ForumAstra H & Astra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Leisungsverlust beim Opel Astra TT 1.9 cdti Beschleunigung ganz mieserabel

Leisungsverlust beim Opel Astra TT 1.9 cdti Beschleunigung ganz mieserabel

Opel Astra H
Themenstarteram 23. April 2022 um 11:54

Hallo liebe Opel-Gemeinde,

ich brauche ganz dringend eure Fachkenntnisse und eure Ideen.

Folgendes Problem:

Ich hab mir Mitte März ganz frisch einen Opel Astra Twin Top gekauft (200.000km, 1.9cdti, 150PS). Vor Kauf hab ich natürlich alles von einer Werkstatt prüfen lassen und die haben mir mitgeteilt dass hier wirklich alles passt und ich ohne Bedenken den Wagen kaufen kann. Denkste, denn dann kamen die Probleme.

Habe schon am Anfang gemerkt, dass die Beschleunigung nicht optimal ist (habe davor einen Opel Vectra mit gleichem Motor gefahren, außerdem hab ich davor 5 andere Twin Tops Probe gefahren weil ich mir wirklich sicher sein wollte).

Ich glaube jeder Opel Fahrer mit der Motorisierung kann mit Stolz behaupten, dass der wie Bolle zieht. Stehst du neben nem Mercedes oder BMW an der Ampel und drückst durch, drehen die Reifen durch und der Zieht wie Sau. Außerdem wenn man vom 6. in den 4. Schaltet um z. B. ne Reihe LKWs zu überholen ist das auch gar kein Problem. Die Beschleunigung kommt einfach sofort.

Nur bei mir halt nicht und das ist mein Problem. Ich möchte ja gar nicht Rasen oder ähnliches, das einzige was ich gerne möchte ist, dass beim Wagen alles okay ist und dass ich gefahrlos wieder Sonntagsfahrer oder LKWs überholen kann.

Bei der Werkstatt wurde folgendes gemacht:

1. großer Service + Bremsen und Glühkerzen + Unterdruckschlauch (Beschleunigung immer noch gleich schlecht)

- 2 Wochen später mit vollem DPF auf dem Weg zur Arbeit liegen geblieben. Außerdem ist so ein Luftschlauch unter dem Auto geplatzt

2. Dieselpartikelfilter gereinigt, Luftschlauch und Schlauchbefestigungen getauscht

Und BÄM, der Wagen zieht wieder! (für so ungefähr 150 km...):

- 2 Wochen später wieder liegengeblieben, dieses mal um 3 Uhr Morgens :( WEGEN vollem DPF!

3. Auto wieder in der Werkstatt und Fehlersymbol wegen Luftdruck war da. Ja Schitte, aber Werkstatt hat: AGR getauscht, Abgasdrucksensor erneuert und wieder DPF gereinigt.

1000km später brennt sich der DPF jetzt von selber aus, das Problem ist also weg.

Aber das Auto beschleunigt immer noch nicht wie nach Punkt 2

Ich bin davon überzeugt dass es noch irgendwas mit Luftdruck zu tun hat und bitte daher um Ideen, welcher Schlauch oder welches Teil hierfür noch verantwortlich sein kann und wie ich das selber Prüfen kann. Keine Lust noch mehr Geld für die Werkstatt ausgeben zu müssen.

PS: es liegt echt nur an der Beschleunigung. Der Wagen fährt 230, das bekommt er hin aber der zieht einfach nicht

LG und vielen Dank im Voraus,

ein verzweifelter Opel Fahrer

Ähnliche Themen
11 Antworten

Das kann so viel sein. Normalerweise wird aber fast alles mit Fehlermeldung quittiert.

Möglich ist ein Haarriss der Ladedruckverrohrung, undichte oder quer stehende Drallklappen, komplett dichter DPF, defekter Turbolader oder dessen Ansteuerung ( elektromagnetischer Druckwandler), VTG-Gestänge oder VTG-Druckdose an Turbolader, die Vakuumleitungen von der Unterdruckdose zum Magnetventil, oder oder oder. Normalerweise wirft so einiges Fehlercode, muss aber nicht unbedingt, speziell Drallklappen und Unterdrucksachen sind schwierig, wobei die Drallklappen sich natürlich einfach optisch überprüfen lassen.

Bei mir ist gestern Ladedruckschlauch geplatzt und ich bin ohne Ladedruck 100 km um Schwarzwald gefahren ( was natürlich mega Spass macht :D ), aber die Fehleleuchte mit P0234 kam erst nach ca halbe Stunde.

Komm am besten mit der Kiste Bier vorbei :D

Alle 5 TwinTops verschlissen?

