ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Lichtsysteme im Vergleich LED-Serie vs. LED erweiterte Umfänge

Lichtsysteme im Vergleich LED-Serie vs. LED erweiterte Umfänge

BMW 3er G21, BMW 3er G20

Hallo an alle,

Ich bin gerade am Dienstwagen zusammenstellen. Die Wahl zwischen X1 oder 3er Touring ist noch nicht final gefallen, aber zur Zeit geht die Tendenz doch sehr stark in Richtung 3er :)

Frage nun zu den Lichtsystemen. Wie der Titel schon sagt, habt ihr bereits Erfahrungen sammeln können,

was taugt das Serien LED System? Reicht es ? Oder doch 1000€ Aufpreis für die nächste Stufe ? Vorteile wären dann schönere Optik fürs Überholen und adaptives Fernlicht ? Oder gibt es da noch mehr? Laser Licht klammer ich jetzt mal aus, da das auf keinen Fall ins Budget passt :) .

Ich freue mich auf eure Antworten!

 

Ähnliche Themen
240 Antworten

Zitat:

@Rhinorider schrieb am 23. September 2019 um 16:24:15 Uhr:

Zitat:

@Rnldbmw schrieb am 23. September 2019 um 15:37:04 Uhr:

Ich habe Laser aber ich sehe die Vorteile nur bei der Optik. Ich würde heute die erweiterten nehmen, wenn man nicht eh das gesamte Innovationspaket nimmt.

Die Optik ist zwischen Standart und Erweitert deutlich anders. Standart sieht aus meiner Sicht schrecklich aus, es sind beim Tagfahrlicht einfach nur weiße „Blobs“ zu sehen. Das erweiterte hat schon eine richtige Grafik, die dem des Laserlichts ähnelt aber eben nur die Hälfte davon ist. Finde es optisch eigentlich auch ganz cool gemacht.

Auch der Blinker ist unterschiedlich. Beim erweiterten eine „Augenbraue“ beim normalen nur seitlich.

Mein Tipp: Nicht Standart nehmen, es wertet das ganze Auto enorm ab.

Ich fahre derzeit einen F31 mit adaptiven Scheinwerfern und finde das Selective Beam Klasse. Das gibt es jedoch nur mit Laser beim G2x. Von daher verwundert es mich, dass du die Vorteile nur in der Optik siehst?

Mache es relativ selten an. Bin Meißens eh auf der Autobahn aber auch sonst ist es mir nicht zuverlässig genug.

Manchmal bekomme ich Lichthupe, manchmal bleibt es in Ortschaften an.

Und die Ausleuchtung ist auch ohne Fernlicht sehr gut.

Wie gesagt, ist schon nice to have, ich würde aber eher andere Ausstattung nehmen.

Was aber wirklich cool aussieht sind die blauen Akzente im Licht... das hat schon was :)

Ich sehe, ich muss die beiden Lichter mal testen. Mir kommt es eigentlich nur auf das Selective Beam an, was in meinem F31 sehr gut funktioniert. In Ortschaften war es immer aus. Aber ich kann bestätigen dass es ab und an mal eine Lichthupe von Lkw gibt, wenn Mittelbegrenzung auf der Autobahn etwas höher ist.

Zitat:

@Rhinorider schrieb am 24. September 2019 um 10:12:07 Uhr:

Ich sehe, ich muss die beiden Lichter mal testen. Mir kommt es eigentlich nur auf das Selective Beam an, was in meinem F31 sehr gut funktioniert. In Ortschaften war es immer aus. Aber ich kann bestätigen dass es ab und an mal eine Lichthupe von Lkw gibt, wenn Mittelbegrenzung auf der Autobahn etwas höher ist.

Hallo,

Bei meinem F36 auch so. Die LKW Fahrer muss man beobachten auf der AB, und bei Bedarf selbst eingreifen. Sonst bin ich zu 100% zufrieden und habe auch für den 330i das Laserlicht bestellt.

Jukka

Standard

-vier LED Punkte als Blinker pro SW

-Tagfahrlicht sind zwei „Katzenaugen“ pro SW

1000 Euro Erweiterte Umfänge

-Die „Augenbraue“ als Blinker pro SW

Tagfahrlicht sind zwei Leuchtbänder pro SW

-Kurvenlicht anhand Lenkimpuls/Navidaten, Variable Lichtverteilung

-hat statisches Kurvenlicht und zusätzlich schwenkbares abblendlicht

-Flaches breites Licht auf Landstraße. Schmales hohes Licht auf BAB

-Kein selektives ausblenden Gegenverkehr

-Mit mehr LED für Abblendlicht und Fernlicht bestückt

2000 Euro Laser im vgl. zu erweiterte

-Längeres Lichtband Tagfahrlicht

-Zwei Linsen für Tagfahrlicht (eines nah eines fernbereich)

-selektives ausblenden Gegenverkehr ohne Matrix, nur durch Stellmotoren

-zusätzlich zum LED Fernlicht auch Laser

—> Nach Testfahrt mit Laser habe ich mich GEGEN Laser entschieden.

Die erkennung funktioniert nicht perfekt, daher kommt es schon mal vor dass andere übel geblendet werden.

Nachdem ein Motorradfahrer partou nicht abgeblendet wurde vom Fahrzeug, hab ich das Fernlicht ausgeschalten für den Abend... Das war nicht schön!

Ich habe erweiterte Umfänge ohne Fernlichtassistent bestellt.

Das Laserlicht hat mich nicht „vom Hocker gehauen“ bezüglich Helligkeit.

Zitat:

—> Nach Testfahrt mit Laser habe ich mich GEGEN Laser entschieden.

