ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Leiter der Kundenbetreuung bei der Volkswagen AG ? ? ? ?

Leiter der Kundenbetreuung bei der Volkswagen AG ? ? ? ?

Themenstarteram 10. Mai 2005 um 14:17

Vor eineinhalb Jahren habe ich mir einen gebrauchten V6 4motion gekauft. Leider befindet sich der Wagen seit diesem Zeitpunkt mehr in der Werkstatt als in meinem Besitz. Der Wagen hat ursprünglich mehr als 38 000,- Euro gekostet und hat aktuell einen Kilometerstand von 74 000 km. Folgende Schäden sind in der letzten Zeit aufgetreten:

Schaden I

Im Rahmen der notwendigen, anstehenden Inspektion wurde bei der Autohaus XXX im April 2004 festgestellt, dass die Hupe der Alarmanlage defekt war und für 127,02 Euro brutto ausgestauscht werden musste.

Schaden II

Im November 2004 zeigte das Fahrzeug einen unrunden Motorlauf, welcher sich durch erheblich reduzierte Motorleistung kennzeichnete. Um diesen Fehler zu beheben, wurde durch die Autohaus XXX eine Lambdasonde und ein Luftmassenmesser für insgesamt 432,01 Euro brutto ausgestauscht.

Schaden III

Im Dezember 2004 sprang während des Betriebs des Motors der zusätzliche Kühllüfter ununterbrochen an und aus. Um diesen Fehler zu beheben, wurde durch die Autohaus XXX ein Steuergerät, ein Schalter und ein Drucksensor für insgesamt 266,79 Euro brutto ausgestauscht. Bei dieser Reparatur wurde vergessen, die Kunststoffabdeckung unter dem Motor wieder zu montieren, dafür befand sie sich im Kofferraum.

Schaden IV

Im Februar 2005 zeigte das Fahrzeug enorme Kaltstartprobleme, welche sich durch stark unrunden Motorlauf kennzeichneten. Um diesen Fehler zu beheben, wurde durch die Autohaus XXX ein Temperaturgeber und ein Filtereinsatz für insgesamt 115,51 Euro brutto ausgestauscht.

Schaden V

Im März 2005 zeigte das Fahrzeug dasselbe Fehlverhalten wie aus Schaden IV (Enorme Kaltstartprobleme, welche sich durch stark unrunden Motorlauf kennzeichneten). Um diesen Fehler zu beheben, wurde durch die Autohaus XXX die Zündkerzen und die Ölpumpe für insgesamt 693,19 Euro brutto ausgestauscht.

Schaden VI

Als ich im April 2005 den reparierten Wagen beim Autohaus XXX abholen wollte, fuhr ich das Fenster der Beifahrerseite herunter, dabei fiel die Scheibe in die Tür, da der elektrische Fensterheber komplett versagte. Aus diesem Grund konnte ich meinen Wagen nicht mitnehmen. Um diesen Fehler zu beheben, wurde durch XXX der elektrischer Fensterheber der Beifahrerseite für 62,85 Euro brutto ausgestauscht.

Schaden VII

Unmittelbar nachdem Schaden VI im April 2005 repariert worden ist, traten wieder Probleme mit dem Laufverhalten des Motors auf, diese kennzeichneten sich durch Zündaussetzer. Es zeigte sich, dass sowohl die Zündspule als auch die Zündleitungen ausgetauscht werden musste. Um diesen Fehler zu beheben, wurde durch die Autohaus XXX die Zündspule und die sechs Zündleitungen für 390,46 Euro brutto ausgestauscht.

Trotz dieser unakzeptablen Schadenschronologie hat die Volkswagen AG im Rahmen eines Kulanzantrags die Bereitschaft gezeigt nur einen Teil der Materialkosten von Schaden VII zu übernehmen.

Da m.E. ein Kontakt zu einem Sachbearbeiter der Kundenbetreuung keinen Mehrwert bringt, möchte ich micht jetzt gerne an den Leiter der Kundenbetreung bzw. an den CRM-Leiter wenden.

Aus diesem Grund benötige ich dringend die Emailadresses oder den Namen des Leiters der Kundenbetreung oder des CRM-Leiters.

Für Eure Hilfe vielen Dank im Voraus.

P.S.: Mittlerweile hat sich auch noch die Klimaanlage verabschiedet, warum der Wagen auch wieder beim Händler steht.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Baujahr?

 

Ist Dein Golf etwa Bj.98 oder 99?

Wenn ja, dann wunder Dich nicht !!!

Ich habe gerade einen Teil meiner Probleme in dem aktuell offenen V5-Threat geschrieben.

