ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Licht flackert immer noch:-(

Licht flackert immer noch:-(

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 2. Dezember 2016 um 17:03

Hey Leute,

 

Mein kleiner macht immer noch Probleme,

Lichtschalter, Batterie, Lima, alles getauscht, leider flackert das Licht immer noch. Vor allem die Tachobeleuchtung.

Noch ne Idee?

Danke und Grüße

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo,

ist es nur die Tacho-Beleuchtung oder flackert die ganze Beleuchtung im KI, auch Kontroll-Leuchten und die Beleuchtung im Radio und in den Schaltern ?

Sollte dies so sein, so ist der Regler für die Instrumenten- und Schalterbeleuchtung defekt oder hat Kontaktschwierigkeiten im Potentiometer.

Oder flackert sogar das Ablend- und Fernlicht bzw. die Innenbeleuchtung ?. Schau mal den schwarzen Sicherungskasten auf der Batterie nach. Baue ihn mal ab und betrachte zum einen die Stecksicherungen und zum anderen vor allen Dingen die Streifensicherungen. Eine Sicherung nach der anderen abschrauben und die Kontaktflächen säubern und wieder anschrauben. Bei den Stecksicherung reinigst Du ebenfalls die Kontaktflächen.

Schau Dir ebenfalls genau den Anschlusspunkt des Minuspols der Batterie an die Karosserie und Motorblock an. ( Masseschwierigkeiten ) Unter Umständen eine 16 qmm Cu-Litze mit Kabelschuhen an beiden Enden versehen und am Motorblock und am Minuspol der Batterie anschrauben. Lang genug fertigen weil der Motor sich ja bewegt.

Auch könnte es am Entlastungsrelais für den x-Kontakt liegen. Dieses Relais schaltet beim Anlass-Vorgang einige Stromverbraucher ab ( Licht, Radio, Scheibenheizung etc. ) Wenn die Relais-Kontaktflächen nicht mehr sauber öffnen und schließen, dann gibt es dort Probleme.

Kannst Du mal die Motor-Kenn-Buchstaben posten ?

Gruß Hans

 

Themenstarteram 2. Dezember 2016 um 18:38

Motorkennung: ALL

Baujahr : September 1998 oder Oktober 1998 und danach ?

Gruß Hans

Themenstarteram 2. Dezember 2016 um 21:04

EZ 1998

Hallo,

es gibt beim ALL einen Schnitt von September 1998 auf Oktober1998. D.h. es gibt Stromlaufpläne September 1998 und es gibt Stromlaufpläne ab Oktober 1998. Deshalb ist der Monat schon wichtig. Sind einige Blätter Schaltpläne wo Änderungen sind.

Aber welche gelten für Deinen Lupo mit ALL-Motor ?

Arbeite erst mal meinen ersten Beitrag ab und berichte

Gruß Hans

Themenstarteram 3. Dezember 2016 um 9:30

Ok mach mich nachher mal ran

Hallo TE,

Du hattest ja schon im letzten Jahr die geschilderten Probleme.

http://www.motor-talk.de/.../...cht-flackern-im-leerlauf-t5534165.html

Ich vergaß zu erwähnen: Suche mal den Punkt, wo der Minus-Pol der Starterbatterie an der Karosserie verschweißt, verschraubt oder wie auch immer befestigt ist. Von da aus sollte es auch zum Motor weitergehen. Wenn da am umgebenen Lack oder Farbe Verfärbungen aufgetreten sind, dann erwärmt sich diese Stelle weil ein Übergangswiderstand da ist.

Dann solltest Du dort das Batteriekabel neu einbinden.

Wie viel der Bordnetzspannung da wegbricht, hängt vom fließenden Strom ab. Das würde ich zuerst nachsehen.

Gruß Hans

Nach wie vor offen die Frage in der ersten Antwort oben:

WAS genau flackert (und wann?)?

Nur die Hintergrundbeleuchtung des KI?

Hintergrundeleuchtung und Kontrollelemente im KI?

Hintergrundbeleuchtung KI und Bedienelementebeleuchtung?

Oder gar mit der Außenbeleuchtung?

Nur bei Erschütterung oder auch im Stand?

Wurden alle Steckverbinder und Klemmverbinder auf Sitz geprüft?

Wurde das Poti zur Helligkeitseinstellung geprüft?

Alles andere ist Raterei zwischen

Kontaktprolem auf dem Leitungsweg auf Grund Korrosion oder nicht festem Sitz eines Verbinders.

Kontaktproblem oder Verschleiß im Poti.

Kontaktproblem, kalte Lötstelle oder Haarriß auf der Platine des KIs.

Generell muss systematisch DURCHGEMESSEN werden vom Akku im Motorraum bis zum Verbrauchen...und zwar beide Strompfade (-/+).

Auch wäre eine Zusammenfassung derer Dinge agebracht, welche Du bereits vorgenommen hast. Vor allem wenn der Ursprung ein anderer Thread sein sollte.

