ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Lichtmaschine funktioniert, aber Ladekontrolle geht nicht aus

Lichtmaschine funktioniert, aber Ladekontrolle geht nicht aus

Opel Astra F
Themenstarteram 6. April 2015 um 19:40

Hallo zusammmen,

ich habe an einem 1,6er, 71 PS, Bj. 1995 folgendes Problem:

Vor ein paar Monaten ging während der Fahrt die Ladekontrolle an, und seit dem bleibt sie immer an.

Nur beim Abstellen des Motors ist sie aus.

Die Lichtmaschine (Delco-Remy) läd jedoch ganz vorbildlich mit 14,6 V.

Anfangs schwankte die Ladespannung etwas, daraufhin habe ich den Regler gegen einen neuen ausgetauscht, seitdem sind es bei erhöhter Drehzahl und Belastung mit Licht und Heckscheibe schöne konstante 14,6 V.

Aber die Ladekontrolle bleibt an.

Sie verlischt, wenn ich das blauweiße Kabel von D+ entferne, klar.

Zwischen dem abgeklemmten blauweißen Kabel und Motormasse messe ich bei laufenden Motor 14,5 V, logisch- ist eben die Bordnetzspannung.

Messe ich die Spannung an der D+ Klemme der Lima gegen Motormasse, sind das 17,8 V.

Messe ich die Spannungsdifferenz zwischen D+ Klemme und abgeschraubten blauweißem Kabel, sind das eben 3,3 V. Und diese Spannung bringt die Ladekontrolleuchte zum leuchten.

Aber warum gibt die D+ Klemme 17,8 V ab, und nicht 14,6 V? Obwohl die Lichtmaschine 14,6 V ins Bordnetz einspeist.

Würde 14,6 V an D+ abgegeben, wäre die Differenz an der Ladekontrollleuchte null und die Lampe bliebe aus.

Wäre schön, wenn jemand weiter helfen könnte.

Jetzt hab ich das blauweiße Kabel erstmal abgeschraubt gelassen.

Lima lädt trotzdem mit 14,6 V.

Je mehr Verbraucher, desto heller wurde die Ladekontrollleuchte - hat nachts ziemlich geblendet.

Kennt jemand die Ursache, danke schonmal.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Regler defekt. Ne Lima erregt sich ab ner bestimmten Drehzahl selbst.

am 6. April 2015 um 21:35

Würde auch auf falschen oder defekten Regler tippen. Bei meiner Lichtmaschine ist es so das er 14,5 ohne Verbraucher liefert. Wenn Verbraucher zugeschalten sind dann sinkt die Spannung auf 13 -14 Volt ab.

Wenn der Regler defekt wäre Dan ladet sie nicht, schick mir deine lichtmasche, bei mir im Ort ist eine Werkstatt, die wo das instandensezen, geh lieber zu verwerter hol dir dort deine lichtmaschine. Und schickst deine lichtmaschine zur Reparatur du erhaltest eine deine alte Instandsesetzte lichtmaschine Reparatur dauert c.a. 1 Woche und dann hast du eine fast neue lichtmaschine den preis kann dir mitteilen auch gleich c.a. 50 Euro ist besser immer eine reserve Reserve zu haben.

Themenstarteram 6. April 2015 um 22:41

Wie gesagt, Regler wurde von mir durch einen nagelneuen ersetzt. Keine Veränderung, Ladekontrolle leuchtete weiter. Ladespannung sehr schön bei 14,6 V.

Schaltet man Verbraucher ein, Licht und Heckscheibe sinkt die Ladespannung etwas, aber mittels Erhöhung der Drehzahl pegelt es sich schnell wieder auf 14,6 V ein.

In der Bucht bekommste schon eine neue Lima für 50 €. Brauchst nicht einmal Altteil zurück senden.

Wenn der Regler schon neu ist und es an dem dann auch nicht liegen kann,wird wohl sehr warscheinlich eine Diode in der Lima geschrottet sein.

Und die alte Lima kann man reparieren lassen schick das zu mir und ich reparieren sodass mit Garantie von 6 monate inkl Rechnung

Hallo Enric..,hatte bei den 1,4rer meines Sohnes gleiches Problem.Lima von Delco Remy-Ladedontrolle angegangen

und beim nachmessen festgestellt,das die Ladespannung bei unterschiedicher Drehzahl sehr stark schwankte.Neuen Regler für die Lima eingebaut ,nachgemessen alles gut.Nach kurzer Zeit gleiches Problem -Ladekontrole lampe gestorben.Ich habe dann eine neue Lima von Delco Remy allerdings 100A (über Ebay besorgt) eingebaut und die läuft seit über 2 Jahren einwandfrei.Bei meinen 1,6 Astra habe ich vor kurzem gleich eine Neue von Delco Remy 100A eingebaut. Die ist nach insgesamt 7 Km ausgefallen.Habe ich an den Händler zurückgeschickt. An der Lima wurden die Dioden und der Regler erneuert.Nach einer Woche hatte ich sie mit einen Meßprotokoll zurückerhalten,sie läuft nun einwandfrei. Soviel dazu ,das preiswerte Lima im internet nichts taugen.Der Service war jedenfalls in Ordnung.Eine Lima die schon über 100Tkm runter hat würde ich nicht mehr reparieren.

