behäbig, kann ich aber - sag ich mal über ""2000 rpm"" im Normalbereich, nicht bestätigen. Schon beim Probefahren waren wir trotz 3 Personen + Satz Reifen im Kofferraum sehr angenehm überascht. Bin vor dem Model auch einen Honda Accord Coupe 2,0 VTEC mit 147 PS Probegefahren, der war doch Träger, obwohl offiziell von Null auf Hundert schneller angegeben, genauso wie mein früherer 320i, oder c180 vom Kumpel (hat auch ne 11er zeit), obwohl der Saab eine relativ lange Übersetzung hat.

Wenn er nur keinen Schub hätte (unter 2000 Umdrehungen) dann wäre das ok denke ich , vielleicht weils ein Kurzhuber is, mit der Zeit merkte ich, finde ich, er läuft etwas "brummig". Ich hab mir 4 neue Zündkerzen von Beru geholt, die will ich wenn ich zeit hab mal einbauen, eigentlich empfhielt Saab scheinbar NGK, weis jemand ob das von bedeutung ist wenn ich Beru nehme:confused:

Saab empfiehlt nur NGK.

Keine Beru nehmen! Am besten die Platin-Kerzen von NGK. So wie sich das anhört, kann es aber nicht an den Kerzen liegen. Platin-Kerzen können aber nicht schaden.

Hab' mich deshalb bei Saab immer für die Turbos entschieden, weil die unten mehr Mumm haben.

Ich habe ein 24 Jahre altes Turbo 16V -Cabrio und es zieht wie am ersten Tag. Lange Steigungen kann ich fast alle im 5. Gang fahren. Mein 9-3er mit Soft-Turbo kann das nicht so. Da muß ich runterschalten, weil die Drehmomentcharakteristik anders ist. Dafür läuft er wie Sahne, weil er Ausgleichswellen hat. Ohne den Turbo wäre er vielleicht auch nicht so schön zu fahren.

Themenstarteram 9. Februar 2013 um 7:27

Ja, die Turbos sind schon Sahne, und von Motoren aus den 90ern. Bin vor 4 Jahren mal ein Coupé turbo für 2500 Euro Probegefahren, der zog gut durch, 185 Ps, wobei bevor der Turbo einsetzte auch bisel träg;)

Ich hab dann, weil ich etwas Angst hatte und die Marke kaum kannte, leider nen alten CE 124 gekauft,habs bereut. Der hatte zwar noch mehr Power, aber soff als ob es kein Morgen gab. Naja, die Zeiten sind vorbei, bin auch mit Normalen Motoren zufrieden. Wobei ein 2,0 T hätte es schon mit 150 ps sein dürfen, aber da fand ich in der nähe nur limusinen und dat nen Stück teurer. Wollte nicht mehr für alte Gebrauchte um die halbe Welt fahre.

Was ist eigentlich ihr Anliegen! Wollen Sie ein Rekord im Spritsparen aufstellen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. 9-3 2,0i Coupe, untenrum unter 1700 Umdrehungen etwas auffällig Schwach, Normal ?