Marcus

Hallo Marcus,

zur Info einen Thread, den der TE schon im letzten Jahr geschrieben hat. Da geht einiges hervor. Beantwortet die Hälfte Deiner Fragen und die andere Hälfte wird in diesem Thread beantwortet. Hier der Thread:

http://www.motor-talk.de/.../...cht-flackern-im-leerlauf-t5534165.html

Ich muss doch mal erwähnen, dass viele Beiträge zu einem Thema von den TEs und den Usern einfach nicht konsequent gelesen werden. Dann würden sich viele Dinge erübrigen.

Wenn das Fahrlicht ausfällt, bzw. flackert, hat dies sicher nichts mit kalten Lötstellen auf der KI-Platine zu tun usw, oder auch mit dem Regler für die Schalter- und Instrumentenbeleuchtung, wohl aber mit erheblichen Kontaktschwierigkeiten verschiedener Art an verschiedenen Stellen. Masseanschlüsse, Streifensicherungen auf der Batterie, Entlastungsrelais des x-Kontaktes usw.

Wenn Dir die Stromlaufpläne der Lupos geläufig sind kann man nur zu einem Ergebnis kommen wenn man zielgerichtet vor geht und nicht viele Baustellen auf macht und hinterher nichts weis. Elektrotechnik ist nun mal keine Glücksache und auch keine Raterei. Ich bilde mir ein, aufgrund meiner Ausbildung, diese ist hier im Forum eingestellt, hierüber ein Urteil abgeben zu können.

Vielleicht ist Dir entgangen, dass der Anlasser seine Masse über das Kabel von der Starterbatterie direkt zum Motorlock bekommt. Die gesamte Beleuchtung aber ihre Masse über die Karosserie mit ihren vielen Massepunkten bezieht. Und vom Minus-Pol der Starter-Batterie geht eine ausreichend dimensionierte Leitung zur Karosserie usw. usw. usw.. Denke, dass ich das Weitere nun nicht mehr erläutern muss.

Lassen wir den TE den Fehler suchen und weiter berichten

Gruß Hans

Zitat:

@Hans Audi 200 schrieb am 4. Dezember 2016 um 10:59:06 Uhr:

Hallo Marcus,

Hallo :-)

Zitat:

zur Info einen Thread, den der TE schon im letzten Jahr geschrieben hat. Da geht einiges hervor. Beantwortet die Hälfte Deiner Fragen und die andere Hälfte wird in diesem Thread beantwortet. Hier der Thread:

http://www.motor-talk.de/.../...cht-flackern-im-leerlauf-t5534165.html

Aber in der Zeit kann durchaus einiges passiert sein. Zudem, ehrlich gesagt, habe ich keine Lust nach alten Beiträgen der TE zu suchen. Diese sollte der TE selbst verlinken.

Zitat:

Ich muss doch mal erwähnen, dass viele Beiträge zu einem Thema von den TEs und den Usern einfach nicht konsequent gelesen werden. Dann würden sich viele Dinge erübrigen.

Wenn das Fahrlicht ausfällt, bzw. flackert, hat dies sicher nichts mit kalten Lötstellen auf der KI-Platine zu tun usw, oder auch mit dem Regler für die Schalter- und Instrumentenbeleuchtung, wohl aber mit erheblichen Kontaktschwierigkeiten verschiedener Art an verschiedenen Stellen. Masseanschlüsse, Streifensicherungen auf der Batterie, Entlastungsrelais des x-Kontaktes usw.

Er spricht vor allem von der KI-Beleuchtung. Leider geht daraus nicht hervor was wann wie flackert. Deswegen habe ich ja erbeten die entsprechenden Fragen zu beantworten. Das würde es allen etwas einfacher machen ohne sich den alten Thread nochmals durchzulesen und zu raten, was in der Zwischenzeit passiert ist.

Zitat:

Wenn Dir die Stromlaufpläne der Lupos geläufig sind kann man nur zu einem Ergebnis kommen wenn man zielgerichtet vor geht und nicht viele Baustellen auf macht und hinterher nichts weis. Elektrotechnik ist nun mal keine Glücksache und auch keine Raterei. Ich bilde mir ein, aufgrund meiner Ausbildung, diese ist hier im Forum eingestellt, hierüber ein Urteil abgeben zu können.

Vielleicht ist Dir entgangen, dass der Anlasser seine Masse über das Kabel von der Starterbatterie direkt zum Motorlock bekommt. Die gesamte Beleuchtung aber ihre Masse über die Karosserie mit ihren vielen Massepunkten bezieht. Und vom Minus-Pol der Starter-Batterie geht eine ausreichend dimensionierte Leitung zur Karosserie usw. usw. usw.. Denke, dass ich das Weitere nun nicht mehr erläutern muss.

Lassen wir den TE den Fehler suchen und weiter berichten

Gruß Hans

Habe ich ja geschrieben...bei solchen Problemen hilft nur

- eine exakte reproduzierbare Beschreibung des Fehlers um Dinge auszuschließen, bzw. die Stelle zu finden, bei der alle Probleme zusammen laufen.