Kauf Dir für 70€ ne neue und schmeiß die alte weg.

MfG

Denke Enric_ weiß was er macht!

Und daß man eine Gebrauchte oder Neue kaufen kann, was meist der richtige Weg ist, wissen wir alle!

Aber wo die 3,3 bzw. 17,8 Volt herkommen würde mich auch interessieren.

Eine Diode kanns wohl nicht sein, ein Kurzschluß beim Einbau des Reglers?

Mach mal ein Bild vom alten Regler. Der sitz ja ziemlich versteckt in der Lima.

Hier mal ein grober Schaltplan einer Lima

Themenstarteram 7. April 2015 um 17:16

Hallo,

danke für die vielen Antworten, insbesondere die sehr ausführliche von Heinrichmann.

Dass eine Fremdreparatur nicht sinnvoll ist, bei einer Kilometerleistung von 170.000 km und 20 Jahren Dienst im Fahrzeug ist mir klar. Insbesondere ist einer der beiden Schleifringe schon sehr eingelaufen, so dass es mit dieser Lima eh irgendwann zu Ende geht.

Aber zum Wegschmeißen ist sie mir doch zu schade, weil es die Erstausrüstung in Markenqualtität ist, weil sie ja vorbildlich mit 14,6 V lädt, weil eine neue im Motorraum zu auffällig glänzen würde, und weil ich bereits 8 € in einen neuen Regler investiert habe.

Ich hatte gehofft, dass man sie mit einer weiteren Kleinreparatur wieder flott bekommt, auch aus persönlichem Ehrgeiz heraus.

Hm, und Dioden sind auszuschließen??

Vielleicht ist ja was mit den Hilfsgleichrichtern (lt. Schaltplan von Manfred)? Solch Schaltplan hab ich auch schon bei Wikipedia entdeckt.

Eine falsche Installation des neuen Reglers schließe ich fast aus, weil genau der selbe Fehler auch vor dem Reglertausch da war und weil ich genau so eingebaut habe, wie der alte gesessen hat. Aber auszuschließen ist ein Fehler meinerseits natürlich nicht.

Ich gehe nochmal messen fotografieren und melde mich nochmal.

Danke zunächst mal.

Themenstarteram 7. April 2015 um 19:56

So, hier die Bilder von dem ausgebauten Regler.

Und gemessen hab ich auch nochmal:

Ladespannung an den Batteriepolen: 14,5 V (gestern waren es 14,6 V)

Spannung an der B+ Klemme der Lima gegen Motormasse: 14,5 V

Spannung an der D+ Klemme gegen Motormasse: 17,6 V

Spannung blauweißes Kabel gegen D+ Klemme: 3,x V

Strom zwischen D+ und blauweißem Kabel: 66 mA; bei Licht und Heckscheibe an: 84 mA

Es fließt also Strom und daher brennt die Ladekontrolle.

Was hat das nur zu bedeuten. Irgendwas jault inzwischen auch im Motorraum, wird sicher auch die Lima sein. Anscheinend geht's wirklich dem Ende entgegen.

Wie hoch sind denn die Spannungen, bei allen "Verbrauchern an" ?

Erst mal nur den Regler zu erneuern war schon richtig. Weil der meist Grund des Übels und billig zu ersetzen ist.

Aber, wie es aussieht, wirst Du nicht umhin kommen dir ne andere LiMa zu kaufen.

Eine Option wäre noch, eine gebrauchte vom Schrottler zu holen. Auf jeden Fall muss der garantieren das sie funktioniert, jede Gewährleistung ausschließen kann er gegenüber Privatleuten nicht. Wie lange sie funktioniert ist eine andere Frage. Aber wenn Du Glück hast und sie solange hält wie das Auto dann hast Du Geld gespart.

Themenstarteram 7. April 2015 um 21:16

Wenn ich Licht und Heckscheibe einschalte und Gas gebe, sinds immer noch ziemlich 14,5 V. Klar, irgendwann sinkt die Spannung, wenn ich mehr einschalte, als die Lima erzeugen kann. Aber so viele Verbraucher hab ich, glaub ich, gar nicht.

Aber woher kommen die 17,x V ?

Wenn ich den Schaltplan ansehe, wird D+ ähnlich wie B+ gespeist, nur durch andere Dioden hindurch. Aber davon wird die Spannung doch nicht höher.

Wo um alles in der Welt, kommen in der Lima 17,x V vor, die dann auf mysteriöse Weise nach D+ geleitet werden?

Weiß jemand die genauen Daten der Glühbirne der Ladekontrollleuchte?

Du könntest die Kiste zu einem BOSCH-Dienst bringen, die kennen sich mit sowas aus. Aber ganz billig wird das auch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Lichtmaschine funktioniert, aber Ladekontrolle geht nicht aus