Ich kann Dir mit 100%iger Sicherheit sagen, was als nächstes an Deinen Golf kommt !!!

am 10. Mai 2005 um 14:35

Kannst Du nicht in der Hotline bei VW anrufen und dich nach oben hin weiter verbinden lassen?

Du scheinst echt ein Montagsauto erwischt zu haben.... das ist ja echt ein Horrording was Du da beschrieben hast.

Sowas geht bei anderen Leuten ja nichtmal in 5 Jahren kaputt!

Args schlimme Sache!

Ich verstehe aber nicht warum der Großteil nicht über die Garantie geregelt wurde !

Themenstarteram 10. Mai 2005 um 14:50

Der Wagen ist Baujahr 05/2000. Aufgrund der Tatsache, dass der Wagen älter als drei Jahre ist, kann ich nur noch auf Garantie pochen..

Welche Schäden erwarten mich denn 100% noch in Zukunft?

am 10. Mai 2005 um 15:08

@Proxxon: Erstmal mein Beileid bei so vielen Reparaturen an einem sonst feinen Auto. Aber die Reparaturen haben die den Spaß wahrsch. schon verdorben.

Ok das mit dem Fenster kann man mal verzeihen, wobei du trotz des Alters noch 50% Kulanz bekommen solltest auf die Fensterreparatur, auch nachträglich.

Meiner ist Erstzulassung 6/2000 mit momentan 113tkm und ich hatte bisher nur das Problem mit den defekten Fensterträgern.

Aber eine Frage zu dem Lüfterproblem: seit einiger Zeit läuft auch mein Lüfter zu oft, selbst bei kaltem Motor, in schnellster Stufe. Kannst du mir bitte mal genauer erklären was gemacht wurde, ob's geholfen hat und evtl. die Rechnung schicken, damit ich sehen kann welche Teile ausgetauscht und welche Arbeiten vorgenommen wurden? Herzlichen Dank.

Bist Du Dir sicher daß der Händler die Kulanzanfragen auch bei VW eingereicht hat?

Was anderes - 38.000 € (also 76.000 DM) für einen Golf V6, stimmt das?

Themenstarteram 10. Mai 2005 um 15:13

Ich bin mir 100% sicher, da ich die Email selber an kundenbetreuung@volkswagen.de gesendet habe und ebenfalls von dort eine Antwort erhalten habe.

Der Preis kommt zu Stande, wenn man alles bestellt, was es zu bestellen gibt, aber das hilft mir momentan leider auch nicht weiter.

Zitat:

Original geschrieben von MartinVR6

Aber eine Frage zu dem Lüfterproblem: seit einiger Zeit läuft auch mein Lüfter zu oft, selbst bei kaltem Motor, in schnellster Stufe. Kannst du mir bitte mal genauer erklären was gemacht wurde, ob's geholfen hat und evtl. die Rechnung schicken, damit ich sehen kann welche Teile ausgetauscht und welche Arbeiten vorgenommen wurden? Herzlichen Dank.

DAS interessiert mich auch brennend. Bei mir ist das nämlich schon seit 2 Jahren so (ohne daß dabei irgend etwas Schaden nehmen würde). Was mich nervt, sind die Radfahrer die sich jedesmal erschrocken umdrehen wenn während einer Rotphase an der Kreuzung die Lüfter mit lauten "Klack" und voller Leistung anspringen.

In diesem Thread hab ich dazu schon Tipps von anderen Usern bekommen, war nur bisher zu faul mich drum zu kümmern...

Sorry, der Link war falsch. Hier ist der ausführlichere Thread.

Themenstarteram 10. Mai 2005 um 18:11

Zitat:

Original geschrieben von MartinVR6

Aber eine Frage zu dem Lüfterproblem: seit einiger Zeit läuft auch mein Lüfter zu oft, selbst bei kaltem Motor, in schnellster Stufe. Kannst du mir bitte mal genauer erklären was gemacht wurde . . . , damit ich sehen kann welche Teile ausgetauscht und welche Arbeiten vorgenommen wurden? Herzlichen Dank.

Es ist ein Steuergerät (1J0919506N, 92,40 Euro), ein Schalter (1J0959481A, 18,92 Euro) und ein Drucksensor (1J0959126, 37,40 Euro) für insgesamt 266,79 Euro brutto ausgetauscht worden. Nähere Details stehen leider auch nicht auf der Rechnung.

Zitat:

Original geschrieben von MartinVR6

. . . , ob's geholfen hat und evtl. die Rechnung schicken, . . .

Klar hat's geholfen, sont hätte ich denen den Wagen auch direkt wieder vor die Füße geworfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Leiter der Kundenbetreuung bei der Volkswagen AG ? ? ? ?