- eine exakte Beschreibung der Dinge, welche bereits unternommen wurden

- ein gezieltes Durchmessen der Leitungswege (+ wie auch -) (Widerstand und/oder auch Spannungsabfälle), was jedoch voraussetzt, dass man weiß, was man tut.

Warten wir mal ab, was der TE schreiben wird.

Wenn wirklich alles - also Außen-, wie auch Innenbeleuchtung - gleichzeitig und synchron flackern, muss der Fehler ja relativ weit am Anfang sein (Akkuseitig gesehen). Zudem wäre es interessant zu wissen, ob das Flackern zu beeinflussen ist (Drehzahl, Erschütterungen und so weiter). Auch, ob dauerleuchtende Instrumente (Lichtschalter) auch im ausgeschalteten Zustand der Scheinwerfer flackern.

Marcus

Hallo Marcus,

man sollte aber auch berücksichtigen, dass es User gibt welche manchmal nicht wissen wovon geredet wird. :confused: Deshalb versuche ich meist in überschaubaren Schritten hinter das eigentliche Problem, was sie haben, zu kommen. :rolleyes:

Immer wieder stelle ich fest, dass auf wichtige Fragen meist überhaupt nicht geantwortet wird. Liegt die Ursache im ersten Satz ?

Schönen Tag noch

Gruß Hans

Themenstarteram 5. Dezember 2016 um 18:48

Danke für die emotionale Teilnahme:-),

Ich denke, ich hab hier ein "mehrstufiges" Problem.

Letztes Jahr ist ja auch das ganze Fahrlicht ausgefallen, was durch den Tausch des Schalters behoben wurde.

Dann fing das Flackerproblem an, mit wie beschriebenen flackern des Innen- und auch des Fahrlichts, sowie zeitweisem aussetzen des Radios.

Jetzt nach dem Tausch der Lima, flackert nur noch die Tachobeleuchtung.

Ich geh jetzt mal die Liste durch, ggf. löst sich das Problem ja dann.

Leg

Olli

Hallo Olli,

mit Tachobeleuchtung ist da ausschließlich und nur das Tachofeld gemeint ? Dann könnte die Spannungsversorgung an der dafür zuständigen LED wechselnd sein. Auch kann die LED selber schadhaft sein. Wenn man das KI dazu noch ausbaut, an sämtlichen Zeigerinstrumenten die Zeiger abbaut .... Stellung bitte merken sonst gelingt der Zusammenbau nur sehr schwierig..... kann man noch die seltene etwas überbewerteten sogenannte "kalten Lötstelle" versuchen zu finden. Es sind ganz viele Lötstellen, die meisten sind sehr temperaturempfindlich. Also Vorsicht bei einem evtl. nachlöten von Lötstellen.

Ist eine " Mordsarbeit " ... ich habe es schon einige Male gemacht. Aber dazu gehört weiteres "Spezialwerkzeug ".

Oder ist die Beleuchtung des gesamten Kombi-Instrumentes gemeint ?. Die von der Regeleinheit erfassten Leuchten sind auch die Schalterbeleuchtungen, die Beleuchtung des Radios usw. Wenn dies der Fall sein sollte würde ich die Regeleinheit der Instrumentenbeleuchtung mal überprüfen. Das in der Regeleinheit enthaltenen Draht-Potentiometer könnte Kontaktschwierigkeiten infolge eines verdreckten oder auch defekten Schleifers haben.

Die Regeleinheit kurz ausbauen, mit dem Bordnetz verbunden lassen und mit einem Vielfachinstrument, fest angeschlossen am Ausgang der Regeleinheit, bei der Bedienung des Reglers in verschiedenen Reglerstellungen messen ob Schwankungen der Spannung vorhanden sind.

Ich selber verwende ein Instrument ( Firma Metex ) welches zehn verschiedene Spannungen, sobald sich die Spannung am Prüfling ändert, automatisch aufzeichnet. Diese Werte können dann einzeln abgerufen und auf Papier fixiert und ausgewertet werden. Da geht das etwas einfacher mit.

Das man die beiden vielpoligen Anschluss-Stecker auf der KI-Platine mal prüfen sollte, versteht sich von selber.

Ist in Deinem Fahrzeug ein 5 V Spannungsstabilisator zur Spannungsstabilisierung der LED-Leuchten verbaut ? Um dies zu prüfen würden die Motor-Kenn-Buchstaben und Baujahr mit Monatsangabe benötigt.

 

Beschreibe mal genau, wie sich dieses Flackern, und was flackert darstellt. Flackert es schon, wenn Du nur die Zündung einschaltest ?

Gruß Hans

 

 

 

Hallo Olli,

das, was Du am 2.12. geschrieben hast steht etwas im Widerspruch zu dem von heute Geschriebenem

Generator zweimal getauscht ?

Zitat:

@nordgti schrieb am 2. Dezember 2016 um 17:03:02 Uhr:

Hey Leute,

 

Mein kleiner macht immer noch Probleme,
Lichtschalter, Batterie, Lima, alles getauscht, leider flackert das Licht immer noch. Vor allem die Tachobeleuchtung.

Noch ne Idee?

Danke und Grüße

Gruß Hans

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Licht flackert immer noch:-(