ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Lieber einen Touareg I oder doch den II nehmen ???

Lieber einen Touareg I oder doch den II nehmen ???

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 1. September 2014 um 7:42

Hallo zusammen ...

ich informiere mich gerade bzgl. eines Touareg I mit R-Line Paket und möglichst viel Ausstattung. Da konnte ich einige finden, aber die Preise liegen so bei 23-25 TEuro. Da fangen auch die ersten Modelle vom T-Reg II an. Was denkt Ihr?

Für den T1 spricht die bessere Ausstattung, meinst weniger km, ausgereifte Technik (stimmt das denn überhaupt??)

Beim T2 hat man natürlich das aktuelle Modell, modernere Technik, neueste Navigeneratation usw., endlich "richtige" Tagfahrlcht und nicht diese Xenonbrennerlösung ;-)

Beim T1 wüßte ich gerne:

gibt es Probleme mit den Injektoren beim V6 - so wie ich das von meinem A6 mal leidvoll erfahren musste :-(

und wie ist das Luftfahrwerk? Poltert das auch so wie beim A6? Lohnt es sich oder geht es auch ohne?

Ich hoffe durch Euere Meinung vielleicht die eine oder andere Idee zu bekommen oder auf Dinge aufmerksam gemacht zu werden, an die ich bisher noch nicht gedacht habe

LG goose

Beste Antwort im Thema

Hi goose,

ich darf davon ausgehen, daß du noch keinen Touareg hattest?

Ich fahre nach einem gut ausgestatteten T1 3.0 TDI aus 2009 zurzeit einen noch besser ausgestatteten T2 (auch 3.0) aus 2011 und freue mich jedes mal, wenn ich in den Wagen einsteige. Das soll nicht heißen, daß der alte schlecht war, im Gegenteil: Bis dahin war es das für mich beste Auto, das ich je hatte, aber der neuere ist einfach an fast allen Ecken noch einen Tick besser: Optik von außen und innen (ist natürlich Geschmackssache, aber mir gefällt's besser), Antrieb (Motor subjektiv noch laufruhiger und das Getriebe ist ein Traum), weiter verbesserte elektronische Helferlein (Radar-Abstandstempomat, Kurvenfahrlicht, adaptives Fernlicht, größeres Navi, alles feine Sachen), verschiebbare Rückbank (macht den Innenraum flexibler für Kinder, Hund, Gepäck….) usw, usf..........

Das gravierende Problem dürfte für dich sein, daß der Wohlfühlfaktor mit der Anzahl der verbauten Annehmlichkeiten steigt und sich das natürlich auf den Preis auswirkt. Bei verfügbaren 25T€ wird sich sicher ein gut ausgestatteter T1 in gutem Allgemeinzustand finden lassen, beim T2 sind bei dem Preis sicher kräftige Einschnitte bei Ausstattung und Zustand bzw. Laufleistung zu verkraften.

Als ich vor einigen Wochen vor dem selben Problem stand, ging die Entscheidung zum tieferen Griff ins Portemonnaie schon ziemlich an die finanzielle Schmerzgrenze (35T€), aber ich habe es nicht bereut..

Es gibt nur ein paar Kleinigkeiten, die mich am Neuen (aber wirklich nur gaaanz wenig) stören und die durch die Gesamtheit der Verbesserungen am T2 mehr als aufgehoben werden:

1: Keine separat zu öffnende Heckscheibe mehr (wurde wohl aus Stabilitätsgründen gestrichen, fehlt mir bis heute am meissten)

2: Keine Möglichkeit mehr, am Luftfahrwerk Druckluft abzuzapfen (ist jetzt ein geschlossenes System, aber wofür gibt’s Fahrradpumpen?)

3: Keine elektrisch ausfahrende AHK (der Showeffekt am Reitstall war schnell aufgebraucht und die neue nur elektrisch entriegelnde AHK lässt sich mit dem Fuß betätigen)

Mein Fazit: Für 25T€ kauf dir einen gut ausgestatteten T1, der immer schön gewartet wurde. Nur wenn du auf den ganzen Luxus Schnick-Schnack verzichten möchtest, oder bereit bist mindestens 5T€ (oder besser 10T€) draufzulegen, würde ich dir den T2 ans Herz legen.

Unabhängig von der Entscheidung, ob der alte oder der neue Touareg gewählt wird, noch meine Empfehlungen zur Ausstattung:

Such dir einen mit Luftfahrwerk, der Komfort ist klasse. Defekte scheint es beim T1 selten, beim T2 bisher fast gar nicht zu geben. Wer ein Sportfahrwerk braucht, oder meint mit Stahlfedern einen besseren Kontakt zur Straße zu haben, sollte sich ein anderes Auto suchen.

Lederausstattung ist für mich unverzichtbar. Am besten als Komfortsitz mit elektrischer Verstellung, Memoryfunktion und integrierter Lüftung. Meine Frau braucht es nicht, für mich ist es aber ein Segen: Endlich ein trockener Rücken, sogar im Sommer. Habe ich aber erst seit dem T2.

Assistenten sind hilfreich, wenn sie funktionieren und mit jeder weiteren Spielerei steigt natürlich die Defektanfälligkeit. Die High-Tech Geschichten wie Radar-Abstandstempomat, adaptives Fernlicht oder Umfeldbeobachtung scheinen auch erst im T2 einigermaßen alltagstauglich zu sein, ansonsten ist Tempomat Pflicht, die Rückfahrkamera (oder gleich die Rundumkameras am T2) und Keyless Go sind praktisches Features.

Multimedia, hmm, im T1 hätte ich mir auch gut eine Nachrüstlösung vorstellen können, im T2 passt mir das große Paket irgendwie besser. Mit Standardradio könnte man den Preis eventuell besser drücken und das gesparte Geld lieber einem Car-HiFi Spezialisten geben. Navigation ist für mich in beiden T’s mehr als ausreichend, aktuelle Karten (gerade im T2) teuer. Wer’s ständig braucht fährt eventuell mit TomTom und Co besser.

Beim Antrieb gilt: Der 3.0 TDI geht immer! Ausgereifter Motor ohne große bekannte Macken und genug Leistung, um auf der AB auch mal entspannt über 200 fahren zu können. Mit dem 2.5 TDI ist man eher untermotorisiert, die großen Motoren bergen ein hohes finanzielles Risiko, wenn mal was kaputt geht: Gerne muss auch für Kleinigkeiten der ganze Motor raus. Vom Verbrauch mal ganz abgesehen.

Verzicht auf Automatik ergibt nur Sinn, wenn man für spezielle Anforderungen ein Schaltgetriebe braucht.

Gruß,

Frank

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo,

ich denke Du solltest selbst entscheiden was Dir persönlich wichtiger ist.

Zum Luftfahrwerk kann ich sagen nach 152 000 km ich finde es super auch hatte ich bis jetzt keinerlei Probleme damit. Soll ja identisch zum Porsche Chyenne sein.Mit den Injektoren hatte ich bis jetzt auch keinerlei Probleme.Tagfahrlicht kann ja auch ausgeschaltet werden.Navi im T 1 sowie in fast allen VW eh mangelhaft und die Update

Gruß loockes

Themenstarteram 1. September 2014 um 17:21

Vielen Dank schon mal für die Infos :-)

Und welcher Motor ist gut?

Hi goose,

ich darf davon ausgehen, daß du noch keinen Touareg hattest?

Ich fahre nach einem gut ausgestatteten T1 3.0 TDI aus 2009 zurzeit einen noch besser ausgestatteten T2 (auch 3.0) aus 2011 und freue mich jedes mal, wenn ich in den Wagen einsteige. Das soll nicht heißen, daß der alte schlecht war, im Gegenteil: Bis dahin war es das für mich beste Auto, das ich je hatte, aber der neuere ist einfach an fast allen Ecken noch einen Tick besser: Optik von außen und innen (ist natürlich Geschmackssache, aber mir gefällt's besser), Antrieb (Motor subjektiv noch laufruhiger und das Getriebe ist ein Traum), weiter verbesserte elektronische Helferlein (Radar-Abstandstempomat, Kurvenfahrlicht, adaptives Fernlicht, größeres Navi, alles feine Sachen), verschiebbare Rückbank (macht den Innenraum flexibler für Kinder, Hund, Gepäck….) usw, usf..........

Das gravierende Problem dürfte für dich sein, daß der Wohlfühlfaktor mit der Anzahl der verbauten Annehmlichkeiten steigt und sich das natürlich auf den Preis auswirkt. Bei verfügbaren 25T€ wird sich sicher ein gut ausgestatteter T1 in gutem Allgemeinzustand finden lassen, beim T2 sind bei dem Preis sicher kräftige Einschnitte bei Ausstattung und Zustand bzw. Laufleistung zu verkraften.

Als ich vor einigen Wochen vor dem selben Problem stand, ging die Entscheidung zum tieferen Griff ins Portemonnaie schon ziemlich an die finanzielle Schmerzgrenze (35T€), aber ich habe es nicht bereut..

Es gibt nur ein paar Kleinigkeiten, die mich am Neuen (aber wirklich nur gaaanz wenig) stören und die durch die Gesamtheit der Verbesserungen am T2 mehr als aufgehoben werden:

1: Keine separat zu öffnende Heckscheibe mehr (wurde wohl aus Stabilitätsgründen gestrichen, fehlt mir bis heute am meissten)

2: Keine Möglichkeit mehr, am Luftfahrwerk Druckluft abzuzapfen (ist jetzt ein geschlossenes System, aber wofür gibt’s Fahrradpumpen?)

3: Keine elektrisch ausfahrende AHK (der Showeffekt am Reitstall war schnell aufgebraucht und die neue nur elektrisch entriegelnde AHK lässt sich mit dem Fuß betätigen)

Mein Fazit: Für 25T€ kauf dir einen gut ausgestatteten T1, der immer schön gewartet wurde. Nur wenn du auf den ganzen Luxus Schnick-Schnack verzichten möchtest, oder bereit bist mindestens 5T€ (oder besser 10T€) draufzulegen, würde ich dir den T2 ans Herz legen.

Unabhängig von der Entscheidung, ob der alte oder der neue Touareg gewählt wird, noch meine Empfehlungen zur Ausstattung:

Such dir einen mit Luftfahrwerk, der Komfort ist klasse. Defekte scheint es beim T1 selten, beim T2 bisher fast gar nicht zu geben. Wer ein Sportfahrwerk braucht, oder meint mit Stahlfedern einen besseren Kontakt zur Straße zu haben, sollte sich ein anderes Auto suchen.

Lederausstattung ist für mich unverzichtbar. Am besten als Komfortsitz mit elektrischer Verstellung, Memoryfunktion und integrierter Lüftung. Meine Frau braucht es nicht, für mich ist es aber ein Segen: Endlich ein trockener Rücken, sogar im Sommer. Habe ich aber erst seit dem T2.

Assistenten sind hilfreich, wenn sie funktionieren und mit jeder weiteren Spielerei steigt natürlich die Defektanfälligkeit. Die High-Tech Geschichten wie Radar-Abstandstempomat, adaptives Fernlicht oder Umfeldbeobachtung scheinen auch erst im T2 einigermaßen alltagstauglich zu sein, ansonsten ist Tempomat Pflicht, die Rückfahrkamera (oder gleich die Rundumkameras am T2) und Keyless Go sind praktisches Features.

Multimedia, hmm, im T1 hätte ich mir auch gut eine Nachrüstlösung vorstellen können, im T2 passt mir das große Paket irgendwie besser. Mit Standardradio könnte man den Preis eventuell besser drücken und das gesparte Geld lieber einem Car-HiFi Spezialisten geben. Navigation ist für mich in beiden T’s mehr als ausreichend, aktuelle Karten (gerade im T2) teuer. Wer’s ständig braucht fährt eventuell mit TomTom und Co besser.

Beim Antrieb gilt: Der 3.0 TDI geht immer! Ausgereifter Motor ohne große bekannte Macken und genug Leistung, um auf der AB auch mal entspannt über 200 fahren zu können. Mit dem 2.5 TDI ist man eher untermotorisiert, die großen Motoren bergen ein hohes finanzielles Risiko, wenn mal was kaputt geht: Gerne muss auch für Kleinigkeiten der ganze Motor raus. Vom Verbrauch mal ganz abgesehen.

Verzicht auf Automatik ergibt nur Sinn, wenn man für spezielle Anforderungen ein Schaltgetriebe braucht.

Gruß,

Frank

Und wenn es ein Benziner werden soll?

Mangels praktischer Erfahrung würde ich gefühlsmäßig sagen: V6 wäre finanziell noch vernünftig, V8 passt von der Charakteristik her gut zum T, könnte aber im Reparaturfalle teuer werden und W12, naja, wer's braucht.

Der T1 hatte irgendwie mehr Charakter aber der T2 ist in allen Lebenlagen das bessere Auto-leiser,schneller,sparsamer,hochwertiger .....Da liegen mind. 10 Jahre Autogeschichte zwischen den Autos und das merkt man.

Zitat:

Original geschrieben von treg4x4

...................T1 ....... mehr Charakter .....................

Hi,

wenn du damit meinst, daß sie bei VW dem T2 um Gewicht zu sparen (sinnbildlich gesprochen) die Bergwanderschuhe ausgezogen haben und man das "alte" Allradsystem nur noch gegen Aufpreis und ausschließlich mit dem 3.0tdi bekommen kann, gebe ich dir Recht. Den Punkt hatte ich in meiner obigen Auflistung der Nachteile übrigens glatt vergessen.

Ansonsten verstehe ich unter "Autos mit Charakter" eher solche, die nicht nur optisch aus der designoptimierten und rundgelutschten Massenware herausstechen und auch wenn die Touaregs nicht gerade massenhaft unters Volk gebracht wurden, spiegeln beide doch nur das zum jeweiligen Zeitpunkt aktuelle Konzerngesicht wieder, so wie bei den anderen Herstellern großer SUVs auch. Sie (die Touaregs) sind in meinen Augen lediglich die SUVs, die mir technisch und optisch im Vergleich zu ihren Jahrgangskollegen anderer Hersteller zur Zeit am besten gefallen. Ob mit oder ohne "besseres" Allradsystem.

Aber vielleicht meintest du mit Charakter ja etwas anderes, was mir so jetzt noch nicht aufgefallen ist?

Gruß,

Frank

Zitat:

Original geschrieben von Levi 67

Zitat:

Original geschrieben von treg4x4

...................T1 ....... mehr Charakter .....................

Hi,

wenn du damit meinst, daß sie bei VW dem T2 um Gewicht zu sparen (sinnbildlich gesprochen) die Bergwanderschuhe ausgezogen haben und man das "alte" Allradsystem nur noch gegen Aufpreis und ausschließlich mit dem 3.0tdi bekommen kann, gebe ich dir Recht. Den Punkt hatte ich in meiner obigen Auflistung der Nachteile übrigens glatt vergessen..................

Gruß,

Frank

Alles Geschmackssache-für mich ist das ein Vorteil !

Themenstarteram 2. September 2014 um 15:59

Hey,

wow vielen Dank Frank für den superausführlichen Bericht. Ich denke ich muss Dir in fast allen Punkten zustimmen :-) Ich kenne den T1, da meine Frau z.Zt. einen fährt (allerdings einen 2005 mit 231000km auf der Uhr! 2.5TDi, Schalter) und deshalb werden wir wohl für ihren "neuen" keine 35T€ ausgeben ;-) Aber wie schon gesagt, man überlegt, wenn man dann bei 25 T€ die ersten neuen T2 (zwar mit Leder und Navi, aber insgesamt meist auf 17 Zoll, ohne Xenon usw) findet.

Aber es stimmt, von der Technik her ist der T2 mit Sicherheit das bessere, weil modernere Auto.

LG goose

Zitat:

Original geschrieben von crazygoose

Hey,............Aber wie schon gesagt, man überlegt, wenn man dann bei 25 T€ die ersten neuen T2 (zwar mit Leder und Navi, aber insgesamt meist auf 17 Zoll, ohne Xenon usw) findet.

Aber es stimmt, von der Technik her ist der T2 mit Sicherheit das bessere, weil modernere Auto.

LG goose

Sch... auf 17 Zoll ! Xenon ist wichtig und Räder kann man immernoch wechseln, wenn die Kasse stimmt.Vielleicht nach einem T2 mit einer nicht so gängigen Farbe schauen-folieren kann man auch später.

Themenstarteram 2. September 2014 um 16:45

:-) Da haste Recht ;-) ... Grün ist bestimmt günstig :-)

Hallo,ich fahre ein 2009 mit kompletter R-Line Ausstattung in weiss! ich habe das Auto vor 3 Monaten gekauft mit 91000 Kilom.auf der Uhr und muss sagen ich habe kein besseres Auto bis jetzt gefahren bin! Ich habe ein komplett/Ausstattung was es 2009 gab! 23.000 Euro habe ich bezahlt und er ist jeden Cent Wert! Ich hatte auch Glück das das Auto Erstbesitz war und bis 90.000 Scheckheft geführt ist! Punkt ich würde immer den 1 vorziehen!

Zitat:

Original geschrieben von darkmann01

Hallo,ich fahre ein 2009 mit kompletter R-Line Ausstattung in weiss! ich habe das Auto vor 3 Monaten gekauft mit 91000 Kilom.auf der Uhr und muss sagen ich habe kein besseres Auto bis jetzt gefahren bin! Ich habe ein komplett/Ausstattung was es 2009 gab! 23.000 Euro habe ich bezahlt und er ist jeden Cent Wert! Ich hatte auch Glück das das Auto Erstbesitz war und bis 90.000 Scheckheft geführt ist! Punkt ich würde immer den 1 vorziehen!

Und wie oft und wielange bist du den T2 schon gefahren?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Lieber einen Touareg I oder doch den II nehmen ???