Themenstarteram 23. April 2022 um 15:01

Hallo Steel,

erstmal vielen Dank für deine Antwort :)!

das ganz große Problem ist einfach, dass es keine Fehlermeldung dazu gibt.

Die einzigen Fehlermeldungen waren DPF und dieser Luftdruck, aktuell sind alle Fehlermeldungen weg.

Das macht es auch für mich so schwer hier irgendeine kompetente Hilfe zu bekommen :). Meine "Stammwerkstatt" sagt mir hier permanent dass sowas völlig normal ist und der Turbo nur etwas später kommt aber ich weis wie der Wagen zieht und da ist irgendwo was. Werde bestimmt nächsten Monat wieder abgeschleppt und da hab ich einfach keine Lust drauf.

Das es unendlich viel sein kann glaub ich dir, hat mir die Werkstatt bereits gesagt... schrecklich!

Also ich wohne in der nähe von Ulm, da ist der Schwarzwald nicht weit weg :), auch wenn dass wahrscheinlich als Witz gemeint war würde ich echt viel machen dass mein Opel wieder funktioniert :)

Ich prüfe mal die Sachen die du geschrieben hast aber bei schönem Wetter hab ich kein Problem mal in den schönen Schwarzwald zu fahren.

LG

Da wird der Ansaugkrümmer ordentlich zugesottet sein bei 200tkm.

Ich hatte das am z17dth bei 260tkm. Nach Reinigung und gangbarmachen der Drallklappen war wieder volle Leistung da. Der Verbrauch ging um 1 liter runter.

https://youtu.be/PCzOQc6cIhk?t=772

Themenstarteram 23. April 2022 um 18:30

Hallo uuu,

das hört sich gut an, der Verbrauch ist nämlich auch etwas hoch.

Wärst du so nett mir zu sagen wo ich den eventuell finde? Kann ich das selber sauber machen oder muss dass ne Werkstatt machen und wenn ja wie teuer ist des

Danke dir :)

Ah perfekt hab das Video Grade gesehen, ich schaue es mir Mal an :) danke dir

Themenstarteram 24. April 2022 um 14:51

Hallo @uuu,

nachdem ich mir das Video jetzt öfters angesehen habe muss ich leider sagen dass ich mich da leider nicht ran traue. Das wäre wahrscheinlich was für @steel234 wenn ich das richtig verstanden habe :)

Ich werde das wahrscheinlich wirklich in einer Werkstatt machen müssen.

Daher nochmal die Frage, wie teuer ist das in etwa und kann man das prüfen ob es wirklich an dem Ansaugkrümmer liegt? Würde das natürlich ungern ausbauen lassen und dann feststellen dass es gar nicht am Ansaugkrümmer liegt.

Vielen Dank im Voraus :)

LG

Du solltest prüfen zuerst ob das Drallkappengestänge daneben liegt und in welcher Stellung die Klappen stehen..

Selbst der völlig versiffter Ansaugkrümmer verursacht beim Z19DTH solchen Einbruch der Leistung nicht, aber das Phänomen passt eher zu den nicht funktionieren Drallklappen.

Ich bin die Woche leider nicht da und ansonsten ist der Kalender mit irgendwelchen Schulungen und Weiterbildungen sehr voll. Am 15 Mai bin ich in Ulm und die ganze Woche danach bei Starnberg, ich schau gerne kurz drüber irgendwo auf dem Weg hin oder zurück :)

Themenstarteram 24. April 2022 um 15:23

Hallo Steel,

super schau ich mir Mal an. Vielen dank für die Info

Also dich finde ich gut, hätte nicht gedacht dass sich da wirklich was entwickeln könnte :).

Schreib mir doch sonst Mal privat wenn du wirklich Lust und Zeit hättest dir dass anzuschauen. (Wegen Adresse usw)

Lg

Wie ist denn Dein Fahrzyklus (wie lang ist die einfache Strecke - z.B. zur Arbeit) ?

Themenstarteram 24. April 2022 um 16:26

Hi @olli27721,

liegt nicht daran dass ich zu kurze Strecken oder zu langsam fahre.

Fahrstrecken sind so 10-100km

Zitat:

@Lars93 schrieb am 24. April 2022 um 16:26:02 Uhr:

Hi @olli27721,

liegt nicht daran dass ich zu kurze Strecken oder zu langsam fahre.

Fahrstrecken sind so 10-100km

-

Dann sollte da nix anbrennen. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra H & Astra TwinTop
  7. Leisungsverlust beim Opel Astra TT 1.9 cdti Beschleunigung ganz mieserabel