Die erkennung funktioniert nicht perfekt, daher kommt es schon mal vor dass andere übel geblendet werden.

Nachdem ein Motorradfahrer partou nicht abgeblendet wurde vom Fahrzeug, hab ich das Fernlicht ausgeschalten für den Abend... Das war nicht schön!

Ich habe erweiterte Umfänge ohne Fernlichtassistent bestellt.

Das Laserlicht hat mich nicht „vom Hocker gehauen“ bezüglich Helligkeit.

Hier habe ich andere Erfahrungen gemacht. Bei mir funktioniert dies echt zuverlässig. Ich hatte nur ab und an mal (auch schon in F30) die Erfahrung gemacht, dass manche auch Lichhube geben nur weil es für Sie zu hell ist, ohne das das Fernlicht überhaupt aktiv gewesen ist.

Meine Empfehlung nochmal nehmt das Inno Paket :-). Für mich waren die Bestandteile alle must have... und wenn man alles einzeln nimmt und "nur" erweiterte LEDs kommt man teurer. Also kann man mit dem Paket gleich Laser nehmen und kommt günstiger...

wäre es nicht besser Laserlicht ohne Adaptiv Beam wenn die Technik nicht perfekt funktioniert. Es reicht auch wenn nur gelegentlich versagt. Es könnte Unfall verursachen.

Zitat:

@audi_a6_05 schrieb am 24. September 2019 um 13:28:05 Uhr:

wäre es nicht besser Laserlicht ohne Adaptiv Beam wenn die Technik nicht perfekt funktioniert. Es reicht auch wenn nur gelegentlich versagt. Es könnte Unfall verursachen.

Beim Laserlicht ist immer Selective Beam dabei. Deine Aussage kann ich aber nicht verstehen. Man darf sich natürlich nie ausschließlich auf die Technik verlassen. Und sollte immer aufmerksam sein. Man kann doch hier immer manuell eingreifen. Mit deiner Logik dürfte man gar kein Fernlicht haben, weil man jemand blenden könnte...

Doch mit Fernlicht! Bloss weiß man nicht WANN es nicht funktioniert, deswegen meine ich ob BMW eine Option anbieten könnte, 500 Leuchtweite aber manuell ein-und ausschalten. Nur ein Wunsch, hat mit der Konfig nicht zu tun.

Zitat:

@audi_a6_05 schrieb am 24. September 2019 um 13:28:05 Uhr:

wäre es nicht besser Laserlicht ohne Adaptiv Beam wenn die Technik nicht perfekt funktioniert. Es reicht auch wenn nur gelegentlich versagt. Es könnte Unfall verursachen.

Was das Selective Beam betrifft, so funktioniert die Technik sehr gut aber eben nicht perfekt. Als Fahrer ist man immer in der Verantwortung manuell einzugreifen, egal welche Technik im Fahrzeug verbaut ist.

Wenn du diese Technik als Sicherheitsrisiko einstufst, dann solltest du erst einmal bei vielen Basteleien anfangen. Die vielen Male durch die ich am Tag von Motorrädern geblendet wurde, bei Nacht von Fahrrädern mit „Baustrahlern“ oder durch Fahrer mit falsch eingestellten Scheinwerfern, die kann ich schon gar nicht mehr zählen.

Zitat:

@audi_a6_05 schrieb am 24. September 2019 um 13:43:13 Uhr:

Doch mit Fernlicht! Bloss weiß man nicht WANN es nicht funktioniert, deswegen meine ich ob BMW eine Option anbieten könnte, 500 Leuchtweite aber manuell ein-und ausschalten. Nur ein Wunsch, hat mit der Konfig nicht zu tun.

Das hat schon seinen Sinn warum BMW das Laserfernlicht nicht manuell freigibt, denn dann würden erst recht viele andere Fahrer geblendet.

Das heißt Laserlicht ohne Beamschneidung ist nicht für Straßenverkehr zuzulassen, weil die Leuchtkraft zu intensiv ist? Ok, dann ist das eine klare Aussage.

Das würde ich so nicht unterschreiben aber ich denke dass die Gefahr der Fehlbedienung steigt. Ob das zur Bauartgenehmigung gehört weiß ich nicht.

Wie schlägt sich das Standard LED Licht eigentlich im Vergleich zu den Xenon Scheinwerfern der vorherigen Baureihe?

Ich blende mittlerweile auch sofort auf, wenn jemand mit Fernlicht um die Ecke kommt. Wenn ich zurück blende, sieht es mich dann auch. Das nervt einfach, dass diese Systeme nicht richtig funktionieren.

Xenon ist vermutlich starker als das neue Standard LED und schwächer als erweiterte Umfänge. Genaue Lichtleistung habe ich aber nicht.

Wichtiger als die reine Helligkeit ist die lichtverteilung. Hier emfand ich das ehemalige Xenon mit Kurvenlicht und auch im neuen mit LED und Kurvenlicht als sehr gut.

Ich hatte bei meinem e90 Xenon mit Kurvenlicht und bei meinem g20 jetzt Laser.

Das Laserlicht ist in jedem Belang eine deutliche Verbesserung.

Ich fahre zudem fast die ganze Zeit mit dem Fernlichtassistent (bleibt dauerhaft aktiviert, auch nach Abstellen und neu starten des Motors) und kann im wesentlichen nur Gutes darüber sagen. Schwachpunkte habe ich bisher lediglich auf der Autobahn in Rechtskurven mit niedriger Mitteltrennung festgestellt. Hier erkennt er LKW nicht immer bzw. zu spät.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Lichtsysteme im Vergleich LED-Serie vs. LED erweiterte